Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattentellergewicht auf Subchasisplayer

+A -A
Autor
Beitrag
Telium
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jul 2004, 11:30
Hallo,
als ich meinen Lenco L75 hatte, hatte ich mir aus Edelstahl ein Plattentellergewicht (550g) gedreht. Kann man das auch auf einem Subchasis-Player wie dem TD145 verwenden?

Chris
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 08. Jul 2004, 11:36
Moin!
Gewichte sind nicht für Subchassisgeräte geeignet. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Platte mittels einer Klemme auf dem Zentrierdorn zu befestigen.
Telium
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2004, 14:41
tja, dann muss ich wohl oder übel eine neue Verwendung für das Teil finden...
kiloherz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 15:59
Beim TD 145 kein Problem.
Thorens selbst hat seinerzeit Gewichte ( Stabilizer )
für Ihre Subchassis-Laufwerke konzipiert.
Es müssen jedoch die Subchassis-Federn nachjustiert werden.
Für geübte Finger auch kein Thema.
Klemmen bringen den Nachteil, dass durch den ausgeübten
Druck, der Außenteller schon häufiger auf das Grundgehäuse
knallt. Bei geringerem Druck bleibt eine Klemme fast
wirkungslos.

Gruß kiloherz
DuDe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jul 2004, 22:17
Hallo,

ohne eine Modifizierung des Lagerbodens kann dieses Gewicht sehr wohl ein Problem darstellen... durch das zusätzliche Gewicht kann dieses derart belastet werden das sich die Laufeigenschaften des Lagers ändern...
noch dazu kommt das bei Verwendung eines Metallinnentellers und einer dicken Thorensgummimatte die Federn schon ziemlich zu ackern haben..es ist selbstverständlich noch genug Spielraum vorhanden aber wenn ich mit zusätzlichen 500g daherkomme, muss ich schon sehr nachjustieren um ein in die Knie gehen zu verhindern....Lösungen wären: 1. nachrüsten des Lagerbodens mit einer Hartmetallscheibe (oder Widia) und nachrüsten des Schwingchassis mit härteren Federn z.B. LP12 oder von Phonosophie...

Ich weiss aber nicht ob sich das alles wirklich lohnt... ( (für diesen Zweck der andere Boden und die Federn machen sicher auch ohne dieses vorhaben einen Sinn)optisch sicher macht das sicher was her aber klanglich..da hab ich mit DIESER Lösung so meine Probleme...Ansaugung oder die Stabilisierungsringe (Holger)und meinetwegen spezielle Klemmen, die tatsächlich grobe Wellen rausnehemn..aber Pfundweise Gewicht auf die Teller stellen ist sinnfrei...(meine Meinung)
nebenbei ist die Gefährdung des Lagebodens meine ich auch beim L75 nicht ganz unproblematisch...auch wenn der mit einer Kugel anstelle eines Dorns an der Achse daherkommt ist das Lager schon ziemlich am kämpfen mit dem 8 Pfund Teller..

Bis denn dann


[Beitrag von DuDe am 08. Jul 2004, 22:22 bearbeitet]
Telium
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jul 2004, 07:59
Hallo,
nur wegen der optik werde ich da nichts umbauen. Ich hab mir das schon halb gedacht, dass das nicht so ohne weiteres funktionniert. Was sind das den für Stabilisierungsringe vom Holger von denen du da geredet hast?
Chris
Holger
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2004, 11:18
Hi Chris,

Wegen Infos zu dem Ring schau mal in diesem Thread in meine Beiträge vom 7.7. 18.51 Uhr und vom 8.7. 14.15 Uhr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattentellergewicht für 1,8Kg Teller
Modulor am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  5 Beiträge
Neuen Tonarm Lenco L75
ShanaVar am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  15 Beiträge
Lenco L75
atee am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  4 Beiträge
Lenco L75
sbarths am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  12 Beiträge
Lenco L75
uboot7 am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  5 Beiträge
Lenco L75
Daniel90 am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  6 Beiträge
Lenco L75 , kleine Problemchen
SphalanX am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  33 Beiträge
Lemo am Lenco L75
dirtywinner am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 15.12.2010  –  6 Beiträge
Lenco L75 - Plattenteller "zu niedrig"
entropy_kid am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  5 Beiträge
Lenco L75 Tonarmlänge
hifiloser am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.557