Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschlüsse Tonbandgerät

+A -A
Autor
Beitrag
bushman
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mai 2005, 12:46
Hallo!

Ich versuche gerade (anzufangen ;-) ) die alten Tonbänder meiner Eltern auf CDs zu kopieren, auf dass man sie auch nochmal anhört. Leider bin ich schon bei Schritt 1 gescheitert ;-) Anschliessen des Tonbandgeräts an LineIn. Es klappt nur wenn ich die 2-poligen DIN Boxen Stecker direkt an den LineIn (bei 3,5er Klinke anschliesse. ICh hatte gehofft, dass das Gerät auch nen LineOut, so dass ich nicht den allenfalls mittelguten Verstärler vom Gerät nutzen muss...

Langer Rede kurzer Sinn ;-) Ich würd gern die Symbole an den den Anschlüssen verstehen.
Einmal ist das ein Kreis mit einem senkrechten Strich als Tangente ;-)Und iner römischen I bzw II, zum anderen sind das 2 Wellen (wie das mathematische ungefähr gleich) mit Pfeilen daneben).
Das Tonbandgerät ist ein Uher Variocord 263 Stereo, ich hab auch noch ein Saba Hifi-TG 564 Stereo, dass aber weniger Anschlüsse hat. Leider hab ich mit google nix gefunden, aber vllt hab ich nur die falschen Suchbegriffe benutzt :-)
Durch blosses Ausprobieren bin ich nicht weitergekommen, ausser ich schliess halt an die Boxen an.

Danke für eure Hilfe!


[Beitrag von bushman am 22. Mai 2005, 12:49 bearbeitet]
the-captain
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Mai 2005, 14:52
Tach auch,
also so ganz blicke ich nicht durch die Beschreibung, aber die Kreise mit den Tangenten dürften wohl die Mikrofoneingänge li u. re. sein. Mit den Wellen weiß ich nicht weiter. habe noch Unterlagen vom "Royal de Luxe" und werde mal nachsehen, ob da eine Symbolerklärung drin ist, wenn Du willst.
Bis dann denn
Norbert
bushman
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mai 2005, 15:01
Das wär klasse, danke... hmm dann heists wohl wirklich vom Lautsprecher direkt reingehen oder aufschrauben & löten, wenn das auch keine Ausgänge sein sollten ;-)
robernd
Stammgast
#4 erstellt: 22. Mai 2005, 19:02
Oh Gott, die Jugend (na ja, ich wäre auch gerne jünger)

Klar, Kreis mit Tangente ist Mikrofoneingang (Membran mit irgend einer Kapsel).

Wellenlinien haben etwas mit Wellen zu tun, also Radio (mit Antenne?). Wahrscheinlich 5-polige Diodenbuchse (Pin-Reihenfolge: 1,4,2,5,3).
Pins 1,4 Eingang; 3,5 Ausgang (gehört an Line-In); 2 (Mitte) ist Masse. 1 und 3 Kanal 1 (links); 4 und 5 Kanal 2 (rechts). Warum gerade so beschaltet? - Damit die älteren dreipoligen Mono-Stecker (Pins 1,2,3) in/out von Kanal 1 erwischen.

Ein Q ist übrigens kein Q sondern ein Plattenspielerteller mit Tonarm.
the-captain
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mai 2005, 15:29
Wir kommen der Sache näher.........
Also die Mikroeingänge sind identifiziert, und die anderen sind bezeichnet mit 2 übereinander liegenden Sinusschwingungen.Bei einem davon sind 2 Dreiecke oberhalb. Das heißt: Rein und raus. Wenn da nichts rauskommt, solltest Du mal die Kabel wie folgt umpolen:
Am Diodenstecker ( das ist das Ding mit den 5 Pins) läßt Du den mittleren wie er ist. Die links und rechts daneben liegenden mußt Du vertauschen (Kabel umlöten oder Adapter nehmen). Die ganz außen li u. re liegenden ebenso. Dann müßte es gehen.
Der Anschluß mit nur einem 3-Eck drüber ist ein Eingang für Radio usw., also wenn nicht 2 Mikros dranhängen.
Laß mal hören, ob es so funzt....
Norbert
bushman
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Mai 2005, 15:06
Klasse, danke werd nächste Woche wieder am Tonbandgerät sein, dann werd ichs sofort ausprobieren!
the-captain
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Mai 2005, 16:41
Alles klar und viel Erfolg!
Norbert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Phonokabel an einem Gerät?
Waldspunk am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  10 Beiträge
Problem bei Aufnahme auf Tonbandgerät
2006gerd am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  10 Beiträge
DIN Stecker defekt - Cinch Stecker?
Lenn am 05.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  16 Beiträge
Kenwood KD48-F an LineIn
Rainmen am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  3 Beiträge
Tonbandgerät anschliessen, Din an Cinch? macht Probleme
linus3 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  15 Beiträge
DIN-Klinke Adapter
-Chris0815- am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  10 Beiträge
Alten Plattenspieler an Anlage anschliessen???? anfänger
NgihtDriver am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Hilfe ich habe den alten DIN Stecker durch Cinch ersetzt
hifibrötchen am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  12 Beiträge
Plattenspieler an Verstärker anschliessen via DiN LS / Cinch Kabel
kalidascope am 05.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  3 Beiträge
Entzerrer/Vorverstärker für Dual Plattenspielr it DIN auf Cinch?
alev2202 am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.974