Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Platten kratzen auf den letzten Rillen.

+A -A
Autor
Beitrag
sternette
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mai 2008, 17:39
Moin!
In letzter Zeit beobachte ich es desöfteren, dass viele meiner Platten sehr kratzig und übersteuert klingen. Allerdings immer nur bei den letzten ein oder zwei Songs der jeweiligen Seite ist es so, dass dann laut ausgesteuerte Töne und Höhen sehr kratzig klingen.
Ich habe einen Fisher MT-6250 (oder so ähnlich) mit eigentlich recht neuem Ortofon-System.
-Frank-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Mai 2008, 17:55
Hallo,

deine Fehlerbeschreibung deutet auf eine verschlissene Nadel hin.
Beim fortgeschrittenen Nadelverschleiß treten deutlich hörbare Verzerrungen zuerst auf den inneren Rillen auf.


Grüße aus der Magdeburger Börde,

Frank.
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 23. Mai 2008, 07:14
Hallo sternette !

Dieses Thema ist ein recht verbreitetes.

Angefangen von Franks Bemerkung der verschlissenen Nadel
über falsche Einstellung bis hin zu mangelhafter Plattenqualität.

Meist sogar eine Mischung aus Allem

Hier ein Thread mit wichtigen Informationen + weiteren Links :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-5439.html

Gruß
sternette
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mai 2008, 20:17
also, meine Nadel ist eine Ortofon OMB10.
Wie lange hält die denn so im Schnitt, bzw. nach wie vielen Betriebsstunden ist es möglich, dass deratige Verzerrungen auftreten wie oben beschrieben?
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2008, 20:19
Man geht ( bei ordnungsgemäßer Einstellung ) von etwa 1000 Betriebsstunden aus.

2000 Stunden sind aber auch keine Seltenheit.

Gruß
Zitz
Stammgast
#6 erstellt: 24. Mai 2008, 01:33
Wenns ne recht neue Pressung ist würde ich sogar fast schon auf schlechte Qualität tippen.

Wenns an der Nadel oder an der Justierung läge, würde es bei so ziemlich alles Platten mehr oder weniger stark auftreten, wenn es nur bei einer Platte oder überhaupt vereinzelt vorkommt denke ich wirds die Platte sein.

Ich hab das Problem bei genau einer Platte in meiner Sammlung und das ist eine der letzten U2 Alben... also relativ neu!

Tolle Sache das!

Edit: Auch hier zeigt sich: Wer lesen kann ist klar im Vorteil UND Nacht um 3:30 sollte man schlafen und nicht Einträge im komatösen Zustand verfassen.

Daher revidiere ich meine Aussage und rate die Justierung zu prüfen um eine falsche Einstellung auszuschliessen und dann gegebenenfalls mal nach ner neuen Nadel zu sehen.


[Beitrag von Zitz am 24. Mai 2008, 01:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scheppern/Kratzen trotz sauberem Vinyl
ich-bin-ein-benutzer am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
S-Kratzen bei Plattenwiedergabe
-GrinZ- am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  8 Beiträge
Kratzen auf der Platte zu hören!
VinylFreak1995 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  10 Beiträge
Platten auf Soundkarte übertragen
peggy am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  16 Beiträge
Platten auf Plattenspieler stapeln?
MichiZ am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  16 Beiträge
klirrender Platten
rafi am 02.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  9 Beiträge
Platten, die den Tonabnehmer fordern.
kennysouth am 05.04.2016  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  29 Beiträge
Stereo Platten Mono abspielen?
wimbel5 am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  13 Beiträge
Springende Platten ohne Kratzer!
DOSORDIE am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  14 Beiträge
Datenbank der Platten
Plattenpaule am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.096