Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Plattenspieler USB / WAV od. FLAC

+A -A
Autor
Beitrag
DaniArrow
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2012, 10:59
Hallo zusammen,

ich wende mich an dieses Forum weil ich einen Plattenspieler suche mit dem ich meine Vinylsammlung so einfach wie möglich digitalisieren kann. Nach ein wenig Internetrecherche habe ich herausgefunden dass es mittlerweile ja genügend USB Plattenspieler gibt, die teils direkt digitalisieren können.

Was mir jedoch wichtig ist: Ich will die Dateien unbedingt als verlustlose Dateien haben, sprich keine MP3s sondern definitiv WAV oder FLAC.

Der Plattenspieler sollte nicht zu teuer sein, aber meine Platten in guter Qualität digitalisieren.

Vielen Dank im Voraus schon mal!

Daniel
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2012, 15:47

Was mir jedoch wichtig ist: Ich will die Dateien unbedingt als verlustlose Dateien haben, sprich keine MP3s sondern definitiv WAV oder FLAC.


Dann vergiss die USB Funktion dazu. Da brauchste eher nen Audiorecorder wie nen Tascam DR-03/05 etc.

Oder du nimmst vernünftigerweise gleich über den Line-In deiner Soundkarte auf, gewisse Mindestqualität vorausgesetzt.

Plattenspieler kannste eigentlich jeden Hifi-Tauglichen nehmen, zum digitalisieren sollts halt ne bessere Nadel wie irgendne Rundnadel sein.

Bei Neuware empfehle ich den Dual DTJ 301 und dazu die Nadel ATN 3652E. Da haste alles inklusive Vorverstärker anbei und kannst gleich loslegen.
boozeman1001
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2012, 20:52
Das FLAC-Thema kannst Du so lange vergessen, wie Du mit so ner Billig-China-Plattenfräse abspielen willst zum Digitalisieren.
Oder willst Du dir den Schrott-Klang auch noch verlustfrei digitalisieren? Eben.

Kauf Dir einen gebrauchten alten Dual aus den 70ern, dazu einen Phono-Vorverstärker und schließe das ganze an Deine Soundkarte an. Dann kannst Du in jedem gewünschten Format digitalisieren.

Gruß,
Kai
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2012, 20:59

gebrauchten alten Dual aus den 70ern,


Ja am besten einen Reiberad Runkelrüben Dual mit Kristallsystem der Löcher in die Platten schneidet.

Sieg Hei... dual.. dual..
boozeman1001
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2012, 21:38
Nun ja, sowas muss ja nun auch wieder nicht sein. Aber einen vernünftigen 6er oder 7er mit brauchbarem System (z.B. dem serienmäßigen M20E oder V15 III), damit kann man schon das rausholen, was noch in der Platte drinnen steckt.

Gruß,
Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler Neugerät
lcer am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  8 Beiträge
Plattenspieler Kaufberatung
stonerrockfreak am 13.08.2014  –  Letzte Antwort am 14.08.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Inchou am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Dr._Droom am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler
Dieter86 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  11 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Aybrook am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  28 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
mojo_munich am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  20 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler mit USB bis 450?
ChrisDerBär am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung
luk-sky am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.05.2016  –  3 Beiträge
(Kaufberatung) Plattenspieler, Abnehmer, Receiver
Max_Air am 22.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.882