Altus P100 EInstellung der Endabschaltung - bitte um Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
HaiviehPfohrumdäeh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2017, 21:37
Hallöchen zusammen,
vielleicht hatte ja jemand ebenfalls dieses Problem bei seinem Altus.
An diesem Gerät hat so ziemlich nichts mehr in seinem Ursprungszustand funktioniert. Er hielt seine Geschwindigkeiten nicht, sie ließen sich auch nicht mehr adäquat über den Regler regulieren. Plattenteller lief unrund, Endabschaltung funktionierte garnicht.

Nach einiger Arbeit konnte ich alle Fehler beheben, außer der Endabschaltung:
Zunächst funktionierte diese garnicht. Das Problem war schnell gefunden, denn eine der Leuchten (die unterhalb im Gehäuse) funktionierte nicht mehr richtig, hatte einen Wackler. Also besorgte ich gleichwertigen Ersatz. So weit so gut, nun funktioniert die Endabschaltung in angehobener Stellung des Tonarmliftes, jedoch nicht abgesenkt auf der Platte.
Ähnlich wie bei Thorens, dachte ich mir, nun gut, da es kein Einstellungsproblem der Lichtschranke mehr sein kann, wird es mit der Spannung derer zusammenhängen. Da beginnt nun das Problem.
Während ich damals für meinen Thorens die Werte bei geöffneter und geschlossener Optik finden konnte, kann ich zum Altus nix adäquates finden.
Ich habe inzwischen sogar das Serviceheft in polnischer Sprache, werde daraus jedoch nicht schlau.
Soweit ich es ersehen kann, muss an Punkt L2 und L24 gemessen werden und mit P3 die Spannung jeweils justiert werden. Ich finde keinen Hinweis oder kann ihn nicht übersetzen wie die Spannung bei geöffneter Schranke sein soll bzw wie der Spannungsabfall bei Schließung jener sich verhalten soll.

Kent vielleicht jemand diese Werte aus eigener Erfahrung? Würde mich sehr über Unterstützung bei dem Problem freuen....
Im Anhang mal der Teil mit der Erläuterung in polnischer Sprache...versteh ich nicht...
Altus P100 Endabschaltung

Beste Grüße,
Matthias
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2017, 14:04
Ich habe hier zwar 2 von diesen Drehern stehen, aber die schalten beide ordentlich ab und aufschrauben will ich selbige nicht.

Ich denke aber, daß du deinen schon öffnen mußt, um die Abschaltautomatik korrekt zu justieren.
Dein Schrieb ist auf Polnisch, weil das ursprünglich ein UNITRA, Modell 8010 ist und eben aus Polen kommt.
HaiviehPfohrumdäeh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2017, 23:30

Compu-Doc (Beitrag #2) schrieb:
Ich habe hier zwar 2 von diesen Drehern stehen, aber die schalten beide ordentlich ab und aufschrauben will ich selbige nicht.

Ich denke aber, daß du deinen schon öffnen mußt, um die Abschaltautomatik korrekt zu justieren.
Dein Schrieb ist auf Polnisch, weil das ursprünglich ein UNITRA, Modell 8010 ist und eben aus Polen kommt. :prost


Hello Compu-Doc,
also mein Altus ist schon mehr als einmal aufgeschraubt, das geht super einfach sind ja nur 5 Schrauben.
Er liegt auch gerade aufgeschraubt in der Garage, da ich versuche durch try and fail die richtige Spannung zur Abschaltung zu ermitteln, aber das war bisher ohne Erfolg.
Solltest du in der Nähe von Köln wohnen, könnte ich auch das aufschrauben selber übernehmen und auch das messen an den Messpunkten, das würde keine 10 Minuten dauern. Man muss nur den Boden abschrauben und den Dreher bei geöffneter Haube auf die Seite legen...das wars...

Die Altus wurden doch hier in Deutschland auch von zig Firmen umgelabelt vertrieben, kann doch nicht sein, dass es dafür keine deutsche Serviceanleitung zu geben scheint....

Da er bei gehobenem Armlift, beim Innenschwenk an der richtigen Stelle abschaltet, bin ich mir absolut sicher, dass es ein reines spannungsabhängiges Problem ist....die Preisfrage ist halt, wie hoch muss die Spannung wann sein....geregelt werden kann dies ja nur über P3....

Dieses Problem scheint öfter aufzutreten, neben den Gleichlaufschwankungen, aber nirgendwo konnte ich eine Lösung zu der Endabschaltung finden...

Beste Grüße
Compu-Doc
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2017, 09:49
Sorry, aber ich wohne in Frankfurt........und beide Dreher sind irgendwo im Keller........Dachboden............Garage...........

Sonst gerne! Viel Erfolg.
Bastler6633
Neuling
#5 erstellt: 08. Sep 2018, 10:29
Hallo,

ich weiß nicht, ob die Frage noch akut ist, aber ich habe hier ein Schaltbild des Altus P-100. Da steht 1V für dunkel und 9V für hell. Ich kann's am Montag mal einscannen, wenn es Dir etwas bringt.

Dafür habe ich eine andere Frage: Wo bekomme ich denn die Stroboskoplampe als Ersatz her? Meine ist fast ganz angelaufen und schon so schwach, dass man am Muster nichts mehr sieht.

Gruss
U. Krahnen
HaiviehPfohrumdäeh
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2018, 21:55

Bastler6633 (Beitrag #5) schrieb:
Hallo,

ich weiß nicht, ob die Frage noch akut ist, aber ich habe hier ein Schaltbild des Altus P-100. Da steht 1V für dunkel und 9V für hell. Ich kann's am Montag mal einscannen, wenn es Dir etwas bringt.
Dafür habe ich eine andere Frage: Wo bekomme ich denn die Stroboskoplampe als Ersatz her? Meine ist fast ganz angelaufen und schon so schwach, dass man am Muster nichts mehr sieht.

Gruss
U. Krahnen


Hallo und danke für die Antwort,
leider habe ich den Plattenspieler dann irgendwann verkauft, da ich das Problem durch Trial.and fail einfach nicht lösen konnte und mich die fehlende Endabschaltung gestört hat.

Meinst du die Glühlampe mit gleicher Spezifikation oder das gesamte Bauteil/Prisma?

Besten Gruß,
Mat
Bastler6633
Neuling
#7 erstellt: 09. Sep 2018, 23:20
Hallo,

schade, dann kam ich wohl zu spät...

Ich meinte nur die Glühlampe, aus dem Prisma bekomme ich die irgendwie rausgefummelt. Ich habe jetzt mal eine von Conrad bestellt, die hier an anderer Stelle für einen anderen Plattenspieler empfohlen wurde, auch mit Vorwiderstand. Die Außenmaße stimmen jedenfalls überein.

Gruss
U. Krahnen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche Hilfe Teleton P100
frl.herzberg am 06.07.2019  –  Letzte Antwort am 06.07.2019  –  23 Beiträge
Thorens 2001 - Einstellung der Endabschaltung
bernie_36 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2007  –  12 Beiträge
Endabschaltung
Landkeks am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2013  –  4 Beiträge
HGS Altus P-100
*-JP-* am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  21 Beiträge
Suche Wissenswertes über Transonic P100
murphy99 am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  8 Beiträge
Endabschaltung
black_vinyl am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  5 Beiträge
thorens td 318 endabschaltung, HILFE
vinyladdict am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  3 Beiträge
Dual 1219 - Problem mit Endabschaltung
LucioFulci am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  42 Beiträge
Bodenplatte Grundig P100 (Dual 1249)
Troublewillie am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  10 Beiträge
Thorens Endabschaltung
robertn am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  4 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.536 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedtophy
  • Gesamtzahl an Themen1.509.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.706.048

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen