Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD166 MKII in Betrieb nehmen

+A -A
Autor
Beitrag
timo7200
Stammgast
#1 erstellt: 02. Aug 2012, 14:14
Hab mal wieder ne Preisfrage.
Was sollte man für einen Thorens TD166 MKII mit ORTOFON VMS 20E MK II System noch bezahlen.
PS ist wohl im Top Zustand und Nadel nahezu unbenutzt.
Ps ist wohl 10-15 Jahre alt und stand nur im Schrank.
VK möchte ganz gern 165 € dafür haben.
Ist das Ok ?
Danke
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 02. Aug 2012, 15:09
Ist ok, weil das System was taugt. Aber der wurde nur bis 1987 gebaut, also 10...15 J iss nicht.

aloa raindancer
iKorbinian
Stammgast
#3 erstellt: 02. Aug 2012, 15:30

timo7200 schrieb:
… und stand nur im Schrank.


Ist eigentlich das Beunruhigende an der Verkaufsannonce. Du solltest auf jeden Fall eine gute Funktionalität überprüfen.
timo7200
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2012, 15:49
Dazu muß er erstmal da sein.
Aber die Detailbilder sahen richtig gut aus.
juergen1
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2012, 17:43
Genau den hab ich auch. Hat noch nie irgendwelche Probleme gemacht.
Sogar der alte Riemen ist noch drauf.
Absolut puristischer Dreher mit gar nichts dran.
Weise den Verkäufer unbedingt drauf hin, daß er die Transportschrauben an der Unterseite reindreht und den Teller abnimmt.
Wär jammerschade, wenn er beim Transport was abbekommt.
Gruß
Jürgen
timo7200
Stammgast
#6 erstellt: 02. Aug 2012, 17:57
Hab dem die Vepackungsanleitung von Thorens Info geschickt.
Er hat mir auch versprochen dass so zu verpacken.


[Beitrag von timo7200 am 02. Aug 2012, 17:58 bearbeitet]
timo7200
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2012, 15:54
Ps kam heute an.
sieht optisch erst mal sehr gut aus.
Möchte ganz gern den Tonarm ausbalancieren.
Muß das Antiskatinggewicht dazu ab sein ?
Auflagekraft ist 1,5 oder ?
In der Anleitung bei den Tabellen zur Einstellung steht was von großem und kleinem Gewicht.
Bei mir war nur eins dabei.
Fehlt das zweite oder bring ich da was durcheinander ?

Danke !!!!!
Holger
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2012, 16:14
Das AS-Gewicht sollte beim Einstellen nicht dran sein, ja.
Das VMS 20 E Mk. II ist mit 0,8 bis 1,2g Auflage spezifiziert.
Es sind zwei Gewichte, ein kleineres am Faden und ein größeres, welches bei Bedarf wie eine Glocke darauf gestülpt wird (wenn ich mich richtig erinnere).
Wenn nur das kleine (am Faden) da ist, kann man aber trotzdem bis 1,5 einstellen (Kerbe No. 4 - 1g, No. 5 - 1,25g, No. 6 - 1,5g).
juergen1
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2012, 16:15
Hallo,
lt vinylengine Auflagekraft 08-1,2g.

Zu Ausbalancieren das AS-Gewicht abhängen.
Wenn Du ausbalancier hast, würd ich bei der gelegenheit gleich noch den Pustetest machen, also Tonarm seitlich anpusten, ob er widerstandslos bis nach innen sich bewegen lässt.

Es gibt zwei Gewichte fürs AS. Eins ist am Faden befestigt, das andere ist quasi darübergestülpt. Wahrscheinlich mußt Du es abnehmen.
Ich hab nur das Kleine dranhängen-Faden in den vorletzten Kerben.
Gruß
Jürgen


[Beitrag von juergen1 am 07. Aug 2012, 16:18 bearbeitet]
timo7200
Stammgast
#10 erstellt: 07. Aug 2012, 16:17
Das am Faden war dabei.
Reicht dann ja.
Danke !!
juergen1
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2012, 17:35
Das größere Gewicht hat übrigens 1,4g. Kannst du ja aufschreiben, falls Du mal eins brauchst.
timo7200
Stammgast
#12 erstellt: 08. Aug 2012, 16:12
So Dreher läuft ohne Probleme.
Riemengeräusche und Motorgeräusche höre ich auch keine.
Einzig auf 45 scheint der Riemen etwas zu schleifen.
Was kann das sein ?
juergen1
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2012, 16:28
Da würd ich mal den Teller umgedreht auflegen und gucken, ob man was sieht.
Vielleicht läuft er nicht mehr richtig hoch auf den größeren Radius.
Nach einigen Jahren ist ein Riemen halt ausgeleiert.
Mittelfristige Abhilfe kann reinigen und entfetten von Riemen und Kontaktflächen bringen.
Ausgeleierten Riemen kann man durch Kochen etwas einschrumpfen.
Falls neuer Riemen fällig ist, würd ich ihn bei joel bestellen, incl. gleich neues Lageröl.
Gruß
Jürgen
timo7200
Stammgast
#14 erstellt: 08. Aug 2012, 16:48
Joels Pflegeset habe ich heute morgen schon bestellt.
Eventuell ist es ja dann behoben.
Bin gerade am überlegen ob ich dem PS eine ordentliche Multiplex Bodenplatte mit vernüftigen Absorbern spendiere.
Der VK hat da irgendwelche Kunstoff Füße drunter geschraubt. Sieht nicht gerade nett aus.
Gibt es da irgendwelche Tipps was man nehmen kann bzw auf was ich achten muß.
silberfux
Inventar
#15 erstellt: 09. Aug 2012, 08:24
Hallo Timo, eine ordentliche Bodenplatte statt des serienmäßigen Pappedeckels ist ok. Ob aber Absorber eingesetzt werden sollten, wenn der Plattenspieler ja mit einem Subchassis ausgerüstet ist, halte ich für zweifelhaft. Lieber eine standfeste Aufstellung, am besten Aufhängung an der Wand.

BG Konrad
be.audiophile
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 09. Aug 2012, 08:53

silberfux schrieb:
Hallo Timo, eine ordentliche Bodenplatte statt des serienmäßigen Pappedeckels ist ok. Ob aber Absorber eingesetzt werden sollten, wenn der Plattenspieler ja mit einem Subchassis ausgerüstet ist, halte ich für zweifelhaft. Lieber eine standfeste Aufstellung, am besten Aufhängung an der Wand.

BG Konrad


Sehe ich genauso.
Rillenohr
Inventar
#17 erstellt: 09. Aug 2012, 09:01

timo7200 schrieb:

Gibt es da irgendwelche Tipps was man nehmen kann bzw auf was ich achten muß.


Ja, so wenig wie möglich Schnickschnack. Eigentlich braucht man gar keine besonderen Absorberfüße, ganz normale, meistens als "Gerätefüße" bezeichnete Gummidinger ähnlich den Originalen sind absolut ok. Allerdings kommt es auch drauf an, wo man das Gerät aufstellen möchte. Manche Gummifüße enthalten Weichmacher, die bewirken, dass auf empfindlichen Oberflächen hinterher ein Abdruck sichtbar bleibt. Bei Stein als Untergrund ist das kein Problem.
Wie meine Vorredner schon betonen, aufwendige Absorber bringen bei einem PS mit Subchassis nichts. Das sind in dem Falle nur optische Gags, die die Kasse des Verkäufers klingeln lassen.
Selbst den Pappdeckel, der eigentich eine Hartfaserplatte ist, würde ich nur tauschen, wenn er durchhängt und man das von der Seite sieht. Falls man eine dickere MPX- oder MDF-Platte dafür nimmt, kann man auch einfache selbstklebende Filzgleiter als Füße verwenden, die schonen optimal den Untergrund. Weggleiten tut so ein PS darauf nicht. Setzt man diese Gleiter etwas nach innen, sieht man sie auch nicht.


[Beitrag von Rillenohr am 09. Aug 2012, 09:05 bearbeitet]
timo7200
Stammgast
#18 erstellt: 09. Aug 2012, 09:43
Danke für die Antworten.
Dann bekommt er erstmal eine ordentliche Bodenplatte, neuen Riemen und wird mit Joels Pflegeset bearbeitet.
Mal schauen in wie weit sich das klaglich auswirkt.
Rillenohr
Inventar
#19 erstellt: 09. Aug 2012, 11:27

timo7200 schrieb:

Mal schauen in wie weit sich das klaglich auswirkt.


Meistens gar nicht, außer wenn der Pflegezustand vorher hundsmiserabel und alles dejustiert war. Eine andere Bodenplatte wirst du nur höhren, wenn du dran klopfst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD166 MKII - Netzteil
Musicbyalex am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  11 Beiträge
Thorens TD166 MkII Antiskating einstellen
ToTe am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  6 Beiträge
Thorens TD166 spezial Nadeltausch?
slowdy am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  16 Beiträge
Thorens TD166 Mk.V
LeBurn am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  11 Beiträge
Thorens TD166 Mk.II & Kenwood GE-1100
greenleaf-009 am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  16 Beiträge
Älteren Thorens TD160 mit TP16 in Betrieb nehmen
offpistesau am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.10.2014  –  14 Beiträge
"Thorens TD 316 Mk II" wieder in Betrieb nehmen
Georg73 am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  11 Beiträge
Thorens TD 320 MKII + Empfehlung Tonabnehmersystem
uetzi am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  15 Beiträge
Versand von Thorens TD166
nadi am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  9 Beiträge
Aufrüstung Thorens TD166
nadi am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Aaron

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042