Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|

AV-Receiver im Slim-Format von Pioneer: VSX-S300 und VSX-S500

+A -A
Autor
Beitrag
fralud
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jun 2011, 16:50
Ich weiß noch gar nicht so richtig, was ich davon halten soll... Link

Pioneer stellt mit den VSX-S300 und VSX-S500 AV-Receivern neue Geräte im Slim-Format vor. Die beiden Receiver sollen besonders gut mit der Optik populärer AV-Racks harmonieren und durch ihre schlanke Form sich eher dezent in die Wohnumgebung eingliedern. Trotz der Slim-Form mit lediglich 85mm Höhe sollen die neuen Receiver hohen Anforderungen genügen und als vollwertige AV-Schaltzentralen fungieren.

Beide Geräte verfügen über vier HDMI-Eingänge und 1 Ausgang mit 3D und Audio-Rückkanal-Support, einen Class D-Verstärker mit 100 Watt Leistung auf 6 Kanälen und sogar das bewährte MCACC-Lautsprechereinmesssystem. Durch den Class-D Verstärker soll auch der Stromverbrauch gegenüber konventionellen AV-Receivern geringer sein, ein sogenannter ECO-Modus erreicht eine nochmalige Verringerung des Verbrauchs um 35% durch Abschalten der hinteren Surround-Kanäle.

Der VSX-S300 sowie der VSX-S500 können natürlich die neuen Tonformate dekodieren, außerdem verfügen beide Geräte über den sogenannten "Sound Wing"-Modus, der den positiven Klangeindruck nochmals intensivieren soll. Die beiden Receiver bieten zudem die Möglichkeit, den Pioneer Bluetooth-Adapter und damit drahtloses Audio-Streaming mit einem Bluetooth-fähigen Gerät zu nutzen.

Der Benefit des VSX-S500 gegenüber dem kleineren Modell ist im multimedialen Bereich beheimatet. Angeschlossen an ein Netzwerk bietet der VSX-S500 eine DLNA-Streaming Funktion und Internetradio. Außerdem einen frontalen USB-Anschluss und der Möglichkeit, den Wireless-LAN Adapter anzuschließen. Abgesehen von den Multimedia-Features kann der VSX-S500 HDMI-Signale auf 1080p skalieren.

Der VSX-S300 soll bereits Ende Juni im Handel erhältlich sein, der VSX-S500 ab August.
d-fens
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2011, 17:34
Ich muss sagen dass das Design richtig lecker aussieht für ein SlimLine AVR.
Besseres hab ich im SlimLine Bereich Bereich noch nicht gesehen.
Schön schlicht, kaum Knöpfe uns Metallfront.


[Beitrag von d-fens am 22. Jun 2011, 17:35 bearbeitet]
BL2K
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jun 2011, 18:10
Wenn der VSX-S500 mit Airplay ausgestattet ist, wäre das ein interessantes Gerät. Möchte meinen VSX-1015 gerne austauschen und am liebsten durch einen deutlich kompakteren Receiver mit Netzwerkanbindung (hier vor allem die Airplay Funktion) ersetzen.

Leider konnte ich aktuell noch keine Datenblätter zum VSX-S500 im Netz finden.
d-fens
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2011, 18:40
Airplay ist ne feine Sache.
Hab selber 3 Apple Kisten.
Das wäre für mich ein Hauptkriterium den AVR zu wechseln.
Ob es dann ein Pioneer AVR wäre, ist ne andere Sache.

Der VSX 2021 sieht auch sehr lecker aus.Mit kompakt ist da natürlich nichts.

Sogar einige AVR's unterhalb des des VSX 2021 haben Airplay integriert.
Ich kann mit nicht vorstellen dass Pioneer den Fehler macht und bei den beiden SlimLine Receivern darauf verzichtet.
fralud
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2011, 18:49
Mir ist nicht so richtig klar, wie sich die Geräte von den bekannten Pios unterscheiden. Immerhin mit Class-D-Verstärker....
d-fens
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2011, 18:55
Die Baugrösse ist das Argument.
Man baucht kaum Platz um einen solchen AVR auf oder in einem Lowboard unterzubringen.
Ein extra Rack ist nicht unbedingt erforderlich.
Dazu noch den passenden BluRay Player und gut ist.


[Beitrag von d-fens am 22. Jun 2011, 18:58 bearbeitet]
Birthcontrol
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2011, 18:55
Die Class D haben eine reine digitale Vertärkertechnik.
Deshalb kann man die auch so klein bauen. Ich habe den Panasonic sa-xr 700, gleiche Bauweise. Verstehe auch nicht warum die Technik nicht richtig zum laufen kommt. Die werden kaum noch warm, verbrauchen nur noch die Hälfte an Material und haben eine sehr gute Leistung. Immerhin spielt meinen an nicht gerade kleinen LS und in einem 35 qm großen Raum.
Bin mal gespannt auf die ersten Testberichte.


[Beitrag von Birthcontrol am 24. Jun 2011, 16:40 bearbeitet]
rura
Inventar
#8 erstellt: 23. Jun 2011, 13:44
Wer "Slim-Line" vorzieht, kann sich auch einmal diese beiden Modelle ansehen.
RedJack
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jun 2011, 14:53

rura schrieb:
Wer "Slim-Line" vorzieht, kann sich auch einmal diese beiden Modelle ansehen.


Nur 50 W? Ist das nicht etwas schwachbrüstig? Die Pioneers haben ja immerhin 100 W Leistung. Allerdings hat der Marantz 1602 7.1, während selbst der 500er Pioneer nur 5.1 hat.

Ein schöner Slim-Line Receiver würde mir auch gut gefallen. Ein schlicht designter, kompakter, aber dennoch nicht ganz so leistungsschwacher 7.1 Receiver ohne den ganzen überflüssigen Analogmüll, das wäre genau das richtige für mich.
d-fens
Inventar
#10 erstellt: 23. Jun 2011, 14:58
Wenn man nur 5.1 braucht, scheinen die Pioneer traumhaft zu sein.
Optisch absolut top und schlicht.
Klanglich werden sich die Dinger im Jahre 2011 wohl nicht mehr so viel nehmen.
Vielen Leuten wäre wohl AirPlay wichtig.

Ich hab auch noch einen gierigen Blick auf den kommenden VSX2021 geworfen.Lecker!
hardwareguru
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jun 2011, 17:01
Na endlich hat Pioneer erkannt das die Kisten in kein Rack mehr reinpassen.Die Zeiten mit Riesenmöbeln für die Stereoanlage sind bei mir jedenfalls vorbei.

Sowas ist zeitgemäß und das was Ich will.Hoffentlich haben die das ganze Analogzeug und die Videosektion weggelassen.

Das Teil braucht auch nur 5.1 und alle aktuellen Formate.Internetradio wäre natürlich super.Aber Ich gehe davon aus das irgendwo noch der Pferedefuss kommt

Sonst ist das meiner oder der 2021 wenn er plötzlich schrumpft.
rura
Inventar
#12 erstellt: 23. Jun 2011, 17:26

RedJack schrieb:

Nur 50 W? Ist das nicht etwas schwachbrüstig? Die Pioneers haben ja immerhin 100 W Leistung.

Das sagt gar nichts über den Klang aus. Und wenn man viel Power benötigt, bringen 100W auch nicht viel mehr als 50W. Da sollte man sich dann generell andere Geräte anschauen.
hardwareguru
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jun 2011, 18:10
Zumal 50 Watt bei Hersteller A mehr sind als 150 Watt bei Hersteller B.Man kann die Laststabilität letzendlich nicht von den Herstellerangaben ableiten.Da mögen die Japaner noch so große Gehäuse haben meist ist das viel Show um nichts.

Mit Boxen die einen anständigen Wirkungsgrad haben reicht die Leistung trotzdem locker aus.Für gewaltige Subwoofer oder Discopegel ist das Teil nichts.

Fraglich ist der Klang der Digitalen Endstufen.Ich hoffe die Teile klingen nicht mehr ganz so analytisch wie in den ersten Geräten.

Hier noch der Link bei Pio direkt.

http://www.pioneer.e...im-av-receivers.html


[Beitrag von hardwareguru am 23. Jun 2011, 18:14 bearbeitet]
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#14 erstellt: 24. Jun 2011, 11:42
darauf habe ich doch gewartet


werde mir gleich mal den 300er für meine zockerbude bestellen.
dann kann ich meinen steinalten vsx2014 endlich in rente schicken

für 330€ kann man wohl nicht viel falsch machen?!
Darklord303
Stammgast
#15 erstellt: 24. Jun 2011, 13:09
Nette Teile,

erste Feedbacks zur Nutzung wären schön
d-fens
Inventar
#16 erstellt: 24. Jun 2011, 13:26
330 Euro scheinen echt fair zu sein, wenn man das vernünftige Display, die Verarbeitung im allgemeinen und die Metall-Frontplatte bedenkt.

Die beiden Pios kommen eleganter daher als die beiden Slim AVR's von Marantz.
ironkrutt
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 24. Jun 2011, 15:26
Was soll denn der s500 kosten?
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#18 erstellt: 24. Jun 2011, 17:34
meiner soll schon morgen kommen


werde euch dann wissen lassen ob das ding was taugt.
Faulkner
Stammgast
#19 erstellt: 24. Jun 2011, 21:11
Darauf habe ich auch lange lange gewartet.
Hätte nicht gedacht, dass Pioneer nochmal eine Slimline A/V-Receiver Line veröffentlicht.

Bei mir steht seit Anfang 2003 immer noch der Slim-Line A/V-Receiver Pioneer VSX-C100-S und der funktioniert bis heute.
Wollte mir schon seit langem einen neuen A/V-Receiver kaufen, aber wußte nie so richtig welchen man nehmen sollte.

Der VSX-S500 sieht ja auf den Photos noch einen Tick eleganter aus, mit seinen silber Anschlüssen vorne, sowie der silbernen Metallumrandung des Lautstärke Reglers, sofern die bereits veröffentlichten Bilder stimmen.
Wichtig wäre mir auch, das der 500er HDMI-Signale auf 1080p skalieren kann.
Kann mir gar nicht vorstellen, das der 300er sowas nicht kann.

Den Preis des VSX-S500 konnte ich bislang auch noch nicht entdecken.
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#20 erstellt: 25. Jun 2011, 09:28
ich habe zum 500er leider auch keine preise finden können. denke mal das er sich so um 499 einpendeln wird.
leider erst ab august verfügbar.

ich hatte schon einen der beiden marantz slim-geräte im auge bis ich über die pioneers getolpert bin.
hätte nicht gedacht das zumindest der 300er schon flächendeckend verfügbar ist. meist ist es ja so das etwas angekündigt wird und man dann ewig darauf warten muss.

ich bin jedenfalls gespannt und zuversichtlich das der neue meinem alten 2014 klanglich in nichts nachsteht.

was wäre eigentlich ein fairer verkaufspreis für den vsx-2014?
rura
Inventar
#21 erstellt: 25. Jun 2011, 10:27

Tyler_Durden_2k schrieb:


ich bin jedenfalls gespannt und zuversichtlich das der neue meinem alten 2014 klanglich in nichts nachsteht.

Im Ernst? Glaube kaum, dass der "kleene" in Punkto Klang da mithalten wird.


was wäre eigentlich ein fairer verkaufspreis für den vsx-2014?

Schwer zu sagen, da hier Angebot und Nachfrage den Preis diktieren. Evtl. so um die 250.-€
RedJack
Stammgast
#22 erstellt: 25. Jun 2011, 10:55
Also ich bin auf jeden Fall auf erste Berichte zum VSX-S300 gespannt.

Kann man das Handbuch schon irgendwo downloaden? Mich würde mal interessieren, was er für Anschlüsse hat.
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#23 erstellt: 25. Jun 2011, 11:25
@rura

250€ wären für mich in ordnung.


wo bleibt der dhl onkel denn nun? ich will nicht den ganzen tag hier hocken, muss doch noch in die stadt
Faulkner
Stammgast
#24 erstellt: 25. Jun 2011, 11:28
Ein Bild von den hinteren Anschlüssen würde mich auch interessieren, die dürften ja bei beiden Modellen identisch sein.
Konnte ich bislang nirgendwo in den Weiten des Internets finden.
Birthcontrol
Stammgast
#25 erstellt: 25. Jun 2011, 11:43
http://pioneer.jp/ho..._hsl300_zoom03_2.jpg

hier kann man ihn von hinten sehen.
d-fens
Inventar
#26 erstellt: 25. Jun 2011, 12:07
Oh Gott, nur Klemmen für die Rears und den Center.
Darklord303
Stammgast
#27 erstellt: 25. Jun 2011, 12:28
Shit, das ist nicht gut mit den Klemmen
RedJack
Stammgast
#28 erstellt: 25. Jun 2011, 12:58
Ihh, klemmen für Center und Rears, das geht gar nicht!
Birthcontrol
Stammgast
#29 erstellt: 25. Jun 2011, 13:12
Panasonic SA-XR 700
so wäre es gut. Das ist der Panasonix mit der gleichen Verstärkertechnik.
Ich glaube wenn die restlichen Lautsprecher diese kleinen klemmen haben kommt nicht überall das gleiche an Leistung an.
Faulkner
Stammgast
#30 erstellt: 25. Jun 2011, 14:15

Birthcontrol schrieb:
http://pioneer.jp/ho..._hsl300_zoom03_2.jpg

hier kann man ihn von hinten sehen.


Ah ja, danke.

Bis nach Japan hab ich wohl nicht geschaut.

Die Klemmen überraschen mich jetzt nicht wirklich. Das war auch schon bauartbedingt bei den anderen Slim Line A/V-Receivern von Pioneer der Fall, wenngleich auch die älteren Slim Line Receiver noch deutlich flacher waren.

Hier hätte man wohl aufgrund der Höhe auch normale Anschlüsse verbauen können, aber da kann ich mit leben.
hardwareguru
Stammgast
#31 erstellt: 25. Jun 2011, 14:24
Die Klemmen sind ein No Go !

Schade Ich dachte die platzieren das Teil eher wie die Marantz Slimline Serie.
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#32 erstellt: 25. Jun 2011, 21:59
so das teil steht und verrichtet seinen dienst


übrigens nix metall oder alu nur billiges plastik. gut was will man auch erwarten bei dem kampfpreis.
rein von der optik her wirken die geräte von marantz deutlich hochwertiger.
(habe ich mir eben im saturn mal schnell angeschaut)

ich habe noch nicht alle funktionen getestet aber bis jetzt macht er klanglich eine gute figur. das automatische einmessen hat problemlos geklappt und lierfert sehr gute ergebnisse.

wieso zum teufel überträgt er das osd nur über einen coposite anschluss???????
geht das nicht auch über hdmi? komisch komisch......
RoMaHe
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Jun 2011, 22:32
Was steht denn im Handbuch zur Belüftung.
Kann man die wirklich so aufstellen wie auf den Bildern, oder muß da auch viel Platz herunm sein?
Von den Belüftungsschlitzen scheinen die ja wirklich nicht so heiß zu werden.
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#34 erstellt: 26. Jun 2011, 00:17
ich hatte den jetzt einen kompletten film lang auf dauerfeuer stehen, ist jetzt gerademal handwarm geworden.

liegt wohl an den digitalen endstufen.



bis jetzt bin ich sehr zufrieden. schiebt gut an!
Darklord303
Stammgast
#35 erstellt: 26. Jun 2011, 09:31
Hm, hast du schon was rausfinden können wegen des OSD über HDMI, sollte das nicht gehen, wäre das ein weiteres No Go
Birthcontrol
Stammgast
#36 erstellt: 26. Jun 2011, 10:31
OSD geht wohl nur über Composite Video. Vom 500er ist selbst auf der japanischen Pioneer Seite nichts zu sehen.


[Beitrag von Birthcontrol am 26. Jun 2011, 10:32 bearbeitet]
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#37 erstellt: 26. Jun 2011, 10:32
geht leider definitiv nicht, steht auch so in der anleitung.
wobei das osd auch alles andere als schön ist.

trotzdem müssen die jungs von pioneer steine im kopf haben das sie so etwas im jahre 2011 bei einem 3d fähigen mit vier 1.4a eingängen bestückten avr nicht auf die reie kriegen.

kanglich bin ich allerdings wirklich begeistert! die ansteuerung meines sub´s ist gefühlt wesentlich präziser......irgendwie knackiger.

die einmessautomatik hatte anfangs meine front-ls als large eingestuft.
vielleicht doch zu etwas optimistisch bei den canton cd200 säulen


also ich habe genau das bekommen was ich wollte.

-schlankes design
-sehr guter klang
-zum günstigen preis

hinzu kommt das ich mich dank meines alten pioneer avr mit der bedienung sofort heimisch fühlte.

ich vermisse

- eine alu-frontblende
- ein hübsches osd per hdmi (hätte auch bei dem preis mit dabei sein sollen)
Darklord303
Stammgast
#38 erstellt: 26. Jun 2011, 10:59
Ok damit ist das Ding dann gestorben, kein OSD über HDMI.
Faulkner
Stammgast
#39 erstellt: 26. Jun 2011, 11:03
Vielleicht hat ja der VSX-S500 dann eine Alublende und ein OSD über HDMI.

Wenn nicht, kann man allerdings auch gleich den 300er nehmen, klanglich wird da kein Unterschied sein.
Faulkner
Stammgast
#40 erstellt: 26. Jun 2011, 21:11
Wie jetzt vom "User_Tron" gepostet, hat der VSX-S500 im Gegensatz zum VSX-S300 keine Klemmen, sondern immerhin normale Anschlüsse für die Boxen.
User_Tron
Stammgast
#41 erstellt: 26. Jun 2011, 23:15

Faulkner schrieb:
Wie jetzt vom "User_Tron" gepostet, hat der VSX-S500 im Gegensatz zum VSX-S300 keine Klemmen, sondern immerhin normale Anschlüsse für die Boxen.


Und als Dank wird dann mein älterer thread geclosed.


[Beitrag von User_Tron am 26. Jun 2011, 23:17 bearbeitet]
rura
Inventar
#42 erstellt: 27. Jun 2011, 09:56
Das ist auch vollkommen korrekt, da EIN Thread zu den Geräten vollkommen ausreicht. Ist doch auch viel übersichtlicher und durch die SuFu leichter zu finden.
HiLogic
Inventar
#43 erstellt: 28. Jun 2011, 14:44
Zum heulen... Da gibts endlich mal hübsche kleine Verstärker mit Class-D Technik und dann sind die Dinger elendlich in der Funktion und Qualität beschnitten.

Schade... Das ganze hätte Potential und würde ich auch sofort kaufen. Audio-Technik der Pioneer Top-Modelle rein, dafür den ganzen Cinch und Video-Müll raus. Dann müsste ich mir auch keinen hässlichen riesen-Kasten wie z.B. den LX83 ins Zimmer stellen.

Mal schauen... Der LX85 soll ja auch schon kleiner werden.
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#44 erstellt: 28. Jun 2011, 15:31
wie gesagt, bei einem gerät für etwas mehr als 300€ kann man nicht viel erwarten.

mal abgesehen von der fehlenden alufront und den bescheidenen anschlussklemmen für die rears ist das teil aber bombe.

natürlich immer verglichen mit meinem alten vsx-2014i.

schade finde ich allerdings das es keine kleinen geräte in den höheren preisklassen gibt.
denke schon das die nachfrage nach hochpreisigen slim geräten vorhanden ist.


ich bin jedenfalls erstaunt das der neue slim-avr besser klingt als mein alter.
dazu muss ich allerdings erwähnen das mir die stereo qualitäten egal sind da ich ihn nur für 5.1 material nutze.

hoffentlich verkaufen sich die geräte gut.
HiLogic
Inventar
#45 erstellt: 28. Jun 2011, 16:07

Tyler_Durden_2k schrieb:
schade finde ich allerdings das es keine kleinen geräte in den höheren preisklassen gibt.
denke schon das die nachfrage nach hochpreisigen slim geräten vorhanden ist.

Definitiv! Wie schon gesagt würde ich mir solch ein Gerät sofort kaufen. Selbst wenns 1.500€ kostet.
Wenn ich die ganzen potthässlichen >20cm hohen Bierkisten der derzeitigen AVR Topmodelle so sehe, könnte ich heulen.
fralud
Stammgast
#46 erstellt: 28. Jun 2011, 20:10

HiLogic schrieb:
Der LX85 soll ja auch schon kleiner werden.

Hat dazu jemand konkrete Daten? Zumindest der 2021er ist in allen Dimensionen größer als der 2020er; allerdings 3 kg leichter. Da werden LX75/85 sicherlich mal auch breiter; vielleicht ein Ticken weniger tief...
rura
Inventar
#47 erstellt: 29. Jun 2011, 01:19
Ich erwarte mir von den "kleinen" Marantz da etwas mehr. Mir sind Marken schei.. egal, da ich nur das kaufe, was meinen Ansprüchen gerecht wird.
HiLogic
Inventar
#48 erstellt: 29. Jun 2011, 01:24
Marantz kannste schonmal wegen Audyssey knicken...
Automatisch eingemessen ist das reinste Roulette und manuell sind die Optionen mehr als mieß. Ausserdem funktioniert dann kein Dynamic EQ mehr.
Wird Zeit, dass Yamaha mal eine Class-D Slimline Reihe rausbringt... Die wissen wenigstens was sie tun.


[Beitrag von HiLogic am 29. Jun 2011, 01:24 bearbeitet]
rura
Inventar
#49 erstellt: 29. Jun 2011, 01:34
Aha und das wird alles benötigt? Also ich brauche es nicht, da ich mich nicht auf Technik, sondern lieber auf mein eigenes Gehör und mein Musikempfinden verlasse. Aber das ist ein anderes Thema. Dann bleibe beim Pioneer, oder warte auf Yamaha. Die sollen übrigens ganz tolle Bootsmotoren herstellen, die auch noch gut aussehen


[Beitrag von rura am 29. Jun 2011, 01:35 bearbeitet]
HiLogic
Inventar
#50 erstellt: 29. Jun 2011, 01:43

rura schrieb:
Aha und das wird alles benötigt?

Ich lege Wert darauf, also für mich persönlich: JA.
Wenn Du aber schon so fragst, dann sind Deine Ansprüche an einen Verstärker nicht sonderlich hoch. Einfach nur verstärken können alle.


rura schrieb:
sondern lieber auf mein eigenes Gehör und mein Musikempfinden verlasse.

Dann mal feste daran glauben, dass der Verstärker auch so "klingt" wie Du es gerne hättest. EQs sind ja auch Teufelszeug


rura schrieb:
Dann bleibe beim Pioneer, oder warte auf Yamaha.

Das sowieso. Beide haben eine eigene Entwicklung und kaufen kein 3t Anbieter Gelumpe (Audyssey) hinzu. Weiterhin sind es eigenständige Hersteller. Marantz ist teuer verkaufte Denon Standard Ware. Nicht mehr, nicht weniger.


[Beitrag von HiLogic am 29. Jun 2011, 01:48 bearbeitet]
rura
Inventar
#51 erstellt: 29. Jun 2011, 01:54

HiLogic schrieb:

Ich lege Wert darauf, also für mich persönlich: JA.
Wenn Du aber schon so fragst, dann sind Deine Ansprüche an einen Verstärker nicht sonderlich hoch.

Oder deine?



Dann mal feste daran glauben, dass der Verstärker auch so "klingt" wie Du es gerne hättest.

Aber klar doch



Das sowieso. Beide haben eine eigene Entwicklung und kaufen kein 3t Anbieter Gelumpe (Audyssey) hinzu. Weiterhin sind es eigenständige Hersteller. Marantz ist teuer verkaufte Denon Standard Ware. Nicht mehr, nicht weniger.

So soll es sein
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Unsauberer Hochton bei Netzwerkstreaming
VSX 923 Netzwerkprobleme
Bitte um Hilfe. Pioneer VSX-LX 55 / neues Surround Set gesucht
Kein Bild vom Pioneer LX - 85 zum Samsung UE46C9090
VSX-921 schaltet sich aus (FL Off). Defekt?
Receiver gibt den Geist auf
Pioneer SC-LX87 Probleme UHD 3D
MCACC
vsx 921 und EQ
Pioneer VSX-921-k - Welche Standboxen kann man empfehlen?

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Bose
  • Magnat
  • Onkyo
  • Heco
  • Yamaha
  • Marantz
  • Vu+
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder743.191 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedHelyx
  • Gesamtzahl an Themen1.219.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.479.331