Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstellen Shure Mx97 an Dual 1019

+A -A
Autor
Beitrag
matthiasschairer
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2012, 13:59
Hallo Leute,

ich habe einen Dual 1019 mit Shure Mx 97 erstanden. Der Abnehmer greift jetzt aber nicht in die Leerrille, sondern rutscht ca 1cm nach innen und springt ständig weiter. Dies passiert nicht nur vereinzelt, sondern bei allen Platten. Antiskating und Auflagekraft sind beide bei 1,25 eingestellt, das Gegengewicht ist montiert.

Ist evtl die Nadel stumpf?

Bin Schallplattenneuling, bitte entschuldigt die wahrscheinlich blöden Fragen! Im Moment etwas frustriert, davor sehr enthusiastisch.

Danke für eure Hilfe!

Matthias
xutl
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2012, 14:01

matthiasschairer schrieb:
H...Antiskating und Auflagekraft sind beide bei 1,25 eingestellt, das Gegengewicht ist montiert.

Ist evtl die Nadel stumpf?...


Ist der Tonarm ausbalanciert?

Ist das System richtig montiert?
matthiasschairer
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2012, 14:09
Woran erkenne ich, dass der Tonarm richtig ausbalanciert ist?
Abnehmer scheint richtig montiert zu sein.

Könnte ein schiefer Untergrund Ursache sein?

Matthias
maddin2
Stammgast
#4 erstellt: 30. Sep 2012, 14:17
1. Stelle Antiskating und Auflagenkraft auf "null".
2. Verschiebe das Gewicht so, dass der Arm weder oben noch unten anschlägt, sondern in der Mitte "schwebt".
3. Stelle AS und AK wieder auf die bekannten Werte ein.

Dann wirds funktionieren.
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 30. Sep 2012, 14:23
Hallo!

@matthiasschairer

Ist die Abtastnadel überhaupt noch am Nadelträgerröhrchen befestigt oder etwa gar nicht mehr vorhanden? Ein vorsichtiges darüberstreifen von unten bei nicht arretiertem Tonarm mit der Fingerkuppe sollte hier Gewißheit bringen.

Eventuell ist die Nadel auch nur mit festgebackenem Staub verdreckt, hier wäre eine Säuberungsaktion mit einem Pinselchen und etwas Alkohol das rechte Mittel um den Fehler zu beseitigen.

Trifft beides nicht zu solltest du noch einmal die Feder des Auflagedrucks auf Null stellen, ebenfalls das Antiskating und den Tonarm mit dem Kontergewicht in die Schwebe bringen. Dann den Auflagedruck neu einstellen.

Zumeist handelt es sich bei derartigen Effekten um eine Kleinigkeit.

MFG Günther
xutl
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2012, 14:31
Hier (Klick mich!)
ist eine Anleitung
akem
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2012, 16:47
War das nach dem Kauf schon so? Oder hat das zunächst funktioniert?
Der 1019 läßt ja die Nadel normalerweise ziemlich unsanft auf die Platte plumpsen. Wenn das ganze gedämpft stattfinden soll, mußt vor dem Drücken auf Start immer den Tonarmlift anheben.

Ansonsten: wenn sinch die Nadel mal "gefangen" hat, klingt es dann vernünftig? Vielleicht hilft es schon, den Aufsetzpunkt minimal anzupassen? (Siehe Anleitung) Aber prüfe erstmal die Tonarmeinstellungen wie beschrieben...

Gruß
Andreas
matthiasschairer
Neuling
#8 erstellt: 09. Okt 2012, 16:41
Das ging ja flott!!! Innerhalb von ein paar Minuten war alles behoben und ich kann meine Platten mit Genuss hören!
Danke an alle, die mir bei meinem Problem geholfen haben, ist echt ein tolles Forum!!



Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1019
honeycut69 am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  5 Beiträge
Dual 1019
NoDo am 21.04.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  8 Beiträge
Dual 1019 - Teller abnehmen?
torbi am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  24 Beiträge
Dual 1019 Upgrading
Ingo_68 am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  7 Beiträge
Dual 1019 Stromanschluss
howardmanson am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  5 Beiträge
DUAL 1019 zu verschenken
aberlouer am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  6 Beiträge
Dual 1019 anschliessen
flubu am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  7 Beiträge
Dual CS 1019
niddhoeggr am 07.06.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  10 Beiträge
DUAL 1019 Plattenteller
ralfisto am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  9 Beiträge
Dual 1229 - Auflagegewicht einstellen
dschaen81 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.790
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.087