Günstige Variante des Sennheiser HD-650?

+A -A
Autor
Beitrag
trilos
Inventar
#1 erstellt: 01. Sep 2021, 18:18
Suche einen günstigen "Klon" des Sennheiser HD-650 - in Bezug auf Klang und die weichen Schaumstoff/Velours Ohrpolster.

Hintergrund:

Für meinen großen Sohn suche ich einen dem HD-650 möglichst nahe kommenden Kopfhörer.
Er mag den 650er, rein klanglich, vom Tragekomfort her und hinsichtlich der Ohrpolster.
Nur gerne hätte ich das, falls möglich, für ihn "taschengeldschonend" als günstigere Variante von einem anderen Hersteller.

Gibt es das, hat da jemand einen Tipp?

Beste Grüße,
Alexander
Leranis
Stammgast
#2 erstellt: 01. Sep 2021, 18:38
Sennheiser HD 560S als "günstige" Lösung oder Superlux HD 851 als "fast geschenkt". Beim Superlux musst du bei der Qualität Abstriche machen - vor allem bei den Polstern.

Ansonsten sind beide sehr neutral - wie der HD 650
trilos
Inventar
#3 erstellt: 01. Sep 2021, 18:58
Hallo Leranis,

danke für Deine Empfehlungen.

Habe mich mal bei Thomann unter den Superlux KH mal umgesehen.

Da fiel mir der HD-660 auf, für nur 34,-- EUR - heißt der nur "rein zufällig" HD-660, oder ist er dem originalen HD-660 "nachenpfunden"?

Ferner würde ich den Beyerdynamic DT-990 Pro in Erwägung ziehen, oder den AKG K-612 Pro.

Hat jemand zufällig mit diesen Modellen Erfahrungen gesammelt?

Beste Grüße,
Alexander
Dr_Cordelier
Stammgast
#4 erstellt: 01. Sep 2021, 19:00
Wenn dein Sohn einen HD 650 möchte und Du kommst um die Ecke mit einem Heisersenn 65HD0 vom Polenmarkt für nen 5er.





Jeder musste mal Geld zuücklegen. Das kann dein Sohn dann auch. Aber er hat was ordentliches wofür es sich lohnt.


[Beitrag von Dr_Cordelier am 01. Sep 2021, 19:03 bearbeitet]
trilos
Inventar
#5 erstellt: 01. Sep 2021, 19:07
Lieber Herr Dr.,

er hatte bisher einen HD-650, der nun defekt ist.

Klar kann ich 340,-- EUR ausgeben, dann bekommt er wieder einen 650er, oder 400,-- EUR für den 660er Sennheiser.

Es gibt aber evtl. eine günstigere, und dabei vergleichbar gute Variante oder fast vergleichbar gute Variante.

Da er kein High-Ender ist, der am dezidierten Kopfhörer-Amp hochaufgelöste Musikquellen hört, sondern zu 90% den Kopfhörer zum Computer-Zocken aufsetzt, kann es m.E. ohne großen Qualitätsverlust auch ein etwas günstigerer Klon sein.

Der Markenname ist ihm -erfreulicherweise- egal, es kommt, wie o.g.- auf den Tragekomfort und den Klang an (soweit man sich eben dem originalen HD-650 annähern kann).

Grüße,
Alexander

P.S.:
Hier bei uns gibt es keine Polenmärkte, und totale "Grütze" wollte ich auch nicht erwerben, bzw. ihn erwerben lassen!
Basstian85
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2021, 19:10
Der Superlux HD660 ist ein Klon des Beyerdynamic DT770. Geschlossen und ähnlich abgestimmt (Badewannig) Der Superlux HD660PRO soll für den Preis recht gut sein, wurde hier mal vorgestellt.

Auch wenn ich den HD650 nicht kenne (nur Messwerte aufm Papier), sollten DT770 und DT990 schon sehr anders klingen - sind Badewannig abgestimmt.
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#7 erstellt: 01. Sep 2021, 19:12

trilos (Beitrag #5) schrieb:

er hatte bisher einen HD-650, der nun defekt ist.

Bei Sennheiser gibt es doch vieles als Ersatzteil,
ich würde die mal anschreiben
Leranis
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2021, 19:12

trilos (Beitrag #3) schrieb:
Da fiel mir der HD-660 auf, für nur 34,-- EUR - heißt der nur "rein zufällig" HD-660, oder ist er dem originalen HD-660 "nachenpfunden"?


Den Superlux 660 gibt es schon länger als den Senni (soweit ich mich erinnere), daher kein "Plagiat". Obwohl - ganz richtig ist das auch nicht, denn der KH ist vom Beyerdynamic DT 770 abgekupfert.


trilos (Beitrag #3) schrieb:
Ferner würde ich den Beyerdynamic DT-990 Pro in Erwägung ziehen, oder den AKG K-612 Pro.


Der AKG sollte auch passen, den kenne ich aber nicht so gut. Der Beyerdynamic ist ebenfalls klasse. Hat aber den berühmten "Beyer-Peak" (Sibilanten sind ausgeprägt) und eher "badewannig" (leicht erhöhte Bässe und Höhen).

Mal ne andere Frage: Warum will dein Sohn einen ähnlichen Kopfhörer wie du haben? Kennt er andere? Macht es vielleicht sogar Sinn, wenn er seine eigenen Erfahrungen macht und einen anders abgestimmten Kopfhörer mal testet?
Dr_Cordelier
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2021, 19:15
Ja gibt es. Zwar ein wenig vllt auch mehr abgestimmt aber in der gleichen Liga, den Hifiman Sundara. Ich hab den 660s und den Sundara. Beide recht unterschiedlich aber doch gleichauf. Der 660s ist der knallige, auch gut für Pegel. Der Sundara kann auch laut aber er ist eher was zum geniessen bei, ja nun doch schon angenehmer, nicht so fordernder Lautstärke.


[Beitrag von Dr_Cordelier am 01. Sep 2021, 19:21 bearbeitet]
trilos
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2021, 19:24
Hallo Leranis,

danke für Deine Erläuterungen.

Er hatte bisher meinen 2006er HD-650, den ich ihm vor einiger Zeit, vor 2 oder 3 Jahren, überlassen habe, da ich auf einen DENON AH-D7200 gewechselt bin.
Der HD-650 ist nun defekt, der Bügel oben mittig ist gebrochen!

Der Klang gefällt ihm gut, daher würde er am liebsten bei einem möglichst ähnlich klingendem KH bleiben.

Ich würde ihm ohnehin drei Modelle empfehlen, die er dann gegeneinander probehören kann - dann kann er selbst final entscheiden, was am besten zu ihm passt.

Beste Grüße,
Alexander
trilos
Inventar
#11 erstellt: 01. Sep 2021, 19:26
Danke für den Tipp mit dem Hifiman Sundara.

Der kostet aber auch rd. 340,-- EUR.

Das Ziel wäre bei max. 150,-- EUR zu landen....
hippie80
Stammgast
#12 erstellt: 02. Sep 2021, 08:09
Bei Sennheiser würde ich auch immer weider in deren Outlet-Shop nachschauen, wohl Rückläufer die gereinigt und neu verpackt werden, aber dafür teilweise deutlich günstigster. Die KHs sind von Neuware nicht zu unterscheiden, zumindest meine Erfahrung. Das gleiche gibt es auch bei Beyerdynamic.

Den HD660S gibt es für 269€, günstiger habe ich den bisher nirgends gesehen. Aber vielleicht findet ihr noch andere Alternativen die als B-Ware besser ins Budget passen.
JackA$$
Inventar
#13 erstellt: 03. Sep 2021, 08:09

trilos (Beitrag #11) schrieb:
Das Ziel wäre bei max. 150,-- EUR zu landen....

Guck dir doch den Hifiman HE-400SE an.

Zu Superlux und ähnlicher Klang wie Sennheiser HD-650 gibts hier was Nettes aus dem Forum:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-463.html
trilos
Inventar
#14 erstellt: 03. Sep 2021, 08:37
@ hippie80 & @ Jack....

Danke für die Tipps, das sehe ich mir gerne genauer an.

Beste Grüße,
Alexander
entertain_me
Stammgast
#15 erstellt: 03. Sep 2021, 08:43

trilos (Beitrag #10) schrieb:

Der HD-650 ist nun defekt, der Bügel oben mittig ist gebrochen!



Den HD650 Bügel gibt es als Ersatzteil für ca 75€, ich habe noch einen über und schicke dir eine PM. Das wäre vielleicht eine gute Lösung.

Ähnlich wie der HD650 klingt der HD599 und der HD58x, den gibt es gerade hier im Forumsmarktplatz.
madmoss
Stammgast
#16 erstellt: 05. Sep 2021, 07:22
Ich hatte mal den HD 598 und habe diesen wieder verkauft.
Den Klang habe ich als dumpf und verhangen in Erinnerung.
Die Beyerdynamic mit dem Beyerpeak taugen auch net viel.
trilos
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2021, 20:37
Kurzes Update:

Der Beyerdynamic DT990 war beim Hörvergleich deutlich zu hell und tatsächlich auch etwas "klirrig" (= Beyerpeak?).

Ganz gut -wenn auch etwas heller als der bisherige HD650- macht sich der AKG 612 Pro, der wird in den nächsten Tagen intensiv probegehört.

Bis dahin muss der "getapte" HD650 noch durchhalten....

Werde wieder berichten,
beste Grüße,
Alexander
Lorudan
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Okt 2021, 16:55
Servus.

Ich würde den Philips Fidelio X2HR empfehlen. Ist in den höhen ein wenig stärker, aber meiner Meinung nach ist dies nicht die Welt. Spielt auch auf der warmen Seite. Außerdem ist es der bequemste Hörer den ich kenne, vorteilhaft wenn man ihn die ganze Zeit vor dem PC auf hat. Im Preisrahmen liegt er auch.

Grüße
Elhandil
Inventar
#19 erstellt: 22. Okt 2021, 15:47
Bei dem Budget mit ähnlichem Sound wäre auch der gute, alte Shure SRH-840 immer ein solider Pick.
trilos
Inventar
#20 erstellt: 22. Okt 2021, 19:22
Hallo und guten Abend,

danke für die Hinweise auf den Philips Fidelio X2HR und den Shure SRH-840.

Das werden wir uns mal näher ansehen....

Beste Grüße,
Alexander
Daiyama
Inventar
#21 erstellt: 25. Okt 2021, 14:38
Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?
Der Sennheiser von Drop HD58X Jubilee wäre dann eine günstige Alternative.
Gibt es derzeit auf EKA in gutem Zustand (habe keine Verbindung zum Verkäufer).
liesbeth
Inventar
#22 erstellt: 25. Okt 2021, 20:36
Der Drop HD 58x kostet diese Woche bei Drop neu nur 139$, dass würde doch knapp ins Budget passen.
Daiyama
Inventar
#23 erstellt: 26. Okt 2021, 05:06
oder so.
Poe05
Inventar
#24 erstellt: 08. Nov 2021, 19:48
Bei knappem Budget den Zoll nicht vergessen!
kopflastig
Inventar
#25 erstellt: 09. Nov 2021, 17:24
Wenn's auch geschlossen sein darf (und noch aktuell ist): Teufel Real Pure.
Entspannt klingender Kopfhörer für wenig Geld, der imho klanglich in die gleiche Richtung geht wie der 650er. Seit es Ohrpolster als Ersatzteil zu kaufen gibt, auch langfristig eine Empfehlung. Eventuelles Problem: bei großen Ohren könnte der Innendurchmesser der Ohrpolster knapp werden.

Den Real Pure habe ich meiner Tochter für Autofahrten gekauft. Regelmäßig nutze ich den aber selbst, wenn ich im Haus rumwurschtel und Musik/Hörspiele hören mag.
trilos
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2022, 10:18
Hallo @ all,

um aufzulösen:

Der Nachfolger des HD650 wurde der SIVGA SV021.

Ispiriert diesen geschlossenen KH mal zu probieren wurden wir durch diesen Thread:
http://www.hifi-foru...read=1078&postID=1#1

Mit einem Preis von 159,-- EUR und einer durchweg guten Klangqualität passt das jetzt für meinen Sohn sehr gut....

Beste Grüße,
Alexander
RobN
Inventar
#27 erstellt: 18. Jan 2022, 23:23
Okay, der ist aber nun wirklich ganz anders abgestimmt als der Sennheiser...
trilos
Inventar
#28 erstellt: 19. Jan 2022, 08:23
Ja, anders abgestimmt ist er.
Die Abstimmung passte ganz individuell gut, von daher ist es vielleicht kein "möglichst ähnlicher Ersatz", sondern eher eine "Weiterentwicklung".
Und am Ende natürlich Geschmackssache....
RobN
Inventar
#29 erstellt: 19. Jan 2022, 17:34

trilos (Beitrag #28) schrieb:
Und am Ende natürlich Geschmackssache....

Sowieso. Ich fand ihn ja auch nicht soo schlimm wie die meisten ihn gemacht/gesehen haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker Sennheiser HD 650
h_buddi am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  12 Beiträge
Sennheiser HD 650 Kopfhörerverstärker
Sven4963 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  5 Beiträge
Sennheiser HD 660S/HD 650/HD 600 ?
KaiOliverKnops1 am 26.01.2020  –  Letzte Antwort am 09.02.2020  –  14 Beiträge
Sennheiser HD 650 oder nicht?
pristine am 24.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  3 Beiträge
Hilfe zum Sennheiser 650 HD
jannis.bengsch am 27.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  10 Beiträge
Sennheiser HD 650 Apogee Groove
Marcel3008 am 08.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  9 Beiträge
Alternative zu Sennheiser HD 650
cl55amg am 30.06.2017  –  Letzte Antwort am 05.07.2017  –  8 Beiträge
Suche portablen KHV für Sennheiser HD 650
BlueDistrict am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe für KHV an Sennheiser HD 650
omega1992 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  2 Beiträge
Sennheiser HD 650 an Denon D-F109C
dmnk am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedlasery
  • Gesamtzahl an Themen1.535.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.584