Schallplattenreinigung

+A -A
Autor
Beitrag
GACSbg
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Jan 2004, 14:57
Ich habe erst vor kurzem einen genialen Reiniger entdeckt. Empfohlen hat mir das Ding ein begeisterter Händler. Ich war am Anfang sehr skeptisch, bin mittlerweile aber davon überzeugt, dass das Mittel zwar nicht die Plattenwaschmaschine ersetzt, aber alte und
verschmutzte Schallplatten gründlich und schonend reinigt, ohne die Nachteile des "Naßspielens" zu haben. Knistern und statische Aufladungen werden
erheblich gemindert. Zwar nicht ganz billig, aber dafür extrem ergiebig.

Mich würde heute interessieren, welche Verfahren ihr zur Reinigung Eurer wertvollen Plattensammlung nutzt. Bitte um rege Teilnahme. Danke.
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jan 2004, 15:38
Über Schallplattenreinigung gibt es hier im Forum schon hunderte von Beiträgen. Wenn es jetzt etwas geniales gibt, was Dir dein Händler empfohlen hat, solltest Du die Karten mal auf den Tisch legen! Welches Wundermittel ist es denn?
Holger
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2004, 18:12

... dass das Mittel zwar nicht die Plattenwaschmaschine ersetzt, aber alte und verschmutzte Schallplatten gründlich und schonend reinigt, ohne die Nachteile des "Naßspielens" zu haben. Knistern und statische Aufladungen werden
erheblich gemindert. Zwar nicht ganz billig, ...


"Gründlich und schonend" gibt's von mir schon lange, aber auch seines Namens "Cheap Thrill" würdig :
>>> http://www.vinyl-lebt.de/home-vl1024/html/die_waschseiten.html


[Beitrag von Holger am 05. Jan 2004, 18:12 bearbeitet]
GACSbg
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Jan 2004, 18:49
Wer meinen Beitrag richtig gelesen hat sollte gemerkt haben, dass ich nicht wissen wollte, wie das mir empfohlene Produkt heisst, sondern wie andere das Knister- und Reinigungsproblem lösen.
Aber nun gut, hier die Antwort:
Vinyl-Cleaner, 190 ml von einer Firma audio-clean Hifi-Tuning in A-5310 Mondsee.
deichkind42
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Jan 2004, 20:34
Schon klar dass du nach neuen Möglichkeiten gesucht hast, aber wenn du dich so blumig über "deine" Methode auslässt wird man halt neugierig.

Meine Platten sind momentan alle nagelneu, hab also denke ich noch ein paar Monate bevor ich das erste mal Waschen muss. ;o
Volkmar
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Jan 2004, 20:39

Meine Platten sind momentan alle nagelneu, hab also denke ich noch ein paar Monate bevor ich das erste mal Waschen muss. ;o


gerade wenn sie nagelneu sind kann es Rückstände aus der Pressung geben.
Holger
Inventar
#7 erstellt: 05. Jan 2004, 20:59
Na denn : ich verwende seit Jahren eine Schallplattenwaschmaschine, und zwar habe ich mit der Nitty Gritty Basic begonnen und verwende jetzt den Eigenbau eines Freundes, Bild siehe hier.
Motorantrieb, Pumpe zum Auftragen der Waschflüssigkeit, externer Nass-Staubsauger, über einen Schalter an der Maschine zuschaltbar. Meine Reinigungsflüssigkeit mixe ich selbst, und zwar die altbewährte Mischung aus etwa einem Drittel Isopropanol, zwei Dritteln Aqua dest. und einigen Tropfen Netzmittel zur Eliminierung der Oberflächenspannung.
Dazu verwende ich die „Pure Groove“-Bürste von Clearaudio und wahlweise die Bürsten vom Disc Doctor aus den USA.
Wenn ich mal spätabends oder mal eben auf die Schnelle eine Platte gründlich und schonend reinigen will, gehe ich mit der von mir schon vor langer Zeit auf meiner Webseite (Link s. unten) veröffentlichten Methode „Cheap Thrill“ vor.
Die Platte liegt dabei auf dem Teller des normalen Abspielgerätes (wobei riemengetriebene Laufwerke meist ausscheiden, ich selbst bin Reibrad-Fan) und wird mit der o. g. Flüssigkeit ausreichend benetzt und mit der Clearaudio-Bürste etwas „geschrubbt“. Dann wird die Flüssigkeit mit einem zusammengerollten Mikrofasertuch aufgenommen. Nach einer weiteren halben Minute ist sie knochentrocken und kann sofort abgespielt werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Statische Aufladung bei Schallplatten
Zatzen am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  9 Beiträge
Schallplattenreinigung ? günstiger Label-Schutz?
fooness am 27.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  8 Beiträge
Knistern bei Schallplatten
jerrrry am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  9 Beiträge
Knistern bei lauten Passagen bei Schallplatten
msbrosig am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  15 Beiträge
Knosti Plattenwaschmaschine
Molle am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  36 Beiträge
diy plattenwaschmaschine halbautomat
contadinus am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  6 Beiträge
Plattenwaschmaschine?
Stereosound am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  20 Beiträge
Knistern bei Vinyl Schallplatten
BMWturbo am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  2 Beiträge
Yamaha KX 800 statische Aufladungen beachten???
Rimodar am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  4 Beiträge
Statische Aufladung wegen Label
check0 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.690 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied18helena18
  • Gesamtzahl an Themen1.406.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.791.757

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen