Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 93 94 95 96 97 Letzte |nächste|

BILDER eurer Selbstbau Racks

+A -A
Autor
Beitrag
MoDrummer
Inventar
#4806 erstellt: 14. Okt 2020, 19:26
Schick, also richtig schick.
Und geiles Setup.
steffele
Inventar
#4807 erstellt: 15. Okt 2020, 09:07
@Karsten
kein Problem, was brauchst du für Infos?
Im Prinzip habe ich einen Rahmen aus 8/8er Kanthözler gebaut. Darauf von hinten die grauen Platten geschraubt, das ist das Wandpanel.
Die waagrechten Plattenstöße habe ich zusätzlich von hinten verschraubt. Danach das Buchenrechteck verleimt (das hat ein befreundeter Schreiner gemacht) und es mit Schloßschrauben fest mit dem Wandpanel verbunden. Auch hier ist hinter den grauen Spanplatten einee zusätzliche Holzplatte.
Dann alle Löcher für die Kabelführung und LED Beleuchtung gebohrt. Damit das gesamte Ding nicht von der Wand kippt wenn das ganze Geraffel drauf steht habe ich einen zweiten Rahmen (etwas kleiner als der rückseitig Rahmen hinter den Spanplatten) an die Wand geschraubt. Letztlich das ganze Ding an die Wand gestellt und die beiden Rahmen verschraubt. So sieht man eigentlich nur diese Schrauben, und die sind hinter dem Panel.
Gut, in der Umsetzung war es dann nicht ganz so einfach wie hier beschrieben, aber ein Hexenwerk war es auch nicht. Da ich viele Kabel verstecken musste und die Plattenspielerhalterung durch das Panel direkt an die Wand geschraubt ist waren doch einige Hürden zu überwinden.

Kabeldurchführung von in Aluminium von Amazon

Kabeleinlass_001

Halterung für den Dreher mit vier Schrauben als Spikes zum exakten waagrechten ausrichten der Platte, Sonderanfertigung eines befreundeten
Schlossers


Halterung

Gewindestäbe für die Halterung befestigt an der Wand mit Injektionsmörtel z.B. Hilti oder Fischer siehe Amazon

DSC_7418

Hier mal mit Beleuchtung, gibt es überall. Man sieht auch die Aussparung für die Plattenspieler Halterung

Antimode_001

insgesamt sind 9 Steckdosen im Wandpanel eingebaut, zu sehen sind hier die mittleren 5 Stück. Hinter den Monos sind noch mal
je zwei Stück Busch Jäger Reflex Si


20180315_080638

....und bei genauer Überlegung war es doch etwas teurer. Die Beleuchtung und die Steckdosen habe ich vergessen
MosiN
Stammgast
#4808 erstellt: 25. Okt 2020, 19:23
Ich würd mal gern eine Entwicklungsstufe von meinem Rack zeigen. Die Idee sowas zu bauen hatte ich bereits länger und gedanklich verschiedenste Konstrukte vorm Schirm. Inspiriert wurde ich dann insbesondere von Psychobilly_71 und einem Projekt, das ich nicht mehr finde.

IMG_20201025_140529_9

Das Ganze ist nur provisorisch aufgebaut, ich warte noch auf die Einlegeböden aus 19mm MDF schwarz. Irgendwie ist das Ganze wuchtiger geworden als gedacht, mit schwarzen Einlegeböden wirds nicht besser. Die Lautsprecherständer sind noch vom alten Ikea Lack, da haben die sich seitlich gut integriert. Sind aber Standlautsprecher angedacht. Der TV muss auch noch nach rechts verschoben werden. Und das und jenes
höanix
Inventar
#4809 erstellt: 26. Okt 2020, 00:01

MosiN (Beitrag #4808) schrieb:
ich warte noch auf die Einlegeböden aus 19mm MDF schwarz

Die Granitplatte (Labrador Blue Pearl?) unter dem Denon gefällt mir besser, ist allerdings preislich auch etwas teurer.
>Karsten<
Inventar
#4810 erstellt: 26. Okt 2020, 00:09
Mir persönlich gefällt das Rack nicht !!!! Viel zu Breit ....etwas mehr wie Gerätemaß hätte es 10x besser aussehen lassen.
MosiN
Stammgast
#4811 erstellt: 26. Okt 2020, 10:38
Der Granit nennt sich Wolga Blue und alle vier Ebenen aus dem Material würde mein Budget sprengen.

@Karsten

Bei der Breite geb ich dir grundsätzlich recht, aber... Zu meinem 40er bekam ich von einem Freund eine "metal scrap art" Lampe die so ähnlich ausschaut wie diese: maxresdefault

Meinen Plattenspieler wollte ich ja bereits seit längerem wieder in Betrieb nehmen nur hätte die ganze Elektronik auf dem damaligen Ikea Lack Couchtisch nicht Platz gefunden. Die Breite ist dem Umstand geschuldet, daß mir die Lampe den Bereich vom Tonabnehmer ausleuchten soll. Das Ganze steht aber nur vorläufig da um auszutesten wieviel Platz ich links davon, da ist mein PC-Eck, wirklich benötige ohne wo anzuecken.


[Beitrag von MosiN am 26. Okt 2020, 10:39 bearbeitet]
GünnisProject
Stammgast
#4812 erstellt: 28. Okt 2020, 12:52
Hier auch mal 3 Bilder meines Selbstbau Rack's

Selbstbau 1
Selbstbau 2
Selbstbau 3

Günni
>Karsten<
Inventar
#4813 erstellt: 28. Okt 2020, 13:06
Perfekt
Anbeck
Inventar
#4814 erstellt: 28. Okt 2020, 13:21
Toll das gefällt mir sehr gut!
GünnisProject
Stammgast
#4815 erstellt: 28. Okt 2020, 13:41
Danke Euch,
bin im Moment an einem neuen Rack zu planen, möchte gerne zwei Endstufen Basen und
ein Rack bauen, nur im Moment weiß ich noch nicht , wie ich es final bewerkstelligen kann.
Es sollte in etwa so aussehen wie die Spectral He684, was mir optisch sehr gut gefällt.
Günni


[Beitrag von GünnisProject am 28. Okt 2020, 13:44 bearbeitet]
steffele
Inventar
#4816 erstellt: 29. Okt 2020, 00:23
Passt :


[Beitrag von steffele am 29. Okt 2020, 00:23 bearbeitet]
höanix
Inventar
#4817 erstellt: 29. Okt 2020, 01:34
Moin

Also ich habe mir einfach ein paar Bretter mit Gewindestangen zusammengeschraubt.
Aber da ich nicht so auf diesen Industrial-Look stehe wurden sie mit Rohren verkleidet.
Für mich ohne viel Aufwand absolut ausreichend.

IMG_0864a
RalfC
Ist häufiger hier
#4818 erstellt: 11. Nov 2020, 20:05
Hab nix schönes / bezahlbares mit Fachmaß BxH 40x40 gefunden. Also selbstbau und das noch Flexibel.
An der Lösung Rohre + Gewindestange stört mich dass das nicht so flexibel ist (Anbau / Umbau / Umnutzung)
Probemontage geklappt. Frage ist noch wie ich das Holz (Multiplex) behandle. Ölen?
Das Teil steht dann in der Ecke, es kommen nur die Endstufen und Frequenzweiche rein.

RackRack
JokerofDarkness
Inventar
#4819 erstellt: 11. Nov 2020, 20:49
Ja, kannst Du Ölen.
Aprofis82
Stammgast
#4820 erstellt: 11. Nov 2020, 23:14
Hallo, ich möchte auch ein paar Bilder von meinem Selbstbau Lowboard reinstellen. Das war meine erste umfangreiche Arbeit mit Holz, deshalb musste ich vieles ausprobieren und mich auch viel im Internet informieren. Bis ich das Finish so hinbekommen habe wie ich es wollte, hat dann doch ordentlich gedauert. Beim nächsten geht’s dann schneller .

605E2289-2A93-4063-B3C0-61613CF997CE

C1622ACE-61F1-4F21-AC35-837D06C66692

Und das sind die Bilder von der Vorarbeit bzw Finish

3F154114-A1D6-4FC1-8CA0-CD51E42AF377 8472B355-EFF9-4B93-A3F8-BF6CD2542DB8

42146C0F-DF71-4769-902B-B0A6DF84385B B08FB3BC-C9F9-47BA-BDD6-10FF8B18F275
GünnisProject
Stammgast
#4821 erstellt: 11. Nov 2020, 23:22
Sehr saubere Arbeit, sieht richtig gut aus

Günni
Aprofis82
Stammgast
#4822 erstellt: 11. Nov 2020, 23:35
Danke
Ich musste einiges ausprobieren und bin dann doch bei Holzöl auf Harzbasis geblieben. Es feuert die Maserung sehr gut an und härtet wie Klarlack aus. Das gute ist, man kann es mit einem Tuch bzw. Schwamm verarbeiten und am Ende, wenn man möchte, nur noch schleifen und polieren. Viele Musiker verwenden das Öl für ihre Instrumente.


[Beitrag von Aprofis82 am 11. Nov 2020, 23:37 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#4823 erstellt: 11. Nov 2020, 23:49
Krasse Oberfläche ....sieht wie "fett" Klarlack drauf aus
bellarossa
Stammgast
#4824 erstellt: 12. Nov 2020, 00:30
.....wirklich sehr gut geworden gefällt mir.

Welches Öl hast du genau verwendet?

highfidele Grüße
Aprofis82
Stammgast
#4825 erstellt: 12. Nov 2020, 01:29
Das ist Tru Oil von Birchwood Casey. Eigentlich für Gewehrschäfte gedacht, aber man kann es auch wunderbar für andere Sachen verwenden. Es lässt sich mit etwas Verdünnung auch gut verarbeiten. Je mehr dünne Schichten, desto tiefer und spiegelnder wird die Oberfläche. Schaue einfach im Internet da gibt es genug Anleitungen.


[Beitrag von Aprofis82 am 12. Nov 2020, 10:44 bearbeitet]
der_Lauscher
Stammgast
#4826 erstellt: 12. Nov 2020, 11:17

sieht echt super aus, scheint ja ein echtes "Wunderzeugs" zu sein Danke für den Tipp.
Bin schwer am Überlegen, mir auch so ein Fläschchen zu besorgen
Aprofis82
Stammgast
#4827 erstellt: 12. Nov 2020, 19:29
Naja, mit Klarlack würde es auch gehen, es gibt ja einige die mit Rolle oder Pinsel verarbeitet werden. Die größte Arbeit sind die Zwischenschliffe bzw. Nivellieren. Immer wieder 3-5 dünne Schichten und schleifen.... schleifen....schleifen
Anbeck
Inventar
#4828 erstellt: 12. Nov 2020, 19:35
Das ist ja sehr gut geworden!
MoDrummer
Inventar
#4829 erstellt: 13. Nov 2020, 12:37
Grossartig
bigw
Neuling
#4830 erstellt: 18. Nov 2020, 14:23
echt tolles Oberflächen Finish
Bass88
Inventar
#4831 erstellt: 27. Dez 2020, 03:32

boarder (Beitrag #4567) schrieb:
Hallo,

hier meine Version des Flexy Racks:
DSC_1329
DSC_1328



Guten Abend
Und schande über mein Haupt
Aber wie verdammt nochmal heißt dieses Bild?

Ich habe ewig danach gesucht aber nichts gefunden

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

Lg Sven und frohe Weihnachten
>Karsten<
Inventar
#4832 erstellt: 27. Dez 2020, 08:27
Was willst du wissen ? Ist doch ein Selbstbau Rack.
rastl
Stammgast
#4833 erstellt: 27. Dez 2020, 10:18
Poster: Steve Steigmann, "Blown away"
Bass88
Inventar
#4834 erstellt: 27. Dez 2020, 13:44

rastl (Beitrag #4833) schrieb:
Poster: Steve Steigmann, "Blown away"




Super vielen vielen Dank rastI

Endlich hast das suchen ein Ende.

Schönen sonntag euch allen
Superrogi
Stammgast
#4835 erstellt: 30. Dez 2020, 17:43
20200109_130020
20200109_124940
20200326_184310

Die Verstärkerbase hab ich in einer Schreinerei
bauen lassen genau nach meinen Vorgaben.
Der Einlegeboden hat es in sich und
bringt ca.17 Kilo auf die Waage. Das Gewicht komplett
liegt bei 20 Kilo. Der Rahmen steht auf Spikes, der Boden liegt
auf ca. 1 cm hohen Silikonpads auf. Ich hatte meinen Röhrenvollverstärker erst auf einer ganz einfachen Base stehen, er klang etwas nervös. Auf dem Teil spielt er jedoch sein volles Potezial aus. Für meinen Hybrid hab ich mir noch so ein Teil bauen lassen. ;o)
bigw
Neuling
#4836 erstellt: 30. Dez 2020, 21:05

Superrogi (Beitrag #4835) schrieb:



bauen lassen genau nach meinen Vorgaben.
Der Einlegeboden hat es in sich und
bringt ca.17 Kilo auf die Waage.



wow... ist da irgendwo Gold verbaut oder wo kommt das Gewicht her ?
Superrogi
Stammgast
#4837 erstellt: 30. Dez 2020, 22:30
Ne, kein Gold.
In dem Brett, das ist ca, 4 cm stark, sind Stahllamellen eingeklebt. Das bringt Gewicht und für Verstärker ein schönes und ruhiges Klangbild.
bigw
Neuling
#4838 erstellt: 30. Dez 2020, 22:33
Gute Idee !
panafan1510
Inventar
#4839 erstellt: 22. Feb 2021, 10:53
Hallo
ich wollte mal etwas anderes .....Technik soll man sehen
bisher hatte ich HIFI Möbel komplett aus Holz und nun habe ich es mal mit Glas und Holz gebaut
der Aufbau mit 20 mm dickem Glas und Kirschbaum Leimholz 65 mm dick passend zu den Nubi`s
Glasböden 3 x 350 breit / 1 x 560 breit mit Loch für die TV Verkabelung
alles mit Würth Powerband verklebt...hält wie "geschweißt"

7C44F10B-224B-44D7-BBB7-1F68161D6EAD
es werden 15 Steckdosen benötigt
D0360D78-65CD-4B5B-B049-DCA198E78E22
Alle Kabel In-Akustik Exzellenz
5E0B4EB1-5967-4189-BAFB-4C92B187D596
Transparenz
A0CC9DDF-6BC2-44F3-A294-CC8430150D49

Fertig
606137A1-10E2-4A89-9C4C-83650B612C48


[Beitrag von panafan1510 am 22. Feb 2021, 11:02 bearbeitet]
bellarossa
Stammgast
#4840 erstellt: 22. Feb 2021, 21:16
.....sehr chic
steffele
Inventar
#4841 erstellt: 23. Feb 2021, 13:10
Top
MoDrummer
Inventar
#4842 erstellt: 23. Feb 2021, 14:01
Sieht klasse aus. Schöne Linie mit den Boxen.
Direkt als Ideengeber abgespeichert...
panafan1510
Inventar
#4843 erstellt: 23. Feb 2021, 15:15

MoDrummer (Beitrag #4842) schrieb:

Direkt als Ideengeber abgespeichert... :prost

Dank an Alle für die "Blumen"
Kostenseitig war das nicht so schlimm mit dem Rack . Die vier Glasplatten ca. 700€
die Kirsche Leimhölzer ...unter Kumpels 50€
und der Aufbau ging dank dem Poverband leicht und fix.... kein Bohren, kein Dübeln , kein Schrauben....
habe aber an die Glasplatten "Maßleisten" mit kleinen Klemmzwingen anbringen müssen , weil man NIX mehr bewegt bzw. eine Korrektur absolut unmöglich ist , sobald das Band kontakt hat....Würth hält hier sein Versprechen . Die zwei 8er Brennenstuhl hab ich auch mit dem Band an den Hölzern,
die etwas läger sind, angeklebt.
was richtig reingehauen hat , war der Kabelsatz von In-Akustik
HDMI/ChinchStereo/Toslink Optical + Chinch Digital/ USB / Netzwerk / Sat Antennenkabel / LS Kabel usw.)
In-Akustik war der einzige Hersteller , bei dem ich ALLE benötigten Kabel in einer Serie (Exzellenz) bzw. optisch gleich gefunden habe.
die Strom Gerätekabel hab ich allerdings selbst mit Geflechtschlauch auf "Optik" gebracht .
ich wollte halt bei der Transparenz der Anlage auch kein "buntes Kabelgemisch"
Fux123
Stammgast
#4844 erstellt: 26. Apr 2021, 22:02
Hallo Selbstbauer,

hier mein Beitrag zum Thema HiFi-Racks. Es ist nicht besonders groß (für die übersichtliche Geräteanzahl auch nicht erforderlich), hat mich trotzdem einige Zeit gekostet. Aber wie wir ja wissen lernt man mit jedem selbstgebauten Stück dazu

Material ist Buche Leimholz (27 mm für die Böden, 18 mm für die Säulen/Winkel auf Gerung).

Grüße
Fux

HiFi Rack 2021
Fux123
Stammgast
#4845 erstellt: 26. Apr 2021, 22:05
Nachtrag: hab mich doch glatt vertippt: Gerung --> Gehrung
>Karsten<
Inventar
#4846 erstellt: 26. Apr 2021, 22:12
wegen der Gehrung, hättest doch nur dein Haupt-Beitrag "bearbeiten" brauchen
Fux123
Stammgast
#4847 erstellt: 27. Apr 2021, 06:19
Danke für den Hinweis. Beim nächsten Mal...

Grüße
Fux
puedder
Stammgast
#4848 erstellt: 26. Mai 2021, 22:01
Ich teile hier auch mal mein DIY Rack, aber eher Umbau als Selbstbau (Ikea Hack). Als Basis dient ein Ikea Fjällbo. Hier habe ich mal einen Thread zum Umbau erstellt: http://www.hifi-foru...um_id=321&thread=464

E3ECA78B-71FD-4FD9-A70C-90D3966AE636

Sobald meine ES-Geräte drin sind, gibt es in dem Thread auch noch ein Foto dazu. Sicherlich nicht jedermanns Sache das (Ikea) Industrial Design, aber ich bin bisher zufrieden.
tovaxxx
Inventar
#4849 erstellt: 27. Jun 2021, 14:18
Hier mein erstes Projekt
Hab nur das Problem, dass die IR-Befehle meiner Logitech nicht beim Denon AVR und beim Apple TV4K funktionieren. Die sind im Rack hinter dem Akustikstoff. Sobald ich die Klappe aufmache, gehts wieder. Bei den anderen Geräten geht es ohne Probleme. Gibts es da Unterschiede im Empfang?

PXL_20210616_172157469

PXL_20210626_110119205

PXL_20210626_110057243

PXL_20210626_105913908

PXL_20210626_105927911
Skaladesign
Inventar
#4850 erstellt: 27. Jun 2021, 20:02
Ist das ein Upcyclingprojekt ?
master-psi
Stammgast
#4851 erstellt: 27. Jun 2021, 20:46
@tovaxxx

Das sieht extrem wertig und gut durchdacht aus! Gefällt mir wirklich sehr!!
Schöne cleane Optik
tovaxxx
Inventar
#4852 erstellt: 27. Jun 2021, 20:49
Danke. Es gibt zur Zeit echt geiles Holz beim Bauhaus. Gefällt mir auch ausgesprochen gut. Vor allem, weil man nichts mehr vom Gerätepark sieht .
Leider konnte ich das IR Problem noch nicht lösen.
tovaxxx
Inventar
#4853 erstellt: 27. Jun 2021, 20:50

Skaladesign (Beitrag #4850) schrieb:
Ist das ein Upcyclingprojekt ?


Nein. Alles Neuteile.
stole
Stammgast
#4854 erstellt: 27. Jun 2021, 21:31
Skaladesign
Inventar
#4855 erstellt: 27. Jun 2021, 22:59
Holz ist niemals neu
Edit: Mir ist es bis heute nie so wirklich bewusst gewesen...... aber schon krass mit so einem alten Werkstoff ( kann man auch nicht sagen ) zu arbeiten.


[Beitrag von Skaladesign am 27. Jun 2021, 23:08 bearbeitet]
>Karsten<
Inventar
#4856 erstellt: 27. Jun 2021, 23:20
Holz ist für mich zum Bearbeiten Therapie, ein schöner Ausgleich zum anderen Handwerk den ich ausübe ( Fliesenlegermeister )
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste .. 60 . 70 . 80 . 90 . 93 94 95 96 97 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bilder eurer Steinwände / Kiesbetten
rockfortfosgate am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2021  –  4238 Beiträge
Selbstbau Rack - brauche Hilfe!
henock am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  2 Beiträge
Planung eines Racks
iFreeze am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  7 Beiträge
Rustikale HIFI-Racks
spaceboy7 am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2010  –  4 Beiträge
Jahnke-Racks
OneLove am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  2 Beiträge
Pneumatische racks?
hifiwelt am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  6 Beiträge
Selbstbau aus Granit
Paulus1970 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  7 Beiträge
Selbstbau - Empfehlungen
expatriate am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  16 Beiträge
Schrankwand|Selbstbau
99Malekith99 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  12 Beiträge
Racks erster Beitrag!!!
noplan am 04.05.2005  –  Letzte Antwort am 04.05.2005  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.601 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRalf310171
  • Gesamtzahl an Themen1.509.150
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.709.369