Laptop an Profi-PA

+A -A
Autor
Beitrag
PetersdorferHuettn
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2009, 16:52
Hey,

wir haben für unseren Faschingszug eine große PA
ausgeliehen (4 subs + 2 tops) jez haben meine Leute
gesagt ich soll den Laptop dranhängen, hab aber da so
meine Zweifel, da das ausgangssignal ziemlich hoch ist.

Zwischen dem Laptop und den LS hengen noch ein Mischpult
und ein Rack mit 2 Endstufen (1 x für subs + 1 x für Tops)

Bitte jetzt um Hilfe ob ich einfach den laptop anschließen
kann ohne dass ich probleme hab oder iwie was besonderes machen soll.

danke für euere hilfe!

liebe Grüße!
PetersdorferHuettn
Neuling
#2 erstellt: 04. Jan 2009, 17:05
bitte helft mir :-(
xutl
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2009, 17:07

PetersdorferHuettn schrieb:
Hey,

wir haben für unseren Faschingszug eine große PA
ausgeliehen (4 subs + 2 tops) jez haben meine Leute
gesagt ich soll den Laptop dranhängen, hab aber da so
meine Zweifel, da das ausgangssignal ziemlich hoch ist.

Zwischen dem Laptop und den LS hengen noch ein Mischpult
und ein Rack mit 2 Endstufen
(1 x für subs + 1 x für Tops)

Bitte jetzt um Hilfe ob ich einfach den laptop anschließen
kann ohne dass ich probleme hab oder iwie was besonderes machen soll.

danke für euere hilfe!

liebe Grüße!

Schließ es so an!
PetersdorferHuettn
Neuling
#4 erstellt: 04. Jan 2009, 17:21
ja mit dem anschliesen weiß ich ja hab ja auch ein bisschen erfahrung in PA nur ob das ausgangssxignal vom Laptop nicht zu hoch ist...
REXkruemmel
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2009, 17:41

PetersdorferHuettn schrieb:
ja mit dem anschliesen weiß ich ja hab ja auch ein bisschen erfahrung in PA nur ob das ausgangssxignal vom Laptop nicht zu hoch ist...



Das Signal von einem Laptop ist zu klein, darum ist ja das Mischpult da um das Signal vorzuverstärken.

Also brauchst dir keine sorgen machen.
the_flix
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2009, 18:04
Du hast doch am Mischpult Aussteuerungsanzeigen und kannst den Ausgangspegel des Laptops regeln, wo besteht da das Problem?
Fenderbender
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2009, 02:15
Ich denke das der Laptop eher ein zu schwaches Signal liefert und du daher den Gain am MP ziemlich weit aufdrehen musst.
So war das jedenfalls bei mir auf der letzten Geburtstagsfeier mit ner Vistakiste .

Mfg
nyd
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jan 2009, 17:03
hm...

Lappi zu laut? Nö!

Ganznormal ans Mischpult dran und fertig ist die Sache.
Mach dir da keine Gedanken.


Richte dich lieber schon mal auf brummen ein,
ergo Entstörfilter oder DI-Boxen bereit halten.
Muß nicht sein, wenn es aber so weit ist und es brummt,
bist du wenigstens vorbereitet.


Mit DI-Boxen kann der örtliche Verleih bestimmt aushelfen.
Erklär dem Mann was du vor hast und er wird dir auch gleich die richtigen Adapter mitgeben
-Crane-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Jan 2009, 21:17
Ich kann nyd da nur zustimmen, das brummen kommt vom Netzteil des Laptops, ist echt nen fieses Geräusch. Hatte das Problem auch, ne Störfilter von Palmer hat dann abhilfe geschafft!

Probier am besten vorher aus ob du einen Brummen hast, und kümmer dich rechtzeitig drum!
Sonti
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2009, 23:41
0db einpegeln anstecken alles nach oben schrauben was dein laptop nach oben schrauben kann (außers mikro ) und dann fader auf und das dorf bebt...


viel spass damit
Mario_D
Inventar
#11 erstellt: 09. Jan 2009, 00:07
Ja eben nicht.
Laptop auf 3/4 seiner lautstärke, sonst kommt das signal da schon clippend raus.
Dann vom Laptop mit 3,5mm klinke mit chlinch ins Mischpult, und vom Mischpult dann in die Endstufen.

Oder halt mit DI Box, aber meistens reicht ein Adapterkabel von 3,5mm klinke auf chinch.

Dann denn Laptop Lautstärkeregler auf 3/4 position stellen, und dann den Mischpult GAIN regler so einstelln, das dass VU Meter auf deinem Mischpult nicht in den Roten/Orangen Bereich geht, sondern immer alles lustig im Grünen Bereich blinkt.

Allerdings sollte es auch nicht all zu weit weg von den Roten Lampen blinken, sonst ists auch nicht gut.

Musst du dann vor Ort einen Kompromiss finden zwischen Laptoplautstärke und GAIN Regler, es kann durch aus sein, das du den Laptop doch ganz aufdrehen musst, es kann aber auch sein, das du ihn noch weiter zurücknehmen musst. Musst du dann sehen.

GAIN Regler solltest du nämlich auch nicht ZU weit aufreißen.
Saundwerk
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Jan 2009, 03:04
JAJA da haben die jungs recht ich selber betreibe meine PA auch über Laptop + Mixer + Verstärker .... Geht einwandfrei !!!
Sonti
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jan 2009, 09:38

Ja eben nicht.
Laptop auf 3/4 seiner lautstärke, sonst kommt das signal da schon clippend raus.


Ohne Interface kann man es mit 3/4 machen ja aber mit Interfac musst du voll rausgehen dann hast du nämlich dieses Prob nich des wurde mir letztens erst wieder beim Klassentreffen der BF von meinem gehassten tonlehrer erklärt... ja sagen sie mal haben sie denn in den 3 jahren bei mir garnichts gelernt sie müssen alles auf 0db einpegeln.

der hat mich so klein gemacht wie er mich in meiner ganzen lehrzeit nich gemacht hat ^^nur weil ich der einzige war der 2 mackie aktiv tops für das treffen mitgebracht hatt ^^

greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauch ne Profi PA bitte um eure Hilfe !
Chaggerle am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  57 Beiträge
brauche hilfe ; ld pa 1600 x
rudolf91 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  46 Beiträge
Welche tops für 12 x 18"
wudycool am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  37 Beiträge
PA für Karnevalsumzug
DJ-Fredy am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  39 Beiträge
PA für 300-400 Personen
Köster am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  22 Beiträge
Fullrange Tops für 100 Gäste
Wilhelm-Tell am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  24 Beiträge
Tops für 8x 18ner
robinsoftware am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  11 Beiträge
PA-Anlage für Studentencafe
ryu96 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  4 Beiträge
Suche Tops!
gulli808 am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  33 Beiträge
Faschingswagen Hilfe Pa
Christianmeier am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedBulseye
  • Gesamtzahl an Themen1.383.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.343.221

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen