Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sure SME 3009 einstellen

+A -A
Autor
Beitrag
volkerputtmann
Stammgast
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 15:51
Hallo,

ich habe vor ca. 5 Jahren einen alten Transrotor hydraulic Plattenspieler von meinem Vater bekommen.
Zu dieser Zeit habe ich ich den Dreher von MC auf MM umbauen lassen (mein Verstärker konnte nur MM).
Habe damals eine Ortofon Vinylmaster White gekauft und vom Händler alles eingestellt bekommen.
Jetzt war lange Zeit alles in Ordnung.

Jetzt ist es aber mitlerweile so, dass je weiter die Nadel zum Plattenende kommt, der Sound immer Verzerrter wird. Habe aber nicht soviel gehört, dass die Nadel schon durch sein könnte.

Kann es sein, dass sich der Shure SME 3009 irgendwie verstellt hat?

Das kleine Gegengewicht (ich glaube für antiskating) läuft korrekt über die kleine Umlenkrolle.
Leider hat der SME so viele einstellmöglichkeiten, mit denen ich mich kein Stück auskenne.

Leider habe ich zu dem Plattenspieler und zum System keine Bedienungsanleitung un weiss daher auch nicht, wie dieser Tonarm korrekt eingestellt werden muss.

Wenn mir jemand helfen kann, wäre das nett, sollten Bilder notwendig sein, kann ich diese auch noch machen.

Vielen Dank im schon mal,

Max
Holger
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2013, 15:59
Hi Max,

Eine englischsprachige Anleitung habe ich hier, einfach die Einzelseiten anklicken, dann kannst du sie größer anschauen und lesen.
volkerputtmann
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2013, 16:02
Und gibt es eine spezielle Ursache für das Verzerren gegen Plattenende, mal generell gefragt.
Es ist für mich besser zu wissen wonach ich in der Anleitung suchen soll :-)

gruß
akem
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2013, 16:26
Ja: eine falsche Justage oder ein schlechtes System mit schlechter oder defekter Nadel. Und mal ehrlich, das beste System hast Du da nicht gerade... Wenn das originale MC System in Ordnung war hättest Du wesentlich besser daran getan, eine gebrauchte MC-taugliche Phonostufe zu kaufen als so ein Billigsystem.
Du kannst jetzt sicher versuchen, die Geometrie neu einzustellen und auch den Rest. Wenn es dann nicht besser wird brauchst Du ein besseres System oder eine bessere Nadel für das VM.
Zur Geometrieeinstellung: herkömliche Schablonen greifen hier kaum, da die SME-Arme darauf ausgelegt sind, den Überhang nur per Verschieben des Drehpunktes einzustellen und die Kröpfung überhaupt nicht verstellen zu können. Am besten wäre eine Original SME-Schablone. Ruf mal bei Räke / Transrotor an, das ist der Deutschlandvertrieb von SME. Vielleicht können die Dir noch eine Original-Schablone schicken. Notfalls dürfte es auch eine Schablone des 309ers oder des M2-9 tun, aber da bin ich mir nicht zu 100% sicher.

Gruß
Andreas
volkerputtmann
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jan 2013, 16:52
Ja das beste System ist es nicht, aber das MC System war damals komplett hinüber und ich hatte als Student erst mal nicht die finanziellen Mittel um das alles zu finanzieren. Da war dann das MM System erstmal eine günstige Lösung und für mich als Gelegenheitsplattenhörer auch voll in Ordnung.
Hab halt sonst nicht so die High-End Anlage, eher so Mittelklasse (Cambridge Audio 640A und System Audio 1550 Lautsprecher)

Von deinem restlichen Text habe ich leider auch nicht alles verstanden (Überhang, Kröpfung) ,da muss ich mich jetzt erst mal reinlesen.
Ich muss mir auch erstmal die englische Bedienungsanleitung "übersetzten" da dort auch Fachbegriffe verwendet werden, die man in der Schule und im normalen Sprachenglisch nicht so gebraucht.
Eine Schablone habe ich natürlich auch nicht. Vielleicht gehe ich ja der Einfachhalt halber auch zu meinem Händler und lass das da machen. Obwohl ich ja noch viel lieber selber wüsste, wie alles einzustellen ist.

Naja, vielleicht wird das ja noch was mit mir, bin halt eher der Anwender bei solchen Sachen.

Ist halt alles nicht so trivial wie ich gedacht habe...

Gruß
akem
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2013, 17:13
Überhang, Kröpfung und Höhe des Tonarms. Das sind die drei wesentlichen geometrischen Parameter, die man einstellen muß. Vielleicht liest Du Dir erstmal das hier durch:
http://www.phonophon...hono/justierung.html
Ist zwar nicht 100% fehlerfrei, aber wenigstens deutsch Z.B. ist die Auflagekraft nicht das erste, was man einstellt sondern das vorletzte... Zum Einstellen der Geometrie nur eine leichte Auflagekraft einstellen, gerade so, daß der Arm nach vorne kippt und nicht in der Luft stehen bleibt. Z.B. 0,5...1g. Antiskating muß für die Geometrieeinstellung natürlich null sein. Beim 3009 bedeutet das, das Fadengewicht abzunehmen und erst am Schluß wieder einhängen.

Gruß
Andreas
volkerputtmann
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2013, 17:25
Danke für den Link,

hab erst mal Wikipedia und Google bemüht um mich über die Grundlagen zu informieren.

Und danke für einen Link in "Deutsch", das Problem ist aber eher, das ich bis jetzt nicht mal in deutsch alle Begriffe verstehe. Dann klappt das im englischen ja erst recht nicht.

hab auch schon öfter englische Bücher gelesen, aber auch in den Büchern haben die Leute eher Schallplatte gehört und die Geräte leider nicht eingestellt

Ich arbeite mich jetzt mal mit ner Tasse Tee in die Materie ein und such mir schon mal die Plattenspieler-Waage in meiner Gruschtkiste...
Dann kann ich ja nächste Woche mal mit Räke oder mit meinem Händler telefonieren, ob die mir mit einer Schablone helfen können.


Danke soweit für die Hilfe

Max
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SME 3009 Lager einstellen
Paco2 am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
SME 3009 improved Gewicht einstellen
tobitobsen am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  27 Beiträge
:? SME 3009 improved
Transrotarier am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  3 Beiträge
SME 3009: Höhe des Liftes einstellen?
froschforscher am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  10 Beiträge
SME 3009 S2 improved Systemgewicht
Jochen_3009 am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  15 Beiträge
SME 3009 II den Tonarmlift die höhe einstellen
oliechti am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  3 Beiträge
Wie SME 3009 MK III Tonarm korrekt einstellen?
Jack_Orsen am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  24 Beiträge
Azimuth beim SME 3009 Serie III ?
GandRalf am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 160 und SME 3009 - Tonarmhöhe
torbi am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  9 Beiträge
SME 3009 Tonarm
cajun am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.383
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.394