Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte

Focal Elear - Der Thread zur Testaktion und für Diskussionen

+A -A
Autor
Beitrag
maibuN
Stammgast
#252 erstellt: 10. Feb 2017, 14:12
Tyll hat in letzter Zeit einige umstrittene Beschreibungen abgeliefert, mit denen er in gewissen Foren glaube ich relativ allein da stand. Wie kann er z. B. einen HD800 für einen Elear, einen HE1000 für einen Utopia und einen LCD-X für einen Ether Flow von der Wall of Fame nehmen? Es ist für einige schwierig nachzuvollziehen, dass das wirklich eine "neutrale" Beurteilung war. Im besten Falle war es sein persönlicher Hörgeschmack. Also dass sich generell alles sog. "Gurus" einig wären bezüglich der Klangqualität der Hörer ist mir neu.


[Beitrag von maibuN am 10. Feb 2017, 14:16 bearbeitet]
entertain_me
Stammgast
#253 erstellt: 10. Feb 2017, 14:15
Es reicht schon die Kopfhörerentwicklung vieler User hier aus dem Forum über die Jahre anzusehen. Die meisten eielwechsler tendieren auf Dauer zu neutralem Klang, der in gewissen Grenzen variable ist.
maibuN
Stammgast
#254 erstellt: 10. Feb 2017, 14:18
Was ein neutraler Klang bei Kopfhörern ist, ist aber auch wieder individuell sehr verschieden und zudem von Gewohnheiten geprägt.
Flöff
Stammgast
#255 erstellt: 10. Feb 2017, 14:24

maibuN (Beitrag #254) schrieb:
Was ein neutraler Klang bei Kopfhörern ist, ist aber auch wieder individuell sehr verschieden und zudem von Gewohnheiten geprägt.


Zwar oftopic, aber es gibt gewisse Fakten wie der Klang eines Hörers nun mal ist. Kann man auch messen, Sonaworks tut dies z. B. Mit dem Ohr selber hören ob ein Kopfhörer neutral klingt können die meisten mich eingeschlossen eh nicht.:p

Die Software wird nicht umsonst in vielen Studios verwendet, die Ergebnisse die die Software abliefert sind schon extrem genau.;)

Das Menschliche Ohr mischt zwar gerne was bei, aber dann auch eher im oberen Höhenbereich der nicht ganz so relevant wie der Mittenbereich ist.


[Beitrag von Flöff am 10. Feb 2017, 14:25 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#256 erstellt: 10. Feb 2017, 15:52

baalmeph (Beitrag #251) schrieb:
Und die sogenannten Gurus....

Also "Gurus" gibts doch meines Wissens nur in der Esotherik... oder halt im Open-End Forum... was im Endeffekt aufs Gleiche rauskommt.
Diejenigen selbsternannten "Experten" dort wie Otwin inkl. seiner Marionette Sam, und auch dieser Nomax haben aber allesamt herzlich wenig Ahnung von Kopfhörern. Die können im Grunde nur schwurbeln, bzw. hypen, inkl. einer doch recht merkwürdigen Audrucksweise.
Keiner von denen macht sich mal wirklich Gedanken, wie z.B. eine Bühne oder 3-dimensionale Darstellung von Musik im Kopfhörer überhaupt entsteht. Keiner von denen hinterfragt mal gewisse Aussagen oder fragwürdige Konstruktionen.

Wenn überhaupt jemand das Prädikat "Kopfhörer-Experte" in meinen Augen verdient, dann ist es "ZeeeM". Oder auch Peter Neumann. Und sicher noch ein paar andere hier im HF. Weil sie - außer ihrer langjährigen Erfahrung - auch das nötige technische Know-How mitbringen, um heilige Kühe zu schlachten, bzw. um gewisse Dinge zu hinterfragen, die von anderen seit Jahren nur nachgeplappert werden.

Tyll Hertsens würde ich zwar auch als "KH-Experten" bezeichnen, aber er hat natürlich - wie jeder Tester - seine persönlichen Vorlieben, in Bezug auf guten Klang. Und so lässt es sich gar nicht vermeiden, wenn er bestimmte Kopfhörer als "besser" bewertet, nur weil ihm ihre "Signatur" mehr entgegen kommt.
Dass der HD800 für den Elear von der Wall of Fame weichen musste, sagt doch über den Kopfhörer gar nix aus. Dort an der Wand hängen die Kopfhörer, die dem guten Tyll eben am besten gefallen.
Klangempfinden ist und bleibt nun mal subjektiv. Und da ist es dann auch egal, ob der Kopfhörer nun stockneutral oder bissl gesoundet ist. Hauptsache, der Klang gefällt.


[Beitrag von Schlappen. am 10. Feb 2017, 15:55 bearbeitet]
liesbeth
Inventar
#257 erstellt: 10. Feb 2017, 16:12
Und am Ende ist trotzdem egal wenn ein Kopfhörer allseits anerkannten Experten sowie Messungen Fehler bescheinigt bekommt. Wenn er einem gefällt, dann ist das halt so und dann sollte man sich da auch keinen Kopf drum machen.
The_Duke
Stammgast
#258 erstellt: 10. Feb 2017, 16:56

liesbeth (Beitrag #257) schrieb:
Und am Ende ist trotzdem egal wenn ein Kopfhörer allseits anerkannten Experten sowie Messungen Fehler bescheinigt bekommt. Wenn er einem gefällt, dann ist das halt so und dann sollte man sich da auch keinen Kopf drum machen.


Exakt
Der vermeintlich beste Kopfhörer taugt nichts, wenn er einem selbst nicht gefällt. Und wenn man zufrieden ist, dann sollte man sich nicht durch die "Experten" verunsicheren lassen.


[Beitrag von The_Duke am 10. Feb 2017, 16:58 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#259 erstellt: 17. Feb 2017, 11:09
Mein Review kommt am Wochenende. Spätestens Anfang nächster Woche.
baalmeph
Stammgast
#260 erstellt: 22. Feb 2017, 16:48
Review wurde gepostet und sollte wenn von der Moderation frei gegeben, bald online sein.
liesbeth
Inventar
#261 erstellt: 22. Feb 2017, 17:22
Langes Wochenende hätte ich auch gern nochmal
worf666
Stammgast
#262 erstellt: 22. Feb 2017, 21:58
Diese beiden Elear Threads zu verfolgen ist einfach klasse, Danke!
housemeister1970
Stammgast
#263 erstellt: 22. Feb 2017, 22:57
In der Tat ist es sehr interessant zu lesen, wie unterschiedlich der Elear doch bewertet wird
Meiner einer war ja so ziemlich der erste hier im Forum, der sich den Elear geholt hat. Nach wie vor hat sich an meiner Wertung bezüglich der hervorragenden klanglichen Performance des Hörers nichts geändert.
Seit dem ich mir den Hörer geleistet habe, ist für mich die Suche zumindest für längere Zeit erledigt. Da muss schon ein Hörer kommen der dem Elear, auch was das Preisgefüge betrifft, so derart überlegen ist, dass ich mir vorstellen könnte mich wieder von ihm zu trennen.
Zumindest ein Kritikpunkt, der auch von allen Testern bemängelt wurde kann ich definitiv nachvollziehen.......das Kabel, wirklich misslungen.
Aber auch hier gibt es ja Gott sei Dank die Möglichkeit auszutauschen.
Muss ich mich noch mit beschäftigen, aber soweit ich recherchiert habe, wächst der Markt für Alternativkabel für den Elear recht schnell.
Da sollte ein jeder was praxistauglicheres finden.

Nun werde ich mich auch in Zukunft weiter zurücklehnen und Musik mit dem Focal geniessen. Der Hörer wird mir zumindest nie langweilig und ich habe bis dato noch nie den Drang nach einem anderen Hörer gehabt.

badera
Inventar
#264 erstellt: 23. Feb 2017, 05:20
Kann ich gut verstehen.
kopflastig
Inventar
#265 erstellt: 03. Mrz 2017, 09:15
Nachdem die Testrunde in den allerletzten Zügen liegt (es sind nun fast ... *hüstel* ... alle Reviews zum Elear im Forum eingestellt), möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten bedanken.
Bei Herrn Beric, für den netten Kontakt und dass unkomplizierte Abnicken meiner Anfrage nach einem Testexemplar.
Bei allen Teilnehmern dafür, dass ihr gut auf den Elear acht gegeben habt und brav eure Meinungen gepostet habt.
Und last but not least bei Schlappen, der mir den entscheidenden Schubs Richtung Deutschlandvertrieb gegeben hat, ohne den ich die Sache nicht angeleiert hätte.

Mir hat die ganze Sache viel Spaß gemacht.

Nach kurzer Rücksprache mit Pilotcutter würde ich darum bitten, dass eventuelle weitere Diskussionen oder Anmerkungen zum Elear hier in diesem Thread stattfinden. Hintergrund ist, dass zum einen die Diskussion sinnvollerweise an einem Ort gebündelt ist und nicht in zwei Fäden gesplittet abläuft. Zum anderen soll damit der Reviewthread respektive das Reviewforum auch weiterhin weitgehend frei von Diskussionen gehalten werden.
Zwar wird der Reviewthread auf unmoderiert geschaltet, sobald happy001 sein Review eingestellt hat, aber ich bin guter Dinge, dass ihr meine Bitte versteht und euch auch weiterhin in diesem Faden eure Meinungen um die Ohren hauen werdet.
badera
Inventar
#266 erstellt: 03. Mrz 2017, 10:14

kopflastig (Beitrag #265) schrieb:
Mir hat die ganze Sache viel Spaß gemacht. :)

Mir auch. Leider hat sie auch ein böses Verlangen geweckt.
Schlappen.
Inventar
#267 erstellt: 03. Mrz 2017, 11:17
Von meiner Seite aus auch nochmal Respekt an Herrn Beric vom Deutschland-Vertrieb. Einen nagelneuen 1000,- Euro Kopfhörer so einfach an fremde Leute zu verleihen, macht bestimmt nicht jeder.
Und an Kopflastig auch noch mal großen Respekt. Dieses Projekt hast Du excellent durchgeführt.


[Beitrag von Schlappen. am 03. Mrz 2017, 11:18 bearbeitet]
baalmeph
Stammgast
#268 erstellt: 03. Mrz 2017, 11:28
@badera: Das hatte sich bei mir auch eingestellt. Aber es lässt Gott sei Dank auch schon wieder nach.
Letztlich wäre mir dir Gewinn gegenüber meinem HD800 mit French-Mod einfach nicht groß genug um da nochmal Geld in die Hand zu nehmen.
Die Utopia Pads bräuchte ich nämlich definitiv auch noch dazu. Ansonsten ist mir die Signatur zu aggressiv und das Geschehen zu beengt.
Abseits persönlicher Präferenzen, alles in allem, aber ein klarer Gewinn für die KH-Welt.
Schlappen.
Inventar
#269 erstellt: 03. Mrz 2017, 11:35

baalmeph (Beitrag #268) schrieb:

Die Utopia Pads bräuchte ich nämlich definitiv auch noch dazu. Ansonsten ist mir die Signatur zu aggressiv .

Interessant, dass beim Elear Lederpolster weniger aggressiv klingen, als Velours.
Ich hatte das bei anderen KHs immer genau anders herum empfunden.
badera
Inventar
#270 erstellt: 03. Mrz 2017, 11:38

baalmeph (Beitrag #268) schrieb:
@badera: Das hatte sich bei mir auch eingestellt. Aber es lässt Gott sei Dank auch schon wieder nach.
Letztlich wäre mir dir Gewinn gegenüber meinem HD800 mit French-Mod einfach nicht groß genug um da nochmal Geld in die Hand zu nehmen.

Klar, wer den HD800 schon hat oder einen K812 oder LCD-2, der braucht schon triftige Gründe zum Wechseln.
Mit dem Fostex TH-X00 bin ich bereits ziemlich gut aufgestellt, daher ist die "Notwendigkeit" für den Elear natürlich nicht so hoch, zumal bei dem Betrag. Aber wenn meine anderen Anschaffungen durch sind (ich warte z.B. seit Dezember noch immer auf die DJI Mavic Pro ) und ich ein paar Euros entbehren kann, höre ich mich um - im Vergleich mit dem K812 und LCD-2.
baalmeph
Stammgast
#271 erstellt: 03. Mrz 2017, 12:27
Die Utopia Pads sind trotz Leder offener. Das ist Leder ist ja durch feine Ausstanzungen mit Poren versehen. Auch sonst scheint die Füllung, da weicher auch eine geringere Dichte zu haben.
Aber ansonsten geb ich dir recht. Normalerweise dichten Lederpads besser ab als Velour. Vor allem bei geschlossenen Systemen.
happy001
Inventar
#272 erstellt: 04. Mrz 2017, 12:06
Mit gehöriger Verspätung ist auch mein Bericht jetzt eingestellt.

Vielen Dank nochmals für die Gelegenheit, den Focal zu hören.
BadPritt
Stammgast
#273 erstellt: 04. Mrz 2017, 17:18
Isch seh nix
happy001
Inventar
#274 erstellt: 04. Mrz 2017, 18:37

Hier sehe ich auch nichts. Aber im anderen Tread schon ....
ingo74
Inventar
#275 erstellt: 04. Mrz 2017, 19:03
Is noch nich freigegeben....
happy001
Inventar
#276 erstellt: 04. Mrz 2017, 20:12
Okay, bei mir erscheint der Bericht.
kopflastig
Inventar
#277 erstellt: 09. Okt 2017, 15:53
Focal ist auf den Geschmack gekommen und tweakt jetzt offenbar am Elear herum. Heraus gekommen ist ein Clear [sic]. Ein bisschen anderes Polster hier, extra Kabel da, ein anderer Anschluss dort, dazu eine Transporttasche ... et voilà kommt ein Aufpreis von 500 Euro zustande.
happy001
Inventar
#278 erstellt: 09. Okt 2017, 17:40
Trotzdem sieht das Teil richtig gut aus.
kopflastig
Inventar
#279 erstellt: 09. Okt 2017, 17:50
Mein erster Gedanke mit Blick auf die Farbgestaltung war: "Eeh, der Weißabgleich des Displays muss sich verstellt haben." Der Clear schillert an meinem Bildschirm in allen möglichen Grautönen; selbst das Silber des Metallrings und das Focal-Emblem wirken grau.

Natürlich ist das nur Geunke meinerseits ... der klingt bestimmt super. Mag jemand einen Testhörer organisieren?
Poe05
Stammgast
#280 erstellt: 12. Okt 2017, 17:27
Die Frage ist doch eher: Wie klingt er?

Wenn er auf dem Kopf sitzt sieht man die Farbe nicht, und ansonsten kann man ihn ja in der Schublade verstecken.
baalmeph
Stammgast
#281 erstellt: 13. Okt 2017, 05:46
Das wird ein Elear mit weniger plärrigen Mitten und etwas mehr Bühne sein.
Also mehr oder weniger das was der Elear mit Utopia-Pads ist.
kopflastig
Inventar
#282 erstellt: 13. Okt 2017, 06:55

baalmeph (Beitrag #281) schrieb:
Das wird ein Elear mit weniger plärrigen Mitten [...] sein.
Also mehr oder weniger das was der Elear mit Utopia-Pads ist.

Bitte??? In meinen Ohren wird der Elear gerade mit den Utopia-Ohrpolstern plärrig (um es extrem überspitzt zu sagen: zum Telefon).

Tyll hat den Clear übrigens bereits vermessen.
baalmeph
Stammgast
#283 erstellt: 13. Okt 2017, 08:09
Ja ich empfand den damals so und war auch nicht der einzige. Kann man ja genug Reviews (auch hier im Review-Thread) nachlesen.
Wie immer kann sich die Wahrnehmung individuell unterscheiden. Auch die Hörgewohnheiten.
Unabhängig davon zeigen aber schon die Messungen was mir auf den Kecks ging. Zuviel Pegel im Bereich 2-4 KHz.
Ein HD800 von dem ich kommen und auch die meisten anderen KH (auch der Utopia) haben Frequenzgänge die ab 1 khz stärker abfallen.
Die Utopia Pad nehmen genau da etwas Pegel weg was sie für mich angenehmer machten.


[Beitrag von baalmeph am 13. Okt 2017, 08:10 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#284 erstellt: 13. Okt 2017, 09:46
Für mich hat der "Clear" im Moment noch gar keine Daseinsberechtigung. Ich weiß nicht, was der Quatsch soll, einen Elear in hellen Farben und anderen Polstern für nochmal 500,- mehr anzubieten. Und das so schnell nach Erscheinen des Elear.
Und wem ein Elear grundsätzlich nicht gefällt, wird sich auch kaum für den Clear entscheiden.
Dazu noch dieser bescheuerte Name. Klingt wie ein Akne-Präparat.

Obwohl es natürlich aus wirtschaftlicher Sicht durchaus clever gemacht ist. Stichwort: Ankerpreis.
Denn neben einem 1500,- Euro teuren, fast identischen Modell sieht der Elear (obwohl auch unverschämt teuer) fast schon wieder wie ein "Schnäppchen" aus.


[Beitrag von Schlappen. am 13. Okt 2017, 10:05 bearbeitet]
badera
Inventar
#285 erstellt: 13. Okt 2017, 12:39

Schlappen. (Beitrag #284) schrieb:
Für mich hat der "Clear" im Moment noch gar keine Daseinsberechtigung. Ich weiß nicht, was der Quatsch soll, einen Elear in hellen Farben und anderen Polstern für nochmal 500,- mehr anzubieten. Und das so schnell nach Erscheinen des Elear.

Ist das denn wirklich so oder wird hier gerade nur gemutmaßt, wie der Clear klingt?


Schlappen. (Beitrag #284) schrieb:
Dazu noch dieser bescheuerte Name. Klingt wie ein Akne-Präparat.

Hehe, stimmt, diese Assoziation hatte ich auch beim ersten Lesen des Namens.


Schlappen. (Beitrag #284) schrieb:
Obwohl es natürlich aus wirtschaftlicher Sicht durchaus clever gemacht ist. Stichwort: Ankerpreis.
Denn neben einem 1500,- Euro teuren, fast identischen Modell sieht der Elear (obwohl auch unverschämt teuer) fast schon wieder wie ein "Schnäppchen" aus. ;)

Wieso ist der Elear unverschämt teuer?


[Beitrag von badera am 13. Okt 2017, 12:40 bearbeitet]
Huo
Inventar
#286 erstellt: 13. Okt 2017, 14:03
Clear hätte der Closed Elear werden sollen - dann würde der Name Sinn machen.
BadPritt
Stammgast
#287 erstellt: 13. Okt 2017, 14:29
Mir geht der Elear weder auf'm Keks, noch auf'm Geist, noch au'm Sack. Der gefällt mir so, wie er ist. Ein "Upgrade" auf den Clear brauche ich nicht. Die 500 EUR kann ich anderweitig besser versenken

Und wenn mich mal irgendwann der Teufel reitet, probiere ich das hier aus ==> Hier klicken

Gruß Bad


[Beitrag von BadPritt am 13. Okt 2017, 14:34 bearbeitet]
Schlappen.
Inventar
#288 erstellt: 13. Okt 2017, 17:53

BadPritt (Beitrag #287) schrieb:
Ein "Upgrade" auf den Clear brauche ich nicht.

Wenns denn wirklich ein "Upgrade" ist, und nicht nur eine leicht geänderte Abstimmung und frische Farben.
Obwohl, das reicht vielen ja schon, um noch mal 500,- drauf zu legen.
happy001
Inventar
#289 erstellt: 15. Okt 2017, 13:37

Schlappen. (Beitrag #288) schrieb:

Wenns denn wirklich ein "Upgrade" ist, und nicht nur eine leicht geänderte Abstimmung und frische Farben.
Obwohl, das reicht vielen ja schon, um noch mal 500,- drauf zu legen.


Richtig. Am Ende entscheidet jeder für sich nach seinem Hörempfinden, Design, finanziellen Möglichkeiten was gut oder schlecht ist und für seine Ansicht das richtige Produkt ist. Wenn der Clear mich mehr überzeugt wie ein Elear dann kaufe ich mir den. Was andere dazu meinen oder glauben zu wissen, wen juckt das. Ich habe in meinem Leben schon tausende von Euros für dieses Hobby ausgegeben. Jedoch habe ich ausschließlich die für mich wichtigen Faktoren eine Rolle gespielt. Niemals jedoch was andere davon meinen.
Schlappen.
Inventar
#290 erstellt: 15. Okt 2017, 15:25
Ja, das Thema hatten wir ja schon tausendfach und natürlich kann man immer wieder den Spruch bringen, von wegen," jeder muss für sich selbst entscheiden, man muss es ja nicht kaufen, wenn man nicht will..", usw.
Das ist natürlich so, aber gleichzeitig auch so trivial, dass es schon gar nicht mehr erwähnenswert ist, weil man darauf sowieso nichts gegenteiliges erwidern kann.

Für mich hingegen ist und bleibt es dennoch wichtig, gewisse Preise zu hinterfragen oder auch zu kritisieren. Ob man sich das Teil dann trotzdem kauft, ist wieder eine andere Sache.


[Beitrag von Schlappen. am 15. Okt 2017, 15:27 bearbeitet]
happy001
Inventar
#291 erstellt: 15. Okt 2017, 16:56
Jeder beurteilt aus seiner Sicht die Dinge eben anders. Recht hat jeder, nur aus unterschiedlichen Betrachtungswinkeln.
Schlappen.
Inventar
#292 erstellt: 15. Okt 2017, 17:10
Phrasenschwein-Sport-1-Spardose-Dummschwätzer-VW
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Focal Elear und Focal Utopia
cyfer am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2017  –  440 Beiträge
Focal Elear Transporttasche/Etui
voodoomann am 21.05.2017  –  Letzte Antwort am 24.05.2017  –  4 Beiträge
Testaktion - NuForce HEM2
bartzky am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.05.2017  –  109 Beiträge
Meze 99 classics - Allgemeines zur Testaktion
Schlappen. am 28.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  161 Beiträge
Beyerdynamic T90-Testaktion -Einschreibethread
Hüb' am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 25.06.2012  –  4 Beiträge
Beyerdynamic T70 - Testaktion - Ankündigung
Sathim am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  77 Beiträge
HiFiMAN HE-560 User-Testaktion - Organisationsthread
BurtonCHell am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  90 Beiträge
AKG N40 In Ear Testaktion - Rundreise Thread
XperiaV am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.05.2017  –  254 Beiträge
Soundmagic HP150 User-Testaktion
vanda_man am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.05.2015  –  104 Beiträge
T70 - Testaktion ? Einschreibung
Hüb' am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  37 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSteffie1971
  • Gesamtzahl an Themen1.386.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.905