Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler mit Geschwindigkeit 16 rpm

+A -A
Autor
Beitrag
Flouy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2004, 13:26
Hallo,

ich habe ein Plattenspieler von meinem Opa. Dabei handelt es sich um einen PE 2001 VH. Vielleicht kennen ja einige von euch diesen Typ. Den hab ich früher zum hören von Schellackplatten benutzt. Hab ihn schon lange nicht mehr benutzt, weil der nur ein Monosystem hat.
Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich hab mich immer gewundert das dieser Plattenspieler neben den geläufigen Geschwindigkeiten 78, 45, 33 noch die Geschwindigkeit 16 hat. Hat es mal Platten gegeben die mit dieser Geschwindigkeit aufgenommen worden sind? Die Tonqualität kann da ja nicht hoch gewesen sein.
Würd mich mal interessieren was das mit der 16er Geschwindikeit auf sich hat. Bin für jede Information die Licht ins Dunkel bring dankbar!

Mfg
Flouy
Plattenwechsler
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Okt 2004, 13:46
Hallo Flouy,
diese Geschwindigkeit war für Platten mit Sprachaufnahmen (z.B. Hörspiele) bestimmt, hat sich aber offenbar nicht durchgesetzt. Ich habe auch noch nie eine derartige Platte in den Händen gehabt. Dafür gibt es erstaunlich viele Plattenspieler mit dieser Geschwindigkeit, sogar sehr hochwertige, wie den Dual 1019 von 1965.
Viele Grüße
Marc
Music_Man
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Okt 2004, 23:19
Hi,
Das mit den 16 Umdrehungen hängt teilweise mit den 12 Zoll Armen zusammen. Früher gab es Platten in Rundfunkanstalten, die auf 16 liefen und so groß waren, daß die Tonarmaufhängung weiter weg musste. Der Grund hierfür war soviel Spielzeit wie möglich pro Plattenseite rauszuholen.
Deswegen haben zB die EMT Plattenspieler diese riesigen Plattenteller-das waren Rundfunkgeräte.
Es gibt bestimmt Forumsmitglieder, die genaueres darüber mitteilen können.
Gruß,
BE
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Okt 2004, 06:29

Music_Man schrieb:
Hi,
Das mit den 16 Umdrehungen hängt teilweise mit den 12 Zoll Armen zusammen. Früher gab es Platten in Rundfunkanstalten, die auf 16 liefen und so groß waren, daß die Tonarmaufhängung weiter weg musste. Der Grund hierfür war soviel Spielzeit wie möglich pro Plattenseite rauszuholen.
Deswegen haben zB die EMT Plattenspieler diese riesigen Plattenteller-das waren Rundfunkgeräte.
Es gibt bestimmt Forumsmitglieder, die genaueres darüber mitteilen können.
Gruß,
BE

16er Platten gab es NUR für Sprachkurse. Im Rundfunkbetrieb waren die nie im Einsatz. Was Du meinst waren Platten mit etwa 40 cm Durchmesser. Das waren Platten, die die Rundfunkanstalten selber schnitten, weil es noch keine Bandaufnahmen gab.
Im übrigen hättet ihr das ganze mit der Suchfunktion sicher gefunden, denndiese Erklärung gebe ich nunschon zum dritten mal ab...
choegie
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2004, 07:58

richi44 schrieb:

Music_Man schrieb:
Hi,
Das mit den 16 Umdrehungen hängt teilweise mit den 12 Zoll Armen zusammen. Früher gab es Platten in Rundfunkanstalten, die auf 16 liefen und so groß waren, daß die Tonarmaufhängung weiter weg musste. Der Grund hierfür war soviel Spielzeit wie möglich pro Plattenseite rauszuholen.
Deswegen haben zB die EMT Plattenspieler diese riesigen Plattenteller-das waren Rundfunkgeräte.
Es gibt bestimmt Forumsmitglieder, die genaueres darüber mitteilen können.
Gruß,
BE

16er Platten gab es NUR für Sprachkurse. Im Rundfunkbetrieb waren die nie im Einsatz. Was Du meinst waren Platten mit etwa 40 cm Durchmesser. Das waren Platten, die die Rundfunkanstalten selber schnitten, weil es noch keine Bandaufnahmen gab.
Im übrigen hättet ihr das ganze mit der Suchfunktion sicher gefunden, denndiese Erklärung gebe ich nunschon zum dritten mal ab...

öh, ich kann mich noch gut erinnern, daß mein papi früher mal 16er platten hatte, mit klaschisser klaschischer, klatsch kla altertümlicher musik drauf...!
DrNice
Moderator
#6 erstellt: 08. Okt 2004, 11:40
Moin!

Klassische Musik mit 16 Umdrehungen? Passt irgendwie nicht zusammen. Kannst Du Dich noch daran erinnern, wie es klang?
Kann mir gut vorstellen, dass selbst die Wortspieler von Heinz Erhardt so keinen Spaß mehr machen
Flouy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Okt 2004, 13:10
Hi,

ich danke allen für ihre Antworten. Jetzt kann ich mir das in etwa vorstellen.
Und zu Richi44: Hiermit verspreche ich beim nächsten mal erst im Forum zu suchen, bevor ich eine evt. zum zweiten mal (...) stelle


Florian
choegie
Stammgast
#8 erstellt: 08. Okt 2004, 14:48

DrNice1984 schrieb:
Moin!

Klassische Musik mit 16 Umdrehungen? Passt irgendwie nicht zusammen. Kannst Du Dich noch daran erinnern, wie es klang?
Kann mir gut vorstellen, dass selbst die Wortspieler von Heinz Erhardt so keinen Spaß mehr machen ;)

ich kann mich noch dumpf erinnern, daß die mal kurz angehört wurden, um fortan im keller zu verstauben. kommt aber auch noch dazu, daß der plattenspieler, den wir damals hatten, ein ribradgetriebenes musiktruhenteil mit eigener zarge war, mit blechnadel, das ganze angeschlossen an ein mono-billigradio, also klang-kein thema...
irgendwas gesprochenes hatten wir glaub ich auch, das klang eher telefonmäßig...
(ich hab gestern in meiner sammlung noch ne single gefunden, die läuft mit 33 "tondokumente der geschichte oder so ähnlich...)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler mit 78 rpm (Beratung für den ersten Platenspieler)
frieMo am 24.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  10 Beiträge
Geschwindigkeit verändern beim Plattenspieler
rorenoren am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  18 Beiträge
Stroboskopscheibe für 45 rpm
sproeber am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  19 Beiträge
ProJect RPM 1.3
heiny am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  14 Beiträge
Pro Jekt RPM 6.1
Petb1 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  9 Beiträge
Project RPM 9
andalo am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  19 Beiträge
Pro ject rpm 1.3 nach einiger zeit langsamer
Koba+ am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  9 Beiträge
DJ Plattenspieler - Geschwindigkeit der LP ablesen
yokota am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  7 Beiträge
Problem mit Geschwindigkeit SL-BD22
Kabori am 11.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  2 Beiträge
Pro-Ject RPM 5.1 - Alternativen!
Sevennotes am 28.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.349