Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonovorstufe fehlt der Tieftonbereich

+A -A
Autor
Beitrag
Tunfisch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2012, 12:27
Hallo,
habe eine Phonovorstufe in Röhrentechnik aus dem Elektorheft "Röhren 7" nachgebaut.Nach Inbetriebnahme stellte sich heraus, das der Mitten/Höhenbereich der RIAA Entzerrung gut arbeitet, aber der Bassbereich fast nicht im Klagbild da ist. Kann dies vielleicht an einer falschen Apassung des Phonotoabnehmers (Golring 1000 MM) liegen?Laut Goldring soll er einen Belastungswiderstand von 47 KOhm haben und eine Belastungskapazität von 150-200 Picofarad.
Wer kann mir hier einen Rat geben?


Vielen Dank Tunfisch
Metal-Max
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2012, 12:52
Eine Fehlanpassung der Kapazität äußert sich eigentlich in beschnittenem Höhenbereich, die Bässe sollten von so etwas nicht betroffen sein.

Poste doch mal den Schaltplan des Geräts.

Ist vielleicht ein Subsonic-Filter enthalten, bei dem du dich mit der Kapazität des Kondensators um eine Kommastelle vertan hast? Das könnte die Grenzfrequenz so eines Filters schonmal von 10 auf 100Hz heraufsetzen...
juergen1
Inventar
#3 erstellt: 25. Jun 2012, 23:42
Hallo,
ganz banale Idee: Vielleicht sind irgendwo in der Vorstufe die Kabel verpolt? Einfach mal versuchsweise an einem der Lautsprecher die Kabel umpolen.
Gruß
Jürgen
Tunfisch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jun 2012, 09:06
Hallo,
danke für die Antworten.Es ist ein Tiefpassfilter mit R= 1000Ohm und C=47pF im Eingang vorhanden. Könnte das hier den Bass beschneiden?

Gruß Tunfisch
Metal-Max
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2012, 11:37
Ein Tiefpass kann den Bass nicht beschneiden. Der Subsonic-Filter, von dem ich sprach ist ein Hochpass.

Überprüf mal den Hinweis von Juergen bzgl. der Verpolung.
Tunfisch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jun 2012, 07:29
Hallo,
mit der Polung ist alles in Ordnung. Keine Veränderung im Klang. Der Fehler muß wo anders liegen, nur wo??

Grüße Tunfisch
Metal-Max
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2012, 08:14
Gleich nochmal alle Bauteilwerte mit dem Schaltplan ab und überprüf die Schaltung auf Richtigkeit.
juergen1
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2012, 10:24
[quote="Tunfisch"]mit der Polung ist alles in Ordnung. Keine Veränderung im Klang. [/quote]Hallo, wenn alles in Ordnung war, hätte es durch die Umpolung eines Lautsprechers aber schlechter werden müssen. Also leiser und bassärmer.
Du hast hoffentlich nicht [u]beide[/u] Lautsprecher umgepolt?
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 28. Jun 2012, 10:24 bearbeitet]
Tunfisch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jul 2012, 13:04
Hallo,

habe einen Lautsprecher umgepolt,aber es ergab kein Basszunahme, was bei Fehlpolung vorher hätte passieren müssen.Das Klangbild wurde eher ein wenig schlechter.Daher war die Polung o.k.
Ich werde die Schaltung noch mal überprüfen auf Baufehler.
Nebenbei bemerkt, auf meinem Labortisch mit Tongenerator und Oscillograph gibt es keine Absenkung, oder Fehlen der tiefen Frequenzen, auf dem Osci.Bild!!??


Gruß Tunfisch
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 02. Jul 2012, 14:57
Hallo!

Schau doch einmal bei Elektor nach ob es einen Schaltfehler b.z.w. einen Fehler bei der Bauteildimensionierung gibt der sich ins Heft eigeschlichen hat, so etwas kommt zuweilen vor.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorstufe
Norbert1970 am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  11 Beiträge
thorens phonovorstufe
fhhien am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  4 Beiträge
Phonovorstufe des HK 3270
Asus7 am 13.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  7 Beiträge
Phonovorstufe für meine Anlage
philippoinzagi am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  5 Beiträge
Übertrager oder Phonovorstufe?
WXJL am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  3 Beiträge
Phonovorstufe Eingangsimpedanz senken
Feebe am 13.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  19 Beiträge
Vorschläge einer Phonovorstufe
totti+1972 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  42 Beiträge
Phonovorstufe
Murks am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  9 Beiträge
Phonovorstufe für Reson Rota 2
vuelta am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  44 Beiträge
Externe Phonovorstufe ja oder nein?
Mikam am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.194