Sony F690ES wechselnde Lautstärke/Wackelkontakt

+A -A
Autor
Beitrag
1Hasi
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2016, 20:31
Hallo,
mein Sony F690ES Verstärker scheint innen einen Wackelkontakt zu haben. Das Signal wird oft nur an eine Box ausgegeben oder an eine Box in abgeschwächter Stärke, oder auch an beide schwach.
Wenn ich die Tasten für die Inputauswahl betätige, ist das Problem eine Weile weg. Manchmal hilft auch kurz auf eine sehr hohe Lautstärke zu drehen. Manchmal kommt das Signal auch von selbst wieder.
Das nervigste ist aber wenn es unbemerkt leiser wird.

Es hört sich so an, dass dieser Inputwähler ein per Motor angetriebener mechanischer Schalter ist.

Möglicherweise hat auch der Lautstärkeregler selbst ein Problem. Beim Drehen knistert es und manchmal hatte ich auch das Gefühl, dass die Lautstärke wieder in Ordnung ist, nachdem ich am Regler herumgedreht habe.

Nun die Frage, kann man an diesem Verstärker die Kontakte reinigen oder irgendwas für besseren Kontakt dieser Bauteile tun?
Rabia_sorda
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2016, 00:42
Wie so oft, liegt es sehr wahrscheinlich an dem LS-Relais. Dort sind die Kontakte oxidiert oder verbrannt.
Die beiden schwarzen Kästchen hinten links, zwischen den Pufferelkos und den LS-Ausgängen:

ta-f690es_398288

Leider können aber auch sämtliche Schalter und Potis oxidiert sein. Hier hilft meist nur eine intensive Schalterreinigung.

Schliesse mal die LS am LS-Ausgang B an. Wenn dort der Fehler nicht auftaucht, ist es das Relais der LS-Gruppe A.

Kalte Lötstellen auch in Betracht ziehen.
1Hasi
Neuling
#3 erstellt: 21. Aug 2016, 01:00
Beim anderen LS Anschluss ist es auch nicht besser. Ich glaube auch der Schalter zum Einschalten der LS Ausgänge spinnt. Wenn ich den bediene geht auch manchmal nur ein Lautsprecher an oder er geht nur halb an.
Rabia_sorda
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2016, 01:10
Schalte diese mal ca. 30x, dadurch löst sich grobe Oxidation, ansonsten...


...eine intensive Schalterreinigung.
1Hasi
Neuling
#5 erstellt: 21. Aug 2016, 01:31
Ich glaube das nützt alles nicht wirklich was. Das Problem gibt es auch schon ziemlich lange. Ein Lötprofi bin ich auch nicht.
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2016, 01:35
Dann wirst du wohl eine Fachwerkstatt aufsuchen müssen (könnte aber teuer werden).
1Hasi
Neuling
#7 erstellt: 21. Aug 2016, 01:44
Gibt es da was bei Pforzheim? Ich habe vorhin hier im Forum diese Werkstatt gefunden http://klassiker-service.com/ , das wäre auch noch möglich. Mir wäre halt wichtig, dass das Gerät sorgsam behandelt wird, da es äusserlich noch keine Gebrauchsspuren aufweist.
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2016, 01:47
Da kann ich dir leider nichts zu sagen, da ich immer alles selbst repariere und keine Erfahrungen mit Werkstätten habe.
Evtl. meldet sich ein Anderer dazu.


[Beitrag von Rabia_sorda am 21. Aug 2016, 01:48 bearbeitet]
1Hasi
Neuling
#9 erstellt: 21. Aug 2016, 01:48
OK. Trotzdem Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony TA-F690ES (lohnt sich Reperatur?)
Kento am 20.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  2 Beiträge
Sony ICF-SW55 Lautstärke
herr_bieber am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  9 Beiträge
Kenwood KR 6400 Kr7400 - Wackelkontakt rechts
toddrundgren am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  56 Beiträge
Wackelkontakt bei Lautsprecher
norman0 am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  6 Beiträge
Rotel RX600-A Wackelkontakt
SuperNoVader am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  5 Beiträge
Pioneer A-77x Wackelkontakt?
ablub am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2018  –  50 Beiträge
Luxman M-03: Wackelkontakt?
eli2802 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  22 Beiträge
Strobo Marantz 6300 wackelkontakt?
Ernst56 am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  3 Beiträge
Marantz 2270 Wackelkontakt! Hilfe!
dahith am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  2 Beiträge
Technics SU c909u - Wackelkontakt
baubroiler am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedJürgen_Stollewerk
  • Gesamtzahl an Themen1.464.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.767