Technics SU V4A defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Muh!
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2007, 18:04
hallo gemeinde,

mein technics su v4a hat grad den geist aufgegeben. hat ein wenig gemüffelt, dann war schicht. die suche in diesem forum hat mich dazu verleitet mal die lautsprecherspannung zu messen... vor dem relais.. weil das eben nicht mehr schaltet.. und siehe da, ein kanal liegt auf 50V versorgung.

frage nun an euch: woran liegts? ist etwa der dicke verstärker im eimer, oder nur ne vorstufe? dieses teil hat ja hundert millionen pins... ohne planung misst man hier ins blaue...

ein wenig ahnung hab ich von der ganzen sache, aber so ein teil hab ich noch nie gerichtet... also bitte um tips!!!

grüßle!!!
detegg
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2007, 18:16

Muh! schrieb:
aber so ein teil hab ich noch nie gerichtet...

... da gibt´s leider nicht viel zu richten. Die verbauten STKxxxx-Hybride lassen sich natürlich nicht reparieren, nur ersetzen. Und da nicht mehr hergestellt, gibt´s "Ersatz" nur für teuer Geld aus dubiosen Quellen.
Schade um das Teil - hatte ich selber mal - aber ich würde nichts mehr reinstecken.

Gruß
Detlef
armin777
Gesperrt
#3 erstellt: 09. Jul 2007, 19:18
@detegg

Welche STK sind denn da drin verbaut???
Viele haben wir noch am Lager und noch mehr kann man noch sehr preiswert aus völlig unzweifelhaften Quellen beziehen!

Einige gibt es leider wirklich nicht mehr!



Beste Grüße
Armin777
detegg
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2007, 19:23

armin777 schrieb:
Welche STK sind denn da drin verbaut???

... ich hab´s vergessen - gebe die Frage mal an Muh! weiter

Viele haben wir noch am Lager und noch mehr kann man noch sehr preiswert aus völlig unzweifelhaften Quellen beziehen!

Hi Armin, gut zu wissen!
Sobald ich die benötigten Typen ´raus habe, bekommst Du PM

Gruß
Detlef
armin777
Gesperrt
#5 erstellt: 09. Jul 2007, 19:30
@detegg

Wolltest Du uns nicht mal besuchen kommmen???
Kaffee steht immer warm!



Beste Grüße
Armin777
Muh!
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jul 2007, 19:52
stk 8050

ihr seid euch sicher das es definitiv die dicken sind. kanns ned sein das da eine vorstufe durch is, die den dicken veranlasst versorgungsspannung auf den ausgang zu liefern???

grüßle!!!
Hörbert
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2007, 21:38
Hallo!

Bei Endstufen sind. -wenn die halbe Railspannung am Ausgang anliegt,- mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Ausgangstransistoren im Eimer, bei STK-Endstufen heißt daß den Chip auswechseln. Defekte an der Vorstufe würden sich nicht auf diese Art und Weise äussern sondern eher als Kanalausfall, Kratzen-Rascheln oder einfach Brummen. Leider kann man dien Verstärker nicht so einfach auftrennen sonst wäre ein Test ganz einfach, du müßtest die Vorstufe nur Abtrennen und würdest sehen daß sich dein Meßergebniss nicht verändert hat.

MFG Günther
Muh!
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jul 2007, 22:53
hab den stk jetz mit nem feuerzeug rausgelötet... was besseres is mir nicht eingefallen. ich hab mal die pins durchgemessen wo er noch drin war und alle haben +/- 50V gezeigt.. je nach gusto des einzelnen pins... ich denk also das der stk das zeitliche gesegnet hat. ich hoffe nur das keine vorstufe mitgeraucht hat, weil se von dem chip spannung bekommen hat...

ich tät an welche ran kommen für 25 euro das stück.. is das ok??

grüßle!!!
Radiologe
Inventar
#9 erstellt: 10. Jul 2007, 00:18

Muh! schrieb:
hab den stk jetz mit nem feuerzeug rausgelötet... was besseres is mir nicht eingefallen.


Hallo,
das war jetzt nicht wirklich dein Ernst,oder?
Wenn doch kann ich das absolut nicht nachvollziehen.
Es gibt für viele Sachen das richtige Werkzeug,auch um solch einen Hybriden auszulöten.Das Ding nennt sich Entlötsaugpumpe.Die sollte eigentlich sogar der Bastler haben.

Wenn die nicht zu deinem Equipment gehört,kann man sich meist behelfen,indem man die Anschlussdrähte direkt am IC mit einem kleinen Saitenschneider abknipst,das IC entfernt und dann Beinchen für Beinchen auslötet.

Zu den Messergebnissen:
Hast Du beim Messen einen Bezugspunkt gehabt?Wenn nein,kannst Du das was Du am IC gemessen hast vergessen.

Die 25Euro sind sicher okay,wenn es dir das Gerät wert sein sollte.Fraglich ist ob durch die Feuerzeugaktion nicht weiteres(z.b Platine) zerstört wurde.

MfG Markus
Muh!
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2007, 00:32
die feuerzeugaktion hat nix zerstört. die beinchen abknipsen wollt ich ned und wär auch ein fettes gefrickel gewesen... hab auch schon mit dem gedanken gespielt.

bei der menge an lot da drin is mit saugpumpe nix zu machen.. wenigstens ned mit meiner... vllt is die auch schrott.. was gut sein kann

ich hab von der masse aus gemessen.. die schraubklemme zur erdung der plattenspieler, was auch der selbe kontakt is wie die lautsprecher masse so weit ich das ermessen konnte...

auf jeden fall springt er ohne den defekten hybriden perfekt an.

was ich noch heraus gefunden hab... der händler der die verkauft is bei mir 10 km entfernt... werd ich morgen gleich anfunken den kameraden...

grüßle!!!
Radiologe
Inventar
#11 erstellt: 10. Jul 2007, 01:57
Hallo,
der IC hat glaube ich so zwischen 16 u. 20 Beinchen wenn ich mich recht erinnere.Den vernünftig auf normale Art auszulöten stellt absolut kein Problem dar,auch mit einer 2Euro Saugpumpe nicht.Man muss halt etwas Geduld mitbringen,wenn man vernünftige Arbeit machen möchte.
Aber Zeit ist Geld,deshalb ist es wohl normal dass solche Methoden wie mit dem Feuerzeug angewendet werden müssen
Naja jedem das seine

Viel Glück bei der Reparatur!
Ich hoffe ja du kommst nicht auf die Idee das neue IC mit dem Feuerzeug wieder einzulöten

Gruß Markus


[Beitrag von Radiologe am 10. Jul 2007, 02:00 bearbeitet]
Muh!
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jul 2007, 02:11
nein, das neue teil wird mit flüssigmetall eingeklebt

grüßle!!!
Muh!
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jul 2007, 16:21
zur info:

neuer hybrid drin. funzt einwandfrei. hab mir noch nen zweiten in reserve gesichert

grüßle!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU-V4A anscheinend defekt
Moonlight3 am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  12 Beiträge
Technics SU-V4A
Dave-D am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  9 Beiträge
Technics SU-V4A
Middleman am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  24 Beiträge
Technics SU-V4A, Hybridentsufe
highfreek am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  22 Beiträge
Rechts kein Sound bei Technics SU-V4A
haggy223 am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  8 Beiträge
Technics SU-V4A - Umbau auf andere Endstufe
yannick~ am 03.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  10 Beiträge
Technics SU-V4A Offset am Ausgang
Muh! am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  2 Beiträge
Technics SU-V4A - RESTAURIERUNG - Unterschiede bei STKs?
AnthonyP am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  32 Beiträge
SU V4A wackler
Muh! am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  6 Beiträge
Technics SU-Z22 - Defekt
zickzackbird am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMarkus951
  • Gesamtzahl an Themen1.449.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.437

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen