Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lenco L75

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel90
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2004, 06:01
Mich würde mal interessieren, aus welchem Jahr der L75 stammt. Ich denke da an die späten 60er, nämlich 1968.
Stimmt meine vermustung? Und hat noch jemand eine Rechnung woe er den Lenco L75 gekauft hat, denn ich würde auch gerne den damaligen Preis wissen. (Meine Oma hebt sonnst immer alle Rechnungen auf, diese hat si aber weggeschmissen. Sie sagt, er hat damals ca. 2.000 Schilling (ca. 145,3 Euro).
Das war damals fast ein Monatsgehalt .
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Und da ist noch was. Ich habe einen Shure M75MB Tonabnehmer (wurde damals mit dem Lenco gekauft, also nicht ausgewächselt) und in der Beschreibung, wo man das Auflagegewicht "beschrieben" wird, wie man es einstellen soll gibt es keine Shure M75MB. Die einzige Tonabnehmer der einen ähnlichen Namen hat ist SHure M 75 MB II . Jetzt hab ich nach dem das Auflagegewicht eingestellt. Passt das eh so?
SwinginPhone
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Jun 2004, 07:21
Hallo Daniel,

im 1971er Katalog von Radio RIM aus München wird der L 75 für 249,- DM angeboten. Die Zarge kostet 59,- DM, die Plexiglashaube 39,- DM.
Als System wird das ADC 220 X für 68,- DM oder das "Spitzensystem" ADC 990/XE für 139,- DM empfohlen.

Swingende Grüsse

Henning
Daniel90
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jun 2004, 08:23
Hallo Henning!
Danke für deine Antwort!
Könntest du die seiten vom katalog, wo was über dem L75 steht einscannen, und mir per e-mail schicken?
Meine E-mail adresse lautet: danielkorbel@hotmail.com

PS.: Ich hab da noch ne Frage.
Was war bei Lenco so besonderes, mit dem Klang und so. Alle sagen Lenco hat früher supper audio und hifi Produkte gebaut. Aber von innen ist im L75 ja quasi "nichts drinnen".
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 23. Jun 2004, 08:49
Hi, der Lenco L 75 (und auch der 78) haben damals vor allem durch ihre massive, äußerst solide wirkende Ausführung beeindruckt (heb das Teil doch mal hoch), weiterhin durch das gelungene Design (schau dir nur mal den Tonarm an oder die Zarge). Sie waren mechanisch einfach gebaut, unverwüstlich. Besonderer Gag war die stufenlos verstellbare Geschwindigkeit (attraktiv für Tanzschulen usw.), und das bei einem relativ günstigen Preis. Die Duals waren bzw. wirkten seinerzeit dagegen eher leicht und, nehmt es mir nicht übel, nicht besonders solide. Ich bereue es noch heute, dass ich in 70ern erst meinen 75 und dann meinen 78 verkauft habe.
Lupo914
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jun 2004, 22:53
Hallo,

die Systemeinstellung kannst Du nach dem Wert in der Anleitung vornehmen.

Einer meiner L75 hat einen Datumsstempel von 1969 auf dem Teller.


Alle sagen Lenco hat früher supper audio und hifi Produkte gebaut. Aber von innen ist im L75 ja quasi "nichts drinnen".


Je weniger drinn desto besser


Was war bei Lenco so besonderes, mit dem Klang und so.

Ohrwaschel aufmachen!

Grüße

Wolf
Daniel90
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jun 2004, 15:14
Auf meinem Teller vom L75 ist kein Stempel mit einem Datum. Wie kann ich dann die altersbestimmung machen?????????
Da is noch was Wolf.
Wieviele L75 hast du?
Könntest ma ein paar Bilder schicken?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lenco L75
sbarths am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  12 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Welcher Tonabnehmer zum Lenco L75
Sovebamse am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  28 Beiträge
LENCO L75 Tonarmkabel wechseln
Telium am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  18 Beiträge
Lenco L75
atee am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  4 Beiträge
Lemo am Lenco L75
dirtywinner am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  6 Beiträge
Lenco L75 (Bedienungsanleitung)
Daniel90 am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Lenco L75 Plattenteller
prachtbursch am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  56 Beiträge
Beratung Inbetriebnahme Lenco L75
xyron am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
Lenco L75
Daniel90 am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedimmerNeugierig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.719
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.629