Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alternative zum Technics SL1210 MK2?

+A -A
Autor
Beitrag
LogicDeLuxe
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jan 2004, 14:14
Ich kenne diesen legendären Technics und bin auch von diesem Teil begeistert. Da ich aber auf DJ-Komfort keinen Wert lege, wüsste ich mal, ob Ihr günstige Alternativen kennt, die ähnlich gute Werte in Gleichlauf und Rumpelabstand aufweisen können. Es sollten schon beliebige Tonsysteme installierbar sein. Beschleunigungszeit und Scratchbarkeit sind mir nicht wichtig, und wenn er quarzstabilisiert ist, brauche ich auch keinen Pitcher. Das was an Tonqualität raus kommt ist mir halt am wichtigsten. Da suche ich was günstiges Gebrauchtes.
derJonas
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jan 2004, 15:56
Hallo LogicDeLuxe,

ich kann die Rega Plattenspieler in niedrigen Preissegment empfehlen. Der P2/2000 (540,-EUR) und der P3/2000 (680,-EUR) sind in ihrer Preisklasse sehr gut.

Gruß Jonas
Miles
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2004, 16:05
Hallo,

Ich habe deinen Beitrag ins Analogforum verschoben. Dort findest du auch viele Tipps zu Plattenspielrn dieser Klasse. Für den Preis eines Technics gibt es auch sehr gute gebrauchte Thorens.
LogicDeLuxe
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2004, 18:44
Für den Preis eines Technics würde ich mir sicher ein Technics zulegen. Da ich nicht auf alle Eigenschafften des Technics großen Wert lege, wollte ich halt wissen, ob es da günstigere Alternativen gibt.
Ich habe einen alten Uher. Mit den Tonabnehmer (austauschbar) bin ich ganz zufrieden. Nur das Laufwerk läßt zu wünschen übrig. Deshalb suche ich einen möglichst günstigen gebrauchten, der eben mit Gleichlauf und Rumpelabstand überzeugen kann. Komfort ist nicht wichtig, Hauptsache der spielt zuverlässig.
be.audiophil
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jan 2004, 00:36
Hallo Logic,

wenn Du uns sagst, was Du klanglich suchst, dann könnten wir Dir auch mit entsprechenden klanglichen Alternativen dienen.

Muß es unbedingt ein Direktantrieb sein? Welche Musikrichtung möchtest Du damit hören? Was ist Dir bei der Wiedergabe von Musik wichtig, achtest Du mehr auf Musikalität oder suchst Du die angeblich audiophile Effekthascherei?

Die bereits genannten Rega-Dreher sind imho und wenn es Dir um eine muskalische und ganzheitliche Darstellung geht wirklich keine Alternative.

Wenn Deine Frage auf die verschiedenen Technics-Nachbauten abzielte, dann heißt die Antwort ganz klar: Speziell unter den Nachbauten existiert keine einzige echte Alternative, kein Nachbau kommt wirklich an den Technics ran, die meisten sind sogar um Klassen schlechter.

Wenn Du allerdings unter den klassischen Technics-Drehern suchst, dann finden sich dort einige die einerseits mit dem SL-1210er verwandt oder dessen "Väter" oder für das "Wohnzimmer optimierte Brüder" sind und auch einige, die es auch noch besser können und zudem nur einen Bruchteil kosten. Diese Geräte sind aber dann halt alle gebraucht und Vintage. Wenn also das die Alternative ist, nach der Du suchst, dann wären SL-1300, SL-1500, SL-1700, und SL-2000 Deine Wahl.

Gruß

Rolf


[Beitrag von be.audiophil am 22. Jan 2004, 00:39 bearbeitet]
ECC83
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jan 2004, 01:33
Hallo LogicDeLuxe, ich kann mich der Antwort von sektion-31 nur anschliessen:
ich hatte bis dato einen Technics SL 5310, quasi die Automatic-Variante des SL 1210. Standard Technics-Tonarm, TA Shure V15 Type III oder - wahlweise - Grado Prestige Blue. Habe mir nun nach langem Hin & Her einen ProJect zugelegt (1.Expression) und das ist nun wirklich kein Vergleich, das sind Welten! Würde mir die ProJect-Serie unbedingt mal anschauen.....

Cheers!
Plattenklaus
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Feb 2015, 12:15
Servus,
ich belebe einfach mal diesen uralten Faden wieder
Auch ich bin auf der Suche nach Tipps zu einer Alternative zum 1210. Diese astronomischen Preise tue ich mir nicht an.

Momentan habe ich:
- einen SL-1710, mit dem ich sehr zufrieden bin.
- einen Reloop RP-6000, der mir gar nicht gefällt (Tonarmlager hat leichtes Spiel, der Plattenteller schwankt leicht in der Höhe und ich habe manchmal sogar das Gefühl dass der Spieler Gleichlaufschwankungen hat, er leiert vielleicht ein wenig) und
- einen SL-5300, der super läuft, nur gefällt mir die Optik nicht so recht, das Plastik, die vielen Bedienknöpfe an der Front und insgesamt zu viel Schnickschnack.

Ich möchte also keinen OEM oder Super OEM-Nachbau haben, sondern einen Vintagedreher. Bin auch in der Lage etwas Wartung durchzuführen.

Mein neuer Zweitdreher sollte haben:
- Pitchregler
- sehr gerne verstellbare Tonarmhöhe
- Tonarm mit SME-Anschluss, eher leicht-mittelschwer (da der 1710 ja schon einen mittelschweren-schweren (17g ohne HS) hat)
- gerne Halbautomat, ist aber nicht so wichtig
- gerne schwarz/dunkel, ist aber auch nicht so wichtig

Ich hatte nun schon an einen SL-1410/1710 MK II gedacht, da habe ich aber gelesen, dass es öfter zu Problemen mit einem Teil des Tonarmlifts und der Elektronik kommt und zudem muss ich nicht unbedingt diese Digitalanzeige vorne haben.

Es muss auch nicht unbedingt ein Technics Dreher sein.
Preis bis ca. 200-250 €

Vielen Dank, beste Grüße
Timo
hoehne
Stammgast
#9 erstellt: 03. Feb 2015, 13:25
Gibt es überhaupt neben den 1200/1210ern einen Dreher von Technics mit höhenverstellbarem Tonarm?
Plattenklaus
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Feb 2015, 13:46
Die angesprochenen SL-1310 bis 1810 Mk II haben, so viel ich weiß, einen höhenverstellbaren Tonarm. Gibt bestimmt auch noch andere Technics die das können.

Grüße
Timo


[Beitrag von Plattenklaus am 03. Feb 2015, 14:43 bearbeitet]
hoehne
Stammgast
#11 erstellt: 03. Feb 2015, 16:37
Außer vom 1210er eingebauten Tonarmen habe ich noch nie Derartiges gesehen...
sundaydriver
Stammgast
#12 erstellt: 03. Feb 2015, 21:01
Meines Wissen hat z.B. der 1610 einen höhenverstellbaren Tonarm, jedoch mit einer anderen Technik der Höhenverstellung als beim 1210. Als Alternative zu einem 1210 würde ich auch einen SL-Q2 oder 3 sehen. Sicher, es fehlt die Tonarmhöhenverstellung. Ich habe aber bisher noch mit keinem System ein Problem gehabt es vernünftig zu justieren. Unterschiedlich dicke Matten reichten bislang immer aus. Von diesem Modell hatte ich schon mehrere, alle liefen problemlos. Diese Modellreihe würde ich jedem 1210er Nachbau vorziehen. Mein Favorit ist schon der SL-Q2. Hat wenig Schnick-Schnack, und sieht einfach etwas schlichter aus. Genau mein Geschmack.

Carsten
Marsilio
Inventar
#13 erstellt: 03. Feb 2015, 21:31
Ich werfe mal die Dual 704 und 721 in die Runde. Zwar ohne SME-Tonarm, aber mit Höhenverstellung, schwarzem Vintage-Design - und vor allem einer wirklich guten Qualität. Für mich sind die Direkttriebler aus dem Schwarzwald eine ernsthafte Alternative zu den genannten Technics-Drehern.

LG
Manuel
mkoerner
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2015, 15:22
Ich empfehle diesen sehr erhellenden Thread im Nachbarforum:

http://www.analog-fo...x19.html#post1434480

Zusammengefasst: ein DJ-Tech SL 1300 ist nicht soo schlecht :-).

Mike
hoehne
Stammgast
#15 erstellt: 04. Feb 2015, 15:54
Der (noch nicht erschienene) ONKYO gefällt:
o02

und dit hier ist aber auch lustig
IMG_1703-1024x683


[Beitrag von hoehne am 04. Feb 2015, 16:05 bearbeitet]
mediahead
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Aug 2015, 23:54
Oh! Der Onkyo sieht ja - bis auf dat billig-hellrote Plastiksystem echt lecker aus...
Irgend 'ne Ahnung in welcher Preisklasse der so wildern soll und vielleicht sogar, ob der was taugt???

Bei der Gelegenheit noch 'ne Frage in die Runde (passt irgendwie auch zum Thema wie ich finde - bei OT-Alarm bitte einfach Laut geben, merci!):

Ich hab hier gerade 'nen Technics 1200er und zwei Dual CS 750 / 750-1 rumstehen und zwei davon sollen weg. Aber welche bloß?????? ..... (Jaja, dass der Technics gerade jeden Tag 10,- EUR an Wert zulegt, weiß ich. Aber die 750er Duals entwickeln sich auch nicht übel. Insbesondere seit Fehrenbacher ein technisch gestripptes und optisch sehr verwandtes, neues Modell über die 1000,- EUR Schwelle gehievt hat. (Danke Alfred! ;-))

Hat zufällig irgendwer irgendeine Meinung hierzu? Sollte der Technics bleiben (ist ein Mk5) und ein gutes System bekommen? Oder sollte ich lieber einen der Duals behalten? Als Systeme warten hier noch ein Ortofon VM Silver, und ein Nagaoka MP-15? Ein Ortofon MC 15 Super Mk II (neu) und ein Piezo 308 liegen auch noch rum. (Alle neu/neuwertig.) Eines davon sollte dann auch auf den Dreher der bleiben darf.

Any info welcome! Dankeschön!
fenris77
Neuling
#17 erstellt: 27. Mrz 2016, 15:53
Ganz klar derTechnics SL-1610MK2
fenris77
Neuling
#18 erstellt: 27. Mrz 2016, 15:59
modifizierter Technics SL-1610 modifizierter Technics SL-1610 modifizierter Technics SL-1610 Ganz klar derTechnics SL-1610MK2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
technics sl1210 mk2
mario7215 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  6 Beiträge
Technics SL1210 MK2 Soundproblem
Meica666 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  6 Beiträge
Upgrade an Technics SL1210 Mk2
marty.wap am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  16 Beiträge
Technics SL1210 MK2 an Laptop anschließen
miramanee am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.08.2015  –  7 Beiträge
Technics SL1610 MK2 Preis oder Alternative
WMRS87 am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  6 Beiträge
Einstellungen SL1210 MK2
realplay am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  6 Beiträge
Fragen zum Technics SL1310 MK2
sheep0607 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  56 Beiträge
Technics 1200 MK2 Klangproblem
zigarett am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  14 Beiträge
Verharztes, altes Fett aus der Höhenverstellung eines Technics SL1210 MK2 entfernen
Submarine am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  4 Beiträge
Technics SL1210 Modellunterschiede
jock am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Dual
  • Schneider/TCL
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796