Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Tonabnehmer - ja, nein?

+A -A
Autor
Beitrag
63_Teile
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jun 2016, 20:51
Hallo!

Es ist wieder an der Zeit, ich bräuchte so langsam eine neue Nadel an meinem Shure M44G. Eine neue Nadel kostet zwar fast nichts, aber eventuell könnte ich doch mal über einen gänzlich anderen Tonabnehmer nachdenken. Ich mag die punchige Charakteristik des Shure, jedoch dürfte des nach oben hin doch gern feiner Auflösen. Hatte kurz mal ein Nagaoka MP11 probiert, aber das hat mir gar nicht zugesagt.

Was könnte ich probieren? Ich höhe überwiegend Rock&Pop.
Plattenspieler ist ein Technics SL1200MK5 mit anderem Kabel (ca 130pf) und mein Phono-Vorverstärker ist ein Aikido Plus, also nur MM, aber einstellbar, denke, das hier vieles möglich ist.

Danke für Eure Tips!

Grüße
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2016, 21:55
AT440 oder 150 wären schon recht gut.
WBC
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jun 2016, 21:57
oh ja...der erste bietet das 150MLX bereits für 1.000,- € an...
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 12. Jun 2016, 06:03
Hallo!


..... Ich mag die punchige Charakteristik des Shure, jedoch dürfte des nach oben hin doch gern feiner Auflösen..........


Hier mußt du dir darüber im klaren sein das du beides zusammen nicht bekommen kannst da du bei höherer Auflösung mehr und mehr "Druck" verlierst der eigentlich erst durch die mangelnde Auflösung zustande kommt.

Für viele wird die gehörte Musik um so uninteressanter je besser sie aufgelöst wird weil nun sehr deutlich wird wie sie eigentlich gemacht ist.

Bevor du dich für ein anderes Abtastsystem das dich unter Umständen einiges an Geld kosten wird entscheidest solltest du mit einigen deiner bevorzugten Schallplatten einmal zu einem HiFi-Händler gehen der dir die Möglichkeit bieten kann einen oder mehere dieser Abtaster einmal in Ruhe und am besten über deinen mitgebrachten KH anzuhören.

MFG Günther
evilknievel
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2016, 07:28
R!ddick
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2016, 08:22
Das M97xE würde mir da auch spontan einfallen.

Oder alternativ das SC35C System mit N35X Nadel. Sauberer tiefer Bass, "das punchige" bleibt, breite Bühne und die Auflösung kommt auch nicht zu kurz.
63_Teile
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Jun 2016, 12:32
Sind die Shure in der Charakteristik so unterschiedlich?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neuer Tonabnehmer
roberto3 am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 14.10.2003  –  4 Beiträge
Neuer Spieler, Verbesserung ja/nein?
DanBar am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  31 Beiträge
Neuer Tonabnehmer oder neuer Plattenspieler?
Schick1983 am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 21.09.2009  –  6 Beiträge
Dual 510, neuer Tonabnehmer?
corinthian am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2005  –  3 Beiträge
Transonic P85 neuer Tonabnehmer
Mantis1st am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  10 Beiträge
Denon Dl-110 & Technics SL1710 mit neuer Technics Headshell - 3g Zusatzgwicht ja oder nein?
N-Tense am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  9 Beiträge
Neue Nadel oder neuer Tonabnehmer?
qayx am 30.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  4 Beiträge
neuer Tonabnehmer
floydian am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  27 Beiträge
Neuer Tonabnehmer
6C33C am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2004  –  4 Beiträge
Neuer Tonabnehmer?
Liquidsnake am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.409