Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

SCHERZARTIKEL

+A -A
Autor
Beitrag
MichiV
Stammgast
#1 erstellt: 19. Nov 2010, 21:50
Dies klebt man sich auf die Boxen oder Verstärker. Wie Panini Sammelbilder, nur satt 35Cent eben 35Euro im Viererpack. Wahlweise bis zur nächsten WM warten und unsere Nationalhelden aus dem Duplo oder Hanuta für 35cent drauf kleben, den Duplo oder Hanuta gibt es dann gratis zum Phillip-Lahm-Audio-Chip dazu:


Der"Acoustic System Resonator" Klebt man an die Wand und kostet 200Euro/Stück. Laut Hersteller sollte man mindestens vier kaufen. Wahlwiese einfach auf ein Stück Holz eine Fahrradklingel drauf machen:


Holzhantel "Ebony Pont" legt man auf den Boden und erst darauf die Boxenkabel. 140Euro im 8er Set, schon verbessert sich der Klang da die Kabel mit den negativen Strömen auf dem Boden nicht mehr in Berührung kommt. Wahlweise zum Psychiater gehen:


Ein metallener Dildo mit Quarz gefüllt, stellt man sich auf die Lautsprecher und kosten 800Euro. Auch hier braucht man mindesten zwei Stück, schon verbessert sich der Klang. Wahlweise einfach den Dildo de Freundin oder Ehefrau mit Sand befüllen:


Plastik Plättchen "Harmonix RFA-7800" in 1Euro Größe. 1400Euro (nein, keine NULL zuviel und auch kein KOMMA vergessen) im 18er Pack. Klebt man an die Wand, schon verbessert sich der Klang, wahlweise auch aus dem Baumakt "Möbelgleiter" für 2€ im 18er Pack:


Ufo "Furutech Demag" für 2200Euro. Dort werden CDs, Vinyls und Kabel drauf gelegt, und schon verbessert sich der Klang. Wahlweise einfach den Induktionskochfeld dazu nutzen:


Der "Raum-Audio-Animator" für 800Euro ordnet die Struktur der Luft neu an, und schon hat man besseren Klang. Wahlweise beten:


Ohne eine vernünftige Sicherung im Stromkasten, kein guter Sound, also die "Padis FUSE " für 20€/Stück kaufen. Wahlweise zum Ökostromanbieter wechseln:



DAS WICHTIGSTE, ohne die "van den Hul Mainstream" Schuko Steckdosenleiste 7 fach - 2,5 m zum Geiz ist geil Preis von 630€ braucht man sich erst keine HiFi Anlage kaufen. Hier gibt es keine Alternative. Auch Kühlschrank kann man hier anschließen, Lebensmittel bleiben länger frisch: Oder den alten Röhren TV, mit dieser Steckdosenleiste wird jeder RöhrenTV zum Full-HD-3D-TV. Aus einem 1800Watt Staubsauger wird damit ein 3000Watt Staubsauger:


Kleiderständer "Hallograph Soundfield Optimizer ". Zwei Stück sollte man kaufen, einer kostet 1500Euro. Stellt man sich auf den Tisch oder an die Wand, schon wird der Klang wärmer. Wahlweise einfach eine Kerzenständer nehmen:


Und natürlich MÜSSEN selbstverständlich ALLE nicht genutzten Steckdosen mit diese Dinger für 60Euro/Stück abgedeckt werden. Wahlwiese einfach Stricknadeln in die Löcher stecken:



[Beitrag von MichiV am 19. Nov 2010, 22:15 bearbeitet]
michi1106
Stammgast
#2 erstellt: 19. Nov 2010, 22:16
Hallo,

ist ja saumäßig toll das ganze hochwertige Zubehör!

Wenn ich deinen Angaben folge, kann ich für nur knappe 11.000 Euro den Sound DIESES trendigen BAD-Radios:


auf hochwertiges High-End-HiFi aufwerten! Und obwohl mein "Dusch-WC" nur knapp 5 Quadratmeter groß ist, habe ich keinen Hall und keine Wandschallreflexionen, auch ohne Teppich!

PS: Man müsste doch wirklich einmal nachsehen, was in diesen "Steckdosen-Verschluss-Steckern" drin ist. Vielleicht aufsägen, um dann zu sehen, dass ein Zettel drinliegt auf dem "Ätsch" steht...


[Beitrag von michi1106 am 19. Nov 2010, 22:17 bearbeitet]
zyalone
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 19. Nov 2010, 23:44
Hoffman-pic-1
daumen nach oben ohne rot zu werden.

frale
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2010, 06:55
hey, teure jacke und hose, sehr seriös. gerade bei `jacke wie hose` gewesen, dabei den kleiderständer mitgehen lassen.
keine zeit gehabt, zum frisör zu gehen, oder: die letzten zwanzig jahre in der wohnung rumgegammelt.
Jockel100
Stammgast
#5 erstellt: 20. Nov 2010, 07:43
Neeee, wat nen herrlicher quatsch

immer wieder erstaunlich was sich manche leute so andrehen lassen

ich werde gleich mal im keller wühlen und meine nicht mehr benötigten stecker veredeln, um sie anschließend highendigst bei e... anbieten.
wäre doch gelacht wenn ich nicht noch etwas weihnachtsgeld auftreiben könnte

bis dann

jochen

ps: überlege grade ob ich meinen alten garderobenständer nicht zur ultimativen super duper unschlagbaren dvbt antenne umrüste
hf500
Moderator
#6 erstellt: 20. Nov 2010, 20:53
Moin,
die Steckdosenleiste kommt mir doch irgendwie bekannt vor.

Genau, ich habe auch so eine ;-) Sie hoert nur auf den Namen Rittal Art.-Nr. 7240.210 und hat ein "ziviles" Netzkabel mit einem schoen flachen Netzstecker mit seitlichem Abgang, aber sonst....
Auch das Monsternetzkabel mit dem Rasenmaeherstecker dran aendert nichts an der Tatsache, dass die Leiste nur fuer einen Gesamtstrom von 16A geeignet ist.

Die Rittal ist fuer 19" Racks (an meiner ist noch das Befestigungszubehoer) und garantiert etwas guenstiger zu haben ;-)

73
Peter
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 20. Nov 2010, 22:33
Nun ja, hier wird gerade darüber diskutiert, wie viel ein Kabel, dass bei Pollin für 5 Euro erhältlich ist, kostet.

Wer dies hier liest und in dem anderen Forum auch angemeldet ist, bitte nicht petzen.


Gruß

Uwe
_ES_
Administrator
#8 erstellt: 20. Nov 2010, 22:37


Interessant:

Der selbsternannte "Naimologe" tippt mal eben das 100fache..
birki2k
Stammgast
#9 erstellt: 20. Nov 2010, 22:55
Wenn man wirklich Wert auf Klang legt bitte das passende Netzwerkkabel nicht vergessen. Bei Kabeln unter 500$ fehlt es an den Höhen und die Räumlichkeit wird extrem eingeschränkt, wenn man über das Netzwerk Audiodateien streamt. Irgendwo gab's zu dem oder einem anderen Netzwerkkabel auch mal einen Test durch eine Audiozeitschrift, in der die Tester (darunter ein IT-"Spezialist") die Klangvorteile des Kabesl bestätigen und erörtern könnten Ein ausgezeichnetes Netzkabel lässt sich hier finden, übrigens mit passender induktionsarmer 25€ Sicherung für die Gerätschaften im Shop.

Übrigens interessanter Fake-Test zu dem Thema.
birki2k
Stammgast
#10 erstellt: 20. Nov 2010, 23:06

Uwe_Mettmann schrieb:
Wer dies hier liest und in dem anderen Forum auch angemeldet ist, bitte nicht petzen. ;)

Warum denn petzen? Je nachdem wie das ausgeht, könnte man die Kabel dann zu einem Schnäppchenpreis von 100€ verticken
_ES_
Administrator
#11 erstellt: 20. Nov 2010, 23:09
Exakt DAS ging mir auch schon durch die Birne- also auf Jungs, Pollin leerkaufen..die werden sich verwundert die Augen reiben..
Uwe_Mettmann
Inventar
#12 erstellt: 20. Nov 2010, 23:14

birki2k schrieb:
Wenn man wirklich Wert auf Klang legt bitte das passende Netzwerkkabel nicht vergessen.

Zum Thema Netzwerkkabel fallen mir noch zwei Dinge ein, rausfliegende Bits und Rounded Bits. Dann werden auch 500,- € teure Netzwerkkabel überflüssig.


Gruß

Uwe
birki2k
Stammgast
#13 erstellt: 20. Nov 2010, 23:17
Ich bin ernsthaft am überlegen.. eine entsprechende Beschreibung bringe ich auch noch zusammen;

Kabel1@eBay
Kabel2@eBay
Kabel3@eBay

Zumindest der erste hat kräftig Bieter..

P.S. Ich hoffe, das mit den eBay-Links geht in Ordnung, es soll keine Werbung sein und ich empfehle niemanden hier mitzubieten
_ES_
Administrator
#14 erstellt: 20. Nov 2010, 23:20

Ich bin ernsthaft am überlegen


Ernsthaft:

Nen Hunnie in die Hand nehmen, 20 Stück ordern- und erstmal wegpacken, bis sie ausverkauft sind.
Wenn gras drüber, für 99 sofortkauf in die bucht stellen.
Und wenn man nur 4 im laufe der Zeit verkaufen würde( was an sich schon ein Gewinn von 300 euro entspräche), könnte man die anderen etwas billiger machen und hätte trotzdem Reibach gemacht.
The Revenge of the Customers...


[Beitrag von _ES_ am 20. Nov 2010, 23:21 bearbeitet]
birki2k
Stammgast
#15 erstellt: 20. Nov 2010, 23:25
Wenn sie sich dann nicht mehr verkaufen, noch 5€ für einen Holzklotz und ein Poti investieren und das Kabel mit Klangeinstellung verkaufen, macht noch mal 100€ mehr


[Beitrag von birki2k am 20. Nov 2010, 23:36 bearbeitet]
Con-Hoolio
Inventar
#16 erstellt: 20. Nov 2010, 23:49
In bin am überlegen, ob ich mir nicht wirklich ein paar von den Kabeln bei Pollin kaufen sollte. Meine jetzigen Kabel sind gar nicht geschirmt und die tollen Schachteln passen optimal in mein Regal!
qwertz98
Neuling
#17 erstellt: 22. Nov 2010, 09:14
Ach, das ist doch noch garnichts. Schonmal von fostac gehört?
bird12
Stammgast
#18 erstellt: 22. Nov 2010, 17:07
Uwe Mettmann schrieb:
Nun ja, hier wird gerade darüber diskutiert, wie viel ein Kabel, dass bei Pollin für 5 Euro erhältlich ist, kostet

ja aber wo bleibt da das auspackerlebniss
klickklick1
Stammgast
#19 erstellt: 22. Nov 2010, 17:27
Harmonix RFA-7800
1400Euro !!!!
Plastik Plättchen!!!!



[Beitrag von klickklick1 am 22. Nov 2010, 17:33 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 22. Nov 2010, 17:34

klickklick1 schrieb:
Harmonix RFA-7800
1400Euro !!!!
Plastik Plättchen!!!!
Wie lächerlich wollen sich manche Hersteller und Anbieter noch machen???

:|


Ob da noch ein "Erst hören, dann urteilen" kommt?
mucci
Inventar
#21 erstellt: 22. Nov 2010, 17:34
Hier noch ein spezieller Puffer als Unterlage unter den CDP, mit erstaunlichen Wirkungen:

- dreischichtig
- vulkanisiert
- klangoptimiert
- spezielle asymmetrische Farbeigenschaften und Härtegrade für eine zarte Anregung der farbempfindlichen Audio-Schwingungen
- kann durch leichtes Rubbeln in der Länge optimiert werden, um eine exakt waagerechte Ausrichtung des CDP zu garantieren
- bringt eine Klarheit und Klangtransparenz, die jegliche Vorhänge wie ausradiert erscheinen lassen!

Das Stück für nur 899 Euro:

Radiergummi



[Beitrag von mucci am 22. Nov 2010, 17:37 bearbeitet]
birki2k
Stammgast
#22 erstellt: 22. Nov 2010, 17:34

klickklick1 schrieb:
Wie lächerlich wollen sich manche Hersteller und Anbieter noch machen?


So lange es für derartiges Käufer gibt ist daran (was den Hersteller angeht) nichts lächerliches zu finden. Ich denke es gibt nur wenige Wirtschaftszweige, in denen derartige Gewinnspannen erzielt werden
ZeeeM
Inventar
#23 erstellt: 22. Nov 2010, 17:36

birki2k schrieb:
Ich denke es gibt nur wenige Wirtschaftszweige, in denen derartige Gewinnspannen erzielt werden


Pharma Industrie und med. Technik.
klickklick1
Stammgast
#24 erstellt: 22. Nov 2010, 17:36

zyalone schrieb:
Hoffman-pic-1
daumen nach oben ohne rot zu werden.

:)



Sind das Schokoriegel????
birki2k
Stammgast
#25 erstellt: 22. Nov 2010, 17:40

ZeeeM schrieb:
Pharma Industrie und med. Technik.


Die machen bestimmt viel Kohle, aber geschätzte 140000%? OK, Vertrieb, Marketing und das Taschengeld für Journalisten entsprechender Zeitschriften muss man bei den "Klangoptimierern" auch noch dazurechnen
Haiopai
Inventar
#26 erstellt: 05. Dez 2010, 16:49
Gerade beim Ebay stöbern entdeckt , der Lacher des Tages :-))

High End Lautsprecher (link) :-)))

Man achte auf den angeblichen Neupreis und darauf , um welche Lautsprecher es sich ursprünglich handelt .

Gruß Haiopai
Pilot74
Stammgast
#27 erstellt: 05. Dez 2010, 17:52
hahaha....


...die suchen einen Vollidioten und werden wahrscheinlich auch bei Ebay fündig!!!...eigentlich ist das ne Beleidigung an alle die sich etwas mit der Thematik auskennen...

Sie wollen nur unser Bestes...unser GELD !!!

gruß
Con-Hoolio
Inventar
#28 erstellt: 06. Dez 2010, 01:59
Aua, Aua, Aua, das tut weh..

Geile Sache das. Und wenn sein Hamster zufällig während der Bauarbeiten an den Füßen (dritte Ausbaustufe, glaube ich) das Zeitliche gesegnet hat, ist das Update wohl auch noch organisch resonanzoptimiert..
fbode
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Dez 2010, 12:46
Schwurbel-Purbel, die Clockwork Seite ist ja sensationell. Ich werde meinen BDP gleich mit C37 "behandeln".

Gruss

F
Pilot74
Stammgast
#30 erstellt: 07. Dez 2010, 13:59
...aber es gibt immer wieder welche die da drauf reinfallen..


...sonst würden solche "firmen" nicht existieren...


...echt traurig...
UniversumFan82
Inventar
#31 erstellt: 07. Dez 2010, 16:41

...aber es gibt immer wieder welche die da drauf reinfallen..

...sonst würden solche "firmen" nicht existieren...


...und das müssen sogar sehr viele sein.
Ich habe gerade letzte Woche über 5 Euro für die Stereoplay aus dem Fenster geworfen, für mich brauchbare Informationen habe ich dort eher weniger gefunden. Dafür jede Menge Voodoo-Geschwurbel und das Schlimmste, hunderte von Anzeigen von Firmen, die so einen Schwachsinn verticken. Bei der Anzahl von Firmen, die den Voodoo-Kram verkaufen, muss es doch Millionen von Voodoo-Jüngern geben.

Ich denke auch über einen Berufswandel nach:
Bei Pollin haben sie LS-Kabel 4qmm auf der 100m-Rolle für 99 Euro, dazu vergoldete Stecker für 'nen guten Euro. Ich lasse meine Frau was in 'ner geilen Farbe drumstricken oder zieh 'nen Duschschlauch drüber und verkaufe dann 2x3m mit vergüldeten Steckern dran für 1000 Euro (das ist gerade mal Mittelmaß in der Stereoplay-Bestenliste).

Gruß,
Manfred
Pilot74
Stammgast
#32 erstellt: 07. Dez 2010, 20:56
...bin dabei !!!
....so richtig Kohle machen....
....bin froh dass ich meine Kabelage für appel&ei bekommen habe...
fbode
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Dez 2010, 14:18
Haiopai
Inventar
#34 erstellt: 08. Dez 2010, 14:26

fbode schrieb:
http://www.audio-markt.de/_markt/uploaded/7396139796_g.jpg

LOL "Komponentenstatus"

FB


Was ist denn das , ein Stromkabel mit Alufolie umwickelt ,oder wie ??
Pilot74
Stammgast
#35 erstellt: 08. Dez 2010, 14:40
...jaaa ist ja winter und der friert wo möglich noch...außerdem liefert er jetzt statt verschmutzten 230 V, saubere 380 V !!!! hihihihi
I.M.T.
Inventar
#36 erstellt: 09. Dez 2010, 12:55
ich habe gehört das es klangschächen auch als ohringe gibt.
dadurch muss man nur ein parr kaufen da diese den klang direkt vorm ohr optimieren.
Pilot74
Stammgast
#37 erstellt: 09. Dez 2010, 15:37
booooaaahhhh....echt jetzt? wo gibts die den? m
killersnake
Stammgast
#38 erstellt: 12. Dez 2010, 22:23

fbode schrieb:
http://www.audio-markt.de/_markt/uploaded/7396139796_g.jpg

LOL "Komponentenstatus"

FB


Muss es schlecht geschnittener Schrumpfschlauch über den Steckern sein damit es High-End heissen darf?

Als ob es nicht genug Industriekabelkonfektionierer gibt die das besser beherrschen.....
UniversumFan82
Inventar
#39 erstellt: 12. Dez 2010, 22:51

killersnake schrieb:

fbode schrieb:
http://www.audio-markt.de/_markt/uploaded/7396139796_g.jpg

LOL "Komponentenstatus"

FB


Muss es schlecht geschnittener Schrumpfschlauch über den Steckern sein damit es High-End heissen darf?

Als ob es nicht genug Industriekabelkonfektionierer gibt die das besser beherrschen.....


Ne, das wäre dann ja nur Industriestandard, hier ist jedes Kabel ein Einzelstück - per (un-)kundiger Hand zusammengeschustert , Materialkosten ca. 4,95.
Gruß,
Manfred
Witcher
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 25. Dez 2010, 18:00
Ich hätte da noch was geiles das Klang Brötchen. Einfach in den Raum legen und schon verbessert sich das Klangbild.
Pilot74
Stammgast
#41 erstellt: 27. Dez 2010, 11:09
......für 19,95 biste dabei !
ZeeeM
Inventar
#42 erstellt: 27. Dez 2010, 11:13

Witcher schrieb:
Ich hätte da noch was geiles das Klang Brötchen. Einfach in den Raum legen und schon verbessert sich das Klangbild.


Das Klangei ist da effektiver. Über subtile olfaktorische Effekte wird der Klang im Lauf der Zeit immer bässer.
Haiopai
Inventar
#43 erstellt: 27. Dez 2010, 11:35

ZeeeM schrieb:

Witcher schrieb:
Ich hätte da noch was geiles das Klang Brötchen. Einfach in den Raum legen und schon verbessert sich das Klangbild.


Das Klangei ist da effektiver. Über subtile olfaktorische Effekte wird der Klang im Lauf der Zeit immer bässer. :D


Eindeutig , vor allem hartgekochte sorgen für ein knackiges Klangbild , hingegen rohe nach einem gezielten Wurf gegen die Schallwand den Musikfluss erhöhen .
GorgTech
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 28. Dez 2010, 10:04

Haiopai schrieb:
Gerade beim Ebay stöbern entdeckt , der Lacher des Tages :-))

High End Lautsprecher (link) :-)))

Man achte auf den angeblichen Neupreis und darauf , um welche Lautsprecher es sich ursprünglich handelt .

Gruß Haiopai



Moin,

für das Geld hätte man ein paar vernünftige Klipsch Boxen erwerben können

Gruß,

Georg
ThaDamien
Inventar
#45 erstellt: 28. Dez 2010, 10:34
Es kommt noch besser
Clockwork Event Horizon I ultra Tuning


Ich fang auch an Lautsprecher zu tunen,

Paar Heco Victa 200 -> 80 euro ?!?
2x billig Grill aussem Baumarkt für die Ständer-> 20 Euro
6 Spikes vom Metallbauer umme Ecke anfertigen lassen -> 30 euro ?

Sehr schön, Wertschöpfung in Reinkultur.
killersnake
Stammgast
#46 erstellt: 28. Dez 2010, 10:49
nur komisch das solche Ereignishorizontale Modifikationen relativ schnell auf Ebay landen.......

Woran das wohl liegen mag?
ThaDamien
Inventar
#47 erstellt: 28. Dez 2010, 10:50
Weil er doch die Horizon 2 haben will !!!! Ist doch ganz klar !

Also bitte, das liegt doch auf der Hand...
KuNiRider
Inventar
#48 erstellt: 28. Dez 2010, 10:51

mucci schrieb:
Hier noch ein spezieller Puffer als Unterlage unter den CDP, Radiergummi

:prost


So einfach geht das mit dem Geldverdienen natürlich nicht!


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Du musst schon den Dämpfer in highendige Quadrate oder noch besser Dreiecke schneiden!
Pilot74
Stammgast
#49 erstellt: 28. Dez 2010, 10:53
.....jawohl...!!!!!
das ist geil :Zitat Clockwork: "Bronze Spikes für unsere LS-Ständer ergeben eine drastisch klangneutraele Wiedergabe als mit den Serien-Stahlspikes"...

Der Typ hat es auch verstanden dass es Unsinn ist und will sie los werden...natürlich ohne grüßeren Verlüste...
Bäda
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 28. Dez 2010, 11:07
Apropos Scherzartikel bzw. Geldverdienen :

Wir sind uns alle einig, daß anständige Lautsprecherkabel und Verbindungskabel durchaus wirklich Vorteile bringen !

Allerdings lache ich nun mehr seit einem Viertel Jahrhundert über verschiedene Kabel und deren Preise.

Gerade anfang der neunziger trieb dies schon seltsame Blüten. Zur damaligen Zeit hat man das Marketing allerdings so gut betrieben, daß man Leute, die eine FertigSteroanlaga a'la Sony,Technics durchaus davon überzeugen konnte, daß man diese Anlage mittels Lautsprecherkabel für 300 Mark per Meter zu einer vollwertigen High-End Anlage ausbauen konnte.

Auch heute noch ist dies eine Gelddruckmaschine vom feinsten.


Bäda
Haiopai
Inventar
#51 erstellt: 28. Dez 2010, 11:27

Bäda schrieb:


Wir sind uns alle einig, daß anständige Lautsprecherkabel und Verbindungskabel durchaus wirklich Vorteile bringen !



Bäda


Wie definierst du anständig und wo liegen mal ab von der einfacheren Installation mit vernünftigen Steckern für dich reale nachvollziehbare Vorteile ??

Gruß Haiopai
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Holzstege aus dem Geigenbau zur Chip-Synchronisation - der Hammer !!!
cavry am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  7 Beiträge
Klangspiel vs. Acoustic System Klangschalen
Andre_P am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  14 Beiträge
Gleich ein 6 Cinch Kabel oder zwei mal 2 und zwei mal 1 für sacd?
Shagrath am 17.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  10 Beiträge
Hörerfahrung oder Grundlagenwissen?
Hearmaster am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  310 Beiträge
Der passive Multivokal-Resonator
RoA am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  56 Beiträge
Netzkabel des Receivers direkt in die Wand oder über Netzleiste?
anpaha am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  3 Beiträge
Kabellänge, hört man das?
weiß_nix am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  7 Beiträge
Woher weiss ein Digitalkabel wie man "warm" oder "hell" klingt?
nathan_west am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  14 Beiträge
Dioden auf den Teppich kleben
peter.mueller am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  40 Beiträge
Gibt es wirklich den Anschein von Kabelklang?
On am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  31 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Harman-Kardon
  • Unison Research
  • JBL
  • Heco
  • CAT
  • Phonocar
  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796