Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Muffsy-Preamp Bausatz - Ein kurzer Bericht

+A -A
Autor
Beitrag
dkarDaGobert
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2016, 13:44
Thread abgetrennt HIERAUS

Nachdem ich hier im Thread auf den Muffsy-Preamp gestoßen bin, hab ich ihn mir direkt mal bestellt.
Nach nun knapp 1 Woche kamen heute die Bauteile an. Zur Info an Wuhduh - der Versand erfolgt aus Schweden, daher entstehen keine Zoll/EUST-Kosten.

Mal schauen, wann ich zum basteln komme


[Beitrag von Pilotcutter am 28. Sep 2016, 14:45 bearbeitet]
höanix
Stammgast
#2 erstellt: 27. Sep 2016, 15:53
wie hast du ihn bestellt?
Komplett mit Gehäuse und allem?
Wenn ja, wieviel kostet er dann?
dkarDaGobert
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2016, 12:24

höanix (Beitrag #46) schrieb:
wie hast du ihn bestellt?
Komplett mit Gehäuse und allem?
Wenn ja, wieviel kostet er dann?


kompletten Bausatz über die Website - 143$ bzw. 128€
Das Gehäuse hab ich mir für 18$ inkl. Versand über aliexpress.com geordert, dauert noch bis das mit Standardversand + Verzollung bei mir eintrifft, musste dort aber eh was bestellen.

gestern daheim kurz aufgelötet
WP_20160927_20_52_39_Pro

heute auf Arbeit nochmal über die Miniwelle geschoben, nun sehen die Lötstellen auch perfekt aus.
Fehlen nurnoch Gehäuse und das bestellte Netzteil
WP_20160928_15_50_08_ProWP_20160928_15_50_19_Pro
PS: vielleicht mag ein Mod das ganze mal aus dem eigentlichem Thema lösen und hierfür in einen eigenen Thread verschieben - wäre bestimmt sinnig.


[Beitrag von dkarDaGobert am 28. Sep 2016, 13:59 bearbeitet]
ParrotHH
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2016, 18:36
Hallo!

Hier nochmal - der Vollständigkeit halber - der Link auf die Homepage.
Sieht interessant aus, vor allem, weil man die Kiste einfach anpassen kann.

Welche Variante (-> OpAmps) hast Du denn bestellt?

Parrot
ad-mh
Stammgast
#5 erstellt: 28. Sep 2016, 19:31
Danke für die sinnvolle Trennung des Fadens.
Das Thema ist sehr interessant.
dkarDaGobert
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Sep 2016, 20:19

ParrotHH (Beitrag #4) schrieb:

Welche Variante (-> OpAmps) hast Du denn bestellt?
Parrot


hab die teureren OPA2143PA ausgewählt, wobei ich ja nicht denke, dass ich da einen Unterschied erkennen würde.
Smoke_Screen
Stammgast
#7 erstellt: 30. Sep 2016, 20:50
Den OPA2134PA hab ich auch schon in diversen Phonovorstufen ausprobiert.
Fand ich persönlich nicht so toll und den wesentlich billigeren NJM2068DD in
jedem Fall besser imho. Im aktuellen Renovierungsprojekt (Sony TA-F450D)
konnte ich es mir auch diesmal nicht verkneifen diverse Opamps auszuprobieren.
Unter anderen die OPA`s 2107,2134,2228 und 2604.

F450D Phonopre

Bin aber wieder beim 2068 hängen geblieben.



[Beitrag von Smoke_Screen am 30. Sep 2016, 20:54 bearbeitet]
bapp
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2016, 11:41
Was hat das sinnlose Gebastel hier für eine Relevanz?
Zu einem OPA gehört zwingend auch seine Schaltungsumgebung - und die ist in dem Sony-Gerät fest vorgegeben. Es wird also das Originalteil immer am besten angepasst sein.

Die Einschätzung
Fand ich persönlich nicht so toll und den wesentlich billigeren NJM2068DD in jedem Fall besser imho.
zeugt im übrigen auch nicht von großem Sachverstand.
Smoke_Screen
Stammgast
#9 erstellt: 03. Okt 2016, 19:59
bapp @: Keine Ahnung warum dir das so auf die Nüsse geht,aber anstelle hier einen intellektuellen Schlappschuss
loszulassen,schau erst einmal in die Schaltpläne für den Muffsy und den F450D. Beide sind übrigens öffentlich zu-
gänglich. Anschließend,nachdem du verstanden hast was dort abgeht,kannst du mir gerne sachlich begründen was
wo und wie deiner Meinung nach angepasst werden sollte.

bapp
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2016, 14:25
Nödu, habe keine Lust, mich eingehender mit den jeweiligen Beschaltungen zu beschäftigen. Ich überlasse das gerne den Profis - die verstehen wesentlich mehr davon. Man muss auch gar nichts anpassen, sondern einfach nur das Original drinlassen, oder sich an deren Vorgaben halten.
Es wäre vielmehr an dir, hier mal handfeste Messergebnisse zu präsentieren, mit denen sich deine Präferenzen auch nachvollziehen ließen. Ansonsten wage ich nämlich zu behaupten, dass mit der OPA-Tauscherei außer Bastlerstolz nichts zu holen ist.
Und komm' bitte nicht mit Bühnenbreite und -tiefe oder Ähnlichem.
Smoke_Screen
Stammgast
#11 erstellt: 04. Okt 2016, 16:34

bapp (Beitrag #10) schrieb:
Nödu, habe keine Lust.....


Aaach so,na dann ich auch nicht.
dkarDaGobert
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Okt 2016, 13:34
das bestellte Gehäuse ist gestern aus China eingetroffen
wurde als zollfreie Ware vom Zoll deklariert, somit belaufen sich die Gehäusekosten inkl. Versand auf 16,21€.
Versanddauer waren knapp 2 Wochen, geplant hatte ich mit 28-45 Werktagen


[Beitrag von dkarDaGobert am 12. Okt 2016, 13:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker-Bausatz Elektor Preamp 2012
Opoaut am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  15 Beiträge
Kurzer Bericht: Starke Abweichung der Skala für das Auflagegewicht beim Rega RP3
bjoern268 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 23.01.2015  –  5 Beiträge
Phono Preamp
tronco am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  25 Beiträge
Thorens-Preamp
jk1961 am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  2 Beiträge
Entscheidungshilfe zu MC Preamp
Osasuna am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  2 Beiträge
Preamp TC-750
flolein am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
eRIAA Phono Preamp gesucht
ftrueck am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  34 Beiträge
Thorens an welchem Preamp?
Wyat am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Preamp am Plattenspieler brummt!!!
Rick_Bässer am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  16 Beiträge
Phono Preamp gesucht
Malcom_Young am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269