Statik beim Spielen?

+A -A
Autor
Beitrag
betocool77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2012, 11:23
Moin moin!

Nachdem ich erfolgreich mein Lautsprecher fertiggebaut habe, dachte ich, höchste Zeit "The Wall" als LP zu hören. Die hatte ich noch ca. 1 Monat ungehört im Regal, ich wollte sie ja mit den neuen Lautsprecher probieren. Es handelt um die Neuauflage.

Alles so weit ganz gut, aber, beim Legen der 2te Platte habe ich das Gefühlt gehabt dass das Knacken nicht wegen Unreinheiten waren, sondern klang mehr als statische Entladung. Kann das sein? Am nächsten Tag mit einer anderen Platte habe ich das Effekt nicht feststellen können.

Ich bin ein bisschen ratlos, kann Statik beim Spielen vorkommen? Kann man das irgendwie verhindern? Plattenspieler ist ein Thorens MD280 MkII (kann mich aber täuschen) mit einem Ortofon 2M Red Tonabnehmer. Alles in allem bin ich mit dem System wunschlos glücklich.

Grüßle!

Betocool
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2012, 11:34
Hallo,

statische Aufladung ist stark abhängig von der Luftfeuchtigkeit, in trockenen Räumen hilft eine Pflanze oder ein Zimmerspringbrunnen (ja, es gibt auch hübsche Modelle, nicht nur den fiesen Kitsch)

Als Maßnahmen gegen die Aufladung helfen antistatische Innenhüllen (im entsprechenden Fachhandel) und jedesmal die Platten mit einer Carbonbürste "entladen".

Auch ein Bad im Knosti "macht" für einige Zeit mit der Statischen Aufladung Schluß.

Peter
akem
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2012, 11:35
Das kann durchaus so sein. Welche Auflage für den Plattenteller verwendest Du denn?

Gruß
Andreas
betocool77
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Aug 2012, 11:38
Hallo,

Danke erstmal für die Antworten!

Auflage habe ich keine extra, direkt auf den Plattenteller, der eine Art Gummiauflage hat.

Die Carbonbürste, ist das etwa der zusätzliche Arm?

Grüßle,

Betocool
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2012, 11:56
Hallo,

nein, ich meinte

die http://www.amazon.de...id=1344254139&sr=8-1

Peter
Archibald
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2012, 04:55
Hallo betocool77,

auch wenn es hier im Form kontrovers diskutiert wird : Ich spiele meine Platten nass ab, statische Aufladung gibt es nicht mehr, die Platten werden geschont und die Nadeln leben erheblich länger.

Gruss Archibald
betocool77
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2012, 04:59
Vielen Dank für die vielen Antworten erstmal.

Gestern habe ich eine andere relative neue Platte (Neuauflage) gespielt, und alles ging problemlos. Ich werden die Tage nochmal mit der Pink Floyd Platte probieren, und mal schauen.

Ich neige dazu die Bürste zu probieren, von den Platten-Waschen oder Nass-Spielen Systeme habe ich ein komisches Bauchgefühl, muss ich noch drüber schlafen.

Schönen Tag an alle!

Betocool
akem
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2012, 07:29
Platten waschen bringt aber nicht nur in Sachen Statik Vorteile Das, was viele als "Analogsound" bezeichnen, die "Lagerfeuerromantik", kenne ich nicht
Wenn ich Störgeräusche hab dann nur durch miserable Pressungen (v.a. Picture-Discs) oder Beschädigungen der Platte.

Gruß
Andreas
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2012, 08:46
Hallo,

stimmt, Picture Disk wie sowieso "bunte" Platten haben Nachteile, da das Ruß im schwarzen Vinyl gut die Wärme die durch den Abtastvorgang entsteht ableitet (in einem Fachaufsatz stand mal von punktuell ca. 100 Grad Celsius).

Das Waschen holt z.T. uralten Dreck raus und man kann durch 2 x Knosti sogar wieder nassabgespielte Platten trocken hören (also bei mir wären das dann insgesamt 4 "Wannengänge", 1 x gebrauchte Lösung, trocknen, 2 x neue Lösung, 1 x reines dest. Wasser) ohne das man noch ein "knick" oder "knack" hört.

Lösung nach alter Regel 25 % Isoprop/75 % dest. Wasser.

Peter
akem
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2012, 10:25
Ich mach immer 1/3 Isoprop und 2/3 destilliertes Wasser. Und Netzmittel / Spüli nicht vergessen, sonst dringt die Flüssigkeit nicht in die Rillen ein (Oberflächenspannung).

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Platte quietscht beim abspielen
Niandra am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Statische Aufladung wegen Label
check0 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
Statische Aufladung einer Platte
Spooky am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  7 Beiträge
statische aufladung von platten
postpaul am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
statische Aufladung
diablo49 am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  5 Beiträge
Knacken/Knistern bei jeder Platte
jeffgoines am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  8 Beiträge
Absackung der Platte & Teller beim Abspielen
gizmodervinylfan am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  5 Beiträge
Platte springt
waldsack am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  17 Beiträge
Das Geräusch der Nadel die durch die Platte gezogen wird.
WinnetouKoslowski am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  20 Beiträge
Nadel zerstört die platte!
deefz am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedBose650
  • Gesamtzahl an Themen1.389.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.566

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen