Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . Letzte |nächste|

Dwayne's / Soundy_Man's / Hifi-Killer's DIY Projekte und Heimkinoaufbau

+A -A
Autor
Beitrag
Soundy_man
Inventar
#951 erstellt: 18. Dez 2011, 05:02
Nacht,

Der wird schwarz lackiert Aber zu Weihnachten isser noch MDF roh...



Edit:

DSC01756 DSC01757


[Beitrag von Soundy_man am 18. Dez 2011, 23:12 bearbeitet]
jones34
Inventar
#952 erstellt: 24. Dez 2011, 12:53
Hi
Ich hab gestern meine BL-Hörner beschnitten (Schwirrkonus ab).
Dan hab ich mich hingesetzt und dachte ich höre nicht mehr richtig, auf einmal ist alles an Hochton was vorher gefehlt hat da , das musst du unberdingt ausprobieren .

Gruß und ein schönes Fest .


[Beitrag von jones34 am 24. Dez 2011, 12:53 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#953 erstellt: 24. Dez 2011, 14:29
Angeblich sollte das doch gar nicht mehr der Fall sein, zumindest laut neueren Messungen von Visaton.
jones34
Inventar
#954 erstellt: 24. Dez 2011, 16:33
Ich kann auhc nur sagen was ich selbst gehört habe .
Es kann sein das ich noch die "alten" BG20 habe, ich hab die bei Reichelt bestellt.
Auf jeden Fall würde ich das Ausprobieren, bei mir war das ein Unterschied wie Tag und Nacht .
Soundy_man
Inventar
#955 erstellt: 25. Dez 2011, 00:06
Moin,

Frohe Weihnachten euch allen

Lasst euch schön beschenken, wenn ihr nicht bereits alles habt

Zum BG20: Meiner bleibt ORIGINAL!

Zum Bass: Klar, mehr Lautsprecher machen sich nicht in der Lautstärke vom Bass bemerkbar, aber man kann die Subwoofer bei gleichem Pegel ne Ecke weiter zurückregeln und mein Ziel habe ich mit -20db am AVR, ohne Bedenken aufdrehen zu können, bestens erreicht!!!

Bilder gibts evtl. später noch

Schönen Abend noch!

Soundy_man
Inventar
#956 erstellt: 25. Dez 2011, 15:44
Moin,

IMGP5059

ja ihr seht richtig Eine neue Version der E800

IMGP5060

Hier nochmal die alte:

IMGP5061

Gleich mal ne Kontra und Pro Liste der neuen Endstufe:

Pro

- leiserer Lüfter (weil zwei Stück verbaut)
- tieferer Lüftersound (weil zwei Stück verbaut)
- Big Anzeige, leuchtet auf wenn die Endstufe vor näher ans Clipping kommt!
- Schnellere Schutzschaltung (Softclipping? Irgendwie sowas...)
- Zusätzliche Anschlussklemmen

Kontra

- Die Endstufen bringen nicht exakt die selbe Leistung (daher eine Regler etwas höher als der andere, wobei ich mich hier nicht festbeißen will, es kann auch am Eingangssignal liegen!)
- scheinbar mehr Leistung

IMGP5062

Einer der AW3K rasselt, das werde ich nochmal gründlich checken!

IMGP5063

IMGP5064

IMGP5065

IMGP5066

auch diesen habe ich bekommen:

IMGP5067

um meinem:

IMGP5068

mal wieder die Kante geben zu können



PS: Meine Mutter hat sich sehr gefreut Soll ich euch sogar ausrichten
Boxen_Bauer
Stammgast
#957 erstellt: 25. Dez 2011, 16:44
Wie geil!
Ich krieg nen E400 und du nen E800
Leider bekomme ich ihn immernoch nicht am Avr angeschlossen
doeter
Inventar
#958 erstellt: 25. Dez 2011, 18:35
Moin

Ho Ho Ho und so

Wie, schon Bescherung gehabt???
Glückwunsch

Ich habe mein B-Day und Weihnachtsgeschenk auch stehen. 2x die hier:
Yamaha P2500S

und eine hier von:
Behringer DCX Front

Natürlich alles gebraucht gekauft und noch nicht eingemessen. Aber die Yamahas sind mal richtig ge*l

Bis jetzt noch nicht einmal irgend etwas von Clip LED gesehen, geschweige denn ein Lüftergeräusch gehört.

Na dann mal noch viel Spaß mit Euren "Kraftwerken".

Gruß

Axel
jones34
Inventar
#959 erstellt: 25. Dez 2011, 20:35
Hi

Bei mir gabs keine Hifi spielerein .

Dafür gabs ordentlich viel Werkzeug . Eine Lamellofräse, Ein Satz Kirschen! Stechbeitel, ein Geweindeschneider set und einen ganzen Kasten voll mit Maschinenbohrern (aber in guter qualität)

Da werd ich wohl in nächster Zeit wieder was bauen müssen .

@Axel: Auch haben will

@Soundy: Meinst du nicht das du ein wenig übertreibst .

Gruß
TomBe*
Inventar
#960 erstellt: 25. Dez 2011, 21:28
Reiche Bescherung wa Dwayne
Frohes Weihnachteln Euch hia
Soundy_man
Inventar
#961 erstellt: 26. Dez 2011, 23:26
Moin

@TomBe

Dir auch ein wunderschönes Fest, wenn es auch schon vorbei ist

Es ist sehr erfreuend mal wieder was von dir zu hören!

@Axel

Krass

@jones34

Ich hatte über 8 Stück nachgedacht
Nein ich denke nicht, dass ich es übertreibe, ich weis ja nicht wie laut ihr hört und wie ihr eure Subwoofer betreit usw. Aber ich muss sagen, mit 4x AW 3000 komme ich grade in den Genießerbereich!

Ich hatte das Vergnügen bei einem Freund? der Freundin meines Vaters zwei sehr alte Canton hören zu dürfen, welche damals ca. 2000DM? das Stück kosteten, ein dicker Yamaha mit einem "Zauberböxchen" zwischen Vor- und Endstufe? ghingen dran! Um einiges lauter und "härter" war das auf jeden Fall.

Was ich auf jeden Fall tun werde, ist mich im Mittel- und Hochtonbereich etwas von den Bigblocks sowie vom Selbstbau zu distanzieren und mit dem Bruder des Freunds meiner Mutter mal was "richtiges" zusammenzimmern!

Feldweg
Inventar
#962 erstellt: 27. Dez 2011, 00:07
für was ist den dieses teufelding auf den big blocks?
doeter
Inventar
#963 erstellt: 27. Dez 2011, 10:11
Moin


Feldweg schrieb:
für was ist den dieses teufelding auf den big blocks?

Das ist doch der passende Lautsprecher für Surround. Weiste doch auch, Mensch

Ich kapiere das immer noch nicht, warum man nicht einfach ein paar gute Lautsprecher
für alles nehmen kann. Funktioniert hier schon seit über 30 Jahren auf die Art.
Gruß

Axel
captain_carot
Inventar
#964 erstellt: 27. Dez 2011, 13:14
Irgendwie unsinnig, DIY-Low Budgetlösungen mit wirklich teuren Fertig-LS zu vergleichen. Dann guck doch mal, was es sonst im DIY an guten Mehrwegern gibt. Der BG20 ist auch nicht das letzte Wort in Sachen Breitbänder, aber "normale" Mehrweger scheinen dir eher zu liegen, dann würde ich auch mal in dem Bereich schauen und was wirklich zu dir passendes machen.
Also eher Richtung SB417 oder vllt. auch ein LS mit PA-Bestückung, der aber eher für den Heimbereich optimiert ist. Den günstigsten 8"BB mit Boxen, die weit über 1000,-€ kosten zu vergleichen ist irgendwie unsinnig.
Soundy_man
Inventar
#965 erstellt: 27. Dez 2011, 22:39
Moin,


für was ist den dieses teufelding auf den big blocks?


Der steht da, weil das ne bessere Position als der Dachboden ist, mehr aber auch nicht!

@ Captain Carot

Wirst schon sehen

Soundy_man
Inventar
#966 erstellt: 29. Dez 2011, 22:17
Moin,

Welche Bauteile brauche ich, wenn ich dem BG 20 einen Tiefpass 1. Ordnung verpassen will?

Ich möchte ihn nämlich als Tieftöner für diese Mitteltonkarlotte und dieses Hochtonbändchen einsetzen! Das Gehäuse wäre ein 37 Liter Trapez...

Like this:

post-12153-064870800%201320786381

Ich denke ihr könnts euch vorstellen

Die gezeigten Lautsprecher sind übrigens die Isophon Berlina RC 11, im Wert von 150000€!

Erstmal ist das nur eine von drei Änderungen der Frontlautsprecher, die zweite wäre, dass die Bigblocks Magnat MT & HT die hier bereits incl. passender Frequenzweiche liegen oben drauf bekommen! Dritte Heco Celan 300



[Beitrag von Soundy_man am 29. Dez 2011, 22:20 bearbeitet]
Feldweg
Inventar
#967 erstellt: 29. Dez 2011, 23:06
also zum preis von lautsprechern.ich hab schon lautsprecher für 100000€ gehört und sie waren einfach nur schlecht. schlechtes abstrahlverhalten mitnoch schlechterm ernergiefrequenzgang. also der preis ist völlig nichts aussagend. der beste lautsprecher ist in einem schlechten raum auch nichts wert.

auch von der idee den big block mit einem mt/ht teil zu erweitern kann ich nur ein kopfschütteln beituen. absolutes schlimm bessern. wenn dann ein superhochtöner in coax anordnung vor den breitbänder damit die punktschallquelle erhalten bleibt. alles andere ist völliger murks

und ich hab nun nicht kapiert was du mit der kalotte und dem ht vorhast. aber bei solchen aktionen, also 3weged oder mehr, kommt man um aktiv nicht herum wenn man keine weichen entwicklen kann ( so wie ich ja auch ). alles andere wird doch nichts. imho zumindest. ich bau ja was mit den dayton rs-52 2" kalotte, wirklich nettes teil kann ich nur empfehlen
Soundy_man
Inventar
#968 erstellt: 30. Dez 2011, 00:30
Moin,

Von den Isophon bin ich nicht nur wegen des Preises erstaunt, welcher eigentlich viel mehr auf diesen abartigen Wert hinweisen sollte und verdeutlichen, dass die Teile unbezahlbar sind , sondern auch durch die durchaus detaillierte hochinformative Beschreibung von der aktuellen Stereoplay!

Was die Erweiterung betrifft -> BITTE lasst die Endscheidung meine sein okay? Klar ist sie das eh aber ich bitte darum mich nicht "gezielt" davon abzubringen, denn jedes mal wenn ich die Magnat mit ran klemme - so könnte ich sie sogar fast "kostenlos" ohne den Visaton MT und Mivoc HT erweitern - bin ich sehr erstaunt! Alles was "fehlt" ist wieder da! Bei den Bigblock vermisse ich Präzision und Härte im Mittel- und Hochton, was die Magnat super ergänzen, wenn auch sie diese "Räumlichkeit" oder auch die "akustische Bühne" nicht so gut vor einem aufbauen können...

Was soll abgesehn davon, dass man nur 100% auf "Schallachse" sitzen darf um gescheiten Klang zu erzielen... an einer Punktschallquelle toll sein?

Übrigens wollte ich die BG 20 eigentlich als "laute" Tieftöner einsetzen und nicht als BB

0-60hz Mivoc
0-100/200hz BG 20
100/200-4000hz Karlotte (zu tief?)
4000-3XXXXhz Bändchen



captain_carot
Inventar
#969 erstellt: 30. Dez 2011, 01:22
Das mit dem Super-HT beim Geist-Horn funktioniert jedenfalls wohl ganz gut. Da wurde auch schon verschiedenes probiert. Für den Anfang sollte man sich wohl daran halten oder an einen neuen Bausatz.
Neuentwicklungen mal eben so aus dem Ärmel schütteln ist kaum das gelbe vom Ei.
Das mit 100% auf Achse bei Punktschallquelle ist so auch Blödsinn. Breitbänder haben, weil sie stark bündeln einen mehr oder weniger kleinen Sweetspot. Wie klein der ist hängt vom BB ab. Koaxe strahlen viel runder, bieten trotzdem eine sehr gute Bühne, besser als andere Mehrweger. Finden zumindest meine Ohren.

Wenn du die Räumlichkeit erhalten willst aber das Klangverhalten vom Mehrweger und gutes Rundstrahlverhalten ist ein Koax eine gute Alternative. Da bieten sich z.B. von Achenbach je nach Maximalpegel die Point Bausätze oder das Monitor 38 Monster an, oder auch der Coax 12 von Udo Wohlgemuth oder vllt. die Coax-HK als Bassreflex. Weiß nicht, ob man da was an der Weiche ändern sollte, aber eine Anfrage beim Erbauer sollte weiterhelfen.
jones34
Inventar
#970 erstellt: 30. Dez 2011, 01:46
@Sondy: Was du da planst finde ich sehr abwegig.
Du nimmst sehr hochwertige Kalloten und kombinerst sie mit dem 25€ BG20.
Nichts gegen den BG20, ich hab den selber, aber das ist von aussen betrachtet wohl keine Ideallösung.
Es würde völlig reichen wen du den Mivoc Magnetostat nimmst und ihn ziehmlich weit oben ankoppelst.

Jetzt noch eine andere frage. Hast du einen Sperrkreis in den bigblocks?
wen ja mach den doch mal raus, dadurch werden die Mitten angehoben.
Vieleicht gefällt es dir so besser.

Hast du mit Sonofil in der Hornkehle gearbeitet?
Das hat bei mir auch viel gegen störende resonanze in der Hornkehle geholfen.

Zum Beschneiden: Probier das echt mal aus, mit Schwirrkonus haben sich meine BG20 einfach nur schei** angehört.

ohne den Schwirrkonus klingen sie einfach nicht mehr so gedrückt und viel offener.


Du siehst, es gibt noch viel auszuprobieren ohne viel Geld zu investieren .


LG, jones
Feldweg
Inventar
#971 erstellt: 30. Dez 2011, 10:28
die big blocks als tieftöner einsetzen . so riesen kästen nur für tiefton.

ich gib dir mal folgendes zu bedenken. der bg20 ist ein breitbänder der überhaupt kein bass abkann. deswegen wurde er in ein horn gebaut um untenrum noch bisschen was aus ihm herauszubekommen. also wieso etwas als tieftöner einsetzen der eigentlich nicht dafür gemacht ist und ihn dann aus dem spiel zu nehmen für sachen für die er gemacht hat?
sorry das ergbibt für mich einfach kein sinn.

wenn du ein 3weger+sub aufbauen willst wieso sieht es nicht so aus:

PA-tieftöner. irgend so ein 6" oder 8" teil. machen geanusoviel wirkungsgrad wie der bg im horn kann aber im kickbass einiges mehr von 60hz-300hz. dann deine 2" kalotte und dann das bändchen.
diese drei sachen so eng wie möglich aneinander bauen damit du mit den trennfrequenzen spielen kannst, so könntest du auf d`appolito aufbauen, oder zumindest fast womit du das abstrahlverhalten sehr positiv beeinflusst, das im übrigen bei "zusätzliche box auf bghorn stellen" ziemlich scheisse aussehen wird.

und wie willst du den deine 3wege weiche entwickeln wenn du keine ahnugn hast? ich mein ich kann so die ganz einfachen schaltungen aber eine gute weiche für drei wege würde ich nicht hinbekommen. ich mein lern es dabei, das ist immer gut aber ob dafür ein 3weger die richtige wahl ist


ich mein klar es ist deine sache und du baust was du willst, aber ich muss sagen ich klink mich bald aus da ich nicht sehen kann das was halbwegs vernümftiges dabei rauskommt und du ja eh keine ratschläge annimmst damit man sowas abwenden könnte. wobei ich mir ziemlich sicher bin das du so oder so am schluss es toll findest.

in diesem sinne gute gelingen

peace

P.S. die stereoplay muss doch alles toll schreiben sonst würde das prinzip einer zeitschrift nicht funktionieren egal wie gut oder schlecht etwas wirklich ist
doeter
Inventar
#972 erstellt: 30. Dez 2011, 11:35
Moin

Ich kann mich da dem Jonas nur anschließen. Ich habe ja auch schon ein paar Male darauf hingewiesen,
dass Dein "Konzept" alles andere als schlüssig ist.

Manchmal habe ich einfach das Gefühl, das die Hormone Dir suggerieren, dass wenn Du nicht den dicksten
und längsten hast, etwas am Setup geändert werden muss.

Schade, dass Du mich nicht besuchen kannst, dann könnte ich Dir einmal vorführen, was "kleine" 2 Wege
Eigenentwicklungen im Stande sind zu leisten.

Da wurde meine "Kackspechte", eine Box mit einem effektiv 10 cm TMT mit der JBL L100T Gi verwechselt,
auf der sie stand.

Oder meine "Rotznasen" mit 8" PD und 1" BMS/STH100 Kombi als echte Hifi Boxen tituliert. Das blieb auch
so, als ich diese dann auf annähernd "Disco Pegel" hoch gefahren habe.

Letztere erfüllt wohl alle Deine Wünsche. Klingt wie eine große, kann recht tief, hat Punsh ohne Ende, kann
bis auf gut 30° unter Winkel gehört werden und "laut" ist auch nicht das Problem.

Wenn ich den letzten Absatz so lese, dann hast Du scheinbar auf das falsche Pferd gesetzt mit dem BB

Aber eine 3 Wege Box zu entwickeln ist mir auch (noch ) eine Nummer zu hoch.


Ich könnte jetzt schreiben, verkaufe Deine Sammlung und fange von vorne an. Aber Du musst selber
herausfinden, was Du willst und was Dir gefällt.

Aber denke an meine Worte: Weniger ist meistens mehr.

Gruß

Axel
Soundy_man
Inventar
#973 erstellt: 30. Dez 2011, 15:35
Moin,

Danke für die langen Beiträge, ich könnte mich jetzt nochmal bemühen eure Hilfe abzuwenden und an meinen Konzept festzuhalten Aber is mir zu anstrengend

Also abgesehen von den BG 20!

Ich möchte einen Lautsprecher wie die Canton Chrono 508.2 DC, aber mit mehr Tiefton:

chrono509.2dc-1

Tiefton im Sinne von einer Mannesgroßen Standbox, etwa wie die Infinity Kappa 100!

Klar das sind alles Preissegmente Aber kann man da im Selbstbau nix machen? Sonst werden doch erstmal die Heco getestet....

Feldweg
Inventar
#974 erstellt: 30. Dez 2011, 16:03
was ist den das für eine frage? es gibt unglaublich viele bauvorschläge die genau solche standboxen sind, ist doch völliger standart,

je zwei 10" bässe. 16cm tmt, 2" kalotte und 1"ht. und dann kannst dich austoben und sachen zusammen würfeln.



ich denk die mivocs sollen bleiben oder? also geht es ja eh nur um den tmt,mt udn ht bereich. wobei du dann bei 4wege bist und das würde ich dir weichentechnisch nicht empfehlen.

also ich kenn ja dein buget nicht aber ich hau mal was rein obwohl ich umbedingt lernen sollte.

sowas für die stand-LS

pro ls zwei mal
https://www.intertec...8_1768,de,7058,52561
dann einmal
https://www.intertec...8_1768,de,7058,52592
und dann noch ein ht, ka irgendwas was halt in die reihe passt.


wobei ich das gar nicht für sinnvoll halte weil du ja bässe hast, es geht ja eigentlich nur noch um den mt/ht bereich.

ich würde, wie alex schon sagte,
Oder meine "Rotznasen" mit 8" PD und 1" BMS/STH100 Kombi als echte Hifi Boxen tituliert. Das blieb auch
so, als ich diese dann auf annähernd "Disco Pegel" hoch gefahren habe.
bauen. das kickt, kann abartig laut und klignt dabei immer gut und ist kompakt. ( was du ja nicht willst, aber kannst aj ein riesen gehäuse drum bauen )
captain_carot
Inventar
#975 erstellt: 30. Dez 2011, 17:20
@Soundy: Granduetta z.B.? Wobei die sicher eher Richtung Heco Statement und besser gehen dürfte, glaubt man dem Eigentümer. Die MiDu wäre auch was, für die Pentaton hast du fast die halbe Bestückung, und reihenweise andere Bauvorschläge der Art gibt es auch. Da sind auch richtig dicke Dinger bei.

Irgendwie kommt´s mir aber derzeit so vor, dass deine Hormone am Rad drehen und du einfach groß und laut mit Hochton willst.
doeter
Inventar
#976 erstellt: 30. Dez 2011, 19:23
Hi Dwayne

Lass doch einfach dieses Jahr erst einmal sacken und schau, was Dir das neue bringt

Gruß

Axel
Soundy_man
Inventar
#977 erstellt: 31. Dez 2011, 00:25
Moin

Es ist sowieso erstmal bis ~Sommer ruhe was Neuanschaffungen angeht, aber geplant werden kann doch bereits

Eigentlich müssen es nichtmal Standboxen sein, sondern etwas in Richtung Rotznasen würde vollkommen reichen! Schließlich soll ja auch 5.4 usw. praktiziert werden...

Nunja, ich denke etwas in Richtung Lua Esprit würde schon meine Ansprüche an Bass und Klang erfüllen, obwohl ich lieber an Canton usw. festhalten würde, da kann man sich einfach sicher sein, dass Leute mit "Erfahrung & Geld" diese entwickeln...

Granduetta -> 1000€ <- Ich bin 13!!!

Die Pentaton habe ich mir auch schonmal ausgedacht, aber sie ist nicht mein DIng...

Zum Rest erstmal kein Kommentar, sorry...

TomBe*
Inventar
#978 erstellt: 31. Dez 2011, 20:31
Moin Dwayne,

orientiere dich mal vom Aufbau richtung JBL / Altec
.... dann hast du vom Sound her alles, von was du träumst
Der hier hat´s auch gemacht....geht aber bestimmt auch günstiger für den Einstieg.
Wünsch Dir einen guten Rutsch mein junger Freund
Soundy_man
Inventar
#979 erstellt: 01. Jan 2012, 02:54
Moin,

Habe eben in meinem E-Mailpostfach gesehn, dass eine neue Antwort in meinem Thread ist, mir insgeheim gewünscht dass du sie geschrieben hast und was passiert Hammer

Jojojo frohes neues Jahr euch allen!

Auf das ihr immer Hifidel bleibt
jones34
Inventar
#980 erstellt: 01. Jan 2012, 04:53
FROHES NEUES!

TomBe*
Inventar
#981 erstellt: 01. Jan 2012, 13:59
captain_carot
Inventar
#982 erstellt: 01. Jan 2012, 14:21
Ja, Happy new year.
Soundy_man
Inventar
#983 erstellt: 02. Jan 2012, 22:35
Moin,

IMGP5233

Acoustimass10
Inventar
#984 erstellt: 02. Jan 2012, 22:38
Moin,

was sind das für Weichen auf den BigBlöcken ?

wo ist der 4. AW3000 ?


Soundy_man
Inventar
#985 erstellt: 02. Jan 2012, 23:28
Die Weichen sind aus den alten Magnats, die Gehäuse sidn die HT und MT Einheiten die ich plante worin die Magnat MT und HT perfekt mit den Bigblock harmonieren und das erzielen was ich mir wünschte!

Der 4. AW3K wird zurückgeschickt, hinterm Dustcap rasselt etwas!

Acoustimass10
Inventar
#986 erstellt: 03. Jan 2012, 18:36
VIelleicht klemmt hinter der Membran nur dieses Säckchen mit dem Streu, was bei LS immer dabei ist,
oder Das Anschlusskabel liegt an der Membran an
jones34
Inventar
#987 erstellt: 03. Jan 2012, 18:46
Das "Streu" heist Silica gel .
Soundy_man
Inventar
#988 erstellt: 03. Jan 2012, 22:41
Moin,

Beides nicht Eingepackt isser, geht dann zurück, wenn auch mit Lautsprecherdichtband am Korb

Nunja, wiegesagt es hört sich an wie ein Metallkügelchen mit etwa 2 mm Durchmesser, welches zwischen der Membran und dem "Sieb" in der Staubschutzkalottenbelüftung hin und herrasselt, habe bereits alles versucht! Vergeblich

Acoustimass10
Inventar
#989 erstellt: 03. Jan 2012, 23:26
Ich glaube eher Ø3,5
Soundy_man
Inventar
#990 erstellt: 03. Jan 2012, 23:30
Moin,

Meinst du, weil es sonst durch das Sieb fallen würde?

Soundy_man
Inventar
#991 erstellt: 04. Jan 2012, 23:18
Moin,

Sag mal Doeter, was waren denn das hier für Fronts?

anlage-11_91493

Ich werde übrigens als nächstes ein neues Ziel setzen, da ich mit den Bigblock + Magnat sehr zufrieden bin!

Yamaha DSP A1



Edit:

IMGP5242

IMGP5243

hätte ich euch fast vorenthalten


[Beitrag von Soundy_man am 04. Jan 2012, 23:25 bearbeitet]
doeter
Inventar
#992 erstellt: 04. Jan 2012, 23:39
Hi Dwayne

Das sind meine heiß geliebten JBL L100T Gi. Die können auch alles, was Du willst

Gruß

Axel

P.S.: Anlagen einmessen finde ich gei*. Heute den ganzen Tag mit verbracht
jones34
Inventar
#993 erstellt: 04. Jan 2012, 23:46
hi

@soundy:

Ist das problem mit dem AW3000 gelöst?

Fühlst du dich mit den Schildchen irgentwie besser .
THX konform ist deine Anlage mMn nicht.

Was istn das da für ein komischer Ständer mit dem Plüschzeugs vorne dran?


@Axel:

Wen ich mein DSP hab muss ich das mal ausprobieren, klingt nach einer Zeitfressenden Tätigkeit .
doeter
Inventar
#994 erstellt: 05. Jan 2012, 00:10
Huhu

Es frisst am Anfang jede Menge Zeit. Ein Grund, warum ich mich damit etwas mehr beschäftige.
Bei dem drecks Wetter komme ich eh nicht zum Lackieren. Aber die Zeit will ja genutzt werden

So langsam kriege ich da aber richtig Struktur rein, was man in welcher Reihenfolge am besten
macht.

Für das komplette Einmessen meiner Anlage benutze ich nun ausschließlich den REW 5.01 beta.
Das Programm kann ich nur empfehlen. Natürlich braucht man einen 90° Kalibrierungsfile.
Ansonsten investiert man viel Zeit in Nichts

Das Ergebnis ist schon Meilen von dem entfernt, was das Audyssey XT32 von dem PR-SC 5508
da macht

Gruß

Axel

P.S.: Welche Anlage + Raum ist denn zu hause schon THX konform? Meine auf gar keinen Fall

So schaut das im Moment aus:

Doeter Anlage Front  01.2012
Soundy_man
Inventar
#995 erstellt: 05. Jan 2012, 02:10
Moin,


Ist das problem mit dem AW3000 gelöst?


Nein, ich habe ausschließlich für ein neues Foto den rasselnden reingesteckt... und natürlich den linken SUb umgedreht, sowie ein wenig aufgeräumt


Fühlst du dich mit den Schildchen irgentwie besser .


Nein Hatte nur lange Weile


THX konform ist deine Anlage mMn nicht.


Wer 100db bei 30hz drückt ist es meiner Meinung nach


Was istn das da für ein komischer Ständer mit dem Plüschzeugs vorne dran?


Ich habe aus dem AVR-Micro ein Klasse Mikrofon für diese Zwecke gebaut

Soooo, was ich mit dem rasselnden AW3K mache:

Erstmal mein totes Chassis zerschnippeln (natürlich ordentlich ), anschließend best möglich das rasselnde Teil aus dem richtigen AW3K rausholen und ihn wieder zusammenkleben und ihm meinem Vater ins Wohnzimmer setzen

Richi666-
Ist häufiger hier
#996 erstellt: 06. Jan 2012, 09:37
Ihr habt ja alle echt tolle boxen und anlagen, das einzige was mich dabei stöhren würde dabei, das alles so zusammengeschmissen aussieht, so unaufgeräumt und das sieht für ein High End Freak wie ich es bin echt heavy aus. Aber das ist jedermanns Geschmacksache :-) Soll auch keine Kritik an euch sein. Nur ich finde es bei mir geiler alles schön zusammengeräumt und nicht alles auf ein haufen irgendwie :-)

Zusammen geräumtes High End Wohnzimmer :-)



Mfg Richi
doeter
Inventar
#997 erstellt: 06. Jan 2012, 11:13
Hi Richi

Ich für meinen Teil bin da eher der Typ, dem der Sound ganz klar wichtiger ist. Aber etwas Struktur
halte ich schon für wichtig.

Bei mir steht jede Box nicht ohne Grund da, wo sie steht, das habe ich in zig Stunden simuliert und
ausgemessen.

Also wurde das Mobiliar halt drumherum gebaut. Da bin ich völlig schmerzfrei, da ich keine Frau,
oder sonst eine "Bremse" habe

Es muss halt jeder selber wissen, wo seine Prioritäten liegen.

Aber schick ist es bei Dir auf jeden Fall. Halt nur nicht meins.

Gruß

Axel

P.S.: Was ist ein "High End Freak"?
Soundy_man
Inventar
#998 erstellt: 06. Jan 2012, 15:09
Moin,

Abgesehn davon, dass ich ein paar mehr Lautsprecher bzw. Subwoofer besitze Richi, sieht es doch gar nicht viel anders aus?

Wenn du auf die anderen Sachen wie meinen Tastatur und Maus Tisch sowie die restlichen Möbel in meinem Zimmer anspielst, dann versuch du mal alles was in deinen 4-5 Zimmern verteilt ist ins Wohnzimmer zu quätschen Ich bin eben erst 13

Falls es doch eher die Mittel- und Hochtöner auf den Lautsprecher sind, die dir nicht so gefallen, dann warte mal ab bis diese ihre Gehäuse besitzen


High End Freak


Einer von den vielen die alle die gleiche unendlich teure Anlage auf You Tube online stellen

jones34
Inventar
#999 erstellt: 06. Jan 2012, 16:33
@Soundy:

Ich möchte jetzt nichts sagen, aber be imir sieht es in meinem Musikzimmer schon deutlich ordentlicher aus als bei dir .

Zudem finde ich das du bei dir mal den teppichboden rausreisen könntest, der ist mMn grausam .
Hatte ich bei mir im Zimmer auch drin wo ich da rein gekommen bin, wurde ziehmlich schnell geändert.

Ich bin auch erst 15 .


Aber jetzt mal genug davon, wir sind hier ja keine Enrichtungsberatung .
Soundy_man
Inventar
#1000 erstellt: 06. Jan 2012, 20:16
Moin,

Dürfte ich dein Musikzimmer mal sehen?

Auf das ich mich an was orientieren kann

Der Teppichboden bleibt wohl drin



PS: Meine Couch ist da
Acoustimass10
Inventar
#1001 erstellt: 06. Jan 2012, 21:06
Bilder !
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifikiller's--->Soundy_man's DIY Projekt
HifiKiller am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  137 Beiträge
Meine Projekte DIY -"J&N"
jororaitchev am 21.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.08.2018  –  55 Beiträge
HifiKiller's --> Soundy_man's Heimkino - Subwooferplanung
Soundy_man am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  303 Beiträge
Sven´s Eigenbau Projekte
tmsven am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.10.2018  –  432 Beiträge
Erste Selbstbau-Projekte
¡MayDay! am 17.07.2017  –  Letzte Antwort am 20.07.2017  –  3 Beiträge
Mini DIY Subwoofer 8Liter... welche Chassis?
LeuAlexiss am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  29 Beiträge
DIY: Kleiner, musikalischer Subwoofer
electroman_25 am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  60 Beiträge
DIY: PA-Tops
electroman_25 am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  83 Beiträge
Endlich fast fertig.Mein DIY Heimkino!
CBeck113 am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  26 Beiträge
100% DIY Heimkino mit SBA und FAST
ducmo am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedwaskommtnachKlipschR...
  • Gesamtzahl an Themen1.419.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.840