Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum klingt das so schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
DJ-Spacelab
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2004, 11:30
Hallo! Irgendwie will bei mir keine Schallplatte so recht klingen. Alles klingt schwer nach einheitsbrei. Ein Beispiel: Yello's "The Race" klingt am Anfang noch ganz gut. Man kann jedes Instrument ganz genau raushören. Aber wenn es dann so nach 2 Minuten etwas "voller" wird und noch etliche Instrumente dazu kommen, verschwimmt irgendwie alles und man kann kein Instrument mehr klar raushören. Woran kann das liegen? Als Abnehmer kommt ein "Tonar DJ" zum einsatz. Dieser hängt an einem alten Kenwood Verstärker. Könnte es vielleicht ein schlechter Vorverstärker sein der mir den klang kaputt macht?
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Okt 2004, 12:10
Ich kenne Dein System nicht, habe aber festgestellt, dass viele Systeme (unabhängig vom Preis) keine genügende Auflösung haben. Das liegt oftmals an der zu hohen bewegten Masse im Verhältnis zum Auflagegewicht. Die Nadel wird nicht mehr sauber durch die Rille geführt und flattert mehr oder weniger hin und her. Dabei tastet sie hauptsächlich die grossen Auslenkungen ab und hüpft über die schwachen, vorhandenen Erhebungen hinweg. Das kann man mit der Telarc "1812" testen, wenn man den Bass ganz wegdreht und die "Begleitmusik" bei dem Kanonendonner verfolgt. Gute Systeme bringen die Instrumente, schlechte sind durch das Getöse "verstopft".
An den Vorverstärker glaube ich weniger, denn dieser Effekt wäre zwar möglich, aber weit unwahrscheinlicher. Beschaff Dir mal ein anderes System und versuchs damit.
DJ-Spacelab
Inventar
#3 erstellt: 13. Okt 2004, 12:24
Ich hab mal hier im Schrank gewühlt und noch 2 andere Systeme gefunden. Ein altes "Shure" und ein noch älteres "Pickering". Welches soll ich denn mal montieren? Ich sag aber gleich das ich keine Ahnung habe wie hoch ich das Auflagegewicht bei den beiden Systemen einstellen muss! Das "Tonar" das ja momentan drauf ist, hat ein Auflagegewicht von 2 Gramm.
UweM
Moderator
#4 erstellt: 13. Okt 2004, 12:37
Mal eine Frage:

Wie montierst du denn die Systeme: dranschrauben - fertig!

Oder arbeitest du mit einer präzisen Lehre zur Einstellung des Überhangs?

Grüße,

Uwe
DJ-Spacelab
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2004, 12:49
Das "Tonar" das aktuell drauf ist war schon fertig auf dem Plattenspieler montiert. Das "Shure" war auch schon fertig auf so einem Träger montiert und müsste nur noch auf den Tonarm aufgeschraubt werden. Genauso das "Pickering". Das hatte damals glaub ich ein freund meines Vaters montiert. Der hatte so nen Spiegel um auf den Plattenteller zu legen und sowas. Die Systeme sind also alle schon fertig montiert und müssten nur noch auf den Tonarm geschraubt und natürlich das Auflagegewicht eingestellt werden.
DJ-Spacelab
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2004, 15:20
Also ich hab mal zwischen den Systemen hin und her gewechselt. Am "aufgeräumtesten" klingt das Pickering. Das könnte aber auch täuschen weil es das lauteste war. Aber wirklich gefallen hat mir keines der andren Systeme. Im vergleich mit dem Original System klangen alle recht dumpf.
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 13. Okt 2004, 15:42
Was hast du für ein Laufwerk??? Aber mit DJ Systemen wirds nix mit HiFi

MfG Christoph
DJ-Spacelab
Inventar
#8 erstellt: 13. Okt 2004, 15:54
Die "Technics MK II". Die DJ Player. Ist noch Relikt aus meiner DJ Zeit. Deshalb auch der Tonar DJ abnehmer. Aber dafür das es nur ein DJ Abnehmer ist und kein Hifi, klingt es aber besser als die anderen beiden von mir getesteten. Und laut der Aussage meines Vaters war der Pickering Abnehmer schweine teuer.
lumi1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Okt 2004, 05:16
Hy!
Bin zwar nicht aus der DJ-Ecke,trotzdem paar Denkanstöße:

Penibel den Arm balancieren,noch penibler das System justieren.
Nadel überprüfen!!!
Wenn alles korrekt, fahr das Tonar mit mindestens 2,5 - 3,0.
Das ist zumindest die Empfehlung für die "DJ-Birdy´s" von Tonar.
surfjj
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Okt 2004, 11:08
Möglicherweise liegt Dein Problem am Alter der Systeme. Außer der Abnutzung des Abtastdiamanten besteht noch das Problem, dass im Laufe der Jahre das Gummilager des Nadelträgers immer härter und spröder wird. Dann ist`s vorbei mit einwandfreiem Abtasten.
Möglicherweise hilft Dir ein neues System weiter. Du solltest aber dabei die Tonarmmasse beachten. Der Tonarm und das System bilden ein gemeinsames Feder-Massesystem mit einer bestimmten Eigenresonanz. Der Technics hat meines Wissens einen relativ schweren Tonarm. Das System darf dann keine zu hohe Nadelnachgiebigkeit (Compliance) haben, da sonst die Eigenresonanz des Feder-Massesystems in den hörbaren Bereich rutschen kann. Beim sehr lauten Hören, könnte das Deinen Tieftönern das Lebenslicht ausblasen.

Gruss
surfjj
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum klingt ein Plattenspieler nur so schlecht ?
Putenbraten am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  49 Beiträge
Dual CS 626: Warum klingt das so schnodderig?
plattenneuling am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  12 Beiträge
Plattenspieler klingt dünn, warum?
Gobin90 am 10.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  48 Beiträge
Alter Sony Plattenspieler und Denon DL-80: warum klingt die Kombi so gut?
Den31 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  10 Beiträge
Warum haben hochpreisige Plattenspieler keine Automatik?
Gene_Frenkle am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  93 Beiträge
DENON DP300 F klingt schlecht
Higgins700 am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  18 Beiträge
Lenco L3807: Was ist so schlecht daran?
Christoph71 am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2014  –  29 Beiträge
Dual C844 klingt nicht so doll
saabfahrer am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  4 Beiträge
Warum nur Mono?
Tetra am 20.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  12 Beiträge
Ortofon OMT10 klingt schwach
tom0815net am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.08.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedxinliu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.040