Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nadelfragen Shure.

+A -A
Autor
Beitrag
Rabe13
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jun 2008, 12:07
Hallo!
Ich habe vor zwei Wochen, diese ungebrauchten Nadeln, am Flohmarkt für mein Shure V15 III LM auf Verdacht gekauft.
Beide passen! Jedoch sind die Bezeichnungen etwas ungenau.
Auf Beiden steht zuerst mal Dual DN 352 auf der Schachtel aber dann geht es unterschiedlich weiter.
Auf der linken Nadel steht am Nadelschutz nichts und auf der Nadel VN35E-M.
Auf der rechten Nadel steht am Nadelschutz. Super-Track"Plus" und auf der Nadel nur Shure!
Auf meinem montierten V15III LM ist eine Nadel ohne Nadelschutz auf der nur Shure steht( ohne Bild) Bisher dachte ich Diese sei die echte Originalnadel.
Wer kann mir das erklären?
Gruß Franz
PS: In meinen Beständen hat sich dazu noch eine gelbe Shure HI-Track Nadel gefunden. Zu welchem Shure System gehört die?


rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jun 2008, 17:12
Moin,

die Gelbe (mit roter Schrift "Hi Tracking"?) gehört m.E. zu einem M91.
(passt zumindest da hinein, wie auch die graue "Hi Track" Nadel)

Der Einschub passt auch in das M75 in "nackt". (mit Blechklammer befestigte Billigversion, für die anderen ist das Plastikteil zu hoch)

Soviel ich weiss, gehöre diese Nadeln zu Dual Plattenspielern und haben eine recht hohe Nadelnachgiebigkeit.
(also für eher leichte Arme)

Mit den Nadeln für das V15III kenne ich mich nicht aus.
(es gab da aber verschiedene Ausführungen, wie es scheint)

Schön, wenn die gekauften Nadeln gut spielen!
(Neid!!! )

Gruss, Jens
Rabe13
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jun 2008, 06:42
Danke rorenoren
Leider habe ich noch nie ein Shure M91 System gehört!
Wie ist das so oder anders gefragt; rentiert sich wegen der Nadel ein Anschaffung.
Wegen der Shure V15 Nadeln habe ich schon fast das ganze Forum durchsucht. So ein richtiger Überblick über die verschiedenen Bezeichnungen ist mir bisher noch nicht untergekommen!
Was solls, sie ´passen und unter dem Mikroskop sehen sie ungebraucht aus.
Damit kann ich auch die nächsten Jahre meine V15/III weiterverwenden!
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Jun 2008, 16:34
Moin,

das M91 ist fast (oder genau?) dasselbe System wie das M75.

Der Metallkörper sieht genauso aus.

Die Nadeln passen untereinander bis auf das Plastikteil.

Das M75 könnte der Nachfolger des M91 sein.

Es klingt für mich genauso mit gleicher Nadelbestückung.

Etwas dunkel abgestimmt und nicht sonderlich hoch auflösend.

Ein einfaches System, aber es nervt und verzerrt nicht.

Sehr angenehm bei sonst agressiv klingenden Platten.

Das V15III ist mein Lieblingssystem.
(und ich habe nur Nachbaunadeln)

Gruss, Jens
db_powermaster
Inventar
#5 erstellt: 25. Jun 2008, 22:50
Hi,

vielleicht hilft das hier weiter:

shure cartridges

Vg
Sascha
Rabe13
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2008, 07:12
Danke die Herren!

Dann ist das Dual DN 352 ein Shure VN 35 HE!?
Etwas unübersichtlich das Ganze.
Besonders wenn auf der Nadel nur Shure steht und man eigentlich nicht genau herausfinden kann was man da eingebaut hat.
Gruß Franz
@rorenoren
Kleiner Tipp.
Auf Flohmärkten jeden Dual auf die Nadel schauen.
Ist es kein Shure, dann den Verkäufer nach Zubehör fragen.
Alle meine Vintage Systeme und Nadeln habe ich durch dieses Fragen bekommen.

Weil ich gerade beim Basteln bin.
Ich verwende ein Shure V15 auch als Monosystem.
Meines Erachtens klingt es besser als alle Grado Mono, als ein Ortofon D25M und hat sogar (bei einem Bekannten getestet) gegen ein SPU Mono auf seiner hochpreisigen Anlage nicht wirklich groß verloren. Den kleinen Unterschied schiebe ich auf seine sehr guten Boxen, das um einiges höhere Auflagegewicht und auf seinen großen Hörraum. Bei einem Gegentest auf meiner Anlage (alles, nicht Highend sondern normale Vintage-Geräte unter kleinen Platzverhältnissen) konnte man keinen auffallenden Unterschied mehr hören!
Jedenfalls Keinen, der den Mehrpreis von 500 Euro rechtfertigt!
Vorraussetzung ist natürlich einen Spezialnadel mit 25µm und eine Monoschaltung.

Hier ein Bild vom Shure mit Mononadel auf einem PE Studio Einschub und noch ohne Monoverkabelung.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Original shure V15 III LM Nadel ? auf Dual 721
arcamsolomini am 29.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  9 Beiträge
Mal wieder ein Frage zu Nadel für Shure V15-III
moishe am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 15.03.2010  –  3 Beiträge
Shure V15III Nadeln?
Mimamau am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  17 Beiträge
Frage Shure V15 III
otto_100 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  6 Beiträge
Shure V15III mit original Nadel
alfredo70 am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  15 Beiträge
Dual 721 Shure V15 III-LM
ruhri am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  7 Beiträge
Shure V15III/V15IV - System prüfen / neue Nadel?
chirhonix am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  5 Beiträge
Nadel defekt?
steve65 am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  3 Beiträge
Nadel auf gummimatte abgerutscht
VentoGL75 am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  35 Beiträge
Nadel auf Plattenteller ...
hendr am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.454