Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenbeschwerer

+A -A
Autor
Beitrag
MichaelSch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 18:27
Hallo zusammen,

heute auf der Arbeit war mal Privatarbeit angesagt.

Ich dachte mir, drehe mal einen Plattenbeschwerer für den Woody.
Die Zutaten:

Hochfestes Aluminium
Ein Stück Nylon
Drehmaschine
Polierbock
und jede menge Handarbeit

Das Resultat:



Ist ähnlich den von Transrotor aber doch nicht gleich.
Ob die Nylonbuchse was ausmacht weiß ich nicht aber es fühlt sich auf jeden Fall besser an beim aufsetzen als Alu pur.
jenska
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 18:33
Glückwunsch,tolle Arbeit
Holgi70
Stammgast
#3 erstellt: 11. Jan 2006, 08:59
Wow! Ein wirklich feines Stück!
Was alles geht, wenn man das richtige Werkzeug und Ahnung hat...wie schwer ist das Teil geworden? Alu erzeugt bei mir immer das Gefühl: Leicht...
MichaelSch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 11. Jan 2006, 15:25
Hallo Holgi,

muss ja auch irgendwelche Vorteile haben, wenn man in einer großen Firma arbeitet.
Der Puck wiegt genau 448g und besteht aus geschmiedeten Alu, also hochfest.
Als nächstes, sobald mal wieder ein Stück Restmaterial rumliegt, werde ich mir mal einen Plattenteller aus Alu drehen. Ist ja für mich kein allzugroßes Problem, als gelernter Dreher.
Aber schau Dich doch mal im Branchenbuch Deiner Stadt um, da sind bestimmt einige kleinere Drehereien, die Teile für kleines Geld nach Zeichnung anfertigen.

MfG, Michael
Holgi70
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2006, 15:43
Also doch deutlich schwerer, als ich vermutet habe...und noch viel schwerer muss ja nicht sein, sonst gehts ja auch ganz schön aufs Lager...

Der Plattenteller ansich ist ja auch nicht so das Problem. Wie willst Du das aber mit dem Lager machen? Einen Plattenspieler selbst bauen, hatte ich auch schonmal vor, aber spätestens beim Lager muss man wieder teuer zukaufen...

Ansonsten hab ich einen Katzensprung von mir auch eine Dreherei, Feinwerktechnik, eine Kunststoffwerkstatt und alles, um einen Industriestandort am Leben zu halten...die machen für Geld bestimmt auch alles...

Ansonsten fällt mir noch ein, dass in ihhbäääh auch schon Türstopper als Plattengewicht umfunktioniert wurden. Da wurde aus nem 4,99 Teil dann der Highend- Plattenbeschwerer...wäre vielleicht ein Tipp, wenn LIDL die Teile wieder mal im Angebot hat, ich glaube man muss nur die Bohrung unten etwas vergrößern...könnte für jemand von Interesse sein, wenn er den Beitragstitel liest...

Aber das alles ist keineswegs so individuell wie Dein Teil! Nochmal: Hut ab!
MichaelSch
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Jan 2006, 16:32
Hi Holgi,

das mit den Türstoppern ist eine super Idee. Besonders für Leute die keine andere Möglichkeit haben.

Der Aluteller ist gar kein Problem, da das Lager bei Transrotor nicht ein Teil mit den Teller ist. Der Teller wird einfach auf das Lages drauf geseetzt. Lageraußendurchmesser ca 150mm. Hr. Räke denkt halt mit und setzt in seine Plattenspieler die gleichen Lager ein, nur andere Bauhöhen.

Also ist für mich experementieren angesagt.

Gruß, Michael
Holgi70
Stammgast
#7 erstellt: 12. Jan 2006, 09:40
Die Türstopperidee fand ich auch gut, man muss nur aufpassen, dass man nicht den ganz grossen nimmt, der hat glaub ich 1,1 kg gehabt...aber es gab auch eine flache Version, mit der jedes Lager zurecht kommen sollte...

Ich vermute mal, dass die ganzen Transrotor, Amazon, Scheu auf ein ziemlich ähnliches Lager zurückgreifen. Bei meinem Scheu ist es auch mitten im Teller eingelassen. Ich hatte auch schonmal vor, auf den 8cm Teller zu wechseln, aber mit neuem Lager und Teller wäre das reichlich teuer geworden...

Hat schon Vorteile, wenn man das selbst machen kann...für mich bleiben nur andere Bereiche, wo ich experimentieren kann...
jogi-bär
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jan 2006, 14:33
Apropos Türstopper...

Ich hab meinen Plattenspieler auf 3 Spikes, die auf den Türstoppern stehen gestellt...


Jetzt steht wenigstens der IKEA "Lack"-Tisch stabil..;-)

Plattengewicht will ich mir auch mal bald eins kaufen, aber glaub hauptsächlich wegen der optik..;-)
Holgi70
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jan 2006, 14:39
Also von unten nach oben:

Erst der "Lack", dann die Türstopper, dann die Spikes, dann der PS???

Gibts davon ein Bild? Das scheinen dann die "hohen" Türstopper zu sein, damits was aussieht oder?

Sind die oben eigentlich ganz plan?
jogi-bär
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jan 2006, 16:11
Genau so, wie Du das aufgezählt hast.

Bild gibts atm keins davon, aber wenn mir heute noch langweilig ist, kommt vllt eins..;-)

Hoch sind die nocht wirklich (schätze mal so um die 5 cm).

Aussehen tut's auch nicht so super, aber mr ging es halt darum, den Tisch schwerer zu machen.

und nachdem die Türstopper nur rumstanden, wurden sie eben benutzt.


Nein, die sind oben nicht ganz flach.

habe oben in die mitte ein loch gebohrt, und in dem loch die teller der spikes versenkt (also nur 1 oder 2 mm gebohrt).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenbeschwerer, wie schwer sollte er sein?
frank60 am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  17 Beiträge
Transrotor Woody o. Fat Bob S???
misswhite am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  40 Beiträge
Transrotor Hydraulik
Flügelhornist am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  6 Beiträge
Netzteil für Transrotor
wolf.sasse am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  3 Beiträge
Noch ne Frage an die Woody Besitzer
misswhite am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  3 Beiträge
Ein Transrotor soll es werden
Mango23 am 28.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  35 Beiträge
USM / Transrotor
der_gute_Ulrich am 15.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.10.2007  –  3 Beiträge
Transrotor Plattenbesen ?
Teufel-THX am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  6 Beiträge
Helft mir doch bitte mal auf die Sprünge.
micha122 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  5 Beiträge
Transrotor Fat Bob rumpelt?
TP1 am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedsongjoongki
  • Gesamtzahl an Themen1.358.670
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.423