Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

Wann hoert endlich der Voodoo-Quatsch auf?

+A -A
Autor
Beitrag
KBKS
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 10. Mai 2009, 16:43
hallo,

seit langem spiele ich mit der gedanke mir eine neue hifi anlage zusammenzustellen. es erschreckt mich was ich hier zu lesen bekomme. netzwerkkabel fuer 500 euro, CD Stabilisierungsmatten, klangunterschiede bei kabeln, Gebrannte CDs? Ein Graus?, steckdosenleiste u.v.m

bin erstaunt, dass soviele leute den mist der hifi industrie abkaufen.


BKS (kabeln besitzen keine seele)


[Beitrag von KBKS am 10. Mai 2009, 16:44 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2009, 17:01
Warum sollte das aufhören? Es gibt dafür doch x-tra ein eigenes Forum.
Und unterhaltsam ist es allemal...
also weiter bitte...

ciao
sealpin
ptfe
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2009, 17:01

wann hoert endlich der voodoo-quatsch auf

Nie....solange der Markt genug gerissene Geschäftemacher und zahlende Gläubige hergibt

cu ptfe
KBKS
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Mai 2009, 17:19

ptfe schrieb:
Nie....solange der Markt genug gerissene Geschäftemacher und zahlende Gläubige hergibt :D


das vermute ich auch.
ptfe
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2009, 17:25
Einfach die ganzen Spinner und Scharlatane nicht beachten - allerdings ist der ganze Unfug höchst unterhaltsam.

cu ptfe
malason
Stammgast
#6 erstellt: 10. Mai 2009, 17:28
genau alles spinner, die bilden sich alles nur ein und haben keine ahnung

der TSV HOLZOHREN VEREIN hat wieder zugeschlagen mit einem HATTRICK!



[Beitrag von malason am 10. Mai 2009, 17:31 bearbeitet]
Kobe8
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2009, 17:29
Gude!

ptfe schrieb:
Einfach die ganzen Spinner und Scharlatane nicht beachten - allerdings ist der ganze Unfug höchst unterhaltsam.

Nur, dass man dummerweise in kein Geschäft mehr gehen kann und auch keine Zeitschrift mehr lesen kann - K&T und HH fangen sind bei dem Quatsch ja auch mit dabei. Von den Forenspinnereien mal abgesehen.

Gruß Kobe
jottklas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mai 2009, 17:33

malason schrieb:
genau alles spinner, die bilden sich alles nur ein und haben keine ahnung

der TSV HOLZOHRENVEREIN hat wieder zugeschlagen mit einem HATTRICK!


Hab' gerade 'mal in dein Profil geschaut und habe keine weiteren Fragen mehr...
Ertappt?

Gruß
Jürgen
KBKS
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Mai 2009, 17:35

ptfe schrieb:
Einfach die ganzen Spinner und Scharlatane nicht beachten - allerdings ist der ganze Unfug höchst unterhaltsam. :D


das hast du sehr schoen formuliert

@Kobe8
was bedeutet K&T und HH?
HiLogic
Inventar
#10 erstellt: 10. Mai 2009, 17:37

malason schrieb:
genau alles spinner, die bilden sich alles nur ein und haben keine ahnung

Beim ersten Teil bin ich mir nicht immer sicher, aber den 2ten Unterschreibe ich doppelt
_ES_
Administrator
#11 erstellt: 10. Mai 2009, 17:42
Was unterschreibst Du doppelt ?

Keine Ahnung ?

Wer hat die schon..richtig jedenfalls.

Sehr, sehr wenige hier..
Kobe8
Inventar
#12 erstellt: 10. Mai 2009, 17:46
Gude!

KBKS schrieb:
@Kobe8
was bedeutet K&T und HH?

Klang + Ton und Hobby Hifi, zwei Selbstbaumagazine (Papier; hauptsächlich LS), kuckst du: http://www.klangundton.de/ http://www.hobbyhifi.de/

Gruß Kobe
Kobe8
Inventar
#13 erstellt: 10. Mai 2009, 17:49
Gude!

R-Type schrieb:
Wer hat die schon..richtig jedenfalls.

Sehr, sehr wenige hier.. ;)

Ja, das ist die Frage; wer hat Ahnung von bspw. CDs - Sony und Philips oder die Frickelbuden, die Sprays, Entmagnetisierer oder Geräte zum Anfasen entwickeln?

Ist übrigens 'ne rhetorische Frage, sicher für jeden von uns, nur kommen halt unterschiedliche Antworten raus.

Gruß Kobe
_ES_
Administrator
#14 erstellt: 10. Mai 2009, 18:09
Richtig Ahnung haben jene, die diese Geräte entwickelt haben.

Von daher empfinde ich Tuning a la Bauteile-Tausch doch eher fast schon beleidigend den Entwicklern gegenüber..
Kobe8
Inventar
#15 erstellt: 10. Mai 2009, 18:20
Gude!

R-Type schrieb:
Richtig Ahnung haben jene, die diese Geräte entwickelt haben.

Womit wir grundsätzlich bei Sony und Philips wären - Ich aber von Sony nichts halte, nachdem ich mit einem Gerät mal Probleme hatte (und mit dem 'Service') und meine Philips-CD-Kopierstation hat(te) eine Sch...-Bedienung, gerade was das Spulen angeht - Dafür ist der MP3-Player OK.

Gruß Kobe
malason
Stammgast
#16 erstellt: 10. Mai 2009, 18:25

jottklas schrieb:

malason schrieb:
genau alles spinner, die bilden sich alles nur ein und haben keine ahnung

der TSV HOLZOHRENVEREIN hat wieder zugeschlagen mit einem HATTRICK!


Hab' gerade 'mal in dein Profil geschaut und habe keine weiteren Fragen mehr...
Ertappt?

Gruß
Jürgen


wieso ertappt?

ich stehe ja dazu, dass ich nicht mitglied bei den tsv holzohren bin
Shrek
Stammgast
#18 erstellt: 10. Mai 2009, 19:15
Hallo,

KBKSschrieb:

bin erstaunt, dass soviele leute den mist der hifi industrie abkaufen.


ich bin erstaunt das fast jeder Neuling gerade versucht sich in diesem Teil des Forums mit einem unsinnigen Tread zu profilieren .

Erstaunt bin ich auch über die völlig selbstlosen Retter der HIFI-Gemeinde die Gebetsmühlenartig versuchen andere zurechtzuweisen . Man ist versucht das als blanken Neid zu deuten .

Gruß

Uwe
Digilogus
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Mai 2009, 19:20
Hallo insbes. an KBKS!

Ich bin auch recht neu bezüglich HiFi und habe erst nach den ersten Käufen bemerkt was in Sachen HiFi abgeht, dann gewundert, dann maßlos geärgert ob des Unsinns. Jetzt in der "letzten Stufe der Erkenntnis" was Voodoo angeht finde ich, man kann Manches nur gelassen sehen.
Es macht keinen Sinn, gegen Aberglauben anzukämpfen. Wussten schon die Altvorderen, dass dagegen kein Kraut gewachsen ist. Jetzt, gewarnt, kann man mir so leicht nichts mehr einreden. Jetzt ist klar, dass ich vorab mal genau gar nichts einem Verkäufer glauben darf. Null. Ist schade, aber so ist es nunmal. Dass man dann gleich über Internet vielleicht bestellt ist dann eine für diesen zu tragende Konsequenz, da ich mir von ihm Beratung und nicht Nonsens erwarte.

Wirklich die Sicherungen durchgebrannt sind mir dann bei der Entdeckung von LS-Kablen um mehrere zehntausend Euronen. Zehntausende, kein Witz. Von einer "renomierten" Firma. Die Preise wurden in der Zwischenzeit leider von der Webseite entfernt. Nennen darf ich die Firma nicht, sonst muss wieder mal ein Thread geschlossen werden.

Und nein, ich denke das hört NIE auf. Die Ausprägungen werden wechseln. Aber Unwissenheit gepaart mit der fixen Idee der Unfehlbarkeit der Sinne ist sicher älter als die paar Jahre in denen es HiFi gibt.

Durch Lesen in diesem Forum und anderen (Gott sei Dank gibt es das Internet)habe ich mir sicher einiges an Geld gespart. Dank an die rationale Fraktion. Angefangen bei den absurd überteuerten Kabeln, die als absolut notwendig von der Verkäuferschaft angesehen wird bis zum zwingend besseren Klang eine noch teureren Verstärkers.

Bevor die Goldohren mein Geschreibsel als Neuling hier zerlegen:
Nein, ich habe keine große Erfahrung mit teuren Komponenten. Ich lese aber viel darüber und mache mir mein Bild davon. Wenn die Argumente schlüssig und nachvollziehbar sind, schenke ich dem Menschen dahinter mehr Glauben als anderen die Behauptungen aufstellen.
Nein, ich bin auch nicht neidisch
Nein, ich werde nicht alles selbst probieren. Dazu habe ich schlicht nicht das Geld.
Ja, ich glaube erst mal den Technikern, wenn sie sagen, nur was messbar ist ist auch hörbar.
Nein, Gallileo wurde nicht verbrannt ;-)

Nicht bös sein, bin auch schon wieder ruhig
Ich will niemandem sein Hobby schlecht reden, ehrlich. Ich muss aber, entgegen anderen, mir genau überlegen, wieviel Geld ich wofür ausgebe. Und dabei gibt es wenig Spielraum für Experimente a'la Kabelklang und Co. Wenn man mit besseren LS sicherer zum Ziel kommt.

C.
überzeugter zufriedener Billigröhren-Gerät-Hörer ;-)


PS: habe gesehen, dass das Neidargument tatsächlich gerade gefallen ist. Nein, in meinem Fall ist z.B. mit Sicherheit kein Neid dahinter. Dafür ist manch ein Neuling viel zu wenig in die Materie eingetaucht, dass er jemandem seinen Operationsverstärker neidig sein kann.

Gedanke:
Vielleicht fällt gerade einem Neuling bei HiFi mehr Seltsames auf als einem Alten Hasen der sich an Manches schon gewöhnt hat.

Ich verstehe trotzdem, wenn man sich "überteuerte" Komponenten kauft. Eine teure Handaufziehuhr hätte ich auch gerne. Ehrlich. Geht auch nicht genauer als eine Swatch.


[Beitrag von Digilogus am 10. Mai 2009, 19:26 bearbeitet]
jottklas
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mai 2009, 19:38

Shrek schrieb:


Man ist versucht das als blanken Neid zu deuten .



Auch 'mal wieder ein sehr erhellender Beitrag....
Was sind wir doch alle für Geizhälse und Neidhammel (und dann klingt es bei uns auch noch besser, ganz ohne Voodoo...)

Gruß
Jürgen
Shrek
Stammgast
#21 erstellt: 10. Mai 2009, 20:01
Hallo,

jottklas schrieb:

(und dann klingt es bei uns auch noch besser, ganz ohne Voodoo...)


gewagte Aussage, man sollte meinen du weißt wie es bei anderen klingt .

Wahrscheinlich wird das ständige herunterbeten der immer gleichen Aussagen nur keinen bekehren der sein Heil im Zubehör sucht. Und wenn man dann in jedem Tread liest ich kauf mir "teuere" Kabel nur wegen der Optik , wirds noch besser. Bei mir sind die Kabel hinter den Geräten und da sollte die Optik egal sein.

Was für den einen überteuert ist, ist für den anderen vielleicht nur Peanuts. Entscheidend ist letztendlich nur, ist derjenige ob billig oder teuer zufrieden mit seiner Anlage.

Und damit keine Mißverständnisse aufkommen, ich bin weder reich noch habe ich Geld zum rausschmeissen. Einiges an Zubehör habe ich denoch, im Rahmen meiner Möglichkeiten, probiert und bisher noch keine Investition bereut.

Gruß

Uwe
KBKS
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Mai 2009, 21:19
hallo Shrek,


Shrek schrieb:
Man ist versucht das als blanken Neid zu deuten .


da machst du es dir zu einfach.
hifiaktiv
Inventar
#28 erstellt: 11. Mai 2009, 05:05
Ohne diesem verrückten HiFi-Voodoo gäbe es die ganze Branche, so wie wir sie jetzt kennen, nicht - bzw. längst nicht mehr. Und vermutlich auch viel weniger Leute, die dieses Hobby betreiben. Wer weiß, ob es dann überhaupt HiFi-Foren gäbe, denn gibt es beispielsweise Foren, wo es um Tiefkühlgemüse und Kühlschränke geht? Wen interessiert das schon?

Ehrlich - was bliebe dann noch übrig? Genau genommen nur die Beschäftigung mit der Raumakustik (ein "verhasstes" Thema, weil unbequem) und das sowieso wichtigste "Paket", bestehend aus Lautsprecher/Aufstellung/Hörplatz. Das würde aber sehr bald erschöpft sein und schnell "fad" werden, denn es fehlt dabei jegliches "Spielzeug". Auch der Aspekt an Etwas zu glauben (der Mensch braucht immer Etwas an das er glaubt!) wäre nicht mehr vorhanden.

Digitalplayer und Verstärker hätten dann den Stellenwert, den sie in der Praxis tatsächlich haben, nämlich einen sehr untergeordneten, das heisst, es gäbe überhaupt keine "Boliden" mehr. Wer viel Leistung benötigt, der kauft sich einen Schaltverstärker mit Schaltnetzteil. Wahrscheinlich gäbe es sowieso - wie im Profibereich - kaum noch etwas Anderes.

Besser?

Gruß
David


[Beitrag von hifiaktiv am 11. Mai 2009, 12:52 bearbeitet]
Digilogus
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Mai 2009, 05:22
Weise Worte, David. Mit dieser Ansicht kann man sich arangieren, ohne dass man als Rationalist ständig etwas in Sachen HiFi hinterfragen will oder man sich über Firmen, Zeitschriften und Aussagen mancher Verkäufer ärgert.

Und kann mich so für Dinge begeistern, die darob überhaupt existent sind um einen leistbaren Preis.

C.


[Beitrag von Digilogus am 11. Mai 2009, 05:27 bearbeitet]
Shrek
Stammgast
#30 erstellt: 11. Mai 2009, 15:33
Hallo,

KBKS schrieb:


da machst du es dir zu einfach.



bin erstaunt, dass soviele leute den mist der hifi industrie abkaufen.


ausgerechnet du wirfst mir vor, es mir einfach zu machen?

Du bezeichnest alles als Mist ohne es wahrscheinlich jemals probiert zu haben. Na wenn das nicht einfach ist, man plappert halt nach was dir meisten hier von sich geben.

Und nur um Mißverständnissen aus dem Weg zu gehen, kauf dir deine neue Anlage nimm die Beipackstrippen und ein billiges Lautsprecherkabel. wenn du damit zufrieden bist ist doch alles ok oder? Und das Zubehör läßt du im Laden, fertig.

Gruß

Uwe
malason
Stammgast
#31 erstellt: 11. Mai 2009, 15:58

Shrek schrieb:


Und nur um Mißverständnissen aus dem Weg zu gehen, kauf dir deine neue Anlage nimm die Beipackstrippen und ein billiges Lautsprecherkabel. wenn du damit zufrieden bist ist doch alles ok oder? Und das Zubehör läßt du im Laden, fertig.

Gruß

Uwe


du bringst es auf den punkt!
klickklick1
Stammgast
#32 erstellt: 11. Mai 2009, 17:15
Hat hier schon jemand klangliche Erfahrungen mit Hifiracks gemacht? Was man so in den Fachzeitschriften liest dem traue ich nicht ganz. Habe vor ein Rack zu kaufen was aus Einzelelementen besteht und jede Ebene duch Spikes getrennt ist.
Bei Ls wirken Spikes aber ob es bei der Elektonik auch wirkt????
_ES_
Administrator
#33 erstellt: 11. Mai 2009, 17:20
Hifi-Racks haben meiner Erfahrung nach den gleichen Einfluss auf die Elektronik, wie Netzkabel, -Sicherungen, CD-Matten..

Muss nicht stimmen, ist nur meine Erfahrung damit.
klickklick1
Stammgast
#34 erstellt: 11. Mai 2009, 17:25

R-Type schrieb:
Hifi-Racks haben meiner Erfahrung nach den gleichen Einfluss auf die Elektronik, wie Netzkabel, -Sicherungen, CD-Matten..

Muss nicht stimmen, ist nur meine Erfahrung damit. ;)


Mmmm,da weiß ich dann Bescheid.
Also Unterschiede die man nach stundenlangem Hören erahnen könnte aber sich am Ende doch nicht wirklich sicher ist.
Danke für die Nachricht.
0408SUSI
Gesperrt
#35 erstellt: 11. Mai 2009, 17:30

klickklick1 schrieb:

R-Type schrieb:
Hifi-Racks haben meiner Erfahrung nach den gleichen Einfluss auf die Elektronik, wie Netzkabel, -Sicherungen, CD-Matten..

Muss nicht stimmen, ist nur meine Erfahrung damit. ;)


Mmmm,da weiß ich dann Bescheid.
Also Unterschiede die man nach stundenlangem Hören erahnen könnte aber sich am Ende doch nicht wirklich sicher ist.
Danke für die Nachricht.

R-Type meint sicherlich, das die von ihm genannten Dinge nach seiner Erfahrung keinen Einfluss haben. Deshalb er hier >
_ES_
Administrator
#36 erstellt: 11. Mai 2009, 17:30
Korrekt..
klickklick1
Stammgast
#37 erstellt: 11. Mai 2009, 17:36

0408SUSI schrieb:

klickklick1 schrieb:

R-Type schrieb:
Hifi-Racks haben meiner Erfahrung nach den gleichen Einfluss auf die Elektronik, wie Netzkabel, -Sicherungen, CD-Matten..

Muss nicht stimmen, ist nur meine Erfahrung damit. ;)


Mmmm,da weiß ich dann Bescheid.
Also Unterschiede die man nach stundenlangem Hören erahnen könnte aber sich am Ende doch nicht wirklich sicher ist.
Danke für die Nachricht.

R-Type meint sicherlich, das die von ihm genannten Dinge nach seiner Erfahrung keinen Einfluss haben. Deshalb er hier > ;)


Ja Okay. Man muss sicher den Einzelfall abwägen.
Da ich eh ein neues Rack brauche ( möchte meinen Verstärker nicht mehr auf dem Fußboden stehen haben..steht zwar auf einer 4 Zentimer Granitplatte was mir auch nicht mehr gefällt) Ganz auuf dem Fußboden wäre wohl für ein Röhrenverstärker nicht so toll. Ach so,unter der Granitplatte befindet sich noch eine Schaumstoffmatte. Ob das mit dem Schaumstoff günstig ist weiß ich nicht)
Live-musikhörer
Inventar
#38 erstellt: 11. Mai 2009, 19:29

KBKS schrieb:

seit langem spiele ich mit der gedanke mir eine neue hifi anlage zusammenzustellen.

Na und? Ist das relevant? Mein Sohn spielt mit der Gedanke sich eine Rakete mit Lego zu bauen.


KBKS schrieb:
es erschreckt mich was ich hier zu lesen bekomme.

Dann liest das nicht. Wenn du so schwache Nerven hast, spiele mit Barbies.


KBKS schrieb:

bin erstaunt, dass soviele leute den mist der hifi industrie abkaufen.

Na gut, jetzt wissen wir das.
HiLogic
Inventar
#39 erstellt: 11. Mai 2009, 19:39

Live-musikhörer schrieb:

KBKS schrieb:

seit langem spiele ich mit der gedanke mir eine neue hifi anlage zusammenzustellen.

Na und? Ist das relevant? Mein Sohn spielt mit der Gedanke sich eine Rakete mit Lego zu bauen.


KBKS schrieb:
es erschreckt mich was ich hier zu lesen bekomme.

Dann liest das nicht. Wenn du so schwache Nerven hast, spiele mit Barbies.


KBKS schrieb:

bin erstaunt, dass soviele leute den mist der hifi industrie abkaufen.

Na gut, jetzt wissen wir das. :prost

Sind das etwa die Worte des Foren-Sherrifs, der eigentlich immer auf sachdienliche Beiträge aus ist? Eigentor Junge...
KBKS
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 11. Mai 2009, 20:41
ich moechte lieber nicht (oder doch) wissen was die kabelhersteller von euch voodoofreunde denken. wahrscheinlich lachen sich zu tode, weil ihr jeden mist abkauft- man muss alles nur pseudo technisch/wissenschaftlich formulieren, dann klappt das schon. scheinbar klappt es doch aus scheisse gold zu machen.
HiLogic
Inventar
#41 erstellt: 11. Mai 2009, 20:44

scheinbar klappt es doch aus scheisse gold zu machen.

Jupp, klappt hervorragend. Siehe moderne Kunst wo einfach jemand auf die Leinwand gep*sst hat. Man muß nur einen finden der doof genug ist.
_ES_
Administrator
#42 erstellt: 11. Mai 2009, 20:47
Wieder diese Abwertung..

Das hat mit "doof" nichts zu tun, vertrau mir..

Doof wird´s nur, wenn man es ernsthaft zu rechtfertigen versucht.
Live-musikhörer
Inventar
#43 erstellt: 11. Mai 2009, 21:02

KBKS schrieb:
ich moechte lieber nicht (oder doch) wissen was die kabelhersteller von euch voodoofreunde denken. wahrscheinlich lachen sich zu tode,

Lachen ist sehr Gesund und es muss eine riesige Freude geben, etwas positiv und gesund bei anderen Leuten ausgewirkt zu haben.
Und eigentlich spüre ich, das solche Gedanken bei dir auch positiv auswirken. Es tut wirklich gut.


KBKS schrieb:
scheinbar klappt es doch aus scheisse gold zu machen.

Naja, nicht jeder kann das. Du sicher nicht eher gut möglich das Gegenteil


[Beitrag von Live-musikhörer am 11. Mai 2009, 21:07 bearbeitet]
klickklick1
Stammgast
#44 erstellt: 16. Mai 2009, 18:29

R-Type schrieb:
Richtig Ahnung haben jene, die diese Geräte entwickelt haben.

Von daher empfinde ich Tuning a la Bauteile-Tausch doch eher fast schon beleidigend den Entwicklern gegenüber.. ;)


Da gebe ich dir Recht.Besonders wenn es sich schon um hochwertige Geräte handelt. Einfach auch mal denen die diese Geräte entwickelt haben vertrauen.
MarkusNRW
Inventar
#45 erstellt: 16. Mai 2009, 18:40
hallo,ich war heute mal wieder nach längerer zeit bei ACAPELLA bei uns in duisburg.kenner sollte der name ein begriff sein.enorm freundlicher laden und hilfsbereit,kann ich nur empfehlen.
naja jedenfalls kam ich heute mal wieder in den genuss traumhaften klang zu erleben.und das schöne ist,dass der mitarbeiter da immer für ungläubige wie mich kabel tauscht,gewichte auflegt,75 ohm stecker und was weiss ich noch alles macht,um wirklich zu verdeutlichen das das was bringt.klanglich höre selbst ich nen unterschied,und ich bin die skepsis in person:)
die nehmen sich echt zeit für sowas.also wer nicht allzu weit weg wohnt,ab nach duisburg und in den laden.vielleicht bekommt man ja auch mal nen workshop hin,wenn die anzahl stimmt.fragen kostet ja nichts.jedenfalls hat man es da mit profis zu tun.so und nun dürft ihr auf mich einschlagen

ps: bin kein mitarbeiter von acapella oder sonst was,nur ein fan guten klanges und HIFI


[Beitrag von MarkusNRW am 16. Mai 2009, 18:42 bearbeitet]
klickklick1
Stammgast
#46 erstellt: 16. Mai 2009, 18:59

MarkusNRW schrieb:
hallo,ich war heute mal wieder nach längerer zeit bei ACAPELLA bei uns in duisburg.kenner sollte der name ein begriff sein.enorm freundlicher laden und hilfsbereit,kann ich nur empfehlen.
naja jedenfalls kam ich heute mal wieder in den genuss traumhaften klang zu erleben.und das schöne ist,dass der mitarbeiter da immer für ungläubige wie mich kabel tauscht,gewichte auflegt,75 ohm stecker und was weiss ich noch alles macht,um wirklich zu verdeutlichen das das was bringt.klanglich höre selbst ich nen unterschied,und ich bin die skepsis in person:)
die nehmen sich echt zeit für sowas.also wer nicht allzu weit weg wohnt,ab nach duisburg und in den laden.vielleicht bekommt man ja auch mal nen workshop hin,wenn die anzahl stimmt.fragen kostet ja nichts.jedenfalls hat man es da mit profis zu tun.so und nun dürft ihr auf mich einschlagen

ps: bin kein mitarbeiter von acapella oder sonst was,nur ein fan guten klanges und HIFI :prost



Das Kabel unterschiedlich den KLang beeinflussen können ( aber nicht müssen) habe ich schon vor 15 Jahren erfahren und gehört.Aber ich bin ja hier im Hififorum und damit stoße ich hier oft auf taube Ohren.
Selbst wenn ich den Unterschied nicht im Blindtest bestehen würde ,gibt es ja noch so etwas wie ein Bauchgefühl das sich auf längere Sicht (hören) nicht täuschen lässt.
MarkusNRW
Inventar
#47 erstellt: 16. Mai 2009, 19:05
also ich kann mich nur wiederholen.ich höre unterschiede raus,seien sie positiv oder negativ für mich persönlich.
nochmal,wer mag sollte den laden besuchen und sich was vorspielen lassen.die disskutieren gerne mit einem über sowas.
das schöne ist auch,dass man seine eigenen geräte mitbringen ,und diese an deren equipment laufen lassen kann.bin jedes mal aufs neue beeindruckt,was man da mitnimmt(an erfahrung,die geräte kann ich mir leider nicht leisten )
klickklick1
Stammgast
#48 erstellt: 16. Mai 2009, 19:08

MarkusNRW schrieb:
hallo,ich war heute mal wieder nach längerer zeit bei ACAPELLA bei uns in duisburg.kenner sollte der name ein begriff sein.enorm freundlicher laden und hilfsbereit,kann ich nur empfehlen.
naja jedenfalls kam ich heute mal wieder in den genuss traumhaften klang zu erleben.und das schöne ist,dass der mitarbeiter da immer für ungläubige wie mich kabel tauscht,gewichte auflegt,75 ohm stecker und was weiss ich noch alles macht,um wirklich zu verdeutlichen das das was bringt.klanglich höre selbst ich nen unterschied,und ich bin die skepsis in person:)
die nehmen sich echt zeit für sowas.also wer nicht allzu weit weg wohnt,ab nach duisburg und in den laden.vielleicht bekommt man ja auch mal nen workshop hin,wenn die anzahl stimmt.fragen kostet ja nichts.jedenfalls hat man es da mit profis zu tun.so und nun dürft ihr auf mich einschlagen

ps: bin kein mitarbeiter von acapella oder sonst was,nur ein fan guten klanges und HIFI :prost




Allerdings gibt es im Netz und den Zeitschriften zu viele überteuerte und fragwürdige Sachen das man Zweifel bekommt und sich fragen muss wo nun was dran ist oder nicht.
Das ist das Problem. Was bei einem funktioniert muss bei dem anderm nicht. Einfach ausprobieren und nichts blind kaufen.
buschi_brown
Inventar
#49 erstellt: 16. Mai 2009, 19:10

MarkusNRW schrieb:
wer mag sollte den laden besuchen und sich was vorspielen lassen.


Da wir bald nach Duisburg umziehen, werde ich das bestimmt machen .
MarkusNRW
Inventar
#50 erstellt: 16. Mai 2009, 19:12
auch das ist das schöne bei acapella,die geben einem tips mit billigen sachen oder zeigen einem dinge,die man eben selbst und kostenlos machen kann um etwas rauszuholen.natürlich haben die auch basen im wert von 1000€ und mehr,oder kabel bis in die tausende,aber die sind trotzdem sehr hilfsbereit.natürlich wollen die auch ihre sachen verkaufen und haben deren abnehmer,keine frage.
aber als "abzocker" würde ich die nicht bezeichnen.dafür haben die einfach einen zu guten ruf weltweit
MarkusNRW
Inventar
#51 erstellt: 16. Mai 2009, 19:15

buschi_brown schrieb:

MarkusNRW schrieb:
wer mag sollte den laden besuchen und sich was vorspielen lassen.


Da wir bald nach Duisburg umziehen, werde ich das bestimmt machen .



ZECKEN sind hier in duisburg nicht erwünscht

ne scherz,wohin ziehts dich denn?kann den laden echt empfehlen,wird dir echt das kinn auf den gehweg fallen,wenn du da musik hörst
vor allem sind die da nicht arrogant und begaffen dich erstmal von oben bis unten ob du überhaupt kohle haben könntest,wie in vielen anderen läden
buschi_brown
Inventar
#52 erstellt: 16. Mai 2009, 19:18
Wir haben uns jetzt diverse Wohnungen angesehen und werden wohl eine in Neudorf nehmen.
Bisher bin ich als Zecke noch nicht weiter aufgefallen .
MarkusNRW
Inventar
#53 erstellt: 16. Mai 2009, 19:24
acapella is zufällig in neudorf
koloniestrasse glaube ich.

aber mal was anderes,wo wir gerade bei vodoo und tuning sind.ich habe einen yamaha mcx 1000 musiccast mit festplatte.kann die festplatte durch vibrationen auch klanglich schlechter werden(also ich meine das gerät selber)??
und das 2te wäre,ich kenne mich nicht sonderlich gut mit pc's aus.der mcx 1000 kann IDE/ATA festplatten verbauen.ich selber möchte aber meine 250gb auf eine 1,5tb erhöhen.aber 1,5tb gibts nur im SATA2 bereich.kann man die dann auch verbauene,oder ist sata wieder was komplett anderes als ATA???
sorry für die blöde frage,aber kenne mich echt nicht aus mit sowas
davidcl0nel
Inventar
#54 erstellt: 16. Mai 2009, 19:36
Du wirst eine Festplatte Parallel-ATA, kurz PATA, haben. Das kann man leicht erkennen, denn der Stecker ist groß (etwa 5cm) und besteht aus 40 Polen in 2 Reihen.
Der Nachfolger ist SATA, Seriell-ATA, Der Stecker ist wesentlich kleiner und abgewinkelt, damit man ihn nicht verkehrt herum stecken kann.

Es gibt Wandler zwischen PATA und SATA, denn es ist ja sehr ähnlich. Aber ich denke eher, die Maximalgröße der Festplatte ist bei deinem Gerät da nicht möglich.


>kann die festplatte durch vibrationen auch klanglich
>schlechter werden(also ich meine das gerät selber)
Um Gottes Willen nein. Sie kann durch ständige große Vibrationen (a la Autofahrt durch Buckelpiste) evtl. Schaden nehmen. Aber die Daten können entweder gelesen werden, oder nicht...
MarkusNRW
Inventar
#55 erstellt: 16. Mai 2009, 19:45
danke dir
zum thema festplatte kann ich nur sagen,dass bei ebay ein amerikaner war,der den mcx 1000 mit 1,5tb verkauft hat.denke mal,dass der den dann modifiziert hat.habe aber keine ahnung von sowas.laut yamaha ist die grösse der festplatte uninteressant,man brauch nur eine recovery cd,die man von denen nach hause geschickt bekommt.aber wenn man die sata nicht einbauen kann,bringts eh nichts
sealpin
Inventar
#56 erstellt: 17. Mai 2009, 09:31

MarkusNRW schrieb:
danke dir
zum thema festplatte kann ich nur sagen,dass bei ebay ein amerikaner war,der den mcx 1000 mit 1,5tb verkauft hat.denke mal,dass der den dann modifiziert hat.habe aber keine ahnung von sowas.laut yamaha ist die grösse der festplatte uninteressant,man brauch nur eine recovery cd,die man von denen nach hause geschickt bekommt.aber wenn man die sata nicht einbauen kann,bringts eh nichts



In pATA gibt es noch die
WD Caviar Blue SE16 500GB HDD 7200rpm pATA
Müsste ca. 85,- € kosten...

Dann hast Du imnnerhin die doppelte Kapazität.

ciao
sealpin
PHuV
Ist häufiger hier
#57 erstellt: 19. Mai 2009, 12:37

MarkusNRW schrieb:

naja jedenfalls kam ich heute mal wieder in den genuss traumhaften klang zu erleben.und das schöne ist,dass der mitarbeiter da immer für ungläubige wie mich kabel tauscht,gewichte auflegt,75 ohm stecker und was weiss ich noch alles macht,um wirklich zu verdeutlichen das das was bringt.klanglich höre selbst ich nen unterschied,und ich bin die skepsis in person:)


Vergiß nicht den psychologischen Faktor, der wird in diesem Bereich gewaltig unterschätzt, und Du wurdest hier vermutlich vom Vorführer unbewußt angesteckt. Ist nichts schlimmes, passiert halt. Im Doppelblindtest würdest Du sofort merken, daß es keinen Unterschied gibt. Durch die unbewußte Erwartungshaltung hört man dann halt genauer hin, und voila, schon ist der Klang plötzlich besser (oder schlechter). Unsere Wahrnehmung paßt sich ständig an, von dem hier ist der Effekt rein psychologischer Natur.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Seit wann gibt es eigentlich Voodoo bei HiFi ?
Hörbert am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  15 Beiträge
Voodoo, oder nicht? Ab wann ist es Betrug?
supermäxle am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  52 Beiträge
Ab wann ist "Voodoo" = Betrug oder Wucher?
jottklas am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.11.2007  –  130 Beiträge
Voodoo?
TFi am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  19 Beiträge
Vanille-Voodoo
Duncan_Idaho am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  13 Beiträge
Voodoo allgemein
Christian_Böckle am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  24 Beiträge
Voodoo-Valley
Earl_Grey am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  15 Beiträge
Es gibt voodoo und voodoo
die5katzen am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Voodoo = Voodoo
bukowsky am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  37 Beiträge
Wann und wo ist das nächste Voodoo-Treffen/-Veranstaltung
turbo_rolf am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Yamaha
  • Technics
  • Koss

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.267