Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD166 Mk.V

+A -A
Autor
Beitrag
LeBurn
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 10:33
Moinmoin Forum,

habe mich nach kurzem Intermezzo mit ProJect 6.9 zum Gebrauchtkauf eines Thorens TD166 Mk.V durchgerungen. Was soll ich sagen - allein die Tatsache, dass sich bei diesem der Teller absolut seelenruhig und eben dreht und nicht hüpft(der ProJect hatte 'nen Vinyltellet in tschechischer Präzision)macht den "Abstieg" für mich sinnvoll.

Nun aber meine eigentliche Frage zum System: Ich hatte auf dem ProJect das Rega Superbias montiert, welches mir aber doch etwas zu weich und dumpf klang. Der Thorens hat auf seinem TP 28 momentan ein Stanton 500 Mk. III montiert, welches zwar klarer als das Rega klingt, aber wohl schon ein paar Tage älter ist, worunter die Präzision doch etwas leidet. Außerdem fehlt es für meinen Geschmack etwas an Baß.

Frage: was soll man kaufen? Eine neue Nadel für's Stanton oder etwas komplett neues, da dieses System alt und schlecht ist?

Ich wollte nicht wieder so viel Geld wie für's Rega lassen, da für meine bescheidenen Zwecke sich der hohe Preis nicht rentiert. Hänge zwischen Ortofon OMB 10 oder OMB10 Super sowie AT95 oder AT110 fest. Oder doch ein MC-System (Zugriff auf Phono Pre-Amp habe ich)?

Was harmoniert mit dem TP28 Tonarm und bietet ein gutes Preis/Leistungsverhältnis für...naja, sagen wir Wohnzimmer High-End
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2004, 09:52
Hi, AT 110 ist schon sehr ordentlich. Noch besser, aber immer noch preiswert ist das AT 120. Das Stanton finde ich persönlich weniger gut, ein Standartsystem, der Thorens hat was besseres verdient.
LeBurn
Neuling
#3 erstellt: 28. Apr 2004, 14:38
Danke für die Info. Spielt das AT110 denn unproblematisch mit dem TP28-Tonarm? Ich hab nämlich keine Ahnung, ob der als leicht, mittel oder schwer einzustufen ist. Ortofon nicht so gut?
andi_tool
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2004, 14:58
Hallo LeBurn,

wie wäre es mit einem Ortofon Vinylmaster White? Liegt so um die EURO 75,00 und kann durch den Kauf einer höherwertigen Nadel upgegradet werden.

Ciao

Andreas
Matthias41
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Apr 2004, 16:03
Hallo Leburn,

meiner bescheidenen Meinung nach hat der TD 160 MK V schon eine Venylmaster Red verdient und nicht nur ein White.

Der Arm den 160er ist Mittelschwer.
siehe auch:
http://www.thorens-info.de/html/thorens_td_160_-_166__145_-_14.html

Gruß
Jürgen
LeBurn
Neuling
#6 erstellt: 28. Apr 2004, 16:26
Hi Jürgen,

die Seite kannte ich - habe dort (und auch in Deinem Link ) keine Infos bzgl. der Gewichtseinstufung des TP28-Arms gefunden, trotzdem Danke!

Ich resümiere also mal kurz: Audio Technica AT110 oder Ortofon Vinylmaster White (mit Aufrüstoption).
Spielt das Ortofon MC Nr.1 auf dem TP28-Arm?
Matthias41
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Apr 2004, 16:56
Hi Leburn,

Laut des Links von mir hat der TD 160 MK V den TP 90 Arm.

Zum Vergleich der TP 28
http://www.thorens-info.de/td166-mk5.jpg

und hier der TP 90


http://www.thorens-info.de/td320mk3b.jpg[/url]

nochmals alles nachzulesen unter:
http://www.thorens-info.de/html/tonarme.html

Auch ein Ortofon MC 1 müsste gut aufspielen.

Gruß
Jürgen


[Beitrag von Matthias41 am 28. Apr 2004, 17:16 bearbeitet]
andi_tool
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2004, 17:07
Hallo Matthias41,

ich bin der gleichen Meinung wie Du, daß der Thorens bereits ein Red verdient hat (habe ich selber auf meinem TD 160), aber ich bin von den Vorgaben von LeBurn ausgegangen und da passt das White halt besser.

Ciao

Andreas
LeBurn
Neuling
#9 erstellt: 28. Apr 2004, 18:44
@Matthias: Aaah - jetzt verstehe ich Du hast mich falsch verstanden - ich habe keinen 160er, sondern den TD166 Mk V.

Daher halt TP28 und meine Frage, was da an Systemen 'ranpaßt (vom Gewicht her...). Wenn weder Ortofon Vinylmaster noch Audio Technica Probleme machen, kommt es nun noch auf die Musikrichtung an: Also, da wären in erster Linie Independent und Rock (von Mark Knopfler bzw. Dire Straits über Queen, Deep Purple zu AC/DC) sowie ein wenig Soul. Klassik eher selten und Pop... Welches der beiden soll hierfür mein Favorit sein?

Zum Vinyl Red: liegt für meinen Geschmack zu sehr in der Anfangspreisklasse der MC Systeme, daher würd ich womöglich dann eher hier zuschlagen. Außerdem greif ich auch ab und an mal bei guten Second-Handgelegenheiten zu - und wer weiß, was das Vinyl da schon miterlebt hat. Oder sollte man gerade deshalb ein besseres System einsetzen?


[Beitrag von LeBurn am 28. Apr 2004, 18:47 bearbeitet]
Matthias41
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Apr 2004, 19:12
Hi Leburn,

ups, mein Versehen.

Trotzdem bleibt mein Tip in der von Dir besprochenen Preisklasse bestehen.

Also als neues System das Vinylmaster Red, oder wenns noch etwas mehr sein darf das VM Silver.

Unter den gebrauchten oder als Ausstellungsstücke bietet sich das Dynavector Karat 23 Rubin, neu für ca. 250EUR bei Ebay oder gebraucht 180 EUR, an, welches auch sehr gut mit einem mittelleichten Arm kann.
Oder halt das von Dir erwähnte Ortofon MC 1 als Low-Output.

Die effektive Masse des TP 28 ist übrigens 12,5 gr., zu lesen auf der von mir erwähnten Seite.

Gruß
Jürgen
LeBurn
Neuling
#11 erstellt: 29. Apr 2004, 05:28



Die effektive Masse des TP 28 ist übrigens 12,5 gr., zu lesen auf der von mir erwähnten Seite.



Alles klar, danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD166 MkII Antiskating einstellen
ToTe am 15.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  6 Beiträge
Thorens TD166 Mk.II & Kenwood GE-1100
greenleaf-009 am 19.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  16 Beiträge
Project Debüt |||
Purpl3 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  11 Beiträge
Project Perspex
Kasimir42 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  18 Beiträge
Aufrüstung Thorens TD166
nadi am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  6 Beiträge
Thorens TD166+Ortofon
tyr777 am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  11 Beiträge
Thorens TD166 MK2
luxi124 am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  19 Beiträge
Project Debut und Alternativen
Micha2 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  7 Beiträge
Thorens TD166 spezial Nadeltausch?
slowdy am 02.07.2015  –  Letzte Antwort am 05.07.2015  –  16 Beiträge
Project Debut III kaufen?
Eminenz am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.235