Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


pickering tlz 7500 s

+A -A
Autor
Beitrag
mikhita
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2010, 10:57
hallo,
da ich einfach nicht die finger von plattenspielern auf flohmärkten lassen kann,hab ich einen technics sl bd 3 für 1,80 euro gekauft.
naja, plastik kiste, aber läuft tadellos. der arm sieht ja gar nicht schlecht aus.
dann habe ich mich gewundert, warum die musik so leise ist.
mal das system angeschaut, ein pickering tls 7500s.
sagte mir nichts. jetzt nach einiger suche im netz,- scheint identisch mit xls 7500s und ist also so ein low output teil. soll richtig gut sein und war auch recht teuer.
warum ist sowas an einem billig spieler?
hat jemand erfahrung mit diesem abnehmer, kann man den auch in ein "normales headshell bauen?
wäre dankbar für jede information!

grüße,
felix
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2010, 15:05
Hallo Felix,

Gratulation, ein 7500er als T4P-System hätte ich auch gern.

Ich nehme an, daß das Pickering nicht zum Listenpreis verkauft worden ist. Anfang der 90er verramschten viele Händler ihre Tonabnehmer und das Analogzubehör, das am Markt nicht mehr gefragt war.
Zu diesen Händlern zählte in Berlin z.B. Karstadt am Hermannplatz, die ehemals teuren Pickerings lagen dort erheblich preisreduziert in einer Grabbelkiste zwischen Leercassetten und billigen Mikrofonen.

Zur Montage des TLZs in einem Halbzollheadshell benötigst Du einen Adapter, z.B. so einen: Adapter

Viel Spaß damit, Brent
mikhita
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mai 2010, 17:41
Hallo Brent,
danke für die antwort.
dann gleich die nächste frage ;-)
diese prepreamps von pickering sind nicht mehr zu bekommen, wie schliesst man an besten an? normaler mc eingang oder braucht man übertrager? leider besitze ich bisher nur mm vorverstärker. der kleine projekt hat eine mc option. ob das gehen könnte? aber wenn schon ein gutes system, hätt ich doch gerne eine bessere lösung. schön wäre ein älterer verstärker mit passendem mc eingang...mal sehen
gruß,
felix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pickering V-15 - welche Nadel / Pioneer JP-508
nuzz am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  5 Beiträge
Verzerrungen mit Pickering XSV5000
modjo am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  6 Beiträge
Pickering D-AME
alesandro am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  3 Beiträge
Einstellwerte für PICKERING System?
tall-but-small am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 03.03.2007  –  5 Beiträge
Pickering / Dual Golden one
Lord_Assie am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  5 Beiträge
Pickering TMZ 22E Tonabnehmer
Andybear am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  2 Beiträge
Kennt jemand Pickering EP-Hifi?
janosch7 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  7 Beiträge
Stanton 500 und Pickering V15
highfreek am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  2 Beiträge
Anti Skating für Pickering XLZ 7500S
-Arcus- am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  3 Beiträge
welche nadel passt ins pickering xv-15
weirdmeister am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.817