Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alte Massenware Vs. etwas neuere Massenware

+A -A
Autor
Beitrag
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Aug 2014, 08:02
Hallo ,
seit ein paar Monaten habe ich einen Pioneer Pl-120 (den alten von meinem Vater ) und bin auch soweit zufrieden mit dem Klang . Ich betreibe ihn mit dem Yamaha AX - 598 und den Canton Karat 920 DC in einem kleinen Raum . Jetzt habe ich mir aus Bequemlichkeitsgründen den einen Dual Cs 435 Vollautomatisch ersteigert für 49 Euro.

Was ich dazu sagen muss ist das der Dual in einem Top Zustand ist und selbst bei Erschütterungen nicht springt der Pioneer eiert schon ganzschön .

Mir ist klar das es sich nicht um High End Ware handelt bin aber alles andere als ein Fachmann

Meine Frage ist welchen der beiden würdet ihr empfehlen und mit welchem Drittgerät könnte ich den Klang deutlich verbessern ohne die sonstigen Bausteine zu ändern . Nett wäre auch eine Empfehlung zu neuen Nadeln bei beiden Geräten sind die dazugehörigen Nadeln montiert .

beste grüße
akem
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2014, 16:11
Meinst Du den Pioneer 120 oder 12D? Hat er ne Holzzarge oder ne Plastikzarge?

Gruß
Andreas
Wuhduh
Inventar
#3 erstellt: 06. Aug 2014, 17:31
Nabend !

@ Emzudemo:

Frage Nr. 1:
Warum hast Du dir 2 relativ einfache Plattenspieler ins Haus geholt, die wohl auch noch neue Nadeln brauchen ?

Frage Nr. 2:
Wie sieht es denn mit Deinem Budget für das 3te Laufwerk aus ?

Frage Nr. 3:
Willst Du weiterhin Einsteiger-Plattenspieler sammeln ?

MfG,
Erik
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2014, 01:29
http://www.vinylengine.com/library/pioneer/pl-120.shtml

der nimmt sich wohl nicht sonderlich viel mit dem Dual 435..

mit ausgeleierten Riemen werden sich aber beide eins abeiern.


Nett wäre auch eine Empfehlung zu neuen Nadeln bei beiden Geräten sind die dazugehörigen Nadeln montiert .


Welche genau? Dual mit Ortofon OM oder Dual 251? (= AT 3600)

Pioneer mit PN 220? (= AT 3400, also rundnadelversion des AT95E)

in beiden Fällen bietet sich das Thakker EPO E (= Dual 251 Ellipitisch) mal wieder an.

Ansonsten 100€+ ausgeben.
grendia
Stammgast
#5 erstellt: 07. Aug 2014, 04:44
Der Dual ist schon deutlich besser wie der Pioneer. Vor allem bekommst du noch heute alle Ersatzteile. Beim Pioneer bekommst Du so gut wie nichts mehr.
Sehr gut eignen sich die Ortofon OM Systeme. Welches System ist denn beim 435 verbaut? Serie ist das Dual DMS 251 S. Dies entspricht einem AudioTechnika AT91.
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2014, 05:19

Der Dual ist schon deutlich besser wie der Pioneer.


Ja? Was denn? Ist leichter und man braucht irgendwann vielleicht sogar Ersatzteile im Gegensatz zum Matsushita.

Welches OM solls denn werden? 3E?
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2014, 08:52
Hallo,

lieber das DMS 251S mit einer DN 251E Nadel "aufrüsten".

Sooo schlecht ist das AT 91 mit der ell. Nade wirklich nicht. Die Ortofon OMs kann man erst ab 20 "ernstnehmen", bis einschl. der 10er Nadel KANN man Glück haben, muss aber nicht.

Peter
grendia
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2014, 09:12
Ich betreibe den 435 mit einem DMS251 und einer Ersatznadel von Pollin. Ist so Ok.

Ich weiß nicht, wo die Leute immer Ihre Nadeln her haben. Ob mit Original oder Nachbau hatte ich noch keine Probleme bei meinen OM Systemen. Davon habe ich so ca. 20 im Einsatz. Dazu im Moment ca. 30 Nadeln. Nachbau meist von Cleorec oder Stylus Company.

I
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Aug 2014, 10:07
Danke für die Antworten

Es ist der Pl 120 mit einem Holzkasten ..

Die Frage ist in welchen sollte ich Geld investieren aufgrund des besseren Tonarms oder sonstigen Gegebenheiten mit denen ich mich nicht auskenne .

Mir ist nicht ganz klar ob verstanden wurde das ich mit Drittgerät nur eine Alternative meine ich habe nur einen Spieler angeschlossen . Für dieses Gerät würde ich nur Geld ausgeben wenn sich dadurch ein deutlich besserer Klang ergibt ohne die sonstigen Komponenten zu ändern . 200 Euro wäre da mein Limit

Wie ich schon erwähnte ist mir klar das es keine außergewöhnlich guten Plattenspieler sind und der Kauf des zweiten war eine Bauchentscheidung da er den Luxus der Automatik hat .

Ich freue mich über jeden Link zu Nadeln und Plattenspielern und werde sie alle zu gegebener Zeit durchackern

Achja ich höre haupsächlich Hip Hop / Instrumental Hip Hop / Soul ;
Soul ,Jazz , Blues über die (guten) Spieler .

Musik


[Beitrag von Emzudemo am 07. Aug 2014, 10:15 bearbeitet]
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Aug 2014, 10:12
DN 251 E -- Dual

EXCEL ES7DS--Pioneer
akem
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2014, 10:42

Emzudemo (Beitrag #9) schrieb:

Es ist der Pl 120 mit einem Holzkasten ..


Laut google ist der mit dem Holzkasten der PL 12D. Der 120 ist der mit dem Plastikgehäuse.
Such mal ein bischen nach dem Dreher (Suchfunktion hier im Forum). Da hatte schon mal jemand so einen und hat das gute Stück wieder hergerichtet. Vielleicht kannst Du Dir da ein bischen was abschaun Jedenfalls scheint das ein sehr ordentlicher Dreher, gegen den der 435er Dual keinen Stich machen dürfte. Höchstens in Sachen Automatik.

Gruß
Andreas
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 07. Aug 2014, 10:48
> wuhduh

1: beantworte ich im ersten post

2: 200 Euro

3 : ist auch aus dem ersten text rauszulesen

beste grüße


[Beitrag von Emzudemo am 07. Aug 2014, 10:50 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#13 erstellt: 07. Aug 2014, 11:00
Hallo,

ich würde das Geld in ein Nadelupgrade investieren.
Bei einem Drittplayer steht man am Ende vor dem Dilemma gleich noch mal Kohle für mindestens eine neue Nadel oder gar ein neues System nachschießen zu müssen.
Für den AT91 Einschub gibt es diverse upgrade Möglichkeiten. Im Forum gibt es dazu einen recht aktuellen Thread plus Alternativen.

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=18211

Gruß Evil
grendia
Stammgast
#14 erstellt: 07. Aug 2014, 11:32
Also den PL120 Pioneer kenne ich sehr gut - der war ein paar Jahre bei mir im Einsatz. Wenn es also der "Plastikdreher" ist kann er nicht mir dem CS435 von Dual mithalten.

Den PL12D kenne ich persönlich nicht. War aber auch ein Einsteiger. Ob die Technik besser ist - hhhhmmmm.
Detektordeibel
Inventar
#15 erstellt: 07. Aug 2014, 15:14

Wenn es also der "Plastikdreher" ist kann er nicht mir dem CS435 von Dual mithalten.


Jaaaaa? und weeeeeiiiil?




Es ist der Pl 120 mit einem Holzkasten ..


Wenns ein Pio aus der "AK-47" PL12 Familie mit Antiskating ist würd ich den behalten.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-15805.html

Zwar nicht edel und kein High-End.
Wenn das alles wieder gangbar gemacht ist und wieder rundläuft solide Hifi-Dreher für die Ewigkeit. Simpel aufgebaut und eigentlich ziemlich robust.

System passt bei denen auch das EPO-E/AT91 ganz gut, ansonsten Nagaoka MP110, Sumiko Pearl etc.
Wuhduh
Inventar
#16 erstellt: 08. Aug 2014, 04:50
Moin !

@ emzudemo:

Finanziell und akustisch betrachtet sollteste beide Plattenspieler ohne weitere Investitionen verkaufen und dann den Erlös Deinem Budget zuführen.

Dann wäre ein erheblicher Sprung nach vorne möglich.

MfG,
Erik
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 20. Aug 2014, 08:04
Nochmal vielen Dank für die Infos
hab mich entschieden der Dual wird behalten weil die sich klanglich auf meinem System nicht viel tun und die Automatik einfach ne gemütliche Sache ist . Und dann wird sich bei Zeiten ein neues gerät geholt nachdem ich hier nochmal n paar Beiträge gelesen habe .

beste grüße

..das forum gefällt mir sehr gut die Leute hier haben Ahnung und Antworten kriegt man auf jeden fall auch wenn man manchmal über das Besserwissertum hinweglesen muss hehe bin zwar nur in dem Forum hier aber das liegt wohl in der natur der sache
Emzudemo
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 15. Sep 2014, 09:29
die Entscheidung wurde mir abgenommen der Dual Cs 435 hört sich jetzt an wie ein Walkman mit schwachen Batterien nachdem ich mal ne etwas schwerere platte aufgelegt hab
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Shure V15 vs. neuere TA
Marsilio am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  18 Beiträge
Schallplatten vs CD´s
armin.t am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  160 Beiträge
Vinyl vs. Digital | Vinyl = Dumpf?
Flamm am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  24 Beiträge
Welcher Dual Plattenspieler für neuere Platten
rage607 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  12 Beiträge
Alt vs. neu
mc_vinyl am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  12 Beiträge
Plattenspieler alt vs neu
wavelover am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  208 Beiträge
Technics 1710 vs. 5310
uwe09 am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  4 Beiträge
Preise für alte Plattenspieler
amon_düül am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  3 Beiträge
Alte Musikkassetten wieder abspielbarmachen .
JayKuDo am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  14 Beiträge
Direktantrieb vs. Riemenantrieb
ECC83 am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.108