Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . Letzte |nächste|

(Š)Octavia - Neue Aufbaugehäuse "fertig"

+A -A
Autor
Beitrag
B.Peakwutz
Inventar
#251 erstellt: 14. Dez 2011, 00:33
Boah, das wird ja immer besser
Wie groß ist das Loch durch die Schraube? Da scheint ja sogar noch ein halbwegs vernünfitges Kabel durchzupassen

Vielen Dank mal wieder!
Tonhahn
Inventar
#252 erstellt: 14. Dez 2011, 00:41
Die Bohrung ist 5mm..
Durch das Band würde doch schon ein "angenehm" dimensioniertes Kabel durch passen
B.Peakwutz
Inventar
#253 erstellt: 21. Dez 2011, 23:56
Also ich finds geil

SDC14456 SDC14457 SDC14458 SDC14460
SDC14461SDC14462 SDC14464 SDC14466
SDC14472 SDC14473
SDC14475


[Beitrag von B.Peakwutz am 21. Dez 2011, 23:57 bearbeitet]
Tonhahn
Inventar
#254 erstellt: 22. Dez 2011, 00:02
Da hat die Arbeit sich doch gelohnt!

Dann bin ich mal gespannt wie sich das alles später im Auto macht.. vorallem klanglich
emi
Inventar
#255 erstellt: 22. Dez 2011, 00:08
Echt sehr schön! Prima arbeit. Sieht ziemlich edel aus!
Cruiser1985
Inventar
#256 erstellt: 22. Dez 2011, 00:12
Moin


Wenns auch noch so gut klingt wie es aussieht, wird es sehr interessant.




MfG ich
B.Peakwutz
Inventar
#257 erstellt: 22. Dez 2011, 00:14
Da waren inzwischen auch genug Leute dran beteiligt : )

Der HT wirkt übrigens auf den Bildern nur so klobig. Tatsächlich sieht er wesentlich kleiner aus und harmoniert gut mit dem Zier-/Klemmring.

Jetzt will ich die Dinger unbedingt hören. Es soll gefälligst Frühling werden. SOFORT! Erst wenn die Teile eingebaut werden, werden die Fingerabdrücke weggeputzt

Es kann aber gut passieren, dass ich mir Gehäuse baue und zu Hause schonmal testhöre oder auch die ein oder andere Messung mache.
Dafür brauche ich aber erst noch meine Aktivweiche (hallo, W_S : P )


[Beitrag von B.Peakwutz am 22. Dez 2011, 00:15 bearbeitet]
Cruiser1985
Inventar
#258 erstellt: 22. Dez 2011, 00:16
Es kann nicht nur passieren, es SOLLTE so passieren. Also, morgen Gehäuse bauen.



MfG ich
'Alex'
Moderator
#259 erstellt: 22. Dez 2011, 04:00
Ich bin mal so frech und frag warum genau du dir den Riesenumstand gemacht hast? Ich mein, es gibt ja durchaus brauchbare Coaxe.

Aber ein Lob für die Arbeit!

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#260 erstellt: 22. Dez 2011, 07:59
Ich wusste, dass diese Frage früher oder später kommt. Aber ich habe darauf keine richtige Antwort. Es ist eher ein Punkt auf der "Das muss ich irgendwann mal machen"-Liste.
Da stand eben auch eine 3-Wege Front mit Coax drauf. Da ich dem HT am meißten Bedeutung im Klang zuspreche, habe ich mir eben gedacht, dass es Sinn macht, den HT gleich gegen einen Bekannten und bewährten zu tauschen.
Außerdem finde ich es irgendwie spannend, selbst so etwas zusammmen zu stellen und auch die Probleme zu bekämpfen. Eventuell klingt es bescheiden oder ich habe irgendwo ein massives Problem im Frequenzgang, weit die HT-Halterung eine blöde Form hat. Vielleicht muss ich den Hochtöner auch verzögern. Und da würde ich auch gerne eine Passiv-Lösung finden.
Bei dem Projekt gibt es einfach extrem viel zu entdecken und zu lernen. Ob ich das allerdings so ausnutzen werde...

Mal davon abgesehen, hat sowas nicht jeder

Ich werde übrigens versuchen die (T)MT heute einzuspielen. Und ab.morgen bin ich dann erstmal 2 Wochen weg
Tonhahn
Inventar
#261 erstellt: 22. Dez 2011, 18:28

'Alex' schrieb:

Aber ein Lob für die Arbeit!


danke
'Alex'
Moderator
#262 erstellt: 22. Dez 2011, 20:13
Wurde vermutlich schon geschrieben, aber welche Treiber sind das jetzt genau?
Ich hätte mir da wohl in der Tat eher einen fertigen Coax oder gar einen BB gegönnt.

Testereien würde ich dann aber wirklich erstmal zuHause anstellen. Da lässt sich doch deutlich entspannter arbeiten, messen usw usw..

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#263 erstellt: 22. Dez 2011, 20:59
Ich habe schon einige BBs gehört und bei jedem hat mir "obenrum" etwas gefehlt. Daher hab ich das erstmal hinten angestellt.
Und "Fertig" war der Coax schonmal. Es waren die Eton PRX 110

Es ist aber auf jeden Fall sicher, dass die nächsten zwei Wochen mit den Coaxen nichts passieren wird.
Ich bin da verreist und werde nicht dazu kommen da was zu testen. Aber eine Endstufe wird definitiv getauscht während dem Urlaub.
cwolfk
Moderator
#264 erstellt: 22. Dez 2011, 22:47
Die BSX an den TMT?
B.Peakwutz
Inventar
#265 erstellt: 23. Dez 2011, 07:38
Jo, die BSX 160 wird gegen eine Audioqueest SL2180 oder meine Audio Gods mit 4x60W getauscht. Ob ich die BSX 120 an den HT lasse oder an derer Stelle dann die BSX 160 einsetze, weiß ich noch nicht.

Die Coaxe sind übrigens seit gestern 21:45Uhr am Einspielen. Da muss eine alte The Crunch CR50 für herhalten. Die Jungs machen seitdem ca. 3mm Hub peak to peak bei ~15Hz und einer Leistungsaufnahme der Endstufe von 24,4W. Ich wollte zwar eine vorher/nachher-Messung machen, aber der Drang die Teilchen endlich mal was machen zu sehen, war größer :/
'Alex'
Moderator
#266 erstellt: 23. Dez 2011, 15:44
Die Trennung erfolgt aktiv über einen BitOne, oder?
Dann kannst ja die BSXe am HT/MT einsetzten, ich denke da sollten sie schon recht spassig spielen können. Am TT wäre mir das aber zu wenig Leistung.

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#267 erstellt: 23. Dez 2011, 22:17
Hi, die HU ist das P99. Die BSXe sind schon verbaut. Wie ich das löse, wenn es mal "fertig" ist, weiß ich noch nicht. Ich muss ja auch erst noch Kabel legen.
Jetzt hab ich erstmal die Standzeit auf dem Kirchheimer Dreieck genutzt und das Radio anders verkabelt. Außerdem hab ich MASSIG Zeit, an den Einstellungen zu spielen ; )
Jedenfalls versüßt mir die Bastelei und deren Folgen gerade echt die Zeit
B.Peakwutz
Inventar
#268 erstellt: 03. Jan 2012, 19:01
Hi und ein schönes neues Jahr!

Bei mir hat sich ein Wenig getan. Ich habe die BSXe rausgeworfen und dafür die Audio Gods CS-425X eingebaut. Ich war sofort begeistert von dem was ich hörte, aber leider auch ein wenig schockiert denn das gute Stück weißt bei einigen Frequenzen im Hochtonbereich ein starkes Rauschen auf. Also wurde es ein paar Tage später wieder ausgebaut.
Stattdessen habe ich nun eine Rodek R480i verbaut:
DSCF1616

Leider ist sie aufgrund der Maße nur mit 2 Schrauben verschraubt, das werde ich aber die Tage definitiv noch ändern. Falls ihr euch über die abgesicherte Masseleitung wundert: Das ist lediglich ein improvisierter Masseverteiler für die Blaupünktchen gewesen ; )

Aufgrund des Selbstbau-Coax Projekts bin ich jetzt auch schon langsam auf der Suche nach einer 6-Kanal Endstufe, bei der mindestens ein Kanalpaar 100W aufweist (für die TMT), der Rest kann ruhig weniger haben. Ich habe schon ein Auge auf eine Rodek R680A geworfen. Eventuell wirds sie es ja. Ich muss aber erst noch auf Monatsende warten ; )


[Beitrag von B.Peakwutz am 03. Jan 2012, 19:08 bearbeitet]
Stereosound
Inventar
#269 erstellt: 04. Jan 2012, 11:43
Ich kann dir ne Audio System F6 380 empfehlen!


Ich fahr selbst diese Stufe am Frontsystem, allerdings Gebrückte Kanäle für die TMT.

MfG


Stereosound
B.Peakwutz
Inventar
#270 erstellt: 04. Jan 2012, 11:59
Hi,

die F6 380 hat leider auf keinem Kanalpaar 100W/4Ohm. Außerdem würde ich diese Madenschrauben-Terminals lieber sehen. Ist sogar Pflicht für mich : )

Grüße, Christian
Flo_S
Ist häufiger hier
#271 erstellt: 04. Jan 2012, 14:52
Ich empfehle Dir dafür eine RAMbo.
Da springen noch mehr als die 2x100W raus und ist auch modifizierbar auf weit mehr Leistung.



Gruß, Flo_S
'Alex'
Moderator
#272 erstellt: 04. Jan 2012, 15:24
Die AS finde ich auch ziemlich teuer für die Leistung die am Ende bei rumkommt.

Die Signat finde ich schon deutlich interessanter, wobei ich auch hier wohl keine 300€ für ausgeben würde. Für das Geld bekomme ich eben mit 2 Endstufen imho doch Stärkeres und uU auch einfach Besseres.

Gruß Alex
emi
Inventar
#273 erstellt: 04. Jan 2012, 15:28

'Alex' schrieb:
Die AS finde ich auch ziemlich teuer für die Leistung die am Ende bei rumkommt.

Die Signat finde ich schon deutlich interessanter, wobei ich auch hier wohl keine 300€ für ausgeben würde. Für das Geld bekomme ich eben mit 2 Endstufen imho doch Stärkeres und uU auch einfach Besseres.

Gruß Alex



Dann mach doch mal ein paar Vorschläge

Liebe Grüße,
Tim
'Alex'
Moderator
#274 erstellt: 04. Jan 2012, 15:32
Was der Gebrauchtmarkt hergibt; Eine Hifo 2Kanal für die TT, Alternativ auch ne 4 Kanal in Brücke, mit locker der selben Leistung wie die Rambo sollte sich für rund 100€ auftreiben lassen. Dann bleiben mir 200€ Budget für was deftiges am HT/MT.

Edit: Oder um im Hause Signat zu bleiben: Je eine Ram3 MKII pro TT-Seite und eine Ram2MKII sollte sich mit etwas Geduld aus dem Budget holen lassen. Das würde ich der Rambo aber sowas von vorziehen.

Gruß Alex


[Beitrag von 'Alex' am 04. Jan 2012, 15:38 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#275 erstellt: 04. Jan 2012, 16:12
Nur minimiert eine 6-Kanal den Verkabelungsaufwand erheblich im Vergleich zu 2 gebrückten Stufen an den TT und einer 4-Kanal für MT/HT.

Und die 300€ Budget waren wegen des Beispiels der RAMbo. Das reelle Budget wird wahrscheinlich geringer sein.
'Alex'
Moderator
#276 erstellt: 04. Jan 2012, 16:59
Durchaus richtig, wobei ich "Verkabelungsaufwand"'nicht als ernsthaftes Argument gelten lasse.

Gruß Alex
Flo_S
Ist häufiger hier
#277 erstellt: 04. Jan 2012, 20:03
In meinen Augen is die RAMbo eine der besten "normalen" 6Kanal-Endstufen.

War nur ein Tip.



Gruß, Flo_S
B.Peakwutz
Inventar
#278 erstellt: 04. Jan 2012, 20:37
Hi, hier ist ja mächtig was los : )

Ich habe heute eine weitere Platte Siebdruck in die Reserveradmulde geschraubt und habe nun für die Endstufe 60x27cm Platz und die Kabel an den Anschlüssen müssen da auch untergebracht werden.
Das ist schon einer der Gründe für eine 6-Kanälerin.

Theoretisch wäre auf den Elkos Platz für einen Zwischenboden, allerdings möchte ich nicht übereinander bauen, damit ich notfalls leichter an Problemstellen kommen kann.

Das Argument mit dem Verkabelungsaufwand ist berechtigt. Bei einer 6-Kanal Endstofe kann ih direkt vom 6-Kanal Cinchkabel auf die Endstufe gehen. Bei mehreren Endstufen müsste ich das Cinchkabel verlängern, das möchte ich nicht. Die Verlängerung für den Woofer reicht schon aus ; ) (Wird aber beim nächsten Kabelziehen entfernt)

Über ein Budget habe ich mir noch keine Gedanen gemacht. Aber 300€ sind definitiv zu viel
'Alex'
Moderator
#279 erstellt: 04. Jan 2012, 22:50
Welche 6Kanal hat denn seine Anschlüsse direkt beieinander?

Wie liegen denn deine 6 Kanäle ?

Eine 6Kanal mit der Leistungsanforderung und unter den Bedingungen wird nicht einfach zu finden. Von Soundstream gibt´s imho noch einige 6Kanal..

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#280 erstellt: 04. Jan 2012, 22:58
Die Rodek R680A und R680i können sowas. Die 100W sollten schon sein, wenn es 95W sind... naja...

EDIT: Bei den Endstufen die alle Anschlüsse an der Vorderseite haben, ist darauf zu achten, dass die Cinch-Anschlüsse rechts sind.
Meine 6 kanäle liegen als ein einzige AIV Black Moon Kabel auf der rechten Seite am Ende der RRM. Müsste man auf dem letzten Bild erahnen können.

Ist schon nicht einfach


[Beitrag von B.Peakwutz am 04. Jan 2012, 23:06 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#281 erstellt: 04. Jan 2012, 23:24
Okay.. Wobei du mit dem Kabel imho auch problemlos Stufenkombi´s wie die von mir genannten Signats betreiben könntest. Im Endeffekt ist es ja Wurschd, ob die Stufe(n) in einem oder zwei Gehäusen sitzen, die Front mit ihren Anschlüssen dürfte oft ähnlich sein.

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#282 erstellt: 05. Jan 2012, 00:00
Trotzdem bekomme ich die Kabelenden leider nicht weit genug gespreitzt
'Alex'
Moderator
#283 erstellt: 05. Jan 2012, 00:47
Die Rodek hat ja tatsächlich alle Anschlüsse beeinander; darauf hätte ich auch früher kommen können.

Falls du die Rodek nicht bekommst, könntest du noch nach einer 4Kanal-2Kanal Kombi sehen, die die Anschlüsse am Ende beieinander hat. Da findet sich sicherlich etwas.

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#284 erstellt: 09. Feb 2012, 23:09
Hi,

dank der Vermittlungskünste von Alex kann ich euch meine zukünftige Frontsystemendstufe vorstellen:
Blaupunkt Velocity VR6000

Die Anschlüsse werde ich noch umbauen auf die von mir gewünschte gekapselte Variante. Die Cinchkabel muss ich leider verlängern, Kabel und Stecker zum selber konfektionieren habe ich bereits rumliegen!

Ein Problem gibt es allerdinsg noch: Die Endstufe ist keine 59,5cm breit, wie ich fälschlicherweise gedacht habe, sondern 62cm. Das kommt doof bei einem geplanten Platz von 60cm. Ich hoffe, dass meine Sicherheitsabrundung da reicht

Grüße, Christian
Hanzhackebeil
Stammgast
#285 erstellt: 09. Feb 2012, 23:28
Hey,


hast die ausm Fuzzi forum?
'Alex'
Moderator
#286 erstellt: 09. Feb 2012, 23:59
Jap, das ist die Stufe von creedy.

Gruß Alex
sNaKebite
Inventar
#287 erstellt: 10. Feb 2012, 01:31
Aha, Du hast die also abgegriffen.
Da hast Du dir aufjedenfall was ordentliches eingekauft. Ich hoffe nur, dass Du das platzmäßig jetzt auch reinbekommst!
B.Peakwutz
Inventar
#288 erstellt: 18. Feb 2012, 21:22
Sooo, die Endstufe ist seit gestern da. Gleich gemessen und einen Schock bekommen.

Sie ist nicht die 59,5cm breit wie gedacht. Auch nicht die 62cm wie es in der Anleitung steht. Ganze 64cm misst der Gerät!

Allerdings ergaben meine Nachforschungen am Auto, dass ich wirklich einen enormen Sicherheitsaufschlag bei der Breite gemacht habe. Die Lücke misst doch tatsächlich knapp 65cm.

Sie geht rein!!!

Mal sehen, eventuell werde ich den klumpen Alu morgen mal reinsetzen. Ich kann einfach nicht auf passende Terminals warten

Grüße, Christian
Tonhahn
Inventar
#289 erstellt: 19. Feb 2012, 03:21
yeehaa.. das nenne ich mal glück gehabt
B.Peakwutz
Inventar
#290 erstellt: 19. Feb 2012, 12:06
Achso: ein Neuer Woofer ist auch geplant. Dieser: http://www.hifi-foru...ead=17385&postID=2#2


[Beitrag von B.Peakwutz am 19. Feb 2012, 13:27 bearbeitet]
W_S
Ist häufiger hier
#291 erstellt: 19. Feb 2012, 18:33
Als Reise-Woofer?
B.Peakwutz
Inventar
#292 erstellt: 19. Feb 2012, 18:49
Für einen Reisewoofer wird der wohl zu groß. Innenvolumen 46L + 5L Port + 8L Chassisverdrängung.
Und zu schwer. Das Chassis alleine wiegt schon ca. 11kg.

Ich habe mich übrigens nun mal dazu durchgerungen meine Türverkleidungen weiter zu bearbeiten. Bei Temperaturen >0°C und 20min Sonnenschein erwacht meine Bastellust aus ihrem Winterschlaf.
Also Platz in der Küche geschafft und losgeharzt

Bilder gibt es nachher. Ich koche mir nun erstmal was zu Essen ( ...)

EDIT:

Das ist die Größe des Holzrings für die Coaxe:
SDC14488

Ich habe doe Doorboards weitestgehend auf den gleichen Stand gebracht. eines musste ich ja nochmal überarbeiten. Dann habe ich die beiden Schalen mit der vielfach bewährten und absolut universellen Holzspan-Harz-Pampe (ca. 1,5L:1L) mit der Türverkleidung verklebt. Sie sind schon hart und stehen nun auf dem Balkon zum Ausdünsten.

Und hier die Bilder:
SDC14543 SDC14545 SDC14544 SDC14549 SDC14546 SDC14547


[Beitrag von B.Peakwutz am 19. Feb 2012, 19:57 bearbeitet]
Tonhahn
Inventar
#293 erstellt: 20. Feb 2012, 00:53
jetzt seh ich zum ersten mal das bild wo ich mit der decke wie`n trottel der kälte getrotzt habe
ujujuj..
aber deine türverkleidungen machen sich ja richtig gut.. gefällt mir!
B.Peakwutz
Inventar
#294 erstellt: 18. Mrz 2012, 16:57
Ich muss hier mal wieder aktualisieren, auch wenn es sich nicht rentiert.

Eigentlich sollte ich ja gerade für eine Prüfung am lernen sein, aber manchmal schaltet sich mein Hirn aus und dann wird gebastelt ; ) Also wurde der Orion mal verbaut:

20120303_202634 20120303_200036
Innenvolumen 46L + 5L Port + 8L Chassisverdrängung, 19mm MDF. Abstimmung sollte bei 28Hz liegen. Das Schnuckelchen wiegt 30,xkg... Leider habe ich trotz 10cm Port extreme Luftgeräusche Hier gibts ein Video von dem Kerl in Aktion: http://www.youtube.c...mZ92L2FjTekDNVqVlxM=

Des Weiteren haben wir mal ein paar Ampire-Woofer bestellt, W_S drückt das Gefühl mal stellvertretend für uns alle aus, wie man sich fühlt 12 Woofer zu besitzen (Grammatik Fail?):
20120310_171255 20120310_161141 20120310_161205


[Beitrag von B.Peakwutz am 18. Mrz 2012, 22:33 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#295 erstellt: 18. Mrz 2012, 17:01
Mehr Portfläche.
Ich glaube dem darfst auch mehr Volumen spendieren, rein vom Bauchgefühl her.

Was habt ihr mit den Ampire vor?

Gruß Alex
B.Peakwutz
Inventar
#296 erstellt: 18. Mrz 2012, 17:05
Das Volumen sollte passen, ist eine Ein Win-ISD-Berechnung und auch ein Vorschlag von Orion selbst. Klar kann man da etwas rumspielen, dazu fahlt mir im Moment noch Zeit und Geld. Außerdem wird die Kiste dann noch schwerer. Eigentlich wollte ich aus Ergonomiegründen nicht über 30kg bauen. Naja, mal sehen ; ) EDIT: sollte ja zu keinem Zeitpunkt ein Klangwoofer werden

Die Ampires (min. 8 davon) sind für ein SPL Projekt. Allerdings sind wir uns noch nicht sicher, wer sein Auto dafür hergeben will


[Beitrag von B.Peakwutz am 18. Mrz 2012, 17:07 bearbeitet]
W_S
Ist häufiger hier
#297 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:49
War schon ein sehr schönes Treffen ; ) Vorallem der Blaupunkt der leiden musste..
Das Bild ist echt sehr passend geworden xD
cwolfk
Moderator
#298 erstellt: 18. Mrz 2012, 21:56

Liquidity schrieb:
Die Ampires (min. 8 davon) sind für ein SPL Projekt.


SPL oder SPQL? ;-) Bzw. drag oder eher boomcar? Ich hab noch so´n ollen Vectra xD

Das Video mit dem Blaupunkt war geil, die Lache als das Ding brennt!
B.Peakwutz
Inventar
#299 erstellt: 18. Mrz 2012, 22:32
Das wird ein reines Laut-Projekt. Und wenn es nach mir geht, kannst du sehr gerne vorbeikommen und wir bauen dir ne Hand voll Ampire-Woofer ein und zwei Collis. Dann wird das aber nichts mit deinem Leichtbau-Projekt ; )

Die Lache haben wir übrigens W_S zu verdanken. Ich hab davon nichts mitbekommen, ich hab das Radio lauter gemacht

EDIT: Ich hab eben mal wieder ein Wenig an den Türverkleidungen rumgeharzt. Bilder habe ich aber noch keine gemacht.

EDIT2: Die angesprochene lustige Lache Abn 0:40 sieht man auch, wie stabil so ein Blechkorb ist (Kann auch an der Kamera liegen)

Hat eigentlich jemand eine Idee welche Endstufe ich für BeginnerA nehmen könnte? Hat jetzt nichts mit den Ampires zu tun. Jedenfalls darf sie maximal 1kW RMS haben.

Wenn das Ampires-Projekt gestartet wird, werde ich meinen Nick in "LiquidiRty" umbenennen lassen


[Beitrag von B.Peakwutz am 18. Mrz 2012, 22:40 bearbeitet]
sNaKebite
Inventar
#300 erstellt: 19. Mrz 2012, 12:47

Liquidity schrieb:
Hat eigentlich jemand eine Idee welche Endstufe ich für BeginnerA nehmen könnte? Hat jetzt nichts mit den Ampires zu tun. Jedenfalls darf sie maximal 1kW RMS haben.


SPL Dynamics DIG-1450. Kommt aber erst ab =< 1 Ohm mit ihrem kW um die Ecke.
cwolfk
Moderator
#301 erstellt: 19. Mrz 2012, 14:03
Nimm was großes was du da hast, gute Gehäuseabstimmung ist wichtiger als das letzte Watt. Trau dich mal an eine vernünftige Anschlussimpendanz
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
(?)Octavia - Übersichtliche Zusammenfassung "Tagebuch"
B.Peakwutz am 24.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  24 Beiträge
Winter-Octavia von DerSensemann
DerSensemann am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  11 Beiträge
skoda octavia, mein umbau *G* aktuell: kofferraumverbau
lucky-strike-at am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  28 Beiträge
Zack: fertig! :)
Venom am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  53 Beiträge
[Pug 106 II] Kofferraum fertig
sun_ am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  4 Beiträge
Golf 1 Cabrio, Winterprojekt fertig!
miglaz18 am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 25.06.2010  –  21 Beiträge
Einbau Fertig, ideenlos für Finish
Mario_D am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  2 Beiträge
Golf 6 S(Q)PL - 1. Etappe fertig - Neue Baustellen
ErikSa91 am 07.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2018  –  72 Beiträge
Endlich Kofferraum fertig!!!
ARLTer am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  42 Beiträge
Endlich DD9515g - habe fertig!
DigitalDesigns am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  23 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedchristiande
  • Gesamtzahl an Themen1.404.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.748.318