Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was taugt ein Rega Elys?

+A -A
Autor
Beitrag
Mimamau
Inventar
#1 erstellt: 15. Mai 2012, 23:28
Ich habe hier ein Rega Elys der ersten Generation (graues Kunststoff) als praktisch NOS 'gefunden'.
Ist das brauchbar? Lohnt es sich, das mal gegen mein Shure V15III zu tauschen und an meinen Dual zu schrauben?
Leider finde ich im Netz kaum Daten zu diesem System.
bart1979de
Stammgast
#2 erstellt: 16. Mai 2012, 09:47
Hallo,

es ist wie immer Geschmackssache.

Ich betreibe das Rega Elys 1 an meinem P3-2000 und bin absolut zufrieden.
Das Elys hat eine enorm hohe Ausgangsspannung, das hat seine Vorteile, und ich finde, es löst sehr fein auf. Auch wenn ich jetzt wahrscheinlich eine Diskussion starte: Ich finde es ist vergleichbar mit dem Ortofon OM20super.

Was mich allerdings wundert - du schreibst grauer Kunststoff? Mein Elys 1 hat so einen lilafarbenen Ton... Das Elys 2 ist blau...


Probiers doch einfach mal aus, dann weisst du mehr.

Was soll es denn kosten bzw. hat es gekostet?


MfG, Marcel
akem
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2012, 10:36
Ne, das Elys 1 war schon grau. Vielleicht gab es unterschiedliche Farben für verschiedene Märkte??
Klanglich hätte ich mal gesagt ist es ganz okay, wenn auch nicht überragend. Ausgerechnet am Rega RB250 klang es bei mir am schlechtesten (weil verfärbt). An anderen Armen mit mehr Masse deutlich besser. Ist aber kein Temperamentsbündel, das letzte Quentchen an Auflösung fehlt (ist halt nur eine elliptische Nadel). Und was mich am meisten gestört hat war seine Empfindlichkeit ggü. magnetischen Streufeldern. Das Ding schnappt sich von allen MMs, die ich jemals hatte, am leichtesten ein Brummen ein. Durch die flache Bauweise sind die Generatorspulen halt sehr flach eingebaut, während ein 45°-Winkel zur Platte hin zur größten Resistenz ggü. Motor- oder Trafostreufeldern führt.

Gruß
Andreas
bart1979de
Stammgast
#4 erstellt: 16. Mai 2012, 12:22
Also Grau kenne ich ja gar nicht?!?

Ich finde auch keine Abbildung bei Google...

Ich bin der Meinung, das Elys sieht so aus:

Rega Elys
Elys 1

So ist es auch bei mir, und so sehen auch die Abbildungen bei Google aus... oder Ebay...

Kann das jemand verifizieren? Ich würde gerne mal ein Bild von einem grauen Elys sehen.

Gruß, Marcel


[Beitrag von bart1979de am 16. Mai 2012, 12:24 bearbeitet]
dobro
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2012, 13:00
Hallo Marcel,

...so sieht mein Elys 1 auch aus. Im übrigen ist es gut an der 3.Schraube zu erkennen.

Den Dual würde ich weiterhin mit dem Shure versorgen - passt schon.

Gruß
Peter
Mimamau
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2012, 13:19
Gekostet hats nichts.
Grau weil es aus der allerersten Serie stammt, bunt wurden die erst später.

Hier die Bilder:
Rega Elys Rega Elys

Rega Elys Rega Elys

Habs mal unter den Dual gehängt:
Rega Elys

Ich finds absolut toll!
Bessere Auflösung als das Shure, knackig strammer Bass.
Vielleicht etwas höheres Laufgeräusch. Keine Störungen.
dobro
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2012, 17:59
Hallo,

o.k. habe ich noch nicht gesehen. Wenn es dir gefällt, ist es um so besser. Ich finde es unter dem rega RB 300 auch gut. Welchen Dual verwendest du denn, sieht mir jetzt nicht nach dem 701/704/721 aus, sondern eher nach einem mit ULM-Arm, oder täuscht das Bild?

Gruß
Peter
Mimamau
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2012, 20:22
Das ist ein 606er.
Fhtagn!
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2012, 13:53
Wenn das Rega besser auflöst als ein V15III, dann hast du mit Sicherheit eine billige Nachbaunadel am Shure, richtig?
Mimamau
Inventar
#10 erstellt: 17. Mai 2012, 16:12
Nein, originale VN35MR und VN35HE 'Supertrack Plus'.
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2012, 16:30
Das Elys habe ich in neuer Version auch schon gehört.
Im Vergleich klingt das Rega also bei dir besser als ein V15 mit nicht abgenutzter Micro Ridge Nadel.
Na denn


[Beitrag von Fhtagn! am 17. Mai 2012, 16:32 bearbeitet]
Mimamau
Inventar
#12 erstellt: 17. Mai 2012, 21:48
Also ich finds richtig gut.
Manche würden es im Vergleich zum V15 vielleicht als etwas dumpf beschreiben.
In den Höhen ist es schon zurückhaltend, trotzdem ist oberhalb von 25kHz noch mehr da als beim V15.
Der Bass ist richtig krass, fast schon übertrieben, aber absolut trocken und präzise.

Vielleicht gibt's bei dem alten System auch Unterschiede zu den neueren Modellen.
Kann jemand was zur Auflagekraft sagen? Ich verwende jetzt so 1,7g.
Auch habe ich irgendwo gelesen, man solle es eher mit ca. 10kOhm abschliessen, statt 47kOhm.
Das werde ich vielleicht morgen mal testen.
Der Beipackzettel enthält leider gar keine technischen Daten.

Jedenfalls scheint es sehr empfindlich auf korrekte Justierung zu sein.
Fhtagn!
Inventar
#13 erstellt: 18. Mai 2012, 07:15

25kHz


Das höre ich gar nicht mehr.......
bart1979de
Stammgast
#14 erstellt: 18. Mai 2012, 07:46
Also, wie gesagt, ich bin auch super zufrieden mit dem Elys - ein tolles System.


Und auch bei mir ist es so, dass ein wunderbar trockener, präziser Bass dabei herauskommt... Viel besser als bei anderen Systemen, wo zwar auch ein Bass ist, aber dieser irgendwie "verwaschener" und undeutlicher ist. Beim Elys ist er einfach nur sauber.

Auch die Hochtonwiedergabe ist sehr gut, Beckenspiel hört sich schön brillant an. Vor allem ist das Elys aber sehr empfindlich... ich brauche die Lautstärke an meinem Receiver kaum aufrehen, schon habe ich Musik mit allen Details. Nachteil: Man hört damit jedes Staubkorn...


Ich betreibe es am RB300 mit 1.5 Gramm Auflagekraft.


Viele Grüße, Marcel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abschlussimpedanz/Kapazität Rega Elys 2
sunzin am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  3 Beiträge
Rega Elys 2 am TP 16 MKII ?
max_samhain am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  16 Beiträge
Lebensdauer REGA Super Elys
zevon am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  3 Beiträge
REGA Tonabnehmer ????
zevon am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
rega planar5
landseer am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  25 Beiträge
Erfahrung mit REGA Tonabnehmer ?
Cosimo_Wien am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  19 Beiträge
Rega Tuning: Heed Orbit oder Rega TTPSU
Schwarzwald am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
Was für ein Rega System habe ich?
tommybrhv am 13.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  8 Beiträge
Erfahrungen Rega P2
pjotre am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  32 Beiträge
System ADC QR30, taugt was ?
MiWi am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 85 )
  • Neuestes MitgliedMarkusKR71
  • Gesamtzahl an Themen1.345.889
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.310