Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . Letzte |nächste|

Dwayne's / Soundy_Man's / Hifi-Killer's DIY Projekte und Heimkinoaufbau

+A -A
Autor
Beitrag
Acoustimass10
Inventar
#701 erstellt: 30. Okt 2011, 16:11
Oh nein. Das passiert immer, wenn man hastig wird und fertig werden will
Soundy_man
Inventar
#702 erstellt: 30. Okt 2011, 16:14
Wollte ich nicht, aber ich hatte den falschen Bit für die Schrauben, dann ist das Holz zu dünn gewesen die Schraube umgeknickt und kaboom drin gewesen^^

naja von hinten mit Klebeband nachgebessert, nicht zu sehen und nicht zu hören

Acoustimass10
Inventar
#703 erstellt: 30. Okt 2011, 16:17
Von einer Schutzbrille hast du wohl auch noch nichts gehört

Und sorge das nächste mal für einen sicheren Stand der Kiste,
sonst hast du irgendwann noch das Sägeblatt in der Hand


[Beitrag von Acoustimass10 am 30. Okt 2011, 16:19 bearbeitet]
Soundy_man
Inventar
#704 erstellt: 30. Okt 2011, 16:39
Die STand bestens nur der Boden war nicht allzu grade, deswegen hat sie ein klein wneig gekippelt und ich hab den FUß drauf gestellt

Schutzbrille... Naja bei ner Stichsäge noch nicht, Kreissäge okay, Flex auf jeden Fall, aber da wage ich mich eh noch nicht ran^^

doeter
Inventar
#705 erstellt: 30. Okt 2011, 16:52
Huhu

Hab mir auch gerade einen Schnelldurchlauf gegönnt

Den Umgang mit Werkzeugmaschinen musst Du aber wirklich noch etwas verfeinern.

Anstatt Dir dauernd neue Lautsprecher zu kaufen, wäre die Anschaffung von ein paar
nützlichen Helferlein echt mal eine Alternative.

Vor allem eine Brille, Schraubzwingen und eine kleine Werkbank.

Wenn man mit Sägen, oder sonstigen rotierenden Werkzeugmaschinen arbeitet, immer
das Werkstück gegen Verrutschen und Mitdrehen sichern! Und auch bei einer Stichsäge
gehört eine Brille auf die Nase!


Ich wäre bei Deinem Arbeitsstil sicher schon lange mit meinen Gehäusen fertig, aber
ich denke den Unterschied sieht man nachher dann doch sehr deutlich


Vor allem bin ich mir sicher, das ich alle Finger behalte. Auch wenn ich mit der HKS,
Oberfräse, Flex, oder sonst etwas arbeite.

Das habe ich schließlich über 25 Jahre schon ohne Unfallfolgen geschafft. Und ich war
Akkordlöhner.

Gruß

Axel
Soundy_man
Inventar
#706 erstellt: 30. Okt 2011, 17:25
Moin,

Naja hast Recht

Aber wozu seid ihr Lehrer oder auch "alten Hasen" (nix für Ungut ) da Zum lehren der Jugend

doeter
Inventar
#707 erstellt: 30. Okt 2011, 18:05
Hi Dwayne

Das ist auch ein Grund, warum ich das hier relativ unverblümt und deutlich schreibe.

Ich habe etliche Leute gesehen, die solch einen Rat nicht befolgen wollten und dann
mit weniger Fingern, oder einer Augenklappe wieder getroffen habe.

Das ist alles andere als lustig. Vor allem, wenn man demjenigen das zig Male gesagt
hat und dann die Erstversorgung machen muss.


Du glaubst gar nicht wie viel Blut aus einer kleinen Wunde kommen kann. Das gibt
echte Pfützen.

So etwas habe ich schon am eigenen Leib erlebt, weil ein Kollege eine Palette mit
gestanztem Dünnblech nicht ordnungsgemäß gepackt hat.


So etwas passiert aber immer öfter, wenn die Firmen die Leistungslöhne weiter kürzen
und die Leute Existenzangst haben.

Dann wird ohne Rücksicht auf Verluste gearbeitet. Hauptsache sie haben am Monatsende
genug Geld um die laufenden Kosten zu bezahlen.

Das sie aber durch einen dummen Fehler ihre und die Gesundheit anderer nachhaltig
aufs Spiel setzen, sehen sie dann nicht.

Ich habe dem Verantwortlichen in meinem Fall, nach einem Versuch vernünftig mit
ihm zu reden, dann fürs nächste Mal angedroht, ihn zu melden, damit er Zeit hat sich
das zu Überlegen.

Das hat dann auch gefruchtet. So eine Abmahnung und die unbezahlte Zusatz Arbeit
wirken meistens

In diesem Sinne, nicht böse gemeint.

Gruß

Axel
Soundy_man
Inventar
#708 erstellt: 30. Okt 2011, 18:47
Schon Klar Axel!

Danke für den Text Aber ich halt mich immer wieder gern ans Forum und besonders an die erfahreneren Mitglieder

Der Port ist übrigens in Orndung, zwei leicht undichte stellen habe ich noch behoben!

Als ich den Sub auf die andere Seite vom Raum gepackt habe, musste ich feststellen, dass der sub ungeahnte Kräfte hat! Leider jedoch ein Schnellemaximum im Raum herrscht und die Druckmaxima sehr stark und undenkbaren Stellen ausgeprägt sind, kann ich das mit der Phase beheben?



PS: Jetzt weis ich wieder wieso ich den Mivoc so geliebt hab
doeter
Inventar
#709 erstellt: 30. Okt 2011, 19:47
Huhu

Wenn Dich Andi mal besucht, überrede ihn mal seinen Sub mit
zu nehmen.

Mal sehen, was Du dann zu den Qualitäten des Mivoc sagst


Sicher ist der Vergleich recht unfair, aber dann hast Du auf jeden
Fall einmal einen richtig guten Vergleich gehabt und weist, was
noch machbar ist im 12" Segment.


Das Problem mit dem Raum kriegst Du mit der Phase nicht wirklich
in den Griff.

Was Du machen kannst, ist einen bestimmten Bereich zu puschen,
indem Du den mit den Fronts synchronisierst.


Ansonsten helfen Bassfallen und nen halber Meter Rockwool in
den Ecken.

Zudem finde ich Regale sehr gut, als Schallbrecher. Aber das hilft
eher im MT/HT.

Gruß

Axel
Soundy_man
Inventar
#710 erstellt: 30. Okt 2011, 20:37
Ich habe nen guten Vergleich

Infinity Kappa 100

Bild100

2500€ das Paar

4x 12" das Paar



Edit:

Meinste ich kann da mit nem DBA was reißen?


[Beitrag von Soundy_man am 30. Okt 2011, 22:07 bearbeitet]
Acoustimass10
Inventar
#711 erstellt: 31. Okt 2011, 20:43
Hi,

nähe kassel ist mir zu weit


Soundy_man
Inventar
#712 erstellt: 31. Okt 2011, 21:08
Moin,

Aus diesem Grund postete ich den letzten Beitrag

Hmm mein Vater sägt auch immer ohne Brille Schlechtes Vorbild

Wenn er auch noch so toll sägen kann

Nunja, ich habe mir nun eine besorgt

Soundy_man
Inventar
#713 erstellt: 01. Nov 2011, 16:19
Moin,

Habe grade sehr anspruchsvolle Musik gehört (natürlich keine Basstests o.ä. )

Der Mivoc hat sich schon bei -35db (zimmerlautstärke) angehört als würde er an die Polplatte hämmern und das aufs übelste, können das evtl. auch die Elkos der E800 sein? Testen kann ich es nicht da ich mich nicht traue weiter aufzudrehn bis das Clipplämpchen blinkt, schließlich könnte es ja auch der dann sterbende Mivoc sein Auslenken tut er nur 2-3mm, aber die Basssignale habens in sich!

TomBe*
Inventar
#714 erstellt: 01. Nov 2011, 18:38

Soundy_man schrieb:

Nunja, ich habe mir nun eine besorgt
:prost



[Beitrag von TomBe* am 01. Nov 2011, 18:39 bearbeitet]
Soundy_man
Inventar
#715 erstellt: 01. Nov 2011, 19:04
Könnte mir nu bitte jemand sagen ob ich weiter aufdrehen darf ode reher nicht?



Edit:

Unbenannt-1


[Beitrag von Soundy_man am 01. Nov 2011, 19:18 bearbeitet]
visualXXX
Inventar
#716 erstellt: 04. Nov 2011, 00:19
mein einem DBA wirst du die Raummoden wohl ziemlich gut in den griff bekommen
jones34
Inventar
#717 erstellt: 04. Nov 2011, 14:21
Wen es verzert und du siehst das die Membran schon in richtung Hubgrenze geht würede ich nicht weiter aufdrehen. Vieleicht solltest du die Möbel mal auf klappern untersuchen das hört sich manchmal auhc so an wie die Pollplatte.
Soundy_man
Inventar
#718 erstellt: 04. Nov 2011, 14:50
Moin,

@ Jones

Die Membran selbst war noch relaxt unterwegs, wie ich bereits schrieb... Das "Klack" hört sich fast wie ein Pistolenschuss im Woofer an, das ist sicher kein Möbel

@ Visual

Ich habe keine Raummmoden mehr mit der aktuellen Aufstellung Wünsche mir jetzt jedoch mehr Druck, welchen ich bald bauen werde

jones34
Inventar
#719 erstellt: 04. Nov 2011, 14:53
Dan könnte das am Verstärker liegen, das hatte ich auch mal. Bei mir trat das aber nur bei hoher trennung auf. Warum weis ich auch nicht.
Soundy_man
Inventar
#720 erstellt: 04. Nov 2011, 15:12
Bei mir sinds nur 80hz

Ich kanns gern nochmal mit 40 versuchen... Meine Fronts sind auch da noch Potent genug Aber das Lied ist DTS (5.1)

Naja egal ich probier mal ein wenig

Mein Sub



PS: Nein das ist nicht beim Lied gewesen, das war ne 20hz Sinus nach welche der SUb ein wenig gestunken hat (vermute da is nix passiert, nur der Kleber a bissl. warm geworden...
Soundy_man
Inventar
#721 erstellt: 05. Nov 2011, 18:54
Moin,

Ein neues Zwischendruchzuhause für die Geräte von Thomann

IMGP4830

Weihnachten kommt hoffentlich noch eine E800 und zwei AW3000 Heute möchte ich mit meinem Vater evtl. noch einen AW 3000 bestellen ansonsten morgen

Das Gehäuse kommt auch bei Zeiten Diesmal aber aus MDF und nur geleimt

Acoustimass10
Inventar
#722 erstellt: 05. Nov 2011, 19:51
....und mit etwas mehr Sorgfalt.
Soundy_man
Inventar
#723 erstellt: 06. Nov 2011, 12:47
Moin,

Mehr Sorgfalt und auch weit mehr Sicherheitsmaßnahmen werden selbstverständlich meine treuen Begleiter für die nächsten Lautsprecher Ich bitte nur darum mir keine Vorwürfe oder ähnliches zu machen, denn jeder lernt dazu Kritik ist jedoch immer gern gesehen

Gestern konnte ich den AW 3000 nicht mehr bestellen lassen, dann also heute!

Zwei Bilder von einem kleinen Lowboard für meine restlichen Geräte und ein kleines leider nicht fertiges Finish für den Subwoofer:

IMGP4838

IMGP4843

jones34
Inventar
#724 erstellt: 06. Nov 2011, 13:00
Das schaut doch schon viel besser aus als Span roh . Aber du könntest ja mal ein wenig dein Gekabel aufräumen .
Acoustimass10
Inventar
#725 erstellt: 06. Nov 2011, 13:01
Was ist das eigentlich für eine Box da links ?


[Beitrag von Acoustimass10 am 06. Nov 2011, 13:01 bearbeitet]
jones34
Inventar
#726 erstellt: 06. Nov 2011, 13:06
Ich hätte mir jetzt gedacht das die einen Center darstellen soll. Aber warum hast du nicht einfach noch ein großes BL Horn hingestellt?
Soundy_man
Inventar
#727 erstellt: 06. Nov 2011, 13:34
Moin,

Das ist der Center, also die Box in der Mitte, in dem Fall eine (misslungene) CT 232!

Die hat mir überhaupt nicht gefallen wie ihr wisst

So, als nächstes kommen erstmal 3x CT 230 und der Center wenn es klappt mit EQ! Dafür bräuchte ich leider nen neuen AVR Nunja, zumindest kommen letztendlich selbstverständlich 3x Bigblock, aber man bedenke, dass diese Monster nicht mal eben gebaut sind! Das brauch Zeit und vorallem Geld 60€ pro Holzgehäuse also insgesamt 180€ fürs Holz!!!

jones34
Inventar
#728 erstellt: 06. Nov 2011, 13:38
Ja, ich hab auch gerade zwei von den teilen in der Mache (aber die normalen). Vorallem das finish bereitet mir kopfzerbrechen . Aber so viel hat das holz bei mit nicht gekostet, ca 40€ für beide. Bald kann ich sowieso auf eine neue Holzquelle zugreifen, MDF19mm mit ein paar Macken drin für 1€ der m² :).
Soundy_man
Inventar
#729 erstellt: 06. Nov 2011, 16:00
Moin,

Könntest du mir einen Link schicken?

Würde mich sehr interessieren

Die Holzquelle ist doch super

Ich habe jetzt erstmal nen haufen Holz übrig und überlege wie ich ein Rack daraus bauen soll

Es wäre super wenn hier mal jeder sein Rack posten könnte oder sein Lieblingsrack, auch wenn es dem jenigen nicht gehört

Als Anregung für mich

Danke schonmal

Andie, sind die ähm... BESTA Racks auf 19" Rackformat?^^

Acoustimass10
Inventar
#730 erstellt: 06. Nov 2011, 17:52
Hi Dwayne,

guck mal hier, Ich habe da 4 19²-Geräte drin:

DSCI0014 (6)



Gruß

Andreas

Soundy_man
Inventar
#731 erstellt: 06. Nov 2011, 17:58
Moin,

Ich meinte eher das Rack, welches du vorher hattest Das mit den viereckigen Plätzen!

Acoustimass10
Inventar
#732 erstellt: 06. Nov 2011, 18:01
Hi,

nein, da sind die Fächer nur 33cm breit und dann muss man immer noch rumbasteln.
Das macht die ganze Sache nicht stabiler und sieht auch nicht so schick aus.
Die heißen übrigens Expedit.

Das da uf dem Bild sind 2 Besta, die gibts ja auch schon günstig.
Guck einfach mal auf der Homepage von Ikea
Soundy_man
Inventar
#733 erstellt: 06. Nov 2011, 18:44
Abend,

Dieses hier finde ich auch sehr chic, weis jedoch noch nicht ob das preislich was wird Der AW 3000 steht ja auch noch an, sowie Holz, eine Winterjacke usw.

Auf dieses schicke Stück biete ich zudem auch noch:

Unbenannt

jones34
Inventar
#734 erstellt: 06. Nov 2011, 19:39
bau das Rack do einfach selber . Für gute 60€ bekommt man Massivholz (Buche, Fichte, Kiefer), das ist besser als alles vom I Laden.
Soundy_man
Inventar
#735 erstellt: 06. Nov 2011, 19:44
Moin,

Das hätte ich getan, würde ich Massivholz o.Ä. bevorzugen

Aber wenn aus Holz, dann richtig! In dem Fall ein 4,20m breites Lowboard mit Küchen-Arbeitsplatten!

jones34
Inventar
#736 erstellt: 06. Nov 2011, 19:49
Kann man machen, für Küchenarbeitsplatte brauchst du eine sehr gute Säge, sonst franst das alles aus! Du kannst das ganze auch aus MDF bauen und mit der Rolle Lackieren (sehr viel Schleif/Fräs/Spachtelarbei wen es gut aussehen soll). ich werde demnächst ein Lowboard für unser Wohnzimmer bauen, mein Vater ist sich mit mir aber noch nicht einig was für ein Holz es sein soll :..
Soundy_man
Inventar
#737 erstellt: 06. Nov 2011, 19:55
Die Küchenplatte würde ich im MaxBahr auf mein Maß sägen lassen, um genau zu sei zwei Eine liegt auf dem Teppich, darauf sind fünf Alu Rohre gesetzt und oben dann wieder ne Platte als "Dach" unten kommen dann meine 19er Geräte rein, oben AVR, Konsole usw.

MDF würde gehn, ist aber in meinem Fall nicht so gut möglich...

Acoustimass10
Inventar
#738 erstellt: 06. Nov 2011, 19:56
Hi,

ich mag lowboard nicht so. Lieber etwas höher bauen, mein Sofa habe ich auch
um 15cm erhöht. Mein Rücken wird es mir danken



P.S. Alu-Rohre habe ich noch liegen und könnte evtl. welche besorgen


[Beitrag von Acoustimass10 am 06. Nov 2011, 19:58 bearbeitet]
jones34
Inventar
#739 erstellt: 06. Nov 2011, 20:02
Sag mal was hast du eigentlich nicht . Endstufen von Axel haste bestimmt auch noch liegen oder was? Soll jetzt nicht böse sein ich bin nur ein wenig neidisch .
doeter
Inventar
#740 erstellt: 06. Nov 2011, 20:07
Huhu

Das mit der Arbeitsplatte finde ich gar nicht schlecht. Ich habe auch schon ein paar Konstrukte aus
Leimholz + Arbeitsplatte gebastelt.

An Deiner Stelle würde ich auch bei Selbstbau bleiben. Dann die Fächer gleich auf 48,5 Zentimeter
machen und da wo 19" Geräte rein sollen Rackschienen einsetzen.

So habe ich das im Moment auch hier. Aber Dank einiger Umstellungen werde ich jetzt in die obere
Platte noch Lochblech einlassen, damit dem Pre-AVR nicht so warm wird


Ansonsten finde ich Andis Lösung auch gut. Schlicht, solide und ausbaufähig.

Wo hingegen beim Selbstbau halt ein Wunschmaß möglich ist. Aber immer bedenken, das es meist
mehr Geräte werden, die dann mitunter auch etwas größer sind.

Also die Fächer schon im Voraus groß genug planen, oder die Möglichkeit offen lassen, die Böden
versetzen zu können, oder gleich auf Rackschienen setzen.


Lowboards sind einfach unpraktisch. Da passt nichts rein und man stapelt irgend wann die Geräte
oben drauf. Igitt

Dann lieber gleich etwas höher und gut ist


Die Optik der Boxen gefällt mir gut. Komisch, hatte ich auch für meine Rotznasen geplant. Vorne Birke
MPX mit Klarlack, oder Lazur und Hinten halt schwarz.


Gruß

Axel

P.S.: Was willst Du eigentlich mit so "edlen" Geräten?

P.P.S.: Demnächst habe ich wohl noch 1-2 T.Amp S-150, mit schwarzer Alu Front, "über". Kannst Dir dann
ja auch noch etwas aus meinem Fundus sichern
jones34
Inventar
#741 erstellt: 06. Nov 2011, 20:14
1-2 Tamps mit schwarzer Alu Front? Haben will ! Leider sieht es in meinem Geldbeutel nicht so toll aus :(. Das mit dem Lowboard ist so ne Sache, ich finds bei uns im Wohnzimmer nichmal so falsch. Mein Vater lässt mich sowieso nichts da reinstellen, schon gar keine LS . Dafür habe ich ein extra Zimmer .
Soundy_man
Inventar
#742 erstellt: 06. Nov 2011, 20:34
Moin,

Das Lowboard und dessen Bestückung lasst mal meine Sorge sein Erweiterungsfähig ist es



PS: Ich glaube es kommt erstmal das Glasteil, ich müsste mal meinen Vater fragen was die Arbeitsplatten kosten

PPS: Die edlen Geräte sollen nur "protzig" und "edel" rumstehn
jones34
Inventar
#743 erstellt: 06. Nov 2011, 20:37
Hä, willst du die gar nicht benutzen oder was jetzt . Gute Gräte schaden nie.
Soundy_man
Inventar
#744 erstellt: 06. Nov 2011, 20:50
Nein möchte ich eigentlich nicht, vllt. werden sie ja irgendwann mal benutzt, aber vorhaben tue ich es nicht

jones34
Inventar
#745 erstellt: 06. Nov 2011, 20:53
Warum gibst du dan das Geld dafür aus?
Soundy_man
Inventar
#746 erstellt: 06. Nov 2011, 21:02
Weil ich nur 10€ bieten werde und wenn ich sie bekomme, werden sie mein Rack bereichern, ich finde diese Geräte extrem chic!

jones34
Inventar
#747 erstellt: 06. Nov 2011, 21:06
ah, ok. Aber ich glaube nicht das du sie für 10€ bekommen wirst .
Acoustimass10
Inventar
#748 erstellt: 07. Nov 2011, 17:44
Hi,

tolle Einstellung, einfach ein paar teure Geräte hinstellen, weil sie so chic sind

@Jones:

Meistens ist es das Geld, das ich nicht, oder nur wenig habe.
Und ja, ich habe 3 Endstufen von Axel, aber nur eine liegt im Moment "rum"


doeter
Inventar
#749 erstellt: 07. Nov 2011, 17:57
Huhu


Acoustimass10 schrieb:
... aber nur eine liegt im Moment "rum"


Das nennt sich Verschwendung

Ok, man kann es auch "Energiesparen" nennen. Aber ist ja sicher "grüner" Strom,
also halb so wild

Gruß

Axel
jones34
Inventar
#750 erstellt: 07. Nov 2011, 18:12
Du kannst sie auch mir geben wen du sie nicht brauchst .
Soundy_man
Inventar
#751 erstellt: 07. Nov 2011, 19:14
Moin,

Der Meister der Computerseitigen Animation griff zum Druckbleistift

neue visavoc

Sorry wegen meiner Handschrift Bin Tastatur gewohnt und für die Schule ist natürlich viel ordentlicher

Also, ich mache aus der Visavoc ein Parallelogramm wenn man sie von der Seite betrachtet und stelle sie auf schräge Füße, so, dass sie letztendlich wieder grade steht mit Vorder- und Rückwand!



PS:

Unbenannt

bw02


PPS: Auch der BR Kanal wird überarbeitet und die Box kommt aus MDF


[Beitrag von Soundy_man am 07. Nov 2011, 19:16 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifikiller's--->Soundy_man's DIY Projekt
HifiKiller am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  137 Beiträge
HifiKiller's --> Soundy_man's Heimkino - Subwooferplanung
Soundy_man am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  303 Beiträge
Mini DIY Subwoofer 8Liter... welche Chassis?
LeuAlexiss am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  29 Beiträge
Sven´s Eigenbau Projekte
tmsven am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2017  –  378 Beiträge
Erste Selbstbau-Projekte
¡MayDay! am 17.07.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  3 Beiträge
Endlich fast fertig.Mein DIY Heimkino!
CBeck113 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  26 Beiträge
100% DIY Heimkino mit SBA und FAST
ducmo am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  7 Beiträge
Endlich fertig: Alcone & Vifa-XT DIY Speaker
CheapTrick am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  12 Beiträge
King_Sony Bauthread(Bilderthread) Teufel Ultima 800 DIY Contest
King_Sony am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  5 Beiträge
Nachbaugeeignete Projekte Übersicht (Für Neuaufnahme: Bitte mich anschreiben. Bedingung im Thread)
Zalerion am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedM@ts
  • Gesamtzahl an Themen1.389.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.109