Masseanschluß am Thorens TD125

+A -A
Autor
Beitrag
bebo1000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2009, 02:10
Hallo,

ich habe meinen Thorens TD125 auseinandergenommen, um ein paar Sachen in Ordnung zu bringen. Leider mußte ich feststellen, dass ich nicht darauf geachtet habe, wo die Masse vom Tonarmkabel (SME 3009 II)am Plattenspieler angeschlossen wird.
Es gibt ja eine Masseverbindung zwischen Chassis und Subchassis. Dort habe ich jetzt die Masse vom Tonarmkabel angeschlossen, leider ist trotzdem ein leichtes Brummen zu hören.
Laut Anleitung von SME muß das Massekabel an die Motormasse vom Plattenspieler angeschlossen werden. Leider finde ich keinen solchen Anschluß, außer man würde ihn an der Platine anlöten. Die Masseverbindung zwischen den Chassis hat jedenfalls keine Verbindung mit der Motormasse (mit Ohmmeter gemessen). Weiß jemand Rat?
applewoi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jan 2009, 18:07
hi bebo,

welchen Anschluss hat der SME unten?
Lötleisten oder schon den 5pol DIN TCon Stecker(auch Tiffany genannt?)

Wenn Lötleiste, sollte man die Masse des Armes, Subchassis und Tellerlager dort sternförmig zusammenführen und mit separater Strippe zur Vorverstärkererdungsklemme legen.

Beim 5-pol Stecker hat man ja schon eine separate Masseführung.
Achtung, bei manchen MMs wird die Systemmasse einseitig mit einer Blechlasche auf die Armmasse gelegt, diese vorsichtig mit einem Cutter o. ä. trennen kann manchmal helfen...


frnk
bebo1000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jan 2009, 18:29
Hi,

mein Tonarm verfügt bereits über diesen 5-poligen T-con Stecker, mit der seperaten Masseleitung. Diese (hat auch den Gabelkabelschuh) muß aber eben tonarmseitig irgendwo an einer Plattenspielermasse angeschlossen werden, nur wo?????
Laut Anleitung an der Motormasse, aber wo ist die?
Die andere Seite der Masse, da wo die Chinchstecker sind, wird natürlich an der Masse des Verstärkers angeschlossen (GND-Buchse).
Bärlina
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2009, 18:44
Na dann in erreichbarer Nähe an das eigentliche Chassis montieren. Mein MKII hat gleich neben dem TA-Brettli eine Masseschraube mit metrischem Gewinde, wo werksseitig sowohl eine Strippe von irgendwo, als auch die Original-Cinch-Massekabel befestigt waren.

MfG,
Erik
bebo1000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2009, 19:11
Hi,

Ja, diese Massenschraube habe ich auch, da habe ich den Massenanschluß auch dran befestigt, aber wie gesagt, es brummt leider ein bischen. Und diese Massenschraube hat keine Verbindung mit der Motormasse. Vielleicht werde ich mal probeweise ein Kabel an die Motormasse anlöten und mit der Masse vom Tornarm verbinden.
violette
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2009, 20:11
Hallo Bebo

Platine (montageblech) und Schwingchassis sind mit ein sehr dünnes kabel verbunde.
An dieser Stelle (montageblech) ist der Motormasse vorhanden.
Der Motor ist ja auf die Blecht fest angeschraubt.

Es gibt also nur ein Masse Stelle , Da müsseDeine SME Masse auch angeschrauben sein.

Mfg
Joel
bebo1000
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jan 2009, 21:00
Hallo Violette,

genau das habe ich mir auch gedacht und dort habe ich die Masse ja auch angeschraubt, wie gesagt es brummt trotzdem etwas. Wenn das Montageblech mit der Motormasse verbunden ist, wieso kann ich dann keinen Durchgang zwischen diesem Montageblech und dem schwarzem Anschlußkabel des Motors, das laut servicemanual auch Motormasse ist, messen?
violette
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2009, 23:17
Hallo Bebo

Bei manche Fällle ist es nötig der SME Massekabel ganze weg zu lassen.
Versuche ob es besser ist ohne.
Mfg
Joel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD125 Restauration
bebo1000 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  10 Beiträge
Thorens TD125 "brummt"
Der_Flint am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  6 Beiträge
Trauriger TD125
sigma6 am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 23.10.2008  –  27 Beiträge
Thorens TD125 Probleme mit Stroboskop
bebo1000 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  21 Beiträge
System für Thorens TD125 MKII
greenday47 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  12 Beiträge
TD125 mit TPN2000?
Klausek am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  2 Beiträge
Thorens TD125 MKII + Shure SME 3012 + Nadel?
Micha85 am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  6 Beiträge
Thorens td125 mkii mit 3009 mk2
hifi*7373* am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  8 Beiträge
Thorens TD125 m SME Arm Fragen
Asus7 am 05.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  12 Beiträge
Masseanschluß für SL-DL5
Geizhals1963 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaijoshin
  • Gesamtzahl an Themen1.379.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.917

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen