Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vintage-Geheimtipps? (Holz-Optik, hochw. Haptik)

+A -A
Autor
Beitrag
Sathim
Inventar
#1 erstellt: 10. Feb 2015, 08:48
DHallo zusammen,

für mein Musikzimmer suche ich noch einen "neuen" Plattenspieler.
Ich würde so bis 300€ ausgeben wollen.

Aktuell verwende ich einen Sherwood PM9800 Plastebomber, daran montiert
ein Denon DL110 und einen Clearaudio Smartphono (sehr billig gebraucht bekommen...)

Mit dessen Klang bin ich zufrieden, mehr fehlt nichts.
Generell bin ich aber auch eher den Holzohren zuzuordnen
Der Sherwood ist jedoch keine Schönheit und wird im Wohnzimmer bleiben.
Den TA kann ich ja ggf. tauschen.

Ich stöbere nun schon eine ganze Weile bei eBay und auch sonst im Netz
nach schönen Vintage-Drehern, da man hier doch deutlich mehr für's Geld bekommt
als bei aktuellen Neu-Geräten. Die Auswahl ist riesig, die Preise gehen weit
auseinander und für mich als Laien ist es sehr schwer, ein gutes Angebot auszumachen.

Mit diesem Thema würde ich gerne eine kleine Liste erstellen von Drehern,
nach denen ich konkret suchen will. Wenn ich nichts eingrenze, suche ich in 5 Jahren noch.
Dabei würde ich auch gerne zu jedem Modell einen "vernünftigen" Preis mitlisten.

Sehr gut gefallen mir z.B. verschiedene Yamaha-Dreher, z.B. der YP-D71,
der aber wohl eher außerhalb meiner Preisklasse liegt.

Hier also das Pflichtenheft:
- Holzfurnier
- eher schlichte bzw. minimalistische Aufmachung

Ab manuell, Automatik oder Halbautomat ist mir egal.
Die Thorens- und Dual-Geräte gefallen mir allesamt nicht, scheiden schonmal aus.

Die Marke an sich ist mir völlig wurscht, ich suche ja gerade eher abseits der
bekannten Modelle, um ein bisschen Geld zu sparen.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
Sathim
peacounter
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2015, 08:57
Ich werf mal meinen Liebling in der klasse in den Raum:
Denon DP37f
Optisch toller vollautomat!
Gibt's idr für ca 200,-
Evtl dir aber nicht schlicht genug.
Ist auf jeden fall nicht so ein hässliches entlein wie die ollen duals.


[Beitrag von peacounter am 10. Feb 2015, 08:59 bearbeitet]
iKorbinian
Stammgast
#3 erstellt: 10. Feb 2015, 09:06
Also wenn du Dual und Thorens bei den klassischen Plattenspielern ausschließt entgeht dir das beste P/L Verhältnis
boozeman1001
Inventar
#4 erstellt: 10. Feb 2015, 09:06
Wie wäre es mal mit unkonventionellem Design?
Dann werfe ich mal den Elac 50H bzw. dessen nicht-wechselnden Bruder 22H ins Rennen.
Soweit ich weiß, hat Maicox gerade einen wunderschönen 50H zu verkaufen.
Archivo
Inventar
#5 erstellt: 10. Feb 2015, 09:14

Also wenn du Dual und Thorens bei den klassischen Plattenspielern ausschließt entgeht dir das beste P/L Verhältnis


Allerdings entgeht er damit meiner Meinung nach in vielen Fällen auch einer dauerhaften visuellen Belästigung...


Pioneer PL-10

Pioneer PL-12

Pioneer PL-15

Pioneer PL-51

Pioneer PL-51A

Pioneer PL-55

Pioneer PL-530

Pioneer PL-570

Kenwood KD-2077

Kenwood KD-3077

Kenwood KD-5077

Sony PS-5100

Sony PS-2250

Sony PS-1150

etc. pp.

Ivo
peacounter
Inventar
#6 erstellt: 10. Feb 2015, 09:37

Archivo (Beitrag #5) schrieb:

Also wenn du Dual und Thorens bei den klassischen Plattenspielern ausschließt entgeht dir das beste P/L Verhältnis


Allerdings entgeht er damit meiner Meinung nach in vielen Fällen auch einer dauerhaften visuellen Belästigung...
yep!


Ich hab noch nen 1229 im Keller aber ich kann mich einfach nicht dazu durchringen, mir damit die Wohnung zu verschandeln...
Sathim
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2015, 10:32
Die Elacs gefallen mir überhaupt nicht, aber danke für den Hinweis.

Schön, dass ich mit meiner Meinung zu den deutschen Drehern nicht allein bin

Die lange Liste von Archivo ist schonmal ein Anhalt,
aber lassen sich alle diese Dreher im Preisbereich finden?

Außerdem würde ich gerne den Zeitraum noch eingrenzen:
Vor 1980 ist mir dann doch arg alt...
peacounter
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2015, 10:47

Sathim (Beitrag #7) schrieb:
Schön, dass ich mit meiner Meinung zu den deutschen Drehern nicht allein bin




Außerdem würde ich gerne den Zeitraum noch eingrenzen:
Vor 1980 ist mir dann doch arg alt...
na dann paßt der DP37f doch (gebaut ab 1985):
denondp37f
Archivo
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2015, 11:34
Von diesen "Schildvulkan"-Drehern, wie ich sie nenne , gibt es auch noch andere Hersteller und Modelle - manche davon allerdings jenseits Deiner 300 Euro-Grenze...

JVC QL-Y3F

JVC QL-Y7

JVC QL-Y55F

JVC QL-Y66F

Pioneer PL-50

Pioneer PL-70

etc. pp.


Alle Dreher in meiner vorigen Liste stammen aus den 70ern, soweit ich mich erinnere.

LG, Ivo
Pilotcutter
Administrator
#10 erstellt: 10. Feb 2015, 11:51
Hi

scroll Dich mal langsam durch diese Seite: HiFi Studio Klassiker Plattenspieler. Da sind einige schöne Exemplare im Holzdekor dabei.

Gruß. Olaf
Sathim
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2015, 14:11
Oh je - ich bin aber auch wählerisch

Also die Denons wie auch die JVC gefallen mir nicht - zu massiv, zu Panzer...
"Schildvulkan" trifft es schon ganz gut, dieses spezielle Design ist nicht mein Ding.

Optisch gefallen würde mir z.B. ein Micro Seiki BL51 - der liegt aber wohl
auch außerhalb meiner Preisklasse.

Allgemein gesagt würde ich jetzt wegen 50€ nicht mit der Augenbraue zucken,
aber irgendeine Grenze muss man sich ja setzen...
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 10. Feb 2015, 14:42
mein letzter beitrag wurde entfernt, ich war wohl mal wieder zu flapsig.

ist aber ok, ich versuchs mal anders:

du magst es lieber sehr schlank (die oldschooler unter den vinylisten sagen "frühstücksbrettchen")?
oder was genau gefällt dir an sowas wie dem von mir vorgeschlagenen denon nicht?
viele "brettchen" kommen ohne haube daher, das würde ich mir an deiner stelle nicht antun.

vor allem sind heutige dreher idr einfach extrem teuer, wenn man die performance mit ware aus der hochzeit der plattenspieler vergleicht.
und früher gabs afaik so brettchen nicht.
einen tod wirst du sterben müssen...

Pilotcutter
Administrator
#13 erstellt: 10. Feb 2015, 15:02
Warum muss der TE Geräte, die er nicht mag ( und die Du zum 2. mal empfiehlst), noch weiter erklären und warum greifst Du Neugeräte auf während er ein "Vintage" Gerät nach 1980 möchte?


Sathim (Beitrag #11) schrieb:
Also die Denons wie auch die JVC gefallen mir nicht - zu massiv, zu Panzer...
"Schildvulkan" trifft es schon ganz gut, dieses spezielle Design ist nicht mein Ding...



Sathim (Beitrag #1) schrieb:
Ich stöbere nun schon eine ganze Weile bei eBay und auch sonst im Netz
nach schönen Vintage-Drehern, da man hier doch deutlich mehr für's Geld bekommt
als bei aktuellen Neu-Geräten.


Konkretisiere doch Deine Nachfragen und Beiträge auf die vom TE vorgegebene Richtung.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 10. Feb 2015, 15:03 bearbeitet]
Papa_San
Stammgast
#14 erstellt: 10. Feb 2015, 15:04

Sathim (Beitrag #11) schrieb:
Oh je - ich bin aber auch wählerisch


Nö,Dein Stil passt schon. Nur,Du bist nicht der einzige,der so was sucht und das macht sich natürlich bei den Preisen bemerkbar. Vor 10 Jahren bekam ich einen Kenwood KD 7010 im 1A-Zustand noch für 280,-€. Heute wird das Doppelte verlangt und auch bezahlt.

Gruß
Siggi
peacounter
Inventar
#15 erstellt: 10. Feb 2015, 15:12

Pilotcutter (Beitrag #13) schrieb:
Warum muss der TE Geräte, die er nicht mag ( und die Du zum 2. mal empfiehlst), noch weiter erklären und warum greifst Du Neugeräte auf während er ein "Vintage" Gerät nach 1980 möchte?
weil ich natürlich dienliche antworten geben möchte, dafür aber wissen müßte, was an dem dp37f denn nicht so genehm ist.
und weil mir da eine wiedersprüchlichkeit aufgefallen ist:
diese schlanken brettchen, wie sie heute in mode sind, gab es doch früher eigentlich nicht, oder?


insofern müßte er (gott bewahre) einen technisch minderwertigen aber schlanken dreher von heute nehmen, der die holzoptischen ansprüche befriedigt, oder eben ein etwas massiveres aber gutes und günstiges modell aus den 80ern/90ern.

oder sehe ich das falsch?

eine alternative wäre noch ein ordentlicher alter mit einer selbstgebauten zarge.
falls das in frage kommt.
Sathim
Inventar
#16 erstellt: 10. Feb 2015, 15:26
Lasst mal den armen Erbsenzähler, er meint es doch nur gut

Ich will eben keinen Brettchenspieler - das soll nochmal klargestellt sein.

Aber es gibt eben auch stabile Dreher, die nicht so plump wie der Denon
aussehen (also er und seine Verwandten).


Der hier z.B.:
Geschmacksmuster ...

Generell habe ich bei Micro Seiki einige Modelle gefunden, die mir sehr gut
gefallen - allerdings findet man sie eher selten und mit dem Preis ist's auch so ne Sache.

Selbstbau wäre möglich, wenn ich Zeit hätte...
Geschick, Werkzeug - sogar ne CNC-Fräse für Holz ... alles da.
Aber tausend Projekte und ich will nicht erst in 5 Jahren nen Dreher haben.


[Beitrag von Sathim am 10. Feb 2015, 15:28 bearbeitet]
Holger
Inventar
#17 erstellt: 10. Feb 2015, 15:45
Der hier wäre doch hübsch... und ist nicht sooo selten >>> http://www.digitalthis.org/bild_other/dual_cs5000_3.jpg
peacounter
Inventar
#18 erstellt: 10. Feb 2015, 16:03

Sathim (Beitrag #16) schrieb:
Lasst mal den armen Erbsenzähler, er meint es doch nur gut .
endlich versteht mich mal jemand...


Holgis tip find ich auch nicht schlecht.
Obwohl wir uns eigentlich spinnefeind sind...

Plastedreher kommen definitiv nicht in frage?
Sathim
Inventar
#19 erstellt: 10. Feb 2015, 16:14

endlich versteht mich mal jemand...

Hab mich ja lange genug am KH-Stammtisch rumgetrieben...

Den CS 5000 habe ich mir schon genauer angesehen.

Das Design an sich gefällt mir gut, aber die von mir gesehenen Modelle hatten
allesamt ein dermaßen unspannendes Furnier ...

Den habe ich zumindest auf dem Schirm, aber bisher kein Exemplar gesehen,
das mir vom Furnier her gefallen hätte.


[Beitrag von Sathim am 10. Feb 2015, 16:15 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#20 erstellt: 10. Feb 2015, 16:17
jetzt hast du auch noch wünsche an daran, wie das furnier ausfällt?
du bist aber auch echt verdammt anspruchsvoll!


den cs5000 find ich auch ganz angenehm.
wesentlich besser als diese ganzen häßlichen zwölfer!
ich versteck meine hifi-gerätschaften zwar eh am liebsten im schrank aber das ist bei nem dreher doch eher unpraktisch.
wobei ich im zweifel auch eher ne plasteschüssel nehmen tät, als mich finanziell wegen der optik aus dem fenster zu lehnen.
so geräte sind für mich im prinzip werkzeug.
das muß ich nicht liebhaben oder schön finden, das muß taugen!

aber wie gesagt versteh ich dein ansinnen eigentlich gut.
man muß mit sowas ja immerhin zusammenleben...
und manch einer zieht seiner partnerin beim akt halt ungerne ne tüte übern kopp


[Beitrag von peacounter am 10. Feb 2015, 16:26 bearbeitet]
Sathim
Inventar
#21 erstellt: 10. Feb 2015, 16:21
Holz ist eben nicht einfach Holz ...
Diese Art von Nussbaum, wie sie beim CS5000 verwendet wurde,
findet sich auf einfach zuvielen Drehern finde ich. Erinnert mich immer
an das Dekor meiner alten Schrankwand (DDR-Modell).

Und natürlich bin ich anspruchsvoll!
Darf ich nicht
Papa_San
Stammgast
#22 erstellt: 10. Feb 2015, 17:47

Sathim (Beitrag #21) schrieb:
Holz ist eben nicht einfach Holz ...
Diese Art von Nussbaum, wie sie beim CS5000 verwendet wurde,
findet sich auf einfach zuvielen Drehern finde ich.


Zeitgeist,war damals schick und da die alle aus der Zeit kamen,wird`s schwierig was anderes zu finden. Mitte-Ende 80er war dann Schluss mit Holzdekor aber Plaste willst ja auch nicht. Verdoppel Deinen Preisrahmen und kauf einen Micro.

Gruß
Siggi
frank60
Inventar
#23 erstellt: 10. Feb 2015, 18:13
Lenco kannst Du Dir auch mal anschauen.
Einen L85 gibt es z.B. im guten optischen Zustand für 179€ vom gewerblichen Händler mit Gewährleistung.
Sathim
Inventar
#24 erstellt: 15. Feb 2015, 11:28
Danke erstmal für die zahlreichen Tipps!

Was würde man denn heute noch für ein einen KD5033 hinlegen?

Das ist nämlich eines der wenigen Modelle, welches mit gefallen würde...
Papa_San
Stammgast
#25 erstellt: 15. Feb 2015, 12:41
Fragst Du,weil da gerade einer in der Bucht läuft. Sieht gut aus aber ohne Haube. Bis 200,-€ würde ich mitbieten.
Die sind halt relativ selten im Angebot und daher teuer.

Gruß
Siggi
Sathim
Inventar
#26 erstellt: 15. Feb 2015, 12:52
Ne Haube brauche ich nicht zwingend.

Mal sehen, ich habe noch ein paar Micros im Auge (eBay und anderswo)
wo es aber auch schwer ist, einen sinnvollen Preis auszumachen.
evilknievel
Inventar
#27 erstellt: 15. Feb 2015, 20:22
Hallo,

wie wäre es mit Luxman?
Sowas wurde hier mal vor einem Jahr verkauft.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-170-7291.html

Gruß Evil
chrisy
Stammgast
#28 erstellt: 16. Feb 2015, 09:24
.JC.
Inventar
#29 erstellt: 16. Feb 2015, 09:34
Hi,

nimm den:
http://www.ebay.de/i...orig_cvip=true&rt=nc

u. mache ein Holzfurnier deiner Wahl drauf,
sieht bestimmt superschick aus u. die Qualität des Drehers ist auch sehr gut.
peacounter
Inventar
#30 erstellt: 16. Feb 2015, 09:40
Überleg dir das gut mit dem Verzicht auf die Haube!
Hatte ich mal aber das fand ich doch extrem nervig.
.JC.
Inventar
#31 erstellt: 16. Feb 2015, 09:56
Wieso denn das ?
Eher umgekehrt: mit Haube ist voll lästig.
peacounter
Inventar
#32 erstellt: 16. Feb 2015, 10:09
Nee, find ich garnicht.
Die lässt sich doch ganz gut hochhalten, wenn die nicht sowieso ne funktionierende arretierung hat.
Aber in einer normalen Wohnung kann man mindestens ein mal pro Woche das nervige staubputzen an dem Teil machen.
Und ne Platte nach dem hören einfach drauf liegenlassen find ich bei offenen auch nicht so toll.
Schön ist natürlich, wenn man bei einer Haube auch nen vollautomaten hat mit außen liegenden tasten hat, aber das find ich eh wichtig.


[Beitrag von peacounter am 16. Feb 2015, 10:10 bearbeitet]
mkoerner
Stammgast
#33 erstellt: 17. Feb 2015, 13:17
Was ist denn mit Luxman und B&O ? Soo schlecht sind deren Dreher definitiv nicht.

Allerdings hab ich die Befürchtung dass beim aktuellen Vinyl-Hype für das Geld kein Dreher der wirklich gefällt aufzutreiben sein dürfte.

Mehr:
Onkyo CP-700M
oder neu:
Teac TN-300
Onkyo CP-1050

Mike
Papa_San
Stammgast
#34 erstellt: 17. Feb 2015, 13:28
Die Befürchtung habe ich auch. Am Sonntag hatte ich spasseshalber in der Bucht bei 2 Drehern mitgeboten. Ein Technics SL-MA1 und ein SL-M1. Beide laut Fotos und Beschreibung in Topzustand. Bis 400,-€ inkl. Versand bin ich mitgegangen (ungefährer damaliger Neupreis). Keine Chance! Der M1 ging für knapp 480,-€ weg,der MA-1 knapp über 400,-€. Der hat aber die Einschränkung wg T4P. Da gibt es nur noch ein paar TAs neu.

Mir ist das zuviel Geld für 30 Jahre alte Geräte,die ja auch erstmal zuhause heil ankommen müssen! Garantie hat man von Privat auch nicht.

Gruß
Siggi
raindancer
Inventar
#35 erstellt: 17. Feb 2015, 22:45

Papa_San (Beitrag #34) schrieb:
Garantie hat man von Privat auch nicht.

Bei mir schon, aber dafür schließe ich Versand aus.

aloa raindancer
Sathim
Inventar
#36 erstellt: 18. Feb 2015, 12:18
Die B&O gefallen mir nicht, die Luxmann gingen schon, sind aber
auch meist preislich nicht im Rahmen.

Außerdem wollte ich ja nicht nur einen Holzrahmen, sondern eine Holz-Zarge...
(Furnier halt)
pragmatiker
Administrator
#37 erstellt: 19. Feb 2015, 14:58
Servus zusammen,

http://www.ebay.de/i...&hash=item234ba7dbed

Wenn das Netzkabel dabei ist, das Tonarmlager in Ordnung ist und der Riemen sich nicht in seine Bestandteile aufgelöst hat, ist das ein durchaus ordentlicher Spieler mit einem Design-Anklang, der ein bißchen Richtung Thorens geht.

Grüße

Herbert
DieterK1
Stammgast
#38 erstellt: 19. Feb 2015, 15:33
Acoustic Research ES-1
knallfix
Stammgast
#39 erstellt: 19. Feb 2015, 18:27
Die Hitachi HT-500, HT-550 gibts immer mal noch günstig.
grummelzwerg
Stammgast
#40 erstellt: 19. Feb 2015, 19:19
Bin auch gerade über den Acoustic research gestolpert , optisch sicher einmalig, siehe hier:

Drück mich

Grüsse

Christoph
Sathim
Inventar
#41 erstellt: 20. Feb 2015, 18:51
Vielen Dank für eure zahlreichen Vorschläge, die mir weitergeholfen haben.

Ich habe nun einen Micro ergattert und stelle hier mal Bilder rein, wenn er da ist.

Bin auf jeden Fall im Limit geblieben und habe genau das Design bekommen,
das ich wollte
.JC.
Inventar
#42 erstellt: 20. Feb 2015, 23:03

Sathim (Beitrag #41) schrieb:

Ich habe nun einen Micro ergattert und stelle hier mal Bilder rein, wenn er da ist.


Sathim
Inventar
#43 erstellt: 26. Feb 2015, 10:30
IMG_3021
IMG_3022
IMG_3023
IMG_3025

Da isser - ein Micro Seiki DQ41

Befreit vom Staub der Jahrzehnte sieht er doch deutlich besser aus,
als die schlechten eBay-Bilder vermuten ließen. Die kleinen Macken
am Furnier an den Ecken werde ich noch mit passendem Wachs
ausbessern, außerdem bekommt der Lack eine Politur verpasst.
(Unter dem Plattenteller ist der nämlich noch deutlich schöner...)


- Quartz-geregelter Direkttriebler, Endabschaltung/Anhebung
- Stanton 500 TA (Vermutlich AL - Version, Typenschild fehlt)

Er läuft quasi geräuschlos, Tonarmmechanik und Abschaltung funktionieren tadellos.
Tonabnehmer und Nadel sind offenbar auch noch gut in Schuss, der erste Höreindruck
war positiv, klang allein in den Höhen leicht verhalten, wobei das Auflagegewicht aber
auch noch nicht präzise eingestellt ist.

Trotzdem werde ich mich mal auf die Suche nach einer neuen Nadel machen,
da ich hier Alter und Abnutzung nicht herausbekommen konnte.
Der TA selber soll ja ganz gut sein, der bleibt daher erstmal dran.
.JC.
Inventar
#44 erstellt: 26. Feb 2015, 13:57
Hi Sathim,

Glückwunsch !

Die Micros sehen wirklich schön aus.
Als TA würde optisch ein Ortofon OM in schwarz gut passen.
Je nach Nadel ist das auch klanglich eine gute Wahl.

Viel Spaß mit dem Micro.
frank60
Inventar
#45 erstellt: 26. Feb 2015, 14:43
Sehr sehr schöner Dreher, Glückwunsch und viel Spaß damit.
peacounter
Inventar
#46 erstellt: 26. Feb 2015, 15:30
absolut hübsch, definitiv!
kein vollautomat.... hmm... naja... ok.
keine haube.... geht imo garnicht!

aber viel spaß damit!
Sathim
Inventar
#47 erstellt: 26. Feb 2015, 16:15
Die Haube habe ich auch, ist aber nicht so doll...


Die wird nur als Staub-Schutz aufgesetzt.
zuglufttier
Inventar
#48 erstellt: 26. Feb 2015, 16:24
Gefällt mir auch echt gut. Das Furnier ist mir ein bisschen zu sehr auf der roten Seite aber sonst
Plattenspieler haben was mystisches
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optisch passender Plattenspieler für Vintage Receiver SABA 9241 gesucht
singapur am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  8 Beiträge
Design-Plattenteller aus Holz
.JC. am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  44 Beiträge
Dual Vintage 504
Lukas_D am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
Vintage oder Neukauf?
tdsse am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  18 Beiträge
DUAL Vintage nur welcher ?
robertoxl am 15.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  9 Beiträge
Kaufempfehlung Vintage Plattenspieler
kaizersosse am 23.03.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  28 Beiträge
Vintage Plattenspieler Frankreich Import
bedoobop am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.12.2014  –  20 Beiträge
MM-Tonabnehmer mit Holz-Gehäuse
Alpha78 am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.04.2012  –  6 Beiträge
Suche Dreher für Vintage-Anlage
Tourbillon am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  13 Beiträge
Suche Vintage Gerät der Oberklasse
iKorbinian am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • CTX
  • SoundMagic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedrevoun
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.550