Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phono Vorstufe

+A -A
Autor
Beitrag
fralu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2007, 16:55
Hallo,

wollte mir eine externe Phono Vorstufe zulegen und habe mir schon einmal folgendes rausgesucht:

Pro-Ject Phono Box SE
Clearaudio Microbasic
Pro-Ject Phonobox II
Cambridge Audio 540 P

Als Zuspieler habe ich einen Thorens 280MKII als Verstärker die Aurexx Crystal, sollte also mit einem Röhrenverstärker harmonieren.

Kann einer etwas über diese Geräte sagen ?

Bin über jede Empfehlung dankbar, da ich hier leider keinen Laden in der nähe zum Probehöhren habe.

Vielen Dank

Frank
pioneeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Dez 2007, 17:52
Hallo Frank,
den Supa von Hormann Audio kann ich Dir empfehlen. Anpassbar von MC mit 0,35mV Ausgangsspannung bis zum MM mit 5 oder mehr mV. Gute Beschreibung und Tabellen zur Anpassung.
Wird, wenn du es bei der Bestellung angibst, auf dein System abgestimmt geliefert. Und klanglich ist das Teil wirklich gut.
Gruß Michael


[Beitrag von pioneeer am 22. Dez 2007, 17:53 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 22. Dez 2007, 20:34
Hallo!

Ich kann dieses Gerät hier wärmstens empfehlen:
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Neben dem guten Klang spricht die flexible Anpassbarkeit für den Vanguard - man weiß ja nie, welche Systeme man mal anschließen will.

Ist mit etwas Glück für 250,- € gebraucht zu haben.

Grüße

Frank
Jazzy
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2007, 21:00
Wichtiger als die Plattenspielermarke wäre die Bezeichnung des Abtasters.Nur so kann man Ratschläge gezielt geben.
fralu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Dez 2007, 11:51
Hallo, vielen Dank schon mal für die Antworten.
Das Abtastsystem ist das AT95E

Technische Daten hier

der Microbasic ist ja sonst wesentlich teurer, nur habe ich diesen noch nicht Probegehört.

Den TRIGON Vanguard werde ich mal im Auge behalten, danke für den Tip.


Viele Grüße

Frank
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 23. Dez 2007, 18:40
Hallo!

An deiner Stelle würde ich einfach das günstigste Angebot wahrnehmen da das von dir verwendete System (AT-95E) zu den Einsteigersystemen der untersten Qualitätsklasse gehört. Das wäre in diesem Falle die Pro-Ject Phonobox II die auch durchaus für Systeme der 150- bis 300 Euroklasse noch gut ausreicht, das gesparte Geld würde ich in die Anschaffung eines vernünftigen Systems stecken.

MFG Günther
Soulific
Stammgast
#7 erstellt: 24. Dez 2007, 10:30
Ich auch!
fralu
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Dez 2007, 12:12
Hallo,

es ist mir bewusst das das AT95 der Einsteigerklasse zuzuordnen ist. In Zukunft soll es mal ersetzt werden, vieleicht auch durch einen anderen Plattenspieler.
Mein Budget ist leider ein bischen begrenzt, da geht nur alles nach und nach.

Die Phonovorstufe sollte einfach ein gutes Preis-Leistungsverhälniss haben.
Ich kenne Clearaudio, weis aber z.B. nicht wie der Microbasic einzuordnen ist. Der Preis von 149 Euro ist ja ok.
Der 640P von Cambridge Audio ist mit 150 Euro die selbe Preisklasse, wird ja auch mächtig gelobt.

Wie gesagt alles nach und nach, wenn dann mal Spieler oder System gewechselt wird ist mir eure Meinung natürlich auch wichtig.

Viele Grüße

Frank
aberlouer
Inventar
#9 erstellt: 24. Dez 2007, 13:22
Ich würde dir momentan auch den SUPA 2.0 empfehlen. Der ist für seinen Preis wirklich super und auch mit besseren TAs ist da noch eine Menge drin.
Z25
Inventar
#10 erstellt: 25. Dez 2007, 10:48
Hallo, kann jemand von Erfahrungen mit dem AVM P2 berichten?
fr.jazbec
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Dez 2007, 13:43
Kann nur wärmstens den Creek ohb 9 se empfehlen.Wenn man MM-Systeme fahren will dann den 15er.Betreibe ihn mit Ortophon Nr.2 an einem Scheu Premier mit 12Zolltonarm und Lua4040c.Bin auch nach 5 Jahren noch begeistert,habe ihn aber etwas modifiziert indem ich in die Bullit-Plugs des Phonokabels eine vorrichtung gebaut habe die es erlaubt den Eingangswiederstand zu reduzieren(von 1000Ohm auf 500Ohm).Dadurch sanftere Höhen und deutlich mehr Plastizität.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-ject phono box
pharly am 21.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Pro-Ject Phono Box II oder interner Marantz Vorverstärker?
Krizz84 am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2011  –  5 Beiträge
Pro-Ject Phono Box II
am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  17 Beiträge
Pro-Ject Phono Tube Box II Erfahrungsaustausch
Kekskenner am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  3 Beiträge
Pro-Ject Debut III / phono
Childerich am 02.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  4 Beiträge
Netzteil für Pro-Ject Phono Box
dr-nice666 am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  6 Beiträge
Direkter Vergleich zwischen Pro-ject Phono Box SE II und Caimbridge 640P
AndreasKS am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  10 Beiträge
Pro-Ject Phono Box Unterschiede.
Andreas_W am 30.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  19 Beiträge
Kaufberatung Pro-Ject Essential Basic / Phono USB
börnt187 am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  12 Beiträge
Phono Vorstufe unter 220?
Nowologix am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 175 )
  • Neuestes MitgliedElliminator
  • Gesamtzahl an Themen1.344.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.797