Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


unruhiger Klang, flattern

+A -A
Autor
Beitrag
bob2504
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Sep 2003, 08:37
Hallo,

irgendwie klingt mein dual im Normalbetrieb etwas unruhig. Der Grund ist eine Art "Flattern" (keine Ahnung wie ich es sonst nennen soll). Das hört man unter Kopfhörern, bei hoher Lautstärke und voll aufgedrehtem Bass (argh..) besonders deutlich. Mitunter scheinen besonders die sehr tiefen Töne zwischen den Kanälen hin und her zu flattern. Liegt das am Motor, am Riemen, am Subchassis?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!
Rayk
Albus
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2003, 08:52
Tag Rayk,

vermutlich liegt das an dem - insbesondere hohen - Schalldruck, der das Gerät insgesamt vibrieren läßt. Es wäre zu versuchen, einen weniger ungünstigen Aufstellungsort für den PL zu finden, wenn denn die Lautstärke sein muß. Direkt neben einem LS ist sicherlich falsch. Falsch ist auch in einer Raumecke, da dort ein Druckmaximum herrscht. Dies so nur nach Deiner Schilderung vermutet. Die Vibrationen kann man selbst sehen, man stelle eine mit etwas Wasser angefüllte Schale auf die Haube.

MfG
Albus
bob2504
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Sep 2003, 09:09
Hi Albus,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Wir haben uns da irgendwie missverstanden. Ich wollte sagen, dass ich das besagte Flattern bei aufgedrehtem Bass mit hoher Lautstärke unter Kopfhörern (natürlich bei abgeschalteten Lautsprechern!) besonders deutlich hören kann. Der Schalldruck ist es also bestimmt nicht. Natürlich höre ich nicht krass laut mit Extrem-Bass.

Hast Du vielleicht eine Idee was es sonst sein könnte?

Rayk
Albus
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2003, 09:20
Tag Rayk,

dann, dann vermute ich so genannte Torsionsstörungen. Torsion = Drehung. DUAL-Tonarme hatten stets Torsionsstörungen. Dabei handelt es sich um unerwünschte Mikrobewegungen des zu wenig steifen Tonarmrohres, die sich auch bis in die Wiedergabe fortpflanzen. Denke es Dir als Wackeln, der Frequenzgang verändert sich, das Übersprechen zwischen den Kanälen bricht kräftig ein. Abhilfe? Eigentlich nicht möglich. Man könnte - wie früher - den Versuch mit einem sehr leichten Tonabnehmer machen (damals Ortofon-TA, die als Leichttonabnehmer so 3 Gramm wogen, waren mit Einlegegewicht geliefert, für andere Arme). - Es könnte auch sein, der Abnehmer ist verschlissen, das Nadellager zB.

MfG
Albus

PS: Wie steht es mit Hochtonirregularitäten? Ein verschlissenes Nadellager machte Tiefen- und Höhen-Verzerrungen. Ich gehe davon aus, dass Auflagekraft und Antiskating korrekt eingestellt sind, oder? Gleichlaufschwankungen, vom verlabberten Riemen her, machten sich als Tonhöhenschwankungen bemerkbar. Im Übrigen sollte ein Riemen nie labbern.
A


[Beitrag von Albus am 25. Sep 2003, 09:54 bearbeitet]
Holger
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2003, 10:23
Könnte sich auch um ein Resonanzproblem handeln, wenn z.B. ein schwerer Tonarm mit einem System mit sehr hoher Nadelnachgiebigkeit kombiniert wird (oder umgekehrt - leichter Arm = niedrige eff. Masse plus hart aufgehängtes MC = Compliance 10 oder niedriger).
Welcher Dual ist es denn, und welches System ist eingebaut ?
bob2504
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 25. Sep 2003, 12:12
Hallo Holger,

es ist ein Dual 505 mit dem Originalsystem (TKS...). Könnte ein Audiotechnika sein, hat mir mal jemand gesagt. Die Nadel ist relativ neu, ein Nachbau mit Rundschliff (DN-236).

Rayk
Holger
Inventar
#7 erstellt: 25. Sep 2003, 17:52
Okay, dann sollte es daran nicht liegen, das müsste eigentlich zusammen harmonieren.
Also vielleicht doch eher ein anderes mechanisches Problem.
Sorry, da bin ich jetzt auch ratlos.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassmebranen Flattern
thifi1 am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecher Flattern bei Plattenspielerbetrieb (Plattenanfang)
b706202 am 09.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  26 Beiträge
Warum flattern die B&W601 bei Schallplattenbetrieb?
cjs1 am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  30 Beiträge
Dual 721 - Lautstärke Motor/Laufwerk
PiPaPoh am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  5 Beiträge
Was ist an Dual eigentlich so besonders?
Django8 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  41 Beiträge
Federn bei Subchassis-Laufwerken (Dual 1019)
Ingo_68 am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Dual DT250 - brummt bei hoher Lautstärke
verpeilo am 25.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  5 Beiträge
Dual 1225 spielt nur im Monobetrieb auf beiden Kanälen
Deichbock am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  12 Beiträge
Dual 601 hohe Töne (Gesang) klingt furchtbar
M-78 am 23.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  27 Beiträge
Schrille / sehr hohe Töne
deckard2k7 am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.443
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.539