Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 Letzte |nächste|

AV-Receiver im Slim-Format von Pioneer: VSX-S300 und VSX-S500

+A -A
Autor
Beitrag
joforester47
Hat sich gelöscht
#101 erstellt: 19. Jul 2011, 19:21

Faulkner schrieb:

joforester47 schrieb:
... vielleicht, um die generellen Qualitätsmerkmale, die Wertigkeit miteinander vergleichen zu können, Beispiel: Qualität meines ersten ( 1970) VW Käfers 1302 im Vergleich zu dem Golf IV von heute. Dieser Vergleich ist doch legitim, oder ?


Und was hat jetzt ein Vergleich VW Käfer/Golf IV mit den Pioneer A/V-Receivern zu tun ?

Die Wertigkeit eines VSX-C501 ist nicht höher als die eines VSX-S300 - bei beiden alles Plastik, bei beiden nur Klemm-Anschlüsse, wobei beim VSX-S300 immmerhin für die Front-Kanäle Lautsprecher-Schraubanschlüsse vorhanden sind.
Das hatte der VSX-C501 nicht und Lautsprecher-Schraubanschlüsse gab's auch schon im Jahre 2003.



.. aber nicht in der Preisklasse - abgesehen davon sind mir persönlich gute Klemmanschlüsse lieber, als schlechte, mickrige Schraubanschlüsse, in die nicht einmal ein Bananenstecker passt. !
Das mit dem Autovergleich können nur die verstehen, die 1970 auch so einen Käfer fuhren, und heute einen GolfVI. Wertigkeit hat so gut wie nichts mit neuem Schnickschnack zu tun, aber viel mit Materialaufwand und Langlebigkeit/ Qualitätsaufwand. Einfach mal ins Innere eines "alten" 908 THX und eines jetzigen LX73 schauen. Ich habe es gemacht, als Fachmann ( Dipl. Ing. ). Aber um das Thema zu beenden, "Über Geschmack kann man sich streiten, sagte der Affe, und biss in die Seife". ( Zitat, kein Plagiat)
rura
Inventar
#102 erstellt: 19. Jul 2011, 20:08
Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste. (Oscar Wilde)
hugaduga
Stammgast
#103 erstellt: 20. Jul 2011, 14:20
Ich schicke heute den VSX300 zurück. Die Materialanmutung ist eher eine Zumutung und bei meiner Aufstellungsvariante (1/3 der Lüftungsschlitze verdeckt) geht das Ding regelmäßig in die Knie, sprich schaltet sich nach ca 1-1,5 Std. von alleine ab. Und das bei Zimmerlautstärke (ca. -40dB am Lautstärkeregler und LS 87dB/2,85V@8Ohm)!

Das geht gar nicht. Hab jetzt einen Yamaha 667 geholt, für 30€ mehr.
AustrianPatriot
Stammgast
#104 erstellt: 21. Jul 2011, 09:46
merkwürdig... digital-technik sollte solche thermischen Probleme doch eigentlich garnicht haben.
joforester47
Hat sich gelöscht
#105 erstellt: 21. Jul 2011, 12:52

hugaduga schrieb:
Ich schicke heute den VSX300 zurück. Die Materialanmutung ist eher eine Zumutung und bei meiner Aufstellungsvariante (1/3 der Lüftungsschlitze verdeckt) geht das Ding regelmäßig in die Knie, sprich schaltet sich nach ca 1-1,5 Std. von alleine ab. Und das bei Zimmerlautstärke (ca. -40dB am Lautstärkeregler und LS 87dB/2,85V@8Ohm)!

Das geht gar nicht. Hab jetzt einen Yamaha 667 geholt, für 30€ mehr.




...ja, so ist das eben mit dem angeblichen Fortschritt und den "Verbesserungen" - im Arbeitszimmer läuft seit ca. 2003 ein VSX-C402, der mir per S/PDIF den Ton für den Beamer ausgibt, und ab und zu höre ich auch UKW.
Aber - auf den kann ich stellen, was ich will, der wird nicht mal handwarm - hat allerdings wie damals zumindest alle Slimline Receiver von Pio einen leisen kleinen Lüfter hinten, und paar Ansaugschlitze an der Seite. Gut, HD-Ton kann er nicht, ins Internet kommt man mit dem auch nicht, und und - aber er ist langlebig und zuverlässig !
Tyler_Durden_2k
Stammgast
#106 erstellt: 21. Jul 2011, 19:10
wie schon erwähnt wird meiner auch unter dauerfeuer nur handwarm.

komisch.......
joforester47
Hat sich gelöscht
#107 erstellt: 22. Jul 2011, 07:04

Tyler_Durden_2k schrieb:
wie schon erwähnt wird meiner auch unter dauerfeuer nur handwarm.

komisch.......




... könnte natürlich neben der Abdeckung von 1/3 der Lüftungsschlitze noch an der ungeeigneten Impedanz (inkl. der ohmschen Widerstände) der Boxen liegen, so dass dadurch die Stromstärke der Endstufen im Grenzbereich liegt. Auch eine defekte Frequenzweiche wäre denkbar. Ferndiagnose aber zu schwer, sind nur Mutmaßungen.
hugaduga
Stammgast
#108 erstellt: 22. Jul 2011, 21:04
Meine LS habe ich selbst gebaut und löten kann ich auch.
Die LS sind reine 8 Ohm LS und niedrigste Impendanz soweit ich mich erinnere ist bei 7,8 Ohm.
rura
Inventar
#109 erstellt: 22. Jul 2011, 22:32

hugaduga schrieb:
Meine LS habe ich selbst gebaut und löten kann ich auch.

So hat "Nubert" auch mal angefangen, wenn auch sicherlich mit einiges mehr an "technischem Verständniß"


[Beitrag von rura am 22. Jul 2011, 22:36 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#110 erstellt: 23. Jul 2011, 08:18

hugaduga schrieb:
Meine LS habe ich selbst gebaut und löten kann ich auch.
Die LS sind reine 8 Ohm LS und niedrigste Impendanz soweit ich mich erinnere ist bei 7,8 Ohm.




... habe ich früher auch, daher weis ich (und auch aus meinem Studium in den späten 60ern), dass es eben nicht nur um ohmschen Widerstand geht, sondern um Abhängigkeit von Frequenz, um Schein- und Wellenwiderstand.(http://de.wikipedia.org/wiki/Impedanz)
Auch Frequenzweichen verfälschen den tatsächlichen Wert immens, eine rein ohmsche Berechnung gilt bestenfalls nur für eine bestimmte Frequenzhöhe.
Und da die selbstgebauten LS-Boxen sicherlich 2 oder Dreiweg- Boxen sind, u.U. mit zwei Tieftöner-Chassis in Paralellschaltung gearbeitet wird, kann da schon einiges der digitalen Endstufe nicht "passen". Deswegen wäre ein Test mit anderen Boxen schon sinnvoll.


[Beitrag von joforester47 am 23. Jul 2011, 12:47 bearbeitet]
jabba0815
Neuling
#111 erstellt: 23. Jul 2011, 09:36
Hallo zusammen,
ich habe mir auch den VSX-S300 zugelegt. Im Prinzip bin ich damit auch zufrieden. Allerdings scheint das "Standby-Passtrough" bei mir nicht zu funzen. Schalte ich den Receiver aus, kommt weder Bild noch Ton am Plasma an. Das echt schlechte Handbuch gibt mir eher mehr Rätsel auf, als das ich darin ein Lösung finde.

Kann mir von Euch vielleicht jemand helfen. Ich steck da leider nicht so im Thema drin, da ich bei solchen Gerätschaften das Ganze eigentlich nur anstöpseln und loslegen will.

Für jeden Tipp bin ich sehr dankbar.

Gruß
jabba


[Beitrag von jabba0815 am 23. Jul 2011, 09:38 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#112 erstellt: 25. Jul 2011, 16:03

jabba0815 schrieb:
Hallo zusammen,
ich habe mir auch den VSX-S300 zugelegt. Im Prinzip bin ich damit auch zufrieden. Allerdings scheint das "Standby-Passtrough" bei mir nicht zu funzen. Schalte ich den Receiver aus, kommt weder Bild noch Ton am Plasma an. Das echt schlechte Handbuch gibt mir eher mehr Rätsel auf, als das ich darin ein Lösung finde.

....

Für jeden Tipp bin ich sehr dankbar.

Gruß
jabba



..ich habe zwar keinen, aber habe mir hier dank Link in diesem Thread die BDA heruntergeladen - wenn die Einstellungen, die im Kapitel 7 zu HDMI beschrieben sind, gemacht wurden, könnte ich mir eigentlich nur noch den Eco-Mode als Verursacher vorstellen. Gehts nach dem Abschalten dieses Modus dann immer noch nicht - die Support-Fachleute bei Pioneer Deutschland (06039 / 800 99 88) waren eigentlich immer hilfsbereit !
Übrigens - den S300 gibts jetzt für 329 € bei Neckermann, war ganz erstaunt !


[Beitrag von joforester47 am 25. Jul 2011, 17:18 bearbeitet]
sternblink
Inventar
#113 erstellt: 25. Jul 2011, 16:51
Hallo,


jabba0815 schrieb:
ich habe mir auch den VSX-S300 zugelegt. Im Prinzip bin ich damit auch zufrieden. Allerdings scheint das "Standby-Passtrough" bei mir nicht zu funzen. Schalte ich den Receiver aus, kommt weder Bild noch Ton am Plasma an. Das echt schlechte Handbuch gibt mir eher mehr Rätsel auf, als das ich darin ein Lösung finde.


HDMI-Passthrough im Stand-By hat bei alle bisherigen Pioneer AVRs nur mit Geräten funktioniert, die das HDMI-CEC Protokoll so unterstützen, wie Pioneer sich das vorstellt. Das sind leider nur wenige. Deshalb funktioniert das nur bei einigen Leuten, bei den meisten wohl nicht.

Nach allen Berichten, die man hier von der neuen Generation lesen kann (die Slime-Line gehört dazu) scheint sich da nicht viel geändert zu haben.

Entscheidend ist der Zuspieler, unterstützt der kein HDMI-CEC, bekommt der AVR gar nicht mit, dass auf einen Port ein Datenstrom zum Weiterleiten anliegt. Im AVR muss der Schalter "HDMI Control" dafür mit Sicherheit auf ON stehen. Mit dem Ecomodus habe ich nicht weiter rumgespielt, weil ich das Stand-By Feature nicht benötige. Ausser dem Pioneer-BD Player wurde bei mir nichts durchgeleitet, meine anderen Geräte sind schon etwas älter und unterstützen kein CEC.

MfG,
Volkmar
joforester47
Hat sich gelöscht
#114 erstellt: 02. Aug 2011, 15:52
Zur Info: ab heute ist der VSX-S500 mit Lieferzeit 1 bis 3 Tage gelistet bei
http://www.hifiversand24.de/pioneervsxs500schwarz-p-4737-1.html . Preis 499 Euronen, der VSX-S300 kostet 349 € . Hmmm... für 499 € bekommt man dort schon einen VSX 921 mit weit besserer Ausstattung ( z.b. AV Navigator), allerdings mit größerer Höhe des Receivers !


[Beitrag von joforester47 am 02. Aug 2011, 16:00 bearbeitet]
Faulkner
Stammgast
#115 erstellt: 02. Aug 2011, 17:30
Das scheinen bislang auch die einzigen zu sein, die VSX-S500 anbieten.
Ich warte noch ein wenig, bis der auch bei amazon.de oder hifi-regler.de angeboten wird - das wird wohl in den nächsten Wochen der Fall sein.
Ob ich dann auch den UVP von 499.- Euro zahlen werde, na mal schaun.
Die A/V-Receiver werden ja recht schnell günstiger.
joforester47
Hat sich gelöscht
#116 erstellt: 02. Aug 2011, 17:34
Wenn man mal die technischen Daten vergleicht, ist der Preis viel zu hoch im Verhältniss zum VSX 921, und die digitale Endstufe ist ja in der Herstellung eher billiger ! Komische Preispolitik von Pio ! Früher waren die Slimline VSX IMMER billiger als die besser ausgestatteten 712er, 859er usw.
BigBlue007
Inventar
#117 erstellt: 02. Aug 2011, 20:20
Das muss aber lange her sein und war dann auch die Ausnahme bei Pioneer, wenn's denn wirklich so war. Denn ansonsten war und ist es immer schon so gewesen, dass die flachen AVRs vergleichsweise teuer waren, weil die Leute, die solche Teile kaufen, dies i.d.R. tun, weil sie keine Wahl haben.
HiLogic
Inventar
#118 erstellt: 02. Aug 2011, 20:23
Wie ich schon sagte: Im aktuellen Zustand sind die Geräte für mich unbrauchbar. Besonders zu dem Preis.
Warum nichtmal ein "HighEnd" AVR im SlimLine Format kommt der keine Kompromisse eingeht, wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben...


[Beitrag von HiLogic am 02. Aug 2011, 20:25 bearbeitet]
Textus
Inventar
#119 erstellt: 04. Aug 2011, 21:51
Ich finde es schade wie negativ der S300 hier dargestellt wird,wenn ich mir hier so die Posts durchlese ist unschwer zu erkennen das es hier ein paar sehr kompetente User gibt die sich wohl mehr im High-End Bereich bewegen und natürlich nicht viel von einem Gerät halten können das sich meiner Meinung nach ja sowieso nur an "Normalnutzer" ,sowie ich einer bin,orientiert.

Ich zum Beispiel kann mit dem Begriff "HD-Ton"nix anfangen,ist der besser als ein 5.1 Signal?

Als DTS?

Oder kann ich den sehen?

Ich nutze den S300 jetzt schon 3 Wochen und bin äußerst zufrieden,mag sein das mein Vorgänger AV/Receiver nicht das Gelbe vom Ei war (Panasonic SA-HE75),aber im Gegensatz dazu ist die Leistung und subjektiv auch der Klang besser.

Und die Argumente die ich hier teilweise lese das der S300 keine Alublende hat oder nicht besonders hochwertige Materialien verwendet wurden kann ich nicht ganz nachvollziehen,erstmal ist der Preis zu günstig für besseres Material und wozu braucht man das?Man stellt den AV/Receiver doch auf und der Rest wird mit der Fernbedienung eingestellt,da brauch ich keine Aluminiumregler oder Blenden oder sonstiges.
Auch ist mir schnurzpiepegal ob es Klemmen oder wasauchimmer für Verbindungen zu den einzelnen Lautsprechern gibt,Hauptsache da passt ein Kabel rein und der Ton wird übertragen,egal wieviel Quadrat oder Durchmesser oder wie in Fachkreisen eben die Dimension eines Kabels heisst.

Ich kann nur sagen dass das Gerät für den "Normalen" Heimkinonutzer vollkommen ausreichend ist wenn man nicht gerade einen Saal beschallen will.
BigBlue007
Inventar
#120 erstellt: 04. Aug 2011, 23:00

Textus schrieb:
Ich finde es schade wie negativ der S300 hier dargestellt wird,wenn ich mir hier so die Posts durchlese ist unschwer zu erkennen das es hier ein paar sehr kompetente User gibt die sich wohl mehr im High-End Bereich bewegen und natürlich nicht viel von einem Gerät halten können das sich meiner Meinung nach ja sowieso nur an "Normalnutzer" ,sowie ich einer bin,orientiert.

Das ist zwar im Prinzip richtig. Bei dem ein oder anderen hier im Thread hab ich mich ehrlich gesagt auch gefragt, was die mit so einem Teil wollen. Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass das Ding für den aufgerufenen Preis nicht so sonderlich doll ist. Allein schon die Sache mit der GUI, die nur via FBAS geht - sowas geht halt einfach aus Prinzip gar nicht. Es spielt - jedenfalls für mich - überhaupt keine Rolle, dass ich die GUI vielleicht nur 1x im Jahr brauche. Ich akzeptiere einfach nicht, dass der Hersteller, nur um ein paar Cent oder max. wenige Euros zu sparen, so einen Mist baut. Sowas ist einfach aus Prinzip abzulehnen.

Ich zum Beispiel kann mit dem Begriff "HD-Ton"nix anfangen

Gut, das ist aber ja nun primär DEIN Problem. Google sagt Dir was?

Ich nutze den S300 jetzt schon 3 Wochen und bin äußerst zufrieden,mag sein das mein Vorgänger AV/Receiver nicht das Gelbe vom Ei war (Panasonic SA-HE75),aber im Gegensatz dazu ist die Leistung und subjektiv auch der Klang besser.

Das glaube ich sofort.

Und die Argumente die ich hier teilweise lese das der S300 keine Alublende hat oder nicht besonders hochwertige Materialien verwendet wurden kann ich nicht ganz nachvollziehen,erstmal ist der Preis zu günstig für besseres Material und wozu braucht man das?

Naja, das kann man so oder so sehen. Die Frage "Wer braucht das" stellt sich so nicht. Es gibt halt Menschen, die bei solcherlei Equipment Wert auf Design und Haptik legen. Du gehörst da offenbar nicht dazu, was auch völlig ok ist, allerdings kann man das deswegen natürlich anderen Leuten nicht absprechen. Ich würde mir z.B. nie eine Plastik-Swatch an den Arm pappen - andere haben damit kein Problem und verstehen auch nicht, wie man damit ein Problem haben kann. Das sagt dann aber eigentlich mehr über "die anderen" aus...

Allerdings hast Du natürlich trotzdem insofern recht, als es in dieser Preisklasse auch von anderen Herstellern heutzutage nichts mehr in besserer Anfassqualität gibt.


[Beitrag von BigBlue007 am 04. Aug 2011, 23:02 bearbeitet]
Textus
Inventar
#121 erstellt: 04. Aug 2011, 23:36

...Das ändert aber trotzdem nichts daran, dass das Ding für den aufgerufenen Preis nicht so sonderlich doll ist.


Da ich auf der Suche nach einem Slim AV/Receiver war und es in diesem Segment nicht wirklich viel Auswahl in der Preiskategorie gibt,war die Wahl glaub ich nicht die schlechteste.


Allein schon die Sache mit der GUI, die nur via FBAS geht - sowas geht halt einfach aus Prinzip gar nicht.


Das Interface ist wirklich das letzte,deswegen habe ich mich dazu entschlossen das Composite Kabel abzumachen und die Einstellungen im Display des AV/Receivers vorzunehmen,was auch geht.Und so oft muss ich da nach einer mir angepassten Abstimmung sowieso nicht mehr dran rumfummeln,also für mich passts.


Google sagt Dir was?


Richtig.Google gibt's ja auch noch.

Nach ein wenig Googlen ist mir jetzt schon klar das der HD-Ton für mich keine Rolle spielt da ich weder Audiophil bin noch die besten Ohren habe.


Allerdings hast Du natürlich trotzdem insofern recht, als es in dieser Preisklasse auch von anderen Herstellern heutzutage nichts mehr in besserer Anfassqualität gibt.


Noch nicht mal in höheren Preisklassen mit den von mir gewünschten Abmessungen,Farbe und zusätzlichem Schnickschnack wie ARC,AnyNet,Bluetooth etc..
BigBlue007
Inventar
#122 erstellt: 05. Aug 2011, 00:35

Textus schrieb:
Da ich auf der Suche nach einem Slim AV/Receiver war und es in diesem Segment nicht wirklich viel Auswahl in der Preiskategorie gibt,war die Wahl glaub ich nicht die schlechteste.

Nein, war sie auch nicht. Das Problem ist halt wirklich, dass es im Bereich Slim-AVRs nicht viel gibt. Allerdings würde ich persönlich wohl eher auf einen der flachen Marantze setzen.

Nach ein wenig Googlen ist mir jetzt schon klar das der HD-Ton für mich keine Rolle spielt da ich weder Audiophil bin noch die besten Ohren habe.

Selbst WENN Du audiophil bist und gute Ohren hast, brauchst Du immer noch Boxen aus einem Preisbereich, der einfach nicht zu dieser Kategorie AVR passt (egal ob flach oder nicht), um einen Unterschied zu hören. Insofern ist HD-Sound für mich persönlich auch absoluter Schwachsinn. Das Ganze ist in erster Linie mal ein Marketinginstrument, um den Leuten neue Geräte verkaufen zu können.

Noch nicht mal in höheren Preisklassen mit den von mir gewünschten Abmessungen,Farbe und zusätzlichem Schnickschnack wie ARC,AnyNet,Bluetooth etc..

Stimmt.
Pinhead
Stammgast
#123 erstellt: 18. Aug 2011, 15:44
Hmm... der August neigt sich seinem Ende zu, der 500er sollte dann langsam doch mal lieferbar sein? Hat ihn vielleicht schon jemand? Wie siehts denn aus mit Airplay?
Brauche dringend nen neuen Receiver, da mein VSX-1015er einfach nicht mehr ins Gesamt(-wohn-)konzept passt.
joforester47
Hat sich gelöscht
#124 erstellt: 18. Aug 2011, 16:37

Pinhead schrieb:
Hmm... der August neigt sich seinem Ende zu, der 500er sollte dann langsam doch mal lieferbar sein? Hat ihn vielleicht schon jemand? Wie siehts denn aus mit Airplay?
Brauche dringend nen neuen Receiver, da mein VSX-1015er einfach nicht mehr ins Gesamt(-wohn-)konzept passt.




... zwar nicht überprüft, aber hier:
http://www.idealo.de...sx-s500-pioneer.html



P.S. Der Hund ist ja auch so eine süße Schnullerbacke !


[Beitrag von joforester47 am 18. Aug 2011, 16:38 bearbeitet]
Faulkner
Stammgast
#125 erstellt: 18. Aug 2011, 18:00
Irgendwie scheint der Pioneer VSX-S500 nach wie vor nur bei den wenigtsten Händlern lieferbar zu sein.
Vielleicht gab's ja auch eine Terminverschiebung.
Bei Pioneer Deutschland steht auch nix - wobei das nichts heißen mag, die sind ja ohnehin immer die letzten Leute die sowas mitbekommen.

Ich warte da jedenfalls erstmal noch ab.
joforester47
Hat sich gelöscht
#126 erstellt: 18. Aug 2011, 18:17

Faulkner schrieb:
Irgendwie scheint der Pioneer VSX-S500 nach wie vor nur bei den wenigtsten Händlern lieferbar zu sein.
Vielleicht gab's ja auch eine Terminverschiebung.
Bei Pioneer Deutschland steht auch nix - wobei das nichts heißen mag, die sind ja ohnehin immer die letzten Leute die sowas mitbekommen.

Ich warte da jedenfalls erstmal noch ab.




... ich bin ja ein Fan von Slimline Receivern - eigentlich. Aber wenn man die bekannten Daten des S500 mit denen vom VSX-921 vergleicht, sieht der S500 richtig "alt" aus, auch in Bezug auf den nicht vorhandenen AV Navigator per HDMI. Vom Rauschabstand ganz zu schweigen. Dabei hätten hochwertige Slimline Receiver mit "nur" verminderter Sinusleistung, aber sonst gleichen Features garantiert eine beachtliche Käuferschicht !


[Beitrag von joforester47 am 18. Aug 2011, 18:18 bearbeitet]
Pinhead
Stammgast
#127 erstellt: 18. Aug 2011, 18:23
Ich gebe dir recht, dass der S500 nach den bekannten Daten zu schließen nicht mit dem VSX-921 konkurrieren kann, aber er ist halt "slim line" UND sieht gut aus... und gerade letzteres kann man von den wenigsten Slim Line Dingern behaupten.
Bean_72
Ist häufiger hier
#128 erstellt: 18. Aug 2011, 19:05

Nein, war sie auch nicht. Das Problem ist halt wirklich, dass es im Bereich Slim-AVRs nicht viel gibt. Allerdings würde ich persönlich wohl eher auf einen der flachen Marantze setzen.

Als ich stand vor der gleichen Wahl, und nachdem ich den Pio VSX-300 für 350€ angefasst hatte habe ich mich für den Marantz
NR1601 entschieden:
da um Welten bessere Haptik(Alu), ausserdem ist eine Lernfähige FB dabei, 7.1 Schraubklemmen und OSD über HDMI (und das OSD beim Pio ist auch nicht schicker)
Achja, und ausserdem Billiger 339€ als Austeller bei Amazon mit Rückgaberecht und allem pipapo!!
Der einzig Blöde ist jetzt: mein BDT-111 passt nicht zum Marantz und ich brauch jetzt einen teuren Marantz 3D BDP...
Der einzige Nachteil zum VSX-S500 ist, dass ich kein Netz habe - dafür muss ich den BDT-111 einschalten, der kann dann aber auch Film und Fotos.

Wie gesagt soll nur eine Entscheidungshilfe sein aber für das Geld gibt es meiner Meinung nach kein besseren (slim)AVR


[Beitrag von Bean_72 am 18. Aug 2011, 19:07 bearbeitet]
Pinhead
Stammgast
#129 erstellt: 18. Aug 2011, 19:44
Wie immer ist das subjektiv, aber ich finde Haptik bei einem Gerät was man an sich nach dem Aufbau nie mehr anfässt entbehrlich, solange die Optik stimmt (hängt ja nicht zwangsläufig zusammen).
Ne lernfähige FB ist mir total schnuppe, hab ne Harmony. Gut, Schraubklemmen, da kann man drüber reden, aber OSD über HDMI... gut und schön, aber das stellt man auch einmal ein und danach nie wieder.

Was mich vom Marantz abhält ist:
- Ich weiß zwar, dass diese Marke (Marantz) gut ist. Aber ich hatte noch nie von denen ein Gerät und wenn ich mit einer Marke mal Freundschaft geschlossen habe (Pioneer) setze ich da idR. den Rest meines Lebens darauf (es sei denn es stehen wirklich massive Gründe dagegen).
- Trivial aber der Marantz gefällt mir nicht
- Vermeintlich schwachbrüstig (50W)
Bean_72
Ist häufiger hier
#130 erstellt: 18. Aug 2011, 20:12
Für mich war halt der bessere Preis ausschlagebend. Eine Harmony habe ich auch. Es geht ja auch nicht gegen die Pios habe ja seber zwei DVR's 5100H & 530H Aber bei den Auslauf Marantz bekommt man halt viel HiFi für's Geld ,- wenn man auf LAN verzichten kann, da es mittlerweile jeder BDP bzw. FS kann. Und zur Leistung: viel im Forum sind der Meinung das 50Marantz Watt entsprechen 80-100 Pioneer Watt.(für mich aber Subjektiv)

P.S. Warum hast Du dann aber einen Denon DVD by D&M Holding

Gruß
Bean


[Beitrag von Bean_72 am 18. Aug 2011, 20:21 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#131 erstellt: 19. Aug 2011, 09:34
Watt sind Watt, da beisst die Maus keen Faden ab. Zur Leistungsabgabe ist zu sagen, es ist eher umgedreht, den Pio AVR`s wird eigentlich in jedem Test bescheinigt, dass sie die angegebene Leistung locker überbieten, ja sie wurden früher sogar als "Grobdynamiker" bezeichnet. Der VSX-921 hst jetzt sogar den EISA Award abgeräumt, und was das Finish betrifft, da sind die Pio AVR den Edelmarken voll ebenbürtig - in der jeweiligen Preisklasse natürlich. Pio ist nicht nur eine Marke, das ist eine Überzeugung, die in über 3 Jahrzehnten nur einmal enttäuscht wurde - beim BDP-LX54. Aber Pio hat finanziell sehr schwere Zeiten (hoffentlich) hinter sich, und ob der Pakt mit Sharp gut war, ist zu bezweifeln. Mit den S300 und S500 sind die jedenfalls auf dem richtigen Weg, der vor vielen Jahren mit dem VSX-C501 beendet wurde - auch der hatte übrigens schon ein Einmesssystem: MCACC im Jahr 2004 ! Der Pioneer DVR-LX61 steht heute noch in der Bestenliste von VIDEO homevision auf Platz 1, und der 530er, 630er, dann 645er und 550er waren schon Top- Geräte. Pio Fans wissen das zu schätzen.
joforester47
Hat sich gelöscht
#132 erstellt: 25. Aug 2011, 11:05

Pinhead schrieb:
Ich gebe dir recht, dass der S500 nach den bekannten Daten zu schließen nicht mit dem VSX-921 konkurrieren kann, aber er ist halt "slim line" UND sieht gut aus... und gerade letzteres kann man von den wenigsten Slim Line Dingern behaupten.




...hier mal der Link zur Pioneer website:
http://www.pioneer.eu/de/products/42/98/405/VSX-S500/index.html

ich habe mir gerade einen für 420 € gekauft - den Preis finde ich o.k. , auch gegenüber den 349 € für den S300.
Pinhead
Stammgast
#133 erstellt: 25. Aug 2011, 14:37
So, jetzt haben wir immerhin mal ein paar offizielle Specs. Aber leider haben sie kein Airplay integriert. Sehr schade... bin mir noch nicht sicher ob ich ihn mir bestellen soll.

Hätte auch gerne mal ein Foto von hinten gesehen... naja, kannst ja mal Bescheid geben wenn er bei dir eintrifft und du Gelegenheit hattest ihn mal ein bisschen ausführlicher zu testen.
Textus
Inventar
#134 erstellt: 26. Aug 2011, 10:00
So hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht zum VSX-S300.

Ich persönlich bin sehr begeistert von dem Gerät es liefert satte Bässe und die Qualität der Mittel und Hochtöne ist mit meinen Boxen von JBL durchaus ordentlich.

Die ARC-Funktion funktioniert so wie sie soll und arbeitet auch mit Anynet+ von Samsung zusammen,hier würde ich mir nur noch wünschen dass das Einschalten des TVs auch gleich den AVR einschaltet.

Mit dem optionalen Bluetoothadapter AS-BT200 funktioniert sogar Internetradio über das iPhone,das ist in soweit sinnvoll das ich nicht immer den Fernseher laufen lassen muss um Radio zu hören.

Dolby Digital 5.1 und DTS werden auch sehr gut übertragen,als Indikator mussten meine Nachbarn herhalten die sich auch schon beschwert haben,also ein gutes Ergebnis.

Zu DTS HD Master Audio kann ich keine Erfahrung schildern da die PS3 das nicht unterstützt,und mit meinen Boxen wahrscheinlich eh nicht zu hören ist.

Zu bemängeln hätte ich aber diese so toll beworbene MCACC Einmessfunktion,die Entfernungen werden völlig falsch Eingestellt,was laut BDA zwar normal ist,aber der Unterschied zu manuell eingestellten Einstellungen ist schon deutlich hörbar und eben nicht so optimal angepasst.

Das dürfte aber individuell unterschiedlich sein.

Alles in allem kann ich den VSX-S300 für den normalen Heimkinonutzer durchaus ruhigen Gewissens empfehlen.


[Beitrag von Textus am 26. Aug 2011, 10:03 bearbeitet]
BigBlue007
Inventar
#135 erstellt: 26. Aug 2011, 10:09

Textus schrieb:
Dolby Digital 5.1 und DTS werden auch sehr gut übertragen,als Indikator mussten meine Nachbarn herhalten die sich auch schon beschwert haben,also ein gutes Ergebnis.

Die Nachbarn hören durch die Wand, wenn etwas 5.1 oder DTS ist?? Respekt!

Zu DTS HD Master Audio kann ich keine Erfahrung schildern da die PS3 das nicht unterstützt

Selbstverständlich tut sie das.

und mit meinen Boxen wahrscheinlich eh nicht zu hören ist.

Das mag wiederum gut sein.
Textus
Inventar
#136 erstellt: 26. Aug 2011, 10:13

Die Nachbarn hören durch die Wand, wenn etwas 5.1 oder DTS ist?? Respekt!


Natürlich den Bass.


Selbstverständlich tut sie das.



Ja?Na gut,bringt mir aber nix,eben wegen der Boxen.
joforester47
Hat sich gelöscht
#137 erstellt: 26. Aug 2011, 10:37
Glückwunsch - ich warte auf meinen VSX-S500 für 420 €. Werde dann auch berichten. Wie warm wird der S300 oben rum ? Kann man einen kleinen Center mit Füssen draufstellen ( Teufel Concept S) . Wäre schön, dann ist mein Arbeitszimmer aufgeräumter als mit dem Kasten vonm VSX-920.


[Beitrag von joforester47 am 26. Aug 2011, 11:08 bearbeitet]
Textus
Inventar
#138 erstellt: 26. Aug 2011, 10:45
Handwarm wird der 300er nur hinten links wo die Luftschlitze sind (von vorne gesehen)der Rest ist kühl,sollte also machbar sein da noch irgendeine Komponente draufzustellen.


[Beitrag von Textus am 26. Aug 2011, 10:45 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#139 erstellt: 26. Aug 2011, 11:12

Textus schrieb:
Handwarm wird der 300er nur hinten links wo die Luftschlitze sind (von vorne gesehen)der Rest ist kühl,sollte also machbar sein da noch irgendeine Komponente draufzustellen.



..DAS hört sich ja gut an - der Fuß vom Center steht vorn und geht etwa 10cm nach hinten, ist etwa 15cm breit. Müsste also ohne Probleme gehen. Danke für die Info !
Pinhead
Stammgast
#140 erstellt: 26. Aug 2011, 13:03

Bean_72 schrieb:
P.S. Warum hast Du dann aber einen Denon DVD by D&M Holding

Zum einen mag ich Denon auch recht gern, zum anderen (und das war wohl der ausschlaggebende Grund) frisst m.E. kein aktueller Pioneer-Player mehr SACDs und Audio-DVDs... was der Denon anstandslos erledigt.


[Beitrag von Pinhead am 26. Aug 2011, 13:10 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#141 erstellt: 26. Aug 2011, 13:10

Pinhead schrieb:

Bean_72 schrieb:
P.S. Warum hast Du dann aber einen Denon DVD by D&M Holding

Zum einen mag ich Denon auch recht gern, zum anderen (und das war wohl der ausschlaggebende Grund) frisst m.E. kein aktueller Pioneer-Player mehr SACDs und Audio-DVDs... was der Denon anstandslos erledigt.

Der 500er Pio überzeugt mich rein vom Datenblatt her recht wenig, bin sehr auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt... tendiere aber momentan wieder eher zum Marantz 1602.




... der LX55 machts sowohl mit SACD, als auch mit DVD-Audio, hat PQLS, und passt damit auch zum S500, der per Adapter AS-WL300 sogar AIRPLAY wiedergibt, Internetradio, DLNA usw. hat. Die Kombination mit dem LX55 sähe sehr gut aus, und die Ergebnisse der ersten User werden ja für den S500 bald und für den LX55 dann im Oktober/November vorliegen. Ist nicht mehr lang eigentlich !
Pinhead
Stammgast
#142 erstellt: 26. Aug 2011, 13:14
So langsam macht mich die Pio-Homepage wahnsinnig. Da findet man ja nix. Der 500er ist noch nicht drauf (gut, der is über den Link oben erreichbar, in der Produktauswahl finde ich ihn dennoch nicht), gleichermaßen nicht der LX55 (sondern nur der 54er).
Und insofern war meine Aussage ja auch korrekt. Von den zwei in der Auswahl erscheinenden (3D-fähigen) BR-Playern (BDP-LX54 & BDP-430) spielt keiner SACD und DVD-A ab.

Sogar wenn ich oben in der seiteninternen Suche VSX-S500 eingebe findet er nix. Das soll mal einer verstehen. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu dusselig, das will ich ja mal nicht ausschließen.


[Beitrag von Pinhead am 26. Aug 2011, 13:19 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#143 erstellt: 26. Aug 2011, 13:20

Pinhead schrieb:
So langsam macht mich die Pio-Homepage wahnsinnig. Da findet man ja nix. Der 500er ist noch nicht drauf (gut, der is über den Link oben erreichbar, in der Produktauswahl finde ich ihn dennoch nicht), gleichermaßen nicht der LX55 (sondern nur der 54er).



die haben den VSX-S500 nur noch nicht "verlinkt", machen die Pioneer-Hansels leider immer so.
Den LX55 gibt es tatsächlich noch nicht, aber den 440er.
http://www.pioneer.eu/de/products/42/84/222/BDP-440/index.html
Und was dazu kommt beim LX55 im Vergleich zum 440, kann man ja schon bei vielen Händlern und beim AVS-Forum sehen.
Bean_72
Ist häufiger hier
#144 erstellt: 27. Aug 2011, 20:56

joforester47 schrieb:
Watt sind Watt, da beisst die Maus keen Faden ab. Zur Leistungsabgabe ist zu sagen, es ist eher umgedreht, den Pio AVR`s wird eigentlich in jedem Test bescheinigt, dass sie die angegebene Leistung locker überbieten, ja sie wurden früher sogar als "Grobdynamiker" bezeichnet


Naja, der S300/S500 erreicht die 100W nur an 4Ohm der Marantz an 8Ohm (nur so nebenbei)

@Pinhead
Wenn Du jetzt wieder zu Marantz tendierst was spricht denn für den 1602 bzw gegen den 1601 - der kostet 230 Tacken weniger?

Gruß
Bean
Pinhead
Stammgast
#145 erstellt: 27. Aug 2011, 20:59
Ein Wort: Airplay.

Habe hier iPad und iPhone rumfliegen und der Gedanke damit vollkommen kabellos die Musik akkustisch hochwertig auf den AVR zu bringen gefällt mir.
Über den Umweg des WLAN-Adapters kanns wohl auch der S500, aber ich bin kein allzu großer Fan von diesen Adapter-Lösungen. Wenn der Marantz nur nicht so häßlich wäre (ganz subjektive Meinung)...


[Beitrag von Pinhead am 27. Aug 2011, 21:00 bearbeitet]
Bean_72
Ist häufiger hier
#146 erstellt: 27. Aug 2011, 21:18
Aha gut, ist ein Agrument! Ich habe halt kein angebissenes Obst rum liegen....
Hätte es den s500 in Silber gegegen wäre er eine alternative gewesen...
Nach 20 Jahren Schwarz/Braun wollte ich endlich mal Siber haben - passend zum FS. Schick fand ich den Maratz jetzt auch nicht - aber durch die geschwungene Front ist es mal etwas anderes, ich habe mich jetzt daran gewöhnt. Leider sind die Maratz Blu-Ray nicht so dolle, ich habe für 130 Tacken ein BDT111 rumstehen und ein Marantz kostet 500 mehr bei (fast)gleicher Leistung - habe keine Audio DVD und SACD`s.
Das sprach für wieder für den PIO.

Gruß
Bean
joforester47
Hat sich gelöscht
#147 erstellt: 28. Aug 2011, 09:40

Bean_72 schrieb:


Naja, der S300/S500 erreicht die 100W nur an 4Ohm der Marantz an 8Ohm (nur so nebenbei)

Gruß
Bean



...da muss ich Dir widersprechen, ich habe früher (in den 70ern und 80ern) Lautsprecherboxen selbergebaut, und mich deshalb viel damit beschäftigt - die Ohmzahl bezieht sich auf die sogenannte IMPEDANZ, und ist NICHT mit dem "reinen" ohmschen Lastwiderstand identisch. Ebenso markieren die Ohmzahlen zwischen z.B. Verstärker und passiven Boxen eine reine Spannungsanpassung, keine Leistungsanpassung. Hier http://www.sengpielaudio.com/Rechner-spannungsanpassung.htm kannst Du das mal nachlesen und auch nachrechnen, gibt aber auch bei WIKI und bei Google viel dazu zu lesen.
MfG


[Beitrag von joforester47 am 28. Aug 2011, 09:57 bearbeitet]
joforester47
Hat sich gelöscht
#148 erstellt: 28. Aug 2011, 09:52

Pinhead schrieb:
Ein Wort: Airplay.

Habe hier iPad und iPhone rumfliegen und der Gedanke damit vollkommen kabellos die Musik akkustisch hochwertig auf den AVR zu bringen gefällt mir.
Über den Umweg des WLAN-Adapters kanns wohl auch der S500, aber ich bin kein allzu großer Fan von diesen Adapter-Lösungen. Wenn der Marantz nur nicht so häßlich wäre (ganz subjektive Meinung)...



... mir gefällt der Marantz auch optisch nicht besonders, wenn allerdings der Player auch so zur Produktlinie passt, gewöhnt man sich vielleicht an die völlig unkonventionelle Form. Allerdings sieht für mich die Kombi Pio BDP440 und VSX-S500 konsequenter, stylischer aus, aber so ist das mit dem Geschmack ! Was den Adapter betrifft - der steckt hinten drin, und gut ists. Nebenbei haben viele User bei anderen Geräten mit WIFI Empfangsprobleme. Insofern ist die Adapterlösung sogar von Vorteil - den kann man mittels kurzem USB-Kabel dort plazieren, wo dies nicht auftritt. Beim Pana VT30 ist sogar ein schöner separater Standfuss dabei, die sehen das scheinbar auch so. Freundlich
Pinhead
Stammgast
#149 erstellt: 28. Aug 2011, 10:41

joforester47 schrieb:
Allerdings sieht für mich die Kombi Pio BDP440 und VSX-S500 konsequenter, stylischer aus, aber so ist das mit dem Geschmack !

Ohne jeden Zweifel. Der S500 gefällt mir sogar richtig gut, ich bin nur kein Freund von Adapterlösungen (wenn es auch ohne Adapter funktioniert, wie bei Marantz).
Ach, ich weiß einfach noch nicht genau was ich mache... aber ich habe glaub auch einfach gerade zuviele (Entscheidungs-)Baustellen offen. AVR, TV, BR...
joforester47
Hat sich gelöscht
#150 erstellt: 28. Aug 2011, 13:13
ich wette aber gerne mit Dir, dass MIT Adapter der Empfang/die Sendequalität besser ist, schon allein deshalb, weil man den dort plazieren kann, wo die optimale Stelle dafür ist. Meine Funkmaus von Logitech funktionierte ohne Kabelverlängerung ab und an mal nicht, bis ich mit dem beigelegten Adapter und etwas probieren die beste Stelle für den Dongle fand. Und sehen tut man den Dongle nicht, aber jeden Tag die Front vom Marantz. Da gibt es bei mir keine Frage, was ich kaufen würde. Noch dazu, da der BDP440 weniger kostet, als der vergleichbare Marantz Blu Ray Player.
Schönen Sonntag noch - gleich kommt F1 !


Edit F1 ist suuuuper gelaufen - alle Fahrer haben die Plätze in etwa so belegt, wie ich es gern gehabt hätte, besonders auch, was den "Rambo" vom Quali betrifft.
Gerade habe ich den VSX-S500 erhalten, der wird mein Arbeitszimmer "schmücken". Lasse ihn aber erst einmal ein Weilchen akklimatisieren, wegen der hohen Luftfeuchtigkeit in den letzten Tagen kann das nicht schaden.
Demnächst berichte ich über die ersten Erfahrungen - er sieht in jedem Fall schon besser aus, als der S300, schon wegen dem Drehknopf und dem beleuchteten Einschalt-Button.


[Beitrag von joforester47 am 29. Aug 2011, 11:34 bearbeitet]
sound1
Schaut ab und zu mal vorbei
#151 erstellt: 30. Aug 2011, 16:11
Kann mir jemand sagen ob die Fernbedienung des S500 wie beim VSX 921 über ein iPad und auch Airplay möglich sind?

Die Pioneer Hotline meinte zwar das wäre sehr wahrscheinlich, könne aber nichts genaueres sagen. Verwunderlich ist allerdings, dass im Handbuch dazu nichts weiter steht. Vergessen :-) oder es ist tatsächlich nicht eingebaut??

Gruß

sound1
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer VSX-514 Overload
Lautes piepen aus rechtem Kanal beim Tv-Betrieb
Kein Ton bei Tuner mehr - VSX 528-k
VSX 923 Trennfrequenz
VSX 923 und der Mediaserver
Pioneer VSX-527 defekt
Pioneer 921 und Sony MDR-DS6500 Funk Kopfhörer über optisch verbinden?
VSX-521 defekt ?
Musik aus Winamp auf VSX 922 streamen
HILFE! Schnell!

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Bose
  • Magnat
  • Onkyo
  • Heco
  • Yamaha
  • Vu+
  • Marantz
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.789 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedjacobverleihnix
  • Gesamtzahl an Themen1.216.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.419.981