Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bester Plattenspieler zwischen 400 und 600 Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
Zemo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2013, 13:29
Da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Dreher bin: Was ist Eurer Meinung nach der klanglich am anspruchsvollste Plattenspieler im Segment zwischen 400 und 600 Euro? Ich rede dabei ausschließlich von Neuware.

Danke und LG,

Z.
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2013, 13:44
Dual 505-4. Bis 600€ mit einer Nadel 20 ausgestattet.
Jens1066
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2013, 13:45
Hallo Zemo,

in allererster Linie hängt der Klang vom verbauten System/Tonabnehmer ab. Also kommt es stark darauf an, mit welchem System ein "Neugerät" angeboten wird.

Meine Fragen wären deshalb, warum unbedingt ein Neugerät und warum überhaupt Schallplatte?
Was erwartest Du dir davon? Ich selbst liebe Vinyl, würde aber trotzdem jedem, der aus falschen Erwartungen heraus dazu stößt, davon abraten.
8erberg
Inventar
#4 erstellt: 24. Sep 2013, 14:02
Hallo,

stimmt, gegen die ganzen Brettspieler ist der Dual eine gute Wahl, mit einer 20er Nadel auch schon sehr ordentlich im Klang.

Die 10er Nadel ist dann noch was für Party...

Peter
Zemo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Sep 2013, 14:09

Fhtagn! (Beitrag #2) schrieb:
Dual 505-4. Bis 600€ mit einer Nadel 20 ausgestattet.



Danke Fhtagn! , das nenne ich mal eine klare Ansage. Ich nehme an, von Pro-Ject-Drehern hältst Du eher wenig...

LG Z.
Zemo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Sep 2013, 14:11

Jens1066 (Beitrag #3) schrieb:
Hallo Zemo,

in allererster Linie hängt der Klang vom verbauten System/Tonabnehmer ab. Also kommt es stark darauf an, mit welchem System ein "Neugerät" angeboten wird.

Meine Fragen wären deshalb, warum unbedingt ein Neugerät und warum überhaupt Schallplatte?
Was erwartest Du dir davon? Ich selbst liebe Vinyl, würde aber trotzdem jedem, der aus falschen Erwartungen heraus dazu stößt, davon abraten.


Ich höre seit 2007 wieder fast ausschließlich Platten. Leider mit einem eher mauen Pr-Ject-Einsteigerteil und miesen Yamaha-Boxen. Nun wird aufgerüstet. Einen Marantz 6004 habe ich schon, KEF Q-500-Boxen kommen dazu. Fehlt nur noch der Player. Ich gebe aber zu, ich habe noch nie einen vollautomatischen Dreher gehabt. Das würde mich aber reizen.

LG Z.
Sirvolkmar
Inventar
#7 erstellt: 24. Sep 2013, 14:15
Was hältst du von einen Dennon.
http://www.denon.de/...les&productid=dp300f
max130
Stammgast
#8 erstellt: 24. Sep 2013, 14:24
Servus Z.,

dieser schöne Technics SL-110:

sl-110-mit-shure-v15-iii_242946

hat mich 360€ gekostet, incl. Arm.
Das System ist ein Beifang, der mit einem Technics SL-1700 zu mir kam.
Und die SAS Nadel hat knapp 140€ gekostet, direkt aus Japan.

Du wirst so einen zum gleichen Preis vielleicht niemals bekommen, aber wenn Du Geduld hast, die Augen offen hälst und bei einem Angebot schnell entscheiden kannst, was ein guter Player ist und was nicht, machst Du sicher auch so einen Fang.

VG
Stefan
8erberg
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2013, 14:36
Hallo,

öhmmm... ging um NEUgeräte.

Gebraucht kriegt man für 600 Öcken wirklich ganz andere Dinger...

Peter
max130
Stammgast
#10 erstellt: 24. Sep 2013, 14:38
Oh, überlesen

Sorry
Fhtagn!
Inventar
#11 erstellt: 24. Sep 2013, 14:51

Ich nehme an, von Pro-Ject-Drehern hältst Du eher wenig...


Genau. ProJect kann man ab den Modellen mit 9cc Tonarm kaufen, die liegen aber über 600€.

505 Dual hatte ich schon viele zur Aufarbeitung hier, und selbst bei den steinalten 505-1 gab es nie wirkliche Defekte.
Der aktuelle Neupreis ist heftig, aber auch den heutigen, geringen Stückzahlen geschuldet. Das ist eben kein Massenprodukt mehr. Mit einer Nadel 20 oder 30 kann man mit dem Gerät sehr gut Musik hören.

PS: Auch die mitgelieferte Nadel 10 reicht für den Anfang durchaus, so schlecht ist die nicht.


[Beitrag von Fhtagn! am 24. Sep 2013, 14:52 bearbeitet]
Zemo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Sep 2013, 15:01
Vielleicht eine dumme Frage bzw. eine Glaubensfrage, aber: Was ist eigentlich an dem oftmals gelesenen Stehsatz dran, dass die spartanisch ausgerüsteten Neo-Plattenspieler deshalb besser seien, weil sie sich aufs Wesentliche konzentrierten? Ist eine Halb- oder Vollautomatik tatsächlich qualitätsmindernd?

LG Z.
max130
Stammgast
#13 erstellt: 24. Sep 2013, 15:02
Nein, aber heute wegen fehlender Stückzahlen sehr teuer.
Das mit dem "aufs wesentliche Konzentrieren" halte ich für eine Ausrede.

VG
Stefan

Edit: fehlende Automatiken bedeuten meistens auch: wechselbarer Tonarm, was ich für sehr gut halte.
Das ist aus meiner Sicht auch der Grund, dass sehr teure Player früher keine Automatik hatten.


[Beitrag von max130 am 24. Sep 2013, 15:05 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#14 erstellt: 24. Sep 2013, 16:07
Nabend !

@ Stefan:

Nein, die fehlende Automatik ergibt sich eher konstruktions- und vertriebstechnisch bedingt:

Der Tonarmhersteller beliefert sowohl die Laufwerkshersteller ( neudeutsch: OEM-Ware ) als auch den Handel. Umgelabelt oder mit speziellen Modifikationen ist egal, sofern die Kalkulation stimmt. Dann ist das Emblem halt ein NAD oder JR statt Rega.

@ Zemo:

Bei NEUgeräten immer gucken nach Aussteller bzw. Vorführgeräten, weil möglicherweise 50% Abverkauf.

Oder nach einem Staubfänger von Räke

MfG,
Erik
Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 24. Sep 2013, 16:22
Bei Sonderangeboten ist Fono.de zu empfehlen.
Zemo
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Sep 2013, 22:13
Was halten die Experten von einem generalüberholten Technics 1210? Ist 600 Euro zuviel?
zastafari
Stammgast
#17 erstellt: 24. Sep 2013, 22:40
Die 1210 sind ziemlich gehyped. Da gibt es leistungsgleiche Geräte für reichlich weniger...
max130
Stammgast
#18 erstellt: 25. Sep 2013, 04:03
ah, geht es doch Richtung Gebrauchtplayer?




VG
Stefan
Zemo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Sep 2013, 07:11

max130 (Beitrag #18) schrieb:
ah, geht es doch Richtung Gebrauchtplayer?




VG
Stefan



Lieber Stefan. Ja, ich breche aus der Phalanx der Pro-Ject-Apologeten aus, die mich privat umzingelt. Ich habe im Netz so viel gutes über die unterschätzten Qualitäten des 1210 mk2 gehört, das ich fast überzeugt bin. Zumal die silberne Version ein Design-Bubentraum von mir ist.

Beste Grüße,

Z.


[Beitrag von Zemo am 25. Sep 2013, 07:13 bearbeitet]
max130
Stammgast
#20 erstellt: 25. Sep 2013, 07:24
Servus
ich finde alle Ur- SL Technicse gut, der 1200/1210 ist aber so gehypt, dass er viel teurer ist als die anderen SLs

Lies Dich da mal ein.

VG
Stefan
Zemo
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 26. Sep 2013, 07:52
Wie viel sollt man eigentlich für einen gebrauchten (generalüberholten) Technics 1200/1210 hinblättern?

LG Z.
Wuhduh
Inventar
#22 erstellt: 26. Sep 2013, 18:02
So wenig, als daß man sich nicht ärgern könnte, einen Hightech Audio-Technica als Nachfolger nicht gleich gekauft zu haben.

MfG,
Erik
max130
Stammgast
#23 erstellt: 26. Sep 2013, 18:08
Hallo Zemo,

die 1200/1210er sind so beliebt, dass, wie ich meine, so 400-600 Euro gezahlt werden.
Wobei ich nicht wüsste, wie man "generalüberholt" überprüfen soll.
Es wäre wohl sinnvoller, wenn Du dich damit beschäftigst, wie man noch gute von ausgenudelten Playern unterscheiden kann.
Wenn der Markt gut ist, tummeln sich leider auch schwarze Schafe unter den Anbietern.

SL 1300 bis SL 1700 gefallen Dir nicht?
oder ein SL-Q 3 oder Q 33?
Die kosten ein Drittel bis die Hälfte bei gleicher Performance, abgesehen von der Schnellstopautomatik und evtl. höhenverstellbarem Tonarm.

nur meine Meinung

VG
Stefan
CarstenO
Inventar
#24 erstellt: 27. Sep 2013, 03:46

Wuhduh (Beitrag #22) schrieb:
So wenig, als daß man sich nicht ärgern könnte, einen Hightech Audio-Technica als Nachfolger nicht gleich gekauft zu haben.

MfG,
Erik


Wer diese beiden Produkte selbst verglichen hat, wird sich niemals ärgern, einen SL-1200/1210 Mk 2 zu besitzen.

Vielfach werden auch SL 1600/1610 Mk 2 günstig angeboten.


[Beitrag von CarstenO am 27. Sep 2013, 06:22 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#25 erstellt: 27. Sep 2013, 06:35
Hallo,

noch ein Hanpin-Gerät, nu mit "AT"-Beschriftung

http://www.hanpin.com.tw/Products/02_DJ-5500.html

Peter
Fhtagn!
Inventar
#26 erstellt: 27. Sep 2013, 08:42
So schlecht sind die nicht, wenn man die Tonarmlager richtig einstellt passt das.

Ansonsten eben Technics. SL-Q2 und 3 haben das beste P/L Verhältnis. Noch, billiger werden die alle nicht.
8erberg
Inventar
#27 erstellt: 27. Sep 2013, 08:57
Hallo,

ja, den Q3 hat ich einige Jahre. Sehr gutes Gerät.

Aber irgendwie wollt ich meinen alten Traum (Dual 721), daher ging der Technics dann mal an meinen Neffen, der ihn noch ein paar Jahre eingesetzt hat.
Leider hat er ihn dann entsorgt...

Peter
Fhtagn!
Inventar
#28 erstellt: 27. Sep 2013, 09:06
Hintern versohlen, der Brut!
bapp
Inventar
#29 erstellt: 27. Sep 2013, 12:34

Wie viel sollt man eigentlich für einen gebrauchten (generalüberholten) Technics 1200/1210 hinblättern?

Kommt darauf an, wie das Ding ausschaut.
Ich habe jedenfalls 450€ für meinen SL-M1 bezahlt, + 120€ für die Überholung bei Mario Grözinger.
Er ist noch eine Spur edler als die 12er-Reihe, hat aber leider immer noch ein kleines Problem mit dem Tonarmlift.
Ist mir aber trotzdem 100mal lieber als jegliches Neugerät in dieser Preislage.


[Beitrag von bapp am 27. Sep 2013, 12:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Plattenspieler aller Zeiten
RunT am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  254 Beiträge
Neuer Plattenspieler gesucht. Budget: 500 - 600,- Euro
Purzello am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  26 Beiträge
Gebrauchter Plattenspieler für 400 Euro
BlaBlaBla am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  20 Beiträge
neuer Plattenspieler für 300 - 400 Euro
waldi123 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  12 Beiträge
Plattenspieler bis 400?
Johaller am 02.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  37 Beiträge
Kaufempfehlung Plattenspieler bis 400 Euro Halbautomatik
W-Rex am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 19.02.2016  –  135 Beiträge
Plattenspieler an Pianocraft 400
Krossnik am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.04.2004  –  8 Beiträge
Plattenspieler bis 600 Euro. Was meint Ihr?
cry:havoc am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  20 Beiträge
bester PS bis 800euro
MichiV am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  12 Beiträge
Plattenspieler
Denis606 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Simco
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedRonco25
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.535