Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche hilfe beim Kauf eines MM Vorverstärkers

+A -A
Autor
Beitrag
Markus0664
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Nov 2008, 09:47
Servus

Ich kaufe mir den RPM1 von Pro-jekt.

Da mein Verstärker kein Phono-Eingang besitzt, benötige ich dazu noch einen passenden Vorverstärker.

Da es aber eine enorme auswahl von diesen gibt (auch preislich) ist es schwierig als Leie da einfach mal was zu kaufen. Was ich alerdings auch nicht möchte.

Also was meint Ihr welcher zu dem RPM1 passen würde.

Mir ist auch bewust das der RPM1 eher ein Einsteigermodel ist, und ich daher nicht mehr als 150Euro investieren möchte. Er sollte eben auch in der gleichen liega spielen

Was micht noch interesieren würde Röhrenvorverstärker - um so vieles besser? Da sie ja ganz schän teuer sind.
froesi13
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Nov 2008, 21:11
Hi Markus
Ich bin ebendfalls ein Pro Ject-ler und habe so einige verschiedene Phono Vorverstärker durch probiert. Derzeit bin ich stolzer Besitzer einer SUPA PhonoAmp von Hormann audio. Die ist für verschiedenste Tonabnehmer mit zahlreiche Einstellungen versehen. Es gibt sie auch als Bausatz für den technisch Versierten Bastler.
http://www.hormann-audio.de/ einfach mal reinschauen.
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 24. Nov 2008, 17:58
Hallo!

@Markus0664

Der Glaube daß Röhrenverstärker technisch gesehen besser wären als Transistor-/IC-Verstärker ist ein von der HiFi-Industrie genährter Irrglaube, handelsübliche Röhrenverstärker haben höhere Verzerrungen und höheren Klirr als Transistor- oder IC-Geräte. Ob einem dieses Klangbild gefällt steht natürlich auf einem ganz anderem Blatt. Einfach mal anhören und dann selbst entscheiden.

Als Phono-Enzerrer käme preislich für dich am ehesten MNAD-PP2 oder Pro-Ject Phono-Box in Frage. Das sind schon recht ordentliche Geräte die etwa das Niveau der Phono-Entzerrstufen Japanischer Mittelklasse-Vollverstärker der frühen 80ger erreichen. Die Hormann Geräte sind nochmal eine ecke besser aber auch um einiges Teuerer als Fertiggeräte. Als Bausatz allerdings jederzeit eine Empfehlung wert.

MFG Günther
Markus0664
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 15:27
Danke für die Prompte antwort
Druide16
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 15:39
Hallo Markus0664,

wo hast Du denn Deinen dreher gekauft? Im Fachhandel?
Hast Du nicht Deinen Fachhändler mal gefragt, was er empfiehlt?

Ansonsten schließe ich mich Hörberts Posting an.

Gruß,
V.
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Nov 2008, 16:23
Hallo zusammen..

Dann schmeiss ich doch mal den NORBERT-PhonoPre mit ins Rennen:


Imo ein sehr gut klingender Röhren-MM-Pre (2x ECC83) mit seperatem Netzteil, individuelle Wünsche zur Anpassung o.ä. können berücksichtigt werden, preislich liegt er um die 200-220€ soweit ichs noch weiß, je nach Ausstattung.

Nutze den Pre seit langem, ohne jegliches Problem. Seit einem Jahr mit dem passenden Übertrager für MC, feine Sache das

Gruß Ralph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe beim Kauf eines A/D Wandlers
Proton_User am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  14 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Plattenspielers.BITTE!
xpablox am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  3 Beiträge
Hilfe beim Kauf eines Plattenspieler
donmaucho am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  14 Beiträge
Brauche Hilfe beim Plattenspieler-Kauf!
sarah26 am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  18 Beiträge
Kurze Hilfe beim Kauf
switch_on am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  9 Beiträge
Brauche eure Hilfe beim Kauf meines ersten Plattenspielers !
leacita am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  5 Beiträge
HILFE! Plattenspieler-Kauf
electronicclash am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe beim Tonabnehmerwechsel Thorens TP62
igor.krapotnik am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  15 Beiträge
Hilfe bei Kauf eines Plattenspieler!
unclebenz* am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  20 Beiträge
Brauche Hilfe beim Plattenspielerkauf!
matipp am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 33 )
  • Neuestes MitgliedOiwdej
  • Gesamtzahl an Themen1.345.709
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.389