Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung mit angelaufenem Systemkörper

+A -A
Autor
Beitrag
ps310
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2015, 09:22
Hallo!

Wollte mal anfragen, ob jemand Erfahrung mit einem angelaufenen Systemkörper hat. Diese werden ja recht billig angeboten, ist es ein rein optisches Problem oder wirkt sich das auch klanglich aus? Oder ist gar damit zu rechnen, dass der Tonabnehmer in absehbarer Zeit komplett durchrosten und unbrauchbar wird?
Danke schön Voraus,
Stephan


image
akem
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2015, 13:18
Das ist erstmal nur ein kosmetisches Problem. Wenn es Dir das Geld wert ist, kannst Du einen neuen Generator kaufen, notwendig ist das aber nicht.
Es kann durchaus zu Schäden am Generator kommen, die haben aber meist andere Ursachen.

Gruß
Andreas
ps310
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2015, 17:11
Hallo Andreas und danke!

Die Optik stört mich gar nicht, so nah kommt man meist ohnedies nicht...
Dafür erhöht sich aber das Angebot an günstigen Systemen enorm 😉

Lg Stephan
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2015, 17:50
Bis Stahl bei üblichem Wohnzimmerklima durchgerostet ist, dauert es Jahrzehnte. Zur Not etwas Öl (Motoröl, Ballistol) auf ein Taschentuch und das Metallteil hauchdünn einreiben.
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 21. Sep 2015, 19:36
Die Ölbehandlung ist sinnlos, weil man damit nicht weder die Oxydation noch andere klebrige Ablagerungen wegbekommt.

MfG,
Erik
lini
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2015, 20:05
Stephan: Ich würd's ein wenig vom Gesamteindruck abhängig machen. Sprich, wenn nur die Generatorhülle ein wenig angelaufen ist, die Anschlusspins hingegen noch gut aussehen und der ganze Body auch nicht den Eindruck macht, als hätt er Jahrzehnte in einem feuchten Keller dahingegammelt, würd ich mir nicht so arg viele Sorgen machen...

Wünschenswert für den Käufer einen gebrauchten System-Bodies wär aber freilich, wenn der Anbieter diesen vor dem Verkauf getestet oder für den Fall, dass keine passende Nadel vorhanden war, wenigstens kurz durchgemessen hätte.

Grüße aus München!

Manfred / lini
ps310
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2015, 21:01
Hallo!

Werde das vor einem eventuellen Kauf gleich mal kritisch anfragen, danke für die wertvollen Tips...

Lg,
Stephan
Jeck-G
Inventar
#8 erstellt: 21. Sep 2015, 21:27

Wuhduh (Beitrag #5) schrieb:
Die Ölbehandlung ist sinnlos, weil man damit nicht weder die Oxydation noch andere klebrige Ablagerungen wegbekommt.
Es geht nicht darum, dass der Rost weggeht, sondern dass es mangels Sauerstoff (durch den Ölfilm) nicht weiter oxidiert. Darum werden Stahlteile zum Einlagern auch oft mit Öl "eingeschmiert" (bzw. von der Bearbeitung (Fräsen, Drehen usw.) nicht erst entfernt).


[Beitrag von Jeck-G am 21. Sep 2015, 21:28 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#9 erstellt: 22. Sep 2015, 16:27
Also ist es nur ein Make-up. Kann ich auch gleich einen Glasfaserstift nehmen und versuchen den Rost weitgehendst zu entfernen.
Jeck-G
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2015, 20:16

Also ist es nur ein Make-up.
Ich wüsste nicht, was Korrosionsschutz oder Konservierung mit Make-up zu tun haben soll, aber auch egal.
ps310
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Sep 2015, 16:50
Hallo Jungs, bitte nicht streiten...
Die Frage, ob es klanglich relevant ist, wurde ja schon beantwortet!

Danke dafür an alle Beteiligten,
Stephan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit REGA Tonabnehmer ?
Cosimo_Wien am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  19 Beiträge
Erfahrung mit USB-Plattenspielern
Texter am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  2 Beiträge
Erfahrung mit SME 3009 / III
H-R am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
Erfahrung mit Goldring 1042 Reference?
Cosimo_Wien am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  23 Beiträge
Eure Erfahrung mit Tonarm-/Abnehmercombis
max130 am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  3 Beiträge
Monovorverstärker Jazzclub,Revelation, Erfahrung
monophonic am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  3 Beiträge
Input Audio Starter Erfahrung
holllies am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  6 Beiträge
Hana Tonabnehmer Erfahrung
Slayerslayer am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  8 Beiträge
ZET 1 Erfahrung
a.pegasus50 am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  5 Beiträge
Erfahrung mit Pro-Ject Perspective (Anniversary)?
miluro am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.263