Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-Q3: Pflege/Wartung nach Kauf?

+A -A
Autor
Beitrag
Oliver030
Neuling
#1 erstellt: 10. Mai 2014, 16:04
Hallo,
da Ihr mir bisher so gut und schnell helfen konntet, hoffe ich dass Ihr mir auch meine nächste Frage beantworten könnt:
Welche Pflege und/oder Wartung sollte ich an meinem Plattenspieler durchführen? Gibt es ein paar "Klassiker", die man durchführen sollte?
Momentan läuft zwar alles... aber ich möchte ja auch dass es so bleibt und am liebsten präventiv wirken.

Vielen Dank für Eure Antworten.
doc_barni
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2014, 17:01
Hallo olli,

da gibt es nicht viel zu tun. Die BDA empfiehlt 2-3 Tropfen Öl an die Tellerachse bei abgezogenem Teller...alle 2000 Betriebsstunden. Ich nehme 5W40 vom Auto, Andere nehmen was anderes.....
Du hast einen feinen Dreher, der ist so gut wie wartungsfrei. Wenn du deinen Dreher besser kennenlernen möchtest, melde dich kostenfrei bei Vinyl Engine an, dort gibt es Unterlagen.

freundliche Grüsse

Wolfgang
Vinylfreakrock
Stammgast
#3 erstellt: 10. Mai 2014, 17:06
Hi erstmal.

Bei gehrauchten Plattenspielern tausche ich generell mal die Nadel. Wenn es ein Riemenantrieb ist, würde ich den Riemen aich noch kontrollieren und gegebenenfalls aistauschen. Bei Direktantrieb ersparst du dir das.

Wenn jetzt noch alles läuft wüsste ich eigentlich sonst nichts was man überprüfen sollte. Ich hab bis jetzt eigentlich ansonsten auch alles beim alten gelassen bei meinen alten Plattenspieler der gebraucht war.

Da fällt mir noch ein, überprüf mal ob das System korrekt justiert ist und justiere es gegebenenfalls mit ner Schablone nach.
Oliver030
Neuling
#4 erstellt: 10. Mai 2014, 17:57
Danke für Eure Antworten.

Die BDA werde ich mir gleich runterladen.

Da ich den Plattenspieler ohne TA gekauft habe (für 50€), war ich heute bei phonophono und hab mir das Ortofon 2m blue geleistet; "das sollte fürs erste/ zum ersten Hören ausreichend sein". Für mich ist das eigentlich relativ viel Geld, aber da ich so gut und ausführlich von den freundlichen und sehr kompetenten Mitarbeitern beraten wurde (auch also "Normalo" ohne High-End Ambitionen), habe ich diesen TA gekauft.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-Q3 Wartung
ctraber am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  6 Beiträge
Technics SL-Pflege
Quantum_IV am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q3 springt
skol.93 am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  8 Beiträge
Technics SL-Q3
PhipsMe am 15.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  6 Beiträge
Service Manual Technics SL-Q3
skol.93 am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2015  –  10 Beiträge
Technics SL-Q3 neues System
waldi19661 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  16 Beiträge
Technics SL-Q3 2020 vertical player.wer weiß etwas ?
DerSascha78 am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  16 Beiträge
Technics SL-Q3 mit EPC-U25 umrüsten?
tinux am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  7 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für meinen Technics SL-Q3...
Winston_Smith am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  3 Beiträge
Neues System für den Technics SL-Q3
sundaydriver am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.466