Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 . 30 Letzte |nächste|

Yamaha BD-S1900, BD-S1065

+A -A
Autor
Beitrag
alien1111
Inventar
#751 erstellt: 28. Dez 2009, 16:50

Pizza_66 schrieb:
HI,

ich glaube alien1111 ist eine getunte Version von Pio ....

Gruß


vielleicht S1900 ist eine getunte Version durch Pizza_66
Gruss
mludi42
Ist häufiger hier
#752 erstellt: 28. Dez 2009, 17:23
Hallo

Up Date zum erworbenen 1900er BD Ton sehr Gut.
BD Bild ist Top/DVD bleibt meinem 1700er vorbehalten dann Ärger ich mich nicht...aber es Nervt das wenn mein Receiver
eingeschaltet wird der 1900er nicht in Stand By bleibt wie der 1700er der schön brav Dunkel bleibt, denn beide Geräte laufen über die Steckdosen des Receivers...Nein der 1900er geht erstmal in den Erkennungsmodus und das nicht grad ohne ein schön lautes Mechanisches krachen (Palstik Laufwerk)...
werde also den BD 1900 vom Receiver trennen Stromseitig und dann ist halt Ruhe angesagt...Schade das ist das einzigste was mich Stört aber das läßt sich ja ändern.

Also bin ich mit ihm zufrieden.....Gute Kauf Entscheidung.

Michael
Lion13
Inventar
#753 erstellt: 28. Dez 2009, 19:22

Andregee schrieb:
was ist denn am 2900 so veraltet wenn der auf den bd30 basiert.


Nun, zumindest von Pana gibt's inzwischen die zweite neuere Generation - bei der Halbwertzeit von BD-Playern sind anderthalb Jahre schon eine Ewigkeit.


die bildqualität ist doch besser als beim 1900 oder hat der 2900 keinen festen filmmodus.


Bei Blu-ray wird man da sicher keinen Unterschied merken, und für DVD's ist der 2900 auch nicht wirklich besser als die aktuelle Generation. Und dafür kostet er mit ca. 700,- Euro definitiv zu viel.
Pizza_66
Inventar
#754 erstellt: 28. Dez 2009, 21:02

mludi42 schrieb:
Hallo

Up Date zum erworbenen 1900er BD Ton sehr Gut.
BD Bild ist Top/DVD bleibt meinem 1700er vorbehalten dann Ärger ich mich nicht...aber es Nervt das wenn mein Receiver
eingeschaltet wird der 1900er nicht in Stand By bleibt wie der 1700er der schön brav Dunkel bleibt, denn beide Geräte laufen über die Steckdosen des Receivers...Nein der 1900er geht erstmal in den Erkennungsmodus und das nicht grad ohne ein schön lautes Mechanisches krachen (Palstik Laufwerk)...
werde also den BD 1900 vom Receiver trennen Stromseitig und dann ist halt Ruhe angesagt...Schade das ist das einzigste was mich Stört aber das läßt sich ja ändern.

Also bin ich mit ihm zufrieden.....Gute Kauf Entscheidung.

Michael


Gucke mal in der BA des BD-S 1900 auf Seite 7. Dort wird beschrieben, wie man den IR Code ändert. Der IR Code des BD-S 1900 ist werksmäßig auf 1 gestellt, genauso wie der RX-V und alle anderen Geräte von Yamaha.

Ändere den IR Code des BD-S 1900 auf 2, dann klappt es so, wie du es dir vorstellst. Habe ich auch gemacht und seitdem reagieren die Geräte nur auf "ihre" Fernbedienung.

Gruß
Andregee
Inventar
#755 erstellt: 28. Dez 2009, 22:06

Lion13 schrieb:

Andregee schrieb:
was ist denn am 2900 so veraltet wenn der auf den bd30 basiert.


Nun, zumindest von Pana gibt's inzwischen die zweite neuere Generation - bei der Halbwertzeit von BD-Playern sind anderthalb Jahre schon eine Ewigkeit.


die bildqualität ist doch besser als beim 1900 oder hat der 2900 keinen festen filmmodus.


Bei Blu-ray wird man da sicher keinen Unterschied merken, und für DVD's ist der 2900 auch nicht wirklich besser als die aktuelle Generation. Und dafür kostet er mit ca. 700,- Euro definitiv zu viel.


ich habe am 765 einen bd60 hängen und der soll sich nicht wirklich vom bd30 bildtechnisch unterscheiden. und soweit ich weiß hat auch der bd30 einen fest einstellbaren filmmode.
kann daher nicht verstehen das der 2900 so schlecht sein soll.
Lion13
Inventar
#756 erstellt: 29. Dez 2009, 10:46

Andregee schrieb:
ich habe am 765 einen bd60 hängen und der soll sich nicht wirklich vom bd30 bildtechnisch unterscheiden. und soweit ich weiß hat auch der bd30 einen fest einstellbaren filmmode. kann daher nicht verstehen das der 2900 so schlecht sein soll.


Ob der Pana BD-30 einen festen Filmmode hat, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen; allerdings haben weder der auch auf dem BD30 basierende Denon-2500BT (den ich selbst besitze) noch meines Wissens der Yamaha-BD2900 eine entsprechende Einstellung! Im Setup kann nur zwischen "Automatik" und "Video" gewählt werden, und der Automatik-Modus fällt halt durchaus mal ordentlich auf die Nase bei falsch geflagten DVD's (die ja nicht gerade selten sind)...

Aber eigentlich ist das schon ziemlich Off-topic hier - eigentlich geht's ja um die neueren Yammis!
0300_Infanterie
Inventar
#757 erstellt: 29. Dez 2009, 11:00
... hat er nicht ...
Hatte ihn und das war m.M.n. das einzige Manko in der ansonsten guten Performance...
Der BD60 hat das i.Ue. auch nur wenn man's manuell einstellt... und nach jedem Abschalten des Geraetes "vergisst" er's wieder und geht auf AUTO ...

Insofern sind die neuen Yamaha auch leich gehandicapt, da ja auch kein fester Filmmodus verfuegbar scheint ...
Pizza_66
Inventar
#758 erstellt: 29. Dez 2009, 11:20
Paah,

wer guckt noch DVDs wenn man einen BR-Player hat ....

Gruß
0300_Infanterie
Inventar
#759 erstellt: 29. Dez 2009, 11:27
... ich ...

Frage der Auswahl... 2300 zu 180 ...
Pizza_66
Inventar
#760 erstellt: 29. Dez 2009, 11:31

0300_Infanterie schrieb:
... ich ...

Frage der Auswahl... 2300 zu 180 ... :.


2300 DVDs

So viel Zeit hätte ich gar nicht ...

Gruß
Lion13
Inventar
#761 erstellt: 29. Dez 2009, 11:43

0300_Infanterie schrieb:
... ich ...


... aber nicht mit dem Blu-Player, gelle?
dodo2801
Hat sich gelöscht
#762 erstellt: 29. Dez 2009, 12:07

0300_Infanterie schrieb:
... ich ...

Frage der Auswahl... 2300 zu 180 ... :.


bei mir ists Gott sei Dank umgekehrt

also scheißegal
mludi42
Ist häufiger hier
#763 erstellt: 29. Dez 2009, 15:26

Pizza_66 schrieb:

mludi42 schrieb:
Hallo

Up Date zum erworbenen 1900er BD Ton sehr Gut.
BD Bild ist Top/DVD bleibt meinem 1700er vorbehalten dann Ärger ich mich nicht...aber es Nervt das wenn mein Receiver
eingeschaltet wird der 1900er nicht in Stand By bleibt wie der 1700er der schön brav Dunkel bleibt, denn beide Geräte laufen über die Steckdosen des Receivers...Nein der 1900er geht erstmal in den Erkennungsmodus und das nicht grad ohne ein schön lautes Mechanisches krachen (Palstik Laufwerk)...
werde also den BD 1900 vom Receiver trennen Stromseitig und dann ist halt Ruhe angesagt...Schade das ist das einzigste was mich Stört aber das läßt sich ja ändern.

Also bin ich mit ihm zufrieden.....Gute Kauf Entscheidung.

Michael


Gucke mal in der BA des BD-S 1900 auf Seite 7. Dort wird beschrieben, wie man den IR Code ändert. Der IR Code des BD-S 1900 ist werksmäßig auf 1 gestellt, genauso wie der RX-V und alle anderen Geräte von Yamaha.

Ändere den IR Code des BD-S 1900 auf 2, dann klappt es so, wie du es dir vorstellst. Habe ich auch gemacht und seitdem reagieren die Geräte nur auf "ihre" Fernbedienung.

Gruß


Hallo Pizza_66

Das war das zweite was ich nach dem Anschliessen geändert habe...denn wenn der BD 1900 abgeschaltet wurde na da schaltete sich der 1700er an....

Gruß Micha
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#764 erstellt: 02. Jan 2010, 15:20
Ich weiss, dies ist nicht der thread für den Player, aber da die Leute wenn, in dem Thread am ehesten nachsehen, Poste ich es mal hier:

Yamaha BDP 2900 für EUR 349,--.

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=602&category=65

Nur zur Info, falls jemand das Gerät noch will

Weiss nur nicht, ob die auch versenden....


[Beitrag von Pioneer_Fan_79 am 02. Jan 2010, 15:22 bearbeitet]
Puredirect
Inventar
#765 erstellt: 02. Jan 2010, 15:35

Pioneer_Fan_79 schrieb:
Yamaha BDP 2900 für EUR 349,--.

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=602&category=65

Nur zur Info, falls jemand das Gerät noch will

Weiss nur nicht, ob die auch versenden....


Sicher ein guter Preis, nur das wichtigste HD Format wird nicht unterstützt: DTS-HD Master Audio
Lion13
Inventar
#766 erstellt: 02. Jan 2010, 15:55

Pioneer_Fan_79 schrieb:
Ich weiss, dies ist nicht der thread für den Player, aber da die Leute wenn, in dem Thread am ehesten nachsehen, Poste ich es mal hier:
Yamaha BDP 2900 für EUR 349,--.


Es gibt sogar hier einen eigenen Preis-Thread für den BD-S2900 - vielleicht stellst du den Link da auch mal rein - auch wenn da seit Ewigkeiten nichts mehr gepostet wurde...
Pioneer_Fan_79
Hat sich gelöscht
#767 erstellt: 02. Jan 2010, 16:02

Lion13 schrieb:

Pioneer_Fan_79 schrieb:
Ich weiss, dies ist nicht der thread für den Player, aber da die Leute wenn, in dem Thread am ehesten nachsehen, Poste ich es mal hier:
Yamaha BDP 2900 für EUR 349,--.


Es gibt sogar hier einen eigenen Preis-Thread für den BD-S2900 - vielleicht stellst du den Link da auch mal rein - auch wenn da seit Ewigkeiten nichts mehr gepostet wurde... ;)


Gerade gemacht
outofsightdd
Inventar
#768 erstellt: 03. Jan 2010, 21:13

alien1111 schrieb:

Equilibrium schrieb:
@puredirect: um was es mir geht? ich hab hier nen sony s350 für bds und einen denon dvd2920 - und am liebsten möchte ich beide gegen einen universalplayer tauschen. ich fürchte das die yammis nicht in frage kommen...

hi Equlibrium,

Yamaha S1900/S1065 ist eine getunnte Version von Sharp BD-HP22 http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=1130089

Gruss

Abgesehen von dem hier langsam zunehmenden sich-gegenseitig-anfrotzeln würde ich mal was sachliches beitragen wollen:

@Equilibrium:
Du musst dir folgende Fragen beantworten, wenn du aktuell BD auf dem Sony S350 schaust und DVD auf dem Denon DVD-2930 (ist das deiner?):
- Bist du mit dem BD-Bild unzufrieden? (Besser kann es Yamaha auch nicht.)
- Drehst du häufig an den Bildeinstellreglern des Sonys? (Die gibt es am Yamaha nicht.)
- Sieht das DVD-Bild auf dem Denon für dich deutlich besser aus als auf dem Sony? (Dann musst du den Denon behalten.)

Unter den genannten Aspekten kannst du dir selbst überlegen, ob du 2 Player mit dem Yamaha ersetzen willst. Ein besseres Bild wirst du davon nicht bekommen.
-Puma77-
Inventar
#769 erstellt: 04. Jan 2010, 19:05
Hey Jungs,

leider muss ich mich von diesem Thread verabschieden. Wenngleich ich mich schon für den Kauf des Yamahas BDS 1900 entschieden hatte, habe ich mir doch den Pio LX 51 gekauft

Bitte steinigt mich nicht, aber die Versuchung war einfach zu groß. Da mein Flat und der DVDR auch von Pio sind, fiel mir die Entscheidung dann doch nicht so schwer

Zumal der Pio 51 neu sehr günstig zu bekommen war, bereue ich den Kauf nicht. Da DVD Bild ist das beste, das ich bisher gesehen habe. Von dem BD - Bild spreche ich erst garnicht. Der Videoequalizer ist ausgesprochen effektiv, so dass ich bei dem Gerät bleiben werde.

Da ich ja auch den Yamaha RX V 3800 und den DVD S 2700 habe, werde ich den Yamaha Threads hier im Forum natürlich treu bleiben

Gruß
evilbart
Inventar
#770 erstellt: 04. Jan 2010, 19:08
Hatte auch erst den Pioneer im Auge, allerdings hab ich den neu nirgendswo gefunden..so ists dann nen Sony BDP-S360 als Übergangslösung geworden

Wieviel hast du denn bezahlt und wo hast du gekauft?

alien1111
Inventar
#771 erstellt: 04. Jan 2010, 22:21

-Puma77- schrieb:
Hey Jungs,

leider muss ich mich von diesem Thread verabschieden. Wenngleich ich mich schon für den Kauf des Yamahas BDS 1900 entschieden hatte, habe ich mir doch den Pio LX 51 gekauft

Bitte steinigt mich nicht, aber die Versuchung war einfach zu groß. Da mein Flat und der DVDR auch von Pio sind, fiel mir die Entscheidung dann doch nicht so schwer

Zumal der Pio 51 neu sehr günstig zu bekommen war, bereue ich den Kauf nicht. Da DVD Bild ist das beste, das ich bisher gesehen habe. Von dem BD - Bild spreche ich erst garnicht. Der Videoequalizer ist ausgesprochen effektiv, so dass ich bei dem Gerät bleiben werde.

Da ich ja auch den Yamaha RX V 3800 und den DVD S 2700 habe, werde ich den Yamaha Threads hier im Forum natürlich treu bleiben

Gruß


Hi Puma77,

sehr gute und kluge Kauf Entscheidung. Pio DVD/Bluray-Bild ist das beste, das ich auch bisher gesehen habe. Der Videoequalizer ist wirklich sehr umfangreich und effektiv. Yamaha BD-S1900 hat nur schöne Gehaüse für sehr viel Geld (zu viel Geld ). Mein LX52- und DVR-LX61D funktioniert sehr gut mit DSP-Z7/DVD-S1800.
Viel Spaß mit Pio.

Gruß
Puredirect
Inventar
#772 erstellt: 06. Jan 2010, 15:24

Pizza_66 schrieb:

0300_Infanterie schrieb:
... ich ...

Frage der Auswahl... 2300 zu 180 ... :.


2300 DVDs

So viel Zeit hätte ich gar nicht ...

Gruß


hättest Du vielleicht einmal Zeit und Muße einen Erfahrungsbericht über den BD-S1900 abzugeben, so aus der Praxis heraus
Pizza_66
Inventar
#773 erstellt: 06. Jan 2010, 17:08
Ab hier habe ich was geschrieben:

http://www.hifi-foru...=3249&postID=662#662


Gruß
alien1111
Inventar
#774 erstellt: 06. Jan 2010, 19:57

Puredirect schrieb:
Den Yamaha BDS-1900 habe ich wieder zurückgegeben.
Gruß

Hi Puredirekt,

ich habe auch BD-S1900 wieder zurückgegeben (DVD-Bildqualität war mangelhaft, sehr schlecht). Pioneer BDP-LX52 ist hervorragend (DVD/Bluray-Bildqualität, Video-EQ, Menüführung usw.).

Gruss
kesseltom
Stammgast
#775 erstellt: 06. Jan 2010, 20:08

wir wissens nun glaub ich ALLE!
Lion13
Inventar
#776 erstellt: 06. Jan 2010, 21:09

alien1111 schrieb:
ich habe auch BD-S1900 wieder zurückgegeben (DVD-Bildqualität war mangelhaft, sehr schlecht). Pioneer BDP-LX52 ist hervorragend (DVD/Bluray-Bildqualität, Video-EQ, Menüführung usw.).


-Puma77-
Inventar
#777 erstellt: 06. Jan 2010, 21:41
Leute, seid nett zueinander!

Wir wollen doch unser aller schönes Hobby gemeinsam genießen
Puredirect
Inventar
#778 erstellt: 06. Jan 2010, 21:46

-Puma77- schrieb:
Leute, seid nett zueinander!

Wir wollen doch unser aller schönes Hobby gemeinsam genießen :prost


stimmt,
hast Du eigentlich auch SACD Probleme mit dem DVD-S2700?

Gruß
-Puma77-
Inventar
#779 erstellt: 06. Jan 2010, 21:52
Hast eine PM bekommen
Lion13
Inventar
#780 erstellt: 06. Jan 2010, 22:30

-Puma77- schrieb:
Leute, seid nett zueinander!


Ich fand das eigentlich noch richtig nett...

Aber hast ja recht.
Mayturbo
Ist häufiger hier
#781 erstellt: 09. Jan 2010, 00:00

Puredirect schrieb:

Pioneer_Fan_79 schrieb:
Yamaha BDP 2900 für EUR 349,--.

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=602&category=65

Nur zur Info, falls jemand das Gerät noch will

Weiss nur nicht, ob die auch versenden....


Sicher ein guter Preis, nur das wichtigste HD Format wird nicht unterstützt: DTS-HD Master Audio


Diese Aussage ist falsch. Und genau weil er DTS-HD Master Audio als Bitstream ausgeben kann (und auch alle anderen HD-Tonformate), er die allseits gelobte Pana Bildqualität mit wirkungsvollem Video EQ hat und eine getunte (gegenüber dem Pana) Audiosektion hat, habe ich ihn jetzt gekauft. Übrigens, Nubert versendet in diesem Fall versandkostenfrei. Damit erfüllt er neben der tadellosen Haptik alle für mich wichtigen Qualitätsmerkmale und mein RX-V1900 bekommt endlich einen optisch passenden Zuspieler
Ein fester Filmmode für die DVD Wiedergabe wäre nett aber nicht zwingend notwendig. Die Aufbereitung von 576i Signalen kann ich dem HQV Chip im Projektor überlassen.

Vielen Dank für den Nubert Hinweis mit dem super Preis!


[Beitrag von Mayturbo am 09. Jan 2010, 00:02 bearbeitet]
Puredirect
Inventar
#782 erstellt: 09. Jan 2010, 00:21

Mayturbo schrieb:


Diese Aussage ist falsch. Und genau weil er DTS-HD Master Audio als Bitstream ausgeben kann (und auch alle anderen HD-Tonformate), er die allseits gelobte Pana Bildqualität mit wirkungsvollem Video EQ hat und eine getunte (gegenüber dem Pana) Audiosektion hat, habe ich ihn jetzt gekauft.


Mea culpa Klar kann der in Bitstream ausgeben.
Die neueren Player haben halt die eigene Decodierung on Board.
Uwe2
Stammgast
#783 erstellt: 10. Jan 2010, 02:12
War schon bekannt, dass es eine neue Firmware v112 für die Yamaha BD-S1900, BD-S1065 gibt?


[Beitrag von Uwe2 am 10. Jan 2010, 02:13 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#784 erstellt: 10. Jan 2010, 11:57
Danke für die Info. Leider weiss ich nicht, was das Update bewirkt ...

Gruß
Uwe2
Stammgast
#785 erstellt: 10. Jan 2010, 12:15
Irgendeinen Unterschied habe ich nicht bemerkt. Vermutlich wird die Kompatibilität des Players zu Neuerscheinungen auf BluRay verbessert. Es wäre natürlich schön, wenn Yamaha ein Change-Log angeben würde.
Pizza_66
Inventar
#786 erstellt: 10. Jan 2010, 12:40
Ich habe es mal abgespeichert. Bei Bedarf wirds dann draufgeschmissen.

Gruß
bosk
Stammgast
#787 erstellt: 10. Jan 2010, 20:29
Hallo Leute,
mit großem Interesse hab ich nun alle Seiten des Threats durchgelesen
Nach den ersten Paar Seiten habe ich mir dann gedacht.. So ein Mist, leider kein gutes Gerät von Yamaha.. (Ich hab immer die Test von Alien111 gelesen..).
Nachdem ich aber alle anderen Test nun auch gelesen habe, bin ich der Meinung, dass das Yamaha-Gerät klasse ist, und ich die Unterschiede bei den DVD´s nicht erkennen werde..

Ich hab nun noch ein paar kurze Fragen: Als Receiver besitze ich den RX-V1700. Ich habe mich ja schon schlau gemacht: Ich muß den Analogen 5.1 Ausgang dafür benutzen.

Kann ich dafür einfach 6 normale Chinch-Kabel nehmen?
Und habe ich dadurch alle Tonformate?
Und was steht dann im Display, wenn ich z.B. einen HD-Master Film anschaue?
Und nimmt der Player gebrannte Blu-Ray´s?

Vielen vielen Dank, und viele Grüße
Pizza_66
Inventar
#788 erstellt: 10. Jan 2010, 20:33
Der RX-V 1700 hat doch HDMI 1.1, oder

Dann kannst du die Wandlung im Player erledigen lassen (Ausgabe auf PCM und nicht auf Bitstream) und den PCM Datenstrom über HDMI zum RX-V 1700 schicken.

Du wirst dann im Display die neuen Tonformate nicht angezeigt bekommen, einen klanglichen Unterschied sollte es zur Bitstream Variante aber nicht geben.

Im Display des Receivers steht je nach gewählten DSP dann z.B. Straight PCM oder Surround Decode PCM.

Gebrannte BRs:



Habe noch keine Gebrannte

Gruß


[Beitrag von Pizza_66 am 10. Jan 2010, 20:34 bearbeitet]
-Puma77-
Inventar
#789 erstellt: 10. Jan 2010, 23:15
Kann da Pizza 66 nur zustimmen. Ich würde auch so verfahren.
0300_Infanterie
Inventar
#790 erstellt: 10. Jan 2010, 23:24
... mache das so bei meiner Kombination Pana zu Denon ...
Klappt hervorragend!
Zumal bei analoger Zuspielung das LS- & Sub-Management im Player erfolgen muss ...
Die Einmessung des Yamaha ist bei analoger Zuspielung unwirksam ...
bosk
Stammgast
#791 erstellt: 11. Jan 2010, 09:11
@Pizza_66, Puma77, 0300_Infanterie

Danke euch für die Antworten.. Dann weiß ich da Bescheid..
Aber mal ehrlich: Höre ich mit meiner Konfiguration einen Unterschied? Ich glaube nämlich fast nicht....
Pizza_66
Inventar
#792 erstellt: 11. Jan 2010, 09:26
Ausprobieren ...

Ich bin "erstaunt" gewesen, dass ich doch einen Klangunterschied zu den kompremierten Tonspuren hören konnte. Die neuen Tonformate klingen eher nach DVD-Audio, welches auf das gleiche Verfahren basiert wie z.B. Dolby True HD.

Gruß
outofsightdd
Inventar
#793 erstellt: 11. Jan 2010, 13:23

Pizza_66 schrieb:
Der RX-V 1700 hat doch HDMI 1.1, oder

Sogar HDMI 1.2 inkl. SACD-Fähigkeit und MPCM-Ton bis zu 192kHz.

Im Display des Receivers steht je nach gewählten DSP dann z.B. Straight PCM oder Surround Decode PCM.

2-zeilig sieht es bei Mehrkanal-PCM so aus:
Straight
MPCM


oder im 7.1-System mit 5.1-HD-Tonspur:
Surr.Decode
MPCM+DolbyPLIIx


Bei allen DSPs (Movie, Entertain usw.) leuchtet dann zur Schrift statt einem Dolby/DTS eben das PCM-Logo.
Pizza_66 schrieb:
Die neuen Tonformate klingen eher nach DVD-Audio, welches auf das gleiche Verfahren basiert wie z.B. Dolby True HD.

@bosk: Eben, einfach mal ne DVD-Audio (wenn vorhanden) im DVD-S1700 abspielen und per HDMI an den AVR geben. Bei Platten wie der DVD-A B.B.King & Eric Clapton "Riding with the King" bekommt man ein gutes Gefühl, wie gut unkomprimierter hochauflösender Raumklang klingen kann, auch wenn man noch gar keinen BluRay-Player hat.

Dass es wegen der Abmischung auch bei BluRay Platten geben kann, die einfach mau klingen trotz HD-Spur, ist eine andere Sache. Die Qualität der Tonstudioarbeit hat viel größeren Einfluss als das Tonformat, das sollte man sich "vor Ohren halten"...
Iban_Ez
Stammgast
#794 erstellt: 11. Jan 2010, 14:34
Hier ist der AudioVision-Test zum Nachlesen

BD 1065

Gruß
Iban_Ez
kleinischer
Stammgast
#795 erstellt: 11. Jan 2010, 20:43
Hallo,

zum Test in der Audiovision:

...kann er einen guten DVD-Player aber leider nicht ersetzen. Weil die Yamaha-Entwickler außerdem auf die 576i-Bildausgabe per HDMI verzichteten, lässt sich die bessere Qualität nicht vom angeschlossenen Display einfordern...
Weil dem Player eine bewegungsadaptive Vollbildwandlung fehlt, flimmern sämtliche Testsequenzen mit Kinofilmen oder TV-Material wie bei den ersten DVD-Playern mit Interlaced-Video in den Neunzigern.


Diese Problem kann ich so (zum Glück) nicht bestätigen. Vielleicht liegt es daran, das ich den HDMI Ausgang fest auf 1080i gestellt habe? Dadurch übernimmt das DeInterlacing mein Panasonic Plasma. Nur so eine Idee.

BTW: Welchen Änderungen bringt die Firmware Version 1.12 mit?

Grüsse
Dirk
Pizza_66
Inventar
#796 erstellt: 11. Jan 2010, 20:58
An der DVD Wiedergabe des BD-S scheiden sich anscheinend die Geister. Bis auf die eine Szene in Gladiator at der BD-S 1900 keinen Deut schlechter abgeschnitten als der DVD-S 1800.

Aber lass´die Leute ruhig die "Plastikbomben" kaufen. Jedem das Seine.

Was das Update bewirkt weiss ich auch nicht. Ich habe es mal abgespeichert ....


Gruß
outofsightdd
Inventar
#797 erstellt: 11. Jan 2010, 22:07

kleinischer schrieb:
zum Test in der Audiovision:

...kann er einen guten DVD-Player aber leider nicht ersetzen.

Diese Problem kann ich so (zum Glück) nicht bestätigen. Vielleicht liegt es daran, das ich den HDMI Ausgang fest auf 1080i gestellt habe? Dadurch übernimmt das DeInterlacing mein Panasonic Plasma.

Nicht so ganz, für die Erzeugung eines 1080i-Signals führt der Player erst ein Deinterlacing durch, um dann zu skalieren und daraus ein 1080i-Signal zu erzeugen. Es findet dann also ein doppeltes Deinterlacing (1xBD, 1xTV) statt.

Dass es trotzdem nicht stört, kann auch daran liegen, dass neuere DVDs häufiger richtig geflagt sind. Die genannten Test-Filme sind ja alles "alte Schinken". Und wenn der Flag sitzt, hat auch der Yamaha keine Probleme. Habe selbe Erfahrungen mit den kleinen Pioneer-DVD-Player gemacht, die wegen ihrer mäßigen Automatik-Deinterlacer oft kritisiert wurden.
Lion13
Inventar
#798 erstellt: 12. Jan 2010, 11:42

outofsightdd schrieb:
Nicht so ganz, für die Erzeugung eines 1080i-Signals führt der Player erst ein Deinterlacing durch, um dann zu skalieren und daraus ein 1080i-Signal zu erzeugen. Es findet dann also ein doppeltes Deinterlacing (1xBD, 1xTV) statt.


Bist du ganz sicher, daß das so ist? Das Filmmaterial auf DVD liegt doch m.W. in 576i vor - welchen Sinn würde es machen, so vorzugehen? Oder ist das eine "Spezialität" von Blu-ray-Playern, weil sie generell auf Progressive-Material getrimmt sind?

Oder hab' ich hier gar einen Denkfehler?
0300_Infanterie
Inventar
#799 erstellt: 12. Jan 2010, 17:55
... ja Tom! Das machen leider die meisten Player so ...
Deshalb ist´s oft besser den TV mit 576i anzusteuern, wenn es nativ nicht geht ... weil laufend hin und her gerechnet wird ...
draco876
Neuling
#800 erstellt: 13. Jan 2010, 19:18
So, da mir niemand anders antworten will versuche ich hier.
Ich habe die BD-S1065 und leider habe ich das in NZ gekauft. Bluray funktioniert wunderbar, nur DVD ist begrenzt auf Region 4. Ich komme aus NZ, und wohne jetzt in Europe. Besteht die möglichkeit die region entwieder frei zu schalten oder auf Region 2 zu wechseln? Es ist nicht tragisch, aber wär schön wenn ich alle dvds schauen konnte!
Vielen dank für hilfen oder vorschlager!!!
Pizza_66
Inventar
#801 erstellt: 13. Jan 2010, 19:45
Hallo draco,

so wie ich informiert bin, gibt es z.Zt. noch keine Codefree-Software. Der BD-S ist auf Code B (BluRays) bzw. Code 2 (DVDs) eingestellt.

Die einzige Chance, sind Codefree-BluRays oder abwarten, bis es eine Codefreee-Software gibt.

Gruß
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 . 30 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verarbeitung Yamaha BD-S1900 Vs. BD-S1065
Lonco am 06.01.2021  –  Letzte Antwort am 07.01.2021  –  4 Beiträge
Unterschied BD-S1065 zum BD-S1900
yellowcarp01 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  3 Beiträge
Yamaha BD-S1065 ohne MP3
Bombe19 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S1065 DVD codefree?
draco876 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  2 Beiträge
Toshiba XDE 600 vs Yamaha BD-S1065
kartoffelface am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  2 Beiträge
Yamaha BD-S1065, Panasonic DMP-BD80 oder Pioneer BDP-320
Lord-Senfgurke am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  14 Beiträge
Yamaha BD-S1067
jamijimpanse3 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  1202 Beiträge
Betriebssicherheit vom BD-A1040
Brummbaer220 am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  2 Beiträge
Neuer Yamaha Blu-Ray Player BD-S667
Lord-Senfgurke am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.06.2010  –  2 Beiträge
Neue Yamaha BD-S473 und BD-S673
Passat am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  238 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.198 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedJuefra
  • Gesamtzahl an Themen1.552.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.566.879