Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einstiegs Dreher gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DonGeilo33
Stammgast
#1 erstellt: 23. Nov 2014, 00:55
Hallo zusammen, ich suche einen einstiegsdreher bis 300€.

Optisch ehr schlicht, keine DJ Optik, Lift Automatik etc. wäre cool, Farbe schwarz, ehr Pfilz als Gummi matte, wichtig ist aber die Kabellänge, ich benötige leider mehr als 1m, 1,50m würden reichen. Will nsrtuerlich ungern am neuem Dreher rumlöten. Gibts nicht auch welche mit Buchsen?

Danke für die Hilfe.
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2014, 06:56
Moin !

Einfach 2 zusätzliche, vergoldete Cinchadapter kaufen und ein zweites Kabel dranmachen, bis Wunschlänge erreicht wird.

Bitte nicht die 1,50-Euro-Billigstadapter, die unbrauchbare Fertigungstoleranzen auch beim Außendurchmesser haben.

Das zweite Kabel sollte schon recht hochwertig sein. Means: Gut geschirmt , niederkapazitiv , Stecker mit Gripp.

Klaro haben diverse Japaner und Thorense aus den 80zigern bzw. neuzeitliche Thorense einen Cinchterminal.

MfG,
Erik
RS-1700
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2014, 09:09
Ich empfehle Dir diesen hier: Technics SL-QD33 Vollautomat mit quarzgesteuertem Direktantrieb, automatische Erkennung der Plattengröße und hinten Cinch-Buchsen.
Weitere Informationen hier: Hifi-Classics

Aktuelles Angebot in der Bucht

Gruß, Michael
DonGeilo33
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2014, 10:02
Der sieht ja 1a aus.

Kann ich folgendes Kabel nutzen? Oehlbach NF 1 Master NF Audio-Cinchkabel blau 2.00 m http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top
Habe so eins noch rumliegen.

Diesen http://www.amazon.de...keywords=tonabnehmer Tonabnehmer habe ich auch noch, passt der?`

Danke und grüße aus HH

DonGeilo


[Beitrag von DonGeilo33 am 24. Nov 2014, 10:46 bearbeitet]
RS-1700
Stammgast
#5 erstellt: 24. Nov 2014, 18:14
Da kannst Du jedes Cinch-Kabel dran anschließen, solange die Stecker nicht so dick sind, dass sie den Mindestabstand der Anschlussbuchsen überschreiten

Den Tonabnehmer von Ortofon kannst Du am SL-QD33 aber nicht verwenden, da der Ortofon einen 1/2 Zoll Bajonettanschluß für den Tonarm hat. Dieser würde z. B. auf den Tonarm des SL-1200 passen. Der Tonarm des SL-QD33 hat aber einen sog. T4P Steckanschluss.

Gruß, Michael
akem
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2014, 18:21
Um vom üblichen Meter auf 1,5m zu kommen, braucht man keine 2m-Verlängerung...
Vorsicht, wenn das Kabel ZU LANG wird: Einstreuungen von Brummen etc, zu hohe Kapazität und damit verbunden klangliche Einbußen.

Gruß
Andreas
DonGeilo33
Stammgast
#7 erstellt: 25. Nov 2014, 16:47
der SL-QD33 ist jetzt auf dem Weg zu mir... Kann mir den jemand ein gutes Günstiges Tonabnahme System empfehlen? Will nicht zuviel Geld ausgeben.
RS-1700
Stammgast
#8 erstellt: 25. Nov 2014, 22:42
Wenn Du 300 € ausgeben wolltest und den SL-QD33 aus der Bucht für knappe 100 € gekauft hast, dann ist ja noch genügend Geld übrig um einen neuen Tonabnehmer anzuschaffen . Vielleicht sind die beiden Nadeln aber, auch wenn sie gebraucht sind, noch ganz in Ordnung.

Sieh mal hier nach: System für Technics SL-QD33

Gruß, Michael


[Beitrag von RS-1700 am 25. Nov 2014, 22:52 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 26. Nov 2014, 09:10

DonGeilo33 (Beitrag #7) schrieb:
der SL-QD33 ist jetzt auf dem Weg zu mir... Kann mir den jemand ein gutes Günstiges Tonabnahme System empfehlen? Will nicht zuviel Geld ausgeben.


Digitrac 300 SE, läuft bei mir am Technics SL-QX 300:

http://www.turntable...ge-300SE_p_2826.html
DonGeilo33
Stammgast
#10 erstellt: 26. Nov 2014, 09:25
Danke erstmal an alle ich habe jetzt wohl erstmal genug Input bzgl. neuem Tonabehmer ich warte allerdings erstmal bis der Dreher bei mir ist. Dann schaue ich mal wie die Nadel in Schuss ist und was für ein System drauf ist und melde mich nochmal ob man das überhaupt tauschen muss.
DonGeilo33
Stammgast
#11 erstellt: 27. Nov 2014, 06:33
Hier einmal 2 Bilder,



Das System soll ja laut dem anderem Thread recht brauchbar sein, und die Nadel sieht auch noch gut aus denke ich.... Oder was meint ihr?`

Das einzige was ich noch nicht begriffen habe wie ich das Auflagegewicht einstelle, den einfach hinten am Tonarm drehen ist nicht...

Hier ist er einmal in Aktion zu sehen

https://www.youtube.com/watch?v=hHqPeAOx2dE&feature=youtu.be


[Beitrag von DonGeilo33 am 27. Nov 2014, 06:36 bearbeitet]
evilknievel
Inventar
#12 erstellt: 27. Nov 2014, 10:26
Das ist der Clou bei deinem Tonarm. Er ist voreingestellt also plug&play. Das nennt sich T4P und daher ist die Auswahl an verschiedenen Tonabnehmern sehr limitiert.
Ob die Nadel runter ist, kannst Du mit deinem Gehör feststellen. Solange zum Plattenende keine Verzerrungen im Klang auftreten, sollte die Nadel noch in Ordnung sein.
Wuhduh
Inventar
#13 erstellt: 28. Nov 2014, 01:03
Moin !

Die Digitrac Ersatznadel mit SE-Schliff ist ja auch erstaunlicherweise sehr günstig zu haben.

Sollte man die nicht bunkern ?

MfG,
Erik
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 28. Nov 2014, 05:31
Längst geschehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuen Dreher gesucht.
Kratos_83 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.10.2014  –  33 Beiträge
Dreher mit Holzzarge gesucht
justin_teim am 31.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  39 Beiträge
Dreher mit Direktantrieb
alter_Knochen am 27.09.2013  –  Letzte Antwort am 28.09.2013  –  2 Beiträge
Suche nach NEUEM Plattenspieler bis 300?
Quince am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  27 Beiträge
Neuer Dreher
Laddly am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  8 Beiträge
Suche kompletten Dreher als Einsteiger
BlackHawks12 am 26.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  160 Beiträge
Einsteiger Dreher gesucht, um 50? SL-Q200?
X-TR4 am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  19 Beiträge
Philips PLL 887 suche guten Ersatz für diesen Dreher
fourws am 21.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  20 Beiträge
alter dreher bis 1000? - optisch und klanglich fein - aber welcher!
-schmock- am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  8 Beiträge
Hilfe bei Tangential-Dreher
skyywalker am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.519
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.142