Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Speedster - TangBand W4-1720 + Fountek Neo CD 1.0

+A -A
Autor
Beitrag
sammler-0815
Hat sich gelöscht
#151 erstellt: 13. Jun 2013, 21:56
Oli,
Gratulation zu deiner gelungenen Umsetzung!
Vor allem die Gehäuseausführung macht mich fertig, genial, mir gefallen runde Formen ;-)

Ich suche schon ne Weile nach erwachsen kingenden Zwergen.
Auch am PC hau ich mir schon mal die ein oder andere Scheibe rein, und sei es nur nur vorm Runterladen der Mucke.
Bislang bin ich vom TangBand W3-315 recht überzeugt... (am PC) aber ich wünsche mir oft mehr Grundton und auch mal Pegel im Bass...
Bin grad am Hirnen... ;-)

Gruß
Jürgen
Black-Devil
Gesperrt
#152 erstellt: 13. Jun 2013, 22:07
Hi Jürgen!
Vielen Dank!!

Gegenüber den W3 dürfte der W4-1720 schon nochmal ne ordentliche Schippe drauflegen.

Wie schon geschrieben, selbst im 30m² Wohnzimmer mit gut 1m Wandabstand war noch richtig Bass da.
Ich hab jetzt endlich wieder meinen Laptop und kann nun wieder Musik über die fertigen Speedster genießen! Den ganzen Aufwand beim Bau bereue ich jedenfalls keine Sekunde!
tabula47
Ist häufiger hier
#153 erstellt: 22. Aug 2013, 20:44
Hallo Zusammen,

wie siehts denn aktuell mit euren Speedster Kisten aus? Noch zufrieden?

Werde neben den Neutrinos auch ein Paar der Speedster bauen, daher interessiert mich natürlich noch die aktuell gültige Meinung. Die Teile für beide Lautsprecher sind schon da, ein erstes Testgehäuse werde ich demnach relativ bald in Angriff nehmen.

Hat jemand von euch auch zufällig das Problem mit der Polarität des Neo CD 1.0? Gibt ja aktuell recht viele Diskussionen um das Chassis.

Falls von Interesse, Paul hat für die Speedster ne TML Version zur Verfügung gestellt:
Speedster TMM

Grüße

Tabula
Black-Devil
Gesperrt
#154 erstellt: 22. Aug 2013, 23:09
Oh, die große Speedster hab ich noch gar nicht gesehen (ist aber auch schwer zu finden, wenn ich wieder auf DIY klicke, finde ich die TMM nicht mehr ). Danke für den Link!

Ich bin immernoch sehr zufrieden mit den Speedstern. Nächste Woche wird umgezogen, dann dürfen sie in gut 30m² ran. Aber auch da mache ich mir wenig Sorgen.

Das mit der Polarität hab ich eben erst gesehen - meine Speedster hat ja den Metallfront CD1.0. Ich muss das mal testen...


[Beitrag von Black-Devil am 22. Aug 2013, 23:12 bearbeitet]
tabula47
Ist häufiger hier
#155 erstellt: 22. Aug 2013, 23:22
Moin Oli,

super, freut mich zu hören. Die nächsten Tage werde ich zumindest ein erstes Testgehäuse zimmern und schauen was die Kleinen klanglich können, auch auf die Neutrinos bin ich schon gespannt.

Auf die TMM Version bin ich nur durch Zufall gestoßen, da Sie auf Paul's Seite nicht verlinkt ist.

Würde mich freuen falls du mögliche Erkenntnisse bezüglich der Polarität posten könntest, sicherlich hilfreich. Werde mich diesbezüglich aber auch nochmal schlau machen.

Grüße

Tabula

Edit: Die TMM Version scheint es auch erst seit Ende Juli auf Pauls Seite zu geben.


[Beitrag von tabula47 am 22. Aug 2013, 23:27 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#156 erstellt: 23. Aug 2013, 06:39
Hey Tabula,

ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass die falsch gepolt sind. Die Speedster haben mittlerweile schon mindestens 10-12 Leute gehört, die auch wirklich genau hingehört haben - auch im Vergleich zu anderen LS - da wäre ein solcher Einbruch vermutlich irgendwem schon aufgefallen.
Andererseits liegt der Einbruch auch genau da, wo das menschliche Gehör besonders empfindlich ist und eine kleine Senke im (Energie-) Frequenzgang meist als angenehm empfunden wird und ich höre praktisch keine Musik mit Frauenstimmen, wo das wohl am ehesten auffallen würde...

Wenn ich heute Abend dazu komme, werd ich mal Leona Lewis, alte Nightwish und ein bischen Beyonce von meiner Freundin mopsen und mal genau hinhören. Nach dem Umzug habe ich ohnehin noch Urlaub - dann teste ich es auch mal mit verpoltem HT.

Seltsam, dass er die TMM noch nicht auf seiner Seite richtig verlinkt hat - liegt aber vielleicht auch daran, dass der W4-1720 im Moment in den Staaten wohl nicht so leicht zu bekommen ist.
Gray_
Ist häufiger hier
#157 erstellt: 11. Okt 2013, 10:27
Das neue Design ist der Hammer!
...man glaubt kaum, dass es die gleichen Lautsprecher sind, wenn man den Vergleich nicht sieht.
Black-Devil
Gesperrt
#158 erstellt: 11. Okt 2013, 12:14
Vielen Dank!

Vielleicht kann das ja deine Frau überzeugen...


Nochmal ein Nachtrag wegen der Verpolungs-Theorie:
Hätte ich fast vergessen nach dem Umzug, aber ich hab die Speedster vor 2 Wochen nochmal ausgiebig gegen die Microbe getestet (weils auch einen neuen Verstärker gab). Ich kann jetzt wirklich ausschließen, dass eine Verpolung bei meinen vorliegt. Auch mit einem sinus-sweep und RTA-Analyzer App konnte man deutlich sehen, dass es keinen Einbruch gibt.

Allerdings gilt das nur für meine - wer sich nicht sicher ist kann gerade mit dem Sweep und der App kostenlos und ganz einfach herausfinden, ob es bei ihm auch so ist!
max-boost
Stammgast
#159 erstellt: 11. Okt 2013, 18:26
Als Bändchenfreund würde mich der Klang der Speedster, bzw. des HT's sehr interessieren...
Dein Projekt ist zwar schon ne Weile her, aber dennoch klasse umgesetzt
Black-Devil
Gesperrt
#160 erstellt: 13. Okt 2013, 15:22
Danke!

Die LS für den Bekannten aus Burgau sind übrigens immer noch nicht fertig, weil 2 Teile nochmal lackiert werden mussten...und das ziiiiieeeehhhhtttt sich.
tobotron
Stammgast
#161 erstellt: 15. Okt 2013, 08:10
Gibt es eigentlich inzwischen bessere Bezugsquellen für den Tang Band? Den Rest scheint man ja problemlos zu bekommen...
Black-Devil
Gesperrt
#162 erstellt: 15. Okt 2013, 12:01
Den TB bekommst du auch problemlos - nur eben nicht in Deutschland. Und ich kann nichts Schlechtes über Axiomedia sagen.

Du kannst ja auch mal bei blue-planet nachfragen - vielleicht wird er ja doch noch ins Programm aufgenommen!?


Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Wie der Preis dann aber aussehen würde, kann ich nicht sagen...
Black-Devil
Gesperrt
#163 erstellt: 16. Nov 2013, 03:17
Gerade hat mich ein nettes Forenmitglied darafu aufmerksam gemacht, dass es den TangBand W4-1720 jetzt auch bei blue planet in Deutschland offiziell zu kaufen gibt!

Klick
herr_der_ringe
Inventar
#164 erstellt: 16. Nov 2013, 03:20
...und den preis find ich schwer ok!

@oli: der geht lt. frequenzgangdiagramm auch als BB durch
Black-Devil
Gesperrt
#165 erstellt: 16. Nov 2013, 04:21
Ja der Preis ist verglichen mit den großen Brüdern durchaus in Ordnung!

Hast Recht, käme mal auf einen Versuch an...
Viper780
Inventar
#166 erstellt: 16. Nov 2013, 16:26
versuch ist da ja schnell gemacht - einfach die Weiche überbrücken
blue_planet
Inventar
#167 erstellt: 29. Nov 2013, 11:05
Hallo Gemeinde,
aufgrund der vielen Anrufe/ Emails haben wir den W4-1720 eingekauft...
Allerdings haben wir mit der Weiche der Speedster richtige Kopfschmerzen.

Gerne würden wir mal die Speedster mit dem CLIO betrachten.
Also Frequenzgang und einzelne Zweige messen.
Hat jemand Interesse seine Vermessen zu lassen??
Vorteil wäre eine "zugängliche" Frequenzweiche.

Oder hat jemand Interesse an einem Neuaufbau???

Porto hin/ zurück gehen auf uns.
Die (möglicherweise) verbesserte Version stelle ich als Open Source auf unsere Seite...

Cheers,

Nick
Black-Devil
Gesperrt
#168 erstellt: 29. Nov 2013, 15:57
Ja hab ich gesehen, super Sache!

Meine Weiche ist leider nicht so zugänglich und ich würde die LS auch nur ungern den Paketdiensten überlassen. Noch eine brauch ich im Moment auch nicht, aber vielleicht findet sich ja noch Jemand - würde mich freuen!
herr_der_ringe
Inventar
#169 erstellt: 08. Dez 2013, 21:00

Gerade hat mich ein nettes Forenmitglied darauf aufmerksam gemacht, dass es den TangBand W4-1720 jetzt auch bei blue planet in Deutschland offiziell zu kaufen gibt!

nicht nur den w4-1720, sondern die komplette speedster klick
lonelybabe69
Inventar
#170 erstellt: 08. Dez 2013, 21:38

herr_der_ringe (Beitrag #169) schrieb:

Gerade hat mich ein nettes Forenmitglied darauf aufmerksam gemacht, dass es den TangBand W4-1720 jetzt auch bei blue planet in Deutschland offiziell zu kaufen gibt!

nicht nur den w4-1720, sondern die komplette speedster klick ;)


nicht schlecht.
Da hat der Oli ja eine ganze Erfolgswelle losgetreten
herr_der_ringe
Inventar
#171 erstellt: 08. Dez 2013, 21:40
oh man, wenn bei mir nicht schon alles mit LS vollstehen würde...
Black-Devil
Gesperrt
#172 erstellt: 08. Dez 2013, 21:56

Das ist ja geil, großes Lob an bpa. Bin gespannt, wie der Bausatz bei den Kunden ankommt.
Nick, hat sich schon jemand gefunden, der die Box für euch aufbaut?

Edit: Wenn ihr wollt, dürft ihr auch gerne eins meiner Bilder für eure Webseite nutzen


[Beitrag von Black-Devil am 08. Dez 2013, 21:59 bearbeitet]
blue_planet
Inventar
#173 erstellt: 13. Dez 2013, 11:37
Hi....

Nick, hat sich schon jemand gefunden, der die Box für euch aufbaut?


Das gestaltet sich schwieriger als gedacht...
Ich vermute wir bauen eine selber auf...

Cheers,
Nick
Jo_78
Ist häufiger hier
#174 erstellt: 13. Dez 2013, 18:57
Hallo ,

blue_planet

Allerdings haben wir mit der Weiche der Speedster richtige Kopfschmerzen.


Mich würde interessieren warum diese Schmerzen ?

Wegen dem durch den Tiefpass erzeugten Überschwinger bei 3,5 kHz ?



Jo
Hansoman
Stammgast
#175 erstellt: 05. Feb 2014, 20:48
Hallo ... ich bin an der Speedster interessiert, aber dass die Bassreflexöffnung hinten ist (auf dem Bild von BPA ersichtlich ?) stört mich ein wenig da sie bei mir direkt an der Wand anliegen würden.

Weiss jemand Rat ?
herr_der_ringe
Inventar
#176 erstellt: 05. Feb 2014, 21:14
nach vorne oder wie hier an die seite legen
Black-Devil
Gesperrt
#177 erstellt: 05. Feb 2014, 21:16
Hallo!

Du hast ja schon einige Bausätze auf deiner Wunschliste bisher was ich so gelesen habe.
Leider sind praktisch alle LS auf eine freie Aufstellung abgestimmt. Stellt man diese LS dann an die Wand oder gar in die Ecke, passiert das:

LS Wandaufstellung
LS Wandaufstellung2

Links oben der Frequenzgang bei freier Aufstellung, rechts unten hängt der selbe LS an der Wand - die Unterschiede im Frequenzgang sind schon sehr deutlich.
Neben einen deutlichen Einbruch bei ca. 200Hz (Männerstimmen wird wohl etwas an Volumen fehlen) gibt es eine Anhebung im oberen Bassbereich. Die Auswirkungen in der Ecke wären nochmal deutlicher.

Die Speedster ist im Bass schon recht potent. In der Ecke wäre das wohl deutlich zu viel des Guten und würde zum Dröhnen neigen.

Daher würde ich dir von der Speedster, so wie sie ist, eher abraten.

Es gibt aber durchaus auch LS, die für die Anbringung an der Wand entwickelt wurden. Aktuell z.B. die neue WaveWall-182. Imho ein hervorragender LS.
Hansoman
Stammgast
#178 erstellt: 06. Feb 2014, 11:10
Hmm haben meine CT227MK2 auch dieses Problem mit dem Bassbuckel und der Senke danach ?
Die sind ja quasi an der Wand montiert neben meinem Monitor ...

Edit: ginge da was mit dem Equalizer von Windows ?


[Beitrag von Hansoman am 06. Feb 2014, 11:10 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#179 erstellt: 06. Feb 2014, 16:54
Ja, das Problem haben alle LS, die auf einen linearen Frequenzgang bei freier Aufstellung entwickelt wurden. Die CT227 wird also auch eine deutliche Oberbassüberhöhung haben.
Bei einem so kleinen LS ist das nicht ganz so dramatisch, weil man dem eigentlich keinen Tiefbass entlocken kann und dafür den oberen Bass oft fetter abstimmt (macht die Fertigindustrie bei 90% der kleinen Kompakten). So klingen die kleinen Kisten beeindruckend - aber eben nicht ganz ehrlich.
Ich habe die CT227 XT in einem gut bedämpften Hörraum frei aufgestellt gehört und selbst da war der Bass noch erstaunlich kräftig. Vom Charakter her ähnlich wie die Speedster - direkt an der Wand wäre mir das deutlich zu viel.

Man könnte evtl. versuchen, die Box geschlossen zu bauen. Das sollte die Bassanhebung wieder einigermaßen ausgleichen. Du kannst in deine CT227 ja mal die BR-Rohre mit Socken oder Ähnlichem zu stopfen. Der mächtige Bass wird dann weg sein, aber es dürfte insgesamt ehrlicher klingen.

Mit dem Windows-EQ kann man nicht viel anfangen. Den 125Hz Regler kannst du mal ein wenig nach unten schieben, das sollte die Überhöhung auch etwas einbremsen. Dem Einbruch kommst du aber nicht bei - Einbrüche sind aber auch deutlich unkritischer als Überhöhungen, weil sie dem Gehör nicht so schnell auffallen.
vr-crack
Ist häufiger hier
#180 erstellt: 06. Feb 2014, 17:55
Wenn man die Lautsprecher gleich auf Wandeinbau hin entwickelt, hat das den Vorteil, dass man einen vergleichsweise hohen Gesamtwirkungsgrad erzielt. Wenn man mal ne normale 2 Wege-Box anschaut, dann haben viele Tief-Mitteltöner auf der Schallwand einen recht hohen Schalldruck bis in den Tiefton hinein, bei Gehäuseeinbau kommt dann der Bafflestep wo der Schalldruck unter einer bestimmten Frequenz abhängig von der Schallwandgröße abfällt. Den muss man normalerweise kompensieren, was Energie frisst und den Gesamtwirkungsgrad senkt. Bei Wandeinbau entfällt diese Kompensation und die Box ist bei gleicher zugeführter Leistung lauter und auch pegelfester.

Ich hab mir das auch schon überlegt eine schöne Fernsehwand zu bauen, in die die Lautsprecher dann gleich bündig integriert sind um genau diesen Effekt zu nutzen. Es hat doch bei nüchterner Betrachtung einige Vorteile. Für so wunderschöne Gehäuse wie die von BlackDevil hats dann aber leider keine Verwendung mehr...
Black-Devil
Gesperrt
#181 erstellt: 06. Feb 2014, 18:12
Ganz genau!

Mittlerweile gibt es aber durchaus Projekte, die darauf abgestimmt sind. Die WaveInWall zum Beispiel.
Bei den Amis ist das schon länger ein Thema,

Es gibt aber natürlich auch Nachteile. Der Raum sollte dann nicht zugestellt werden, man muss also sorgfältig planen. Auch eine Anwinklung oder Verschieben der LS ist nicht möglich. Und der Gehäusebau ist relativ langweilig
Black-Devil
Gesperrt
#182 erstellt: 27. Feb 2014, 13:20
Die Speedster gibts zur Zeit zum Angebotspreis bei bpa!
herr_der_ringe
Inventar
#183 erstellt: 27. Feb 2014, 23:51
au weia...und das zu zeiten, wo ich auf die fertigstellung der audeca warte. macht die entscheidung grad schwer
vr-crack
Ist häufiger hier
#184 erstellt: 28. Feb 2014, 12:13
Hm, das klingt wirklich sehr verlockend und auf dem Schreibtisch wär noch Platz dafür.
Hansoman
Stammgast
#185 erstellt: 04. Mrz 2014, 21:20
Hmmm ... bei bpa schreiben sie "-3db Punkt bei 40 Hz", auf der englischen Seite steht aber "-3db Punkt in der mittleren 40 Hz Region".

Was denn nun ? ... und wieso strecken die den Frequenzschrieb so komisch ?


[Beitrag von Hansoman am 04. Mrz 2014, 21:21 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#186 erstellt: 04. Mrz 2014, 23:29
Also der -3dB Punkt sollte irgendwo zwischen 40 und 50 Hz liegen - das ist für eine so kleine Box aber schon sehr beachtlich.

Ob jetzt 46Hz oder 42Hz - das dürfte nur den wenigsten wirklich auffallen.

Und wo wird was komisch gestreckt??
Tribalvoice75
Ist häufiger hier
#187 erstellt: 19. Mai 2014, 09:29
Hallo,


herr_der_ringe (Beitrag #169) schrieb:

Gerade hat mich ein nettes Forenmitglied darauf aufmerksam gemacht, dass es den TangBand W4-1720 jetzt auch bei blue planet in Deutschland offiziell zu kaufen gibt!

nicht nur den w4-1720, sondern die komplette speedster klick ;)


Ich bin mir sicher den Bausatz noch letzte Woche bei oaudio gesehen zu haben. Jetzt isser weg. Schade, warum?

Gruß,
Mario
Polenpatty
Stammgast
#188 erstellt: 19. Mai 2014, 10:28

Jetzt isser weg. Schade, warum?


Hmm... zu lange gewartet? Das wäre jetzt echt blöd, wenn ich demnächst die Teile zusammenstückeln müsste...
Gray_
Ist häufiger hier
#189 erstellt: 19. Mai 2014, 16:17

Jetzt isser weg. Schade, warum?

Jepp, letzte woche war er definitiv noch be BPA zu kaufen.

Ich vermute einfach mal, dass er einfach nicht "gegangen" ist.
Er war ja auch vor einiger Zeit mal im Angebot und vermutlich haben sie so versucht den Verkauf ein bissel anzukurbeln.
Wenn das dann nicht fruchtet, wird der Bausatz eben nicht mehr verkauft.
Hart, aber so ist nunmal die Marktwirtschaft.


Schade!
Black-Devil
Gesperrt
#190 erstellt: 18. Okt 2014, 07:52
Jetzt gibts ihn wieder:
Klick
sauerlaender
Ist häufiger hier
#191 erstellt: 12. Dez 2014, 14:05
@ Black-Devil
Hallo, meine neuen Boxen sollen ebenfalls weis gebeizt werden. Hast du die Boxen nach dem beizen mit Klarlack oder mit Öl behandelt?
Black-Devil
Gesperrt
#192 erstellt: 12. Dez 2014, 21:42
Hallo!

Ich habe zwei oder drei Schichten Osmo Hartwachsöl mit einem Stoffballen aufgetragen. Das gibt eine schön griffige und natürliche Oberfläche.

Übrigens habe ich mir die Gehäuse gerade nochmal genau angesehen - die Speedster stehen hier in einem Raum, der nur Abends von einem Kaminofen geheizt wird. Es sind also deutliche Temperaturunterschiede in dem Raum und eine Box steht nur etwa 2m vom Ofen weg - trotzdem gibt es noch keine Risse. Hätte ich ja selbst nicht gedacht!
sauerlaender
Ist häufiger hier
#193 erstellt: 13. Dez 2014, 10:34
... und sind sie nachgedunkelt oder so schön weiß geblieben?


[Beitrag von sauerlaender am 13. Dez 2014, 10:36 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#194 erstellt: 13. Dez 2014, 11:57
Ist natürlich schwer zu sagen, wenn man sie täglich sieht - aber sie sehen für mich immer noch ziemlich weiß aus.
Oder meinst du durch das Hartwachsöl? Das hat eigentlich nur die Maserung etwas besser durchscheinen lassen - farblich hat sich aber nicht wirklich was verändert.

Ich habe die LS auch nur dünn gebeizt und nicht richtig nass mit Pinsel o.Ä., weil ich die Maserung noch erhalten wollte. Wenn man mehrmals beizt, wirds noch heller.
sauerlaender
Ist häufiger hier
#195 erstellt: 13. Dez 2014, 12:06
Hallo Black-Devil,

hast du das farblose Hardwachsöl von Osmo genommen oder das farbige?


http://www.amazon.de...parent/dp/B002AP0I2S


[Beitrag von sauerlaender am 13. Dez 2014, 12:08 bearbeitet]
Black-Devil
Gesperrt
#196 erstellt: 13. Dez 2014, 12:43
Ich habe farbloses, und meins ist auch von Clou und nicht von Osmo, da hab ich die Firmen verwechselt. Qualitativ sind die aber gleichwertig. Von Osmo gibts aber auch eine glänzende Variante, die optisch schon nahe an Klarlack ran kommt:
Klick
Pernod_Teddy
Stammgast
#197 erstellt: 10. Feb 2017, 13:09
Das Paar kostet bei BPA jetzt um die 320€, lohnenswert? Oder dann doch lieber ne Alternative für'n Schreibtisch?!
Black-Devil
Gesperrt
#198 erstellt: 11. Feb 2017, 12:33
Die Speedster stehen seit ein paar Tagen im neuen Schlafzimmer und ich höre nach wie vor sehr gerne damit. Für den Preis gibt es natürlich eine Menge anderer Möglichkeiten - vor allem die CT227 XT ist eine echte Alternative. Oder auch die Harris.

Ist eben Geschmacksache, aber richtig gut sind sie alle!
FreigrafFischi
Inventar
#199 erstellt: 17. Jan 2018, 00:13
Wäre es möglich die Speedster mit etwas Abstand zwischen HT und TT zu bauen?So das sie nicht überlappen,fänd das optisch besser.
Viper780
Inventar
#200 erstellt: 22. Jan 2018, 00:10
Dann hast aber einen anderen Lautsprecher und es geht stark auf das Abstrahlverhalten
FreigrafFischi
Inventar
#201 erstellt: 22. Jan 2018, 00:48
Dachte mir sowas schon......
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Die Neutrino: TangBand W4-1720 + SEAS 22TAF/G
nsgt am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2015  –  45 Beiträge
TABAQ-Center mit Tangband W4-1320SJ - Projekt fertig
bAD_kARMA am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  18 Beiträge
Fountek FR 135 EX
chowi am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  5 Beiträge
Zwei Tangabnd W4 657D in einen Kasten
Hoky am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  13 Beiträge
Tangband Horn Bassloch
zwiebeltaber am 25.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  11 Beiträge
Eine Tisch TML mit Tangband W3-871
TelosNox am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher: Tang Band W4-2142 in SUG1-06 (Herstellerentwurf)
KwieKatze am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 27.03.2018  –  2 Beiträge
Triga Neo Pro aus Hobby Hifi
Lars00 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  7 Beiträge
Axis 34 Neo vom Udo, mein Erstlingswerk
wurmholz123 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  36 Beiträge
Offene Schallwand mit Eminence Beta 15 und TangBand W8-1808
pcmurx am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  83 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.349 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaiser_von_China
  • Gesamtzahl an Themen1.443.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.462.207

Hersteller in diesem Thread Widget schließen