Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Versand von Thorens TD166

+A -A
Autor
Beitrag
nadi
Neuling
#1 erstellt: 28. Dez 2003, 18:16
Hallo, wer hat Erfahrung wie man einen Plattenspieler Thorens TD166 am besten versendet. Was muß man beachten.Für Tipps wäre ich echt dankbar!!
Holger
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2003, 18:41
Ich habe schon einige Plattenspieler verschickt, darunter auch mehrere TD 16x.
Also : Plattenteller runter und unter dem Plattenspieler getrennt verstauen. Die beiden Sicherungsschrauben festziehen. Etwas Pappe unter den Subteller (der im Lager bleibt) und mit Klebeband fixieren. Gegengewicht vom Tonarm abnehmen und extra verstauen. System ab und extra einpacken. Armrohr bzw. Headshell abnehmen und extra verstauen, den Arm bzw. den Armstummel mit Gummi an der Stütze bzw. der Liftbank fixieren. Haube abnehmen und mit Polster zwischen Haube und Chassis lose auflegen, Blisterfolie drumherum und mit Klebeband sichern. Viel Polstermaterial um das Ganze, auch über und unter dem Plattenspieler, noch besser ist ein Paket im Paket.
Merke : bei Transportschäden ist fast immer der Versender schuld, die Post (bzw. DHL oder UPS oder wer auch immer) windet sich - außer bei wirklich grob-fahrlässiger Behandlung des Paketes, die aber so gut wie nie nachgewiesen werden kann - meist erfolgreich aus der Verantwortung.
nadi
Neuling
#3 erstellt: 28. Dez 2003, 18:51
Hallo Holger, vielen Dank für die schnelle Antwort!! Ich habe gestern einen TD166 ersteigert und werde die Tipps sofort dem Versender zu mailen.
DuDe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2003, 18:51
Moin,

Hier das wichtige

1.) Bodenplatte ab und die schwarzen (mit kleinen Federn) Transportsicherungsschrauben die das Subchassis fixieren anziehen...findest du rechts und link an der Zargeninnenseite an zwei kleinen angeklebten Holzwürfeln...

2. Teller runter (beide) zur Not die Sicherung für den Innenteller von entfernen (von unten verschraubt)
den Aussenteller unter den Spieler und den Sub..irgenwie sicher daneben (wegen der Achse)

3. den Arm sichern...: das Gegengewicht abschrauben...das Endrohr abbschrauben.. irgendwie dafür sorgen das die beiden Stangl fürs Antiskating nicht beschädigt werden..
den Restarm jetzt irgendwie in der Bewegung behindern mit Tape oder so (kein Paketklebeband)

alles weitere wie üblich ....

P.S. Holger hat wohl parallel mit mir gestartet wahr dann aber schneller


[Beitrag von DuDe am 28. Dez 2003, 18:53 bearbeitet]
Holger
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2003, 18:58

Hallo Holger, vielen Dank für die schnelle Antwort!! Ich habe gestern einen TD166 ersteigert und werde die Tipps sofort dem Versender zu mailen.


Und vor allen Dingen den letzten Teil - das macht am meisten Eindruck.
Schlimmstenfalls musst Du nämlich, wenn der Thorens kaputt ankommt, ein Weilchen auf Dein bereits gezahltes Geld warten - der nachlässige Versender aber muss das Geld zurückzahlen und bekommt obendrein noch einen deutlich wertgeminderten, weil defekten Plattenspieler zurück.
drbobo
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2003, 01:16
Hallo Holger
ganz so optimistisch wäre ich da nicht. So lange die Defekte nicht ganz offensichtlich sind (Haube zerbrochen, Tonarm abgebrochen) sondern diskreter (aber meistens ärgerlicher wie ausgeschlagene Federung/Lager, dezent verbogene Teile usw), ist der Nachweis sehr schwierig, da der Verkäufer bei e-bay fast nie für verborgene Mängel haftet (man kauft wie "gesehen" von privat ohne Garantie!)
Also würde ich eher auf die Fairness bauen, am besten das Ding aber abholen (lassen).
Holger
Inventar
#7 erstellt: 29. Dez 2003, 02:08
Ja, das stimmt natürlich.
Man bekommt mit diesem Hinweis aber zumindest eine gescheite Verpackung, was normalerweise das Risiko eines reinen Transportschadens mindert.
nadi
Neuling
#8 erstellt: 31. Dez 2003, 14:19
Hallo Jungs,
dank Eurer guten Tipps ist heute der Thorens Plattenspieler wohlerhalten bei mir angekommen!! Jetzt werde ich mir zuerst mal die Bedienungsanleitung, Einstellanweisungen etc. aus dem Netz herunterladen um den Plattenspieler optimal einzustellen. Allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
nadi
ebondazzar
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Mrz 2004, 20:09
Gibt es zum Thema Haftung bei Versandschäden eine verwertbare Quelle? Ich habe gerade einen Verkäufer um die beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen bei der Verpackung gebeten und auch freundlich auf die Haftung des Verkäufers hingewiesen. Er versicherte mir, daß der Plattenspieler entsprechend verpackt wird, wies mich aber gleichzeitig darauf hin, "dass das Versandrisiko (Verlust, Schäden)
stets beim Käufer liegt (lt. BGB Versendungskauf)". Was ich mir nicht wirklich vorstellen kann, widerlegen kann ich es allerdings auch nicht. Glücklicherweise ist bisher noch kein solcher Schadensfall eingetreten, aber mich interessiert schon, wie im Streitfall die Rechtslage aussieht (zumal ich dann und wann auch in der Rolle des Verkäufers bin).

Würde mich freuen, wenn jemand weiß, wo man sich schlau machen kann.


Viele Grüße
Holger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD166 Mk.II & Kenwood GE-1100
greenleaf-009 am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  16 Beiträge
Thorens TD166 MKII - Netzteil
Musicbyalex am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  11 Beiträge
Thorens TD166 spezial Nadeltausch?
slowdy am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  16 Beiträge
Thorens TD166 MkII Antiskating einstellen
ToTe am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  6 Beiträge
Aufrüstung Thorens TD166
nadi am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Thorens TD166 Mk.V
LeBurn am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  11 Beiträge
Thorens TD166+Ortofon
tyr777 am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  11 Beiträge
Zarge vom Thorens TD166
Synthifreak am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  2 Beiträge
Thorens TD166 MK2
luxi124 am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  19 Beiträge
Thorens TD166 MKII in Betrieb nehmen
timo7200 am 02.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.073