kenwood ka 801 endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
pilz1976
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2013, 13:28
Hallo grüße euch alle, bin neu und habe ein recht schwieriges problem
nach Reinigung des amps lief der auch 1 oder 2 min und dann hat sich die Endstufe in Rauch aufgelöst und zwar einer von den Grünen transistoren. Es müsste der 2sa1107 oder 2sc2587 sein.
Kann mir einer von euch einen Tipp geben wo ich die Teile herbekomme oder einer von euch hat welche noch Rum liegen die er nicht braucht oder veräußern möchte. Oder ein äquivalent von guter Qualität .
Danke für Vorschläge und eure antworten.
Mfg
Andreas
pilz1976
Neuling
#2 erstellt: 22. Dez 2013, 18:31
Ist denn hier keiner der mir helfen kann.
Ein Tipp welche anderen transen ich nehmen kann.
PBienlein
Inventar
#3 erstellt: 22. Dez 2013, 19:13
Hallo Andreas,

den 2SA1107 scheint es momentan in geringer Stückzahl hier zu geben: http://www.ebay.de/i...&hash=item1c2fc7c530
Ansonsten wird es wohl mühsam. Die Daten sind wie folgt:

2SA1107, PNP, 150V, 10A, 120W, 50 MHz, PinOut B-C-E
2SC2587, NPN, 150V, 10A, 120W, 70 MHz, PinOut B-C-E

Gruß
Harald
benmephi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Dez 2013, 19:50
Guten Tag, pilz,

wenn Du Transen suchst, so bist Du hier im falschen Forum !
Solltest Du Transistoren suchen, so wird Dir, ein wenig Geduld
vorausgesetzt, bestimmt jemand helfen können.

Grüße
Michael
pilz1976
Neuling
#5 erstellt: 24. Dez 2013, 22:37
Ist doch klar was ich meinte natürlich transistoren.
Hoffe doch das mir jemand helfen kann.deswegen auch des Thema.
Mfg
Andreas
pilz1976
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2013, 16:45
Hallo
Leute schaut mal in euren grabelkisten vielleicht findet sich was was ich gebrauchen kann.
Wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk.
Mfg
Andreas
ruesselschorf
Inventar
#7 erstellt: 26. Dez 2013, 17:12
Hallo,

wenn sich Endstufentransistoren rauchend verabschieden, hast Du wahrscheinlich bei Deiner Putzorgie ein anderes Bauteil kaputt gemacht.
Auch wenn Du nun alle Endstufentransistoren des defekten Kanals erneuerst, werden die auch gleich wieder 'rauchen'

Man müßte also erst einmal die Ursache finden.

Die grünen Transistoren sind natürlich total veraltet. Passender, noch erhältlicher, Ersatz wären Sanken 2SA1295 (pnp) sowie 2SC3264 (npn)

Gruß, Helmut
pilz1976
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2013, 17:27
Hallo Helmut
Ist geprüfte worden ist soweit in Ordnung War ein Masseschluss .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KA-801 & Phasenoptimierung
verbal_akrobat am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  19 Beiträge
Kippschalter Kenwood KA 801 / KT815
Dumpfbacke am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  3 Beiträge
Kleines Probleme mit Kenwood KA-801
MusicListener am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 21.09.2007  –  10 Beiträge
Kenwood KA-801: Die Schönheit wehrt sich
Broesel02 am 14.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  16 Beiträge
Kippschalter für Kenwook KA 801
Technischunbegabt am 27.02.2021  –  Letzte Antwort am 28.02.2021  –  4 Beiträge
Kenwood KA 8100
sanmati3 am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  26 Beiträge
Kenwood KA-7300 Spannungsversorgungsproblem
Old_Hifi_Freak am 05.10.2020  –  Letzte Antwort am 09.10.2020  –  11 Beiträge
Kenwood KA-1100D: Endstufe defekt -- Hilfe?
matze7401 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.09.2010  –  2 Beiträge
Kenwood KA-57 defekt??
torkay am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  2 Beiträge
KENWOOD KA-5010
hermannxxl61 am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder925.899 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedStereohase
  • Gesamtzahl an Themen1.551.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.550.219