Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 Letzte |nächste|

Erfahrungsbericht Roon Core und Player

+A -A
Autor
Beitrag
maky100
Inventar
#1901 erstellt: 07. Mai 2020, 10:24
Eigenartig, versuch es mal mit Rufus. Bei dem Programm musst du das Rock Image allerdings vorher entpacken.
Rufus
KellerkindNRW
Stammgast
#1902 erstellt: 07. Mai 2020, 10:48
Habe das jetzt mal auf dem Win7 Laptop meiner Frau installiert, da startet Etcher ganz normal und das User Interface geht auf.
Komisch das es auf meinem Win 7 PC nicht läuft.

Dann warte ich jetzt mal auf dem Hermes Boten und hoffe das der Rest ohne Komplikationen läuft
maky100
Inventar
#1903 erstellt: 07. Mai 2020, 10:55
Sollte kein Thema sein. Habe erst gestern, auch auf einem NUC, von der Windows10 Variante auf „Rock“ umgestellt.War kein Problem mit der Anleitung im Netz.
Knäcke
Ist häufiger hier
#1904 erstellt: 07. Mai 2020, 12:58
Bei mir verhält sich Roon in verbindung zu meinem AVR Marantz SR6011 über Airplay eigenartig.
Starte ich einen Radiosender wird dieser ganz normal abgespielt. Nach einer kurzen Zeit (ca. 15-30 Minuten) schaltet sich der AVR aus.

Tippe ich in der Roon-App auf Wiedergabe startet sich der AVR neu, spielt den Radiosender und schalten nach einer willkürlichen Zeit wieder ab.

Alben spielt er ganz normal ab. Auch der Zufallsmix über Roon Radio funktioniert.
Nur die Wiedergabe eines Radiosenders führt zu diesem komischen Ergebnis.

Hat zufällir jemand ähnliches beobachten können?

Der Avr wurde bereits stromlos gemacht und auch neu ins Netzwerk integriert, auch in den Einstellungen über die APP kann ich nichts finden, was damit in Verbindung stehen könnte.

Radio ist zwar nicht Lebenswichtig, höre ich zu Hause eher selten, aber interessieren würde mich das Ganze trotzdem.

Ben
maky100
Inventar
#1905 erstellt: 07. Mai 2020, 13:36
Kenne den Marantz nicht, aber vielleicht hat der irgendeine automatische Abschaltung bei Inaktivität und ist der Meinung, dass Roon Radio nicht aktiv genug ist.
Knäcke
Ist häufiger hier
#1906 erstellt: 07. Mai 2020, 14:06
nur hatte das gute Stück keine Updates und seit dem ich Roon nutze ging es ... Vielleicht haben Sie sich einfach auseinandergelebt. Kommt in den besten Familen vor.

Aber ich werde mir auf der Suche nach dem Problem kein Bein ausreißen. Habe noch einen OPPO Player am Marantz angeschlossen. Über den kann ich ebenso streamen. Da ist das Starten der Kette nur nicht so entspannt wir AVR only.

Ben
KellerkindNRW
Stammgast
#1907 erstellt: 07. Mai 2020, 21:17
Hat alles ohne Probleme dann geklappt, auspacken, einbauen, installieren und Roon einstellen war in gut einer Stunde erledigt.
Nun heißt es Musik hören und mit Roon spielen
maky100
Inventar
#1908 erstellt: 07. Mai 2020, 22:26
Und je nach Größe der Sammlung viele Stunden ev. auch Tage laufen lassen bis alles analysiert ist.
Hören kann man natürlich sofort.
Gratuliere
Ich habe noch drei Tage in der Trialperiode Zeit um ja oder nein zu sagen. Das Pendel schlägt aber sehr heftig in Richtung JA aus.
KellerkindNRW
Stammgast
#1909 erstellt: 07. Mai 2020, 22:48
Ich glaub ist schon fertig, etwas über 5k Titel
maky100
Inventar
#1910 erstellt: 07. Mai 2020, 23:35
Ja, das ist auch eine kleine Sammlung
KellerkindNRW
Stammgast
#1911 erstellt: 09. Mai 2020, 16:11
Moin zusammen,
hab den NUC dann heute mal auf dem Dachboden fixiert.
Roon funktioniert mit meiner Anlage im Keller super, und mit den überall im Hause verteilten Sonos auch.
Hier noch ein Blick auf den Rechenknecht.
964A1BCB-58B5-43F0-92EA-EB219790FF97 NUC8i7BEH2 9401F5F8-6588-4B7D-8BE6-0A949496D68D
maky100
Inventar
#1912 erstellt: 09. Mai 2020, 17:27
Der Knecht sieht meinem aber sehr ähnlich, selbst die Innereien sind die Gleichen
KellerkindNRW
Stammgast
#1913 erstellt: 09. Mai 2020, 17:28
Hast garnicht gemerkt das er weg ist...?
StereJo
Inventar
#1914 erstellt: 10. Mai 2020, 08:21
@KellerkindNRW

der große Kabelschacht mit den integrierten Netzwerk- und Strom- Steckdosen ist eine super Lösung. Welcher Hersteller, bzw. welcher Produktname ist das und wo gibt's das zu kaufen?
maky100
Inventar
#1915 erstellt: 10. Mai 2020, 10:03

KellerkindNRW (Beitrag #1913) schrieb:
Hast garnicht gemerkt das er weg ist...?
:D

Gerade nachgesehen, du musst dich irren
NUC und DAC

Mein Serverraum im TV Unterschrank sieht etwas weniger professionell aus als deiner. Der NUC steht systembedingt ja unter dem RME
Server
irgendwie schaffe ich es gerade nicht das erste Bild zu drehen, am iPad ist es hochgestellt, egal
jazz+blues
Stammgast
#1916 erstellt: 10. Mai 2020, 10:40

StereJo (Beitrag #1914) schrieb:
@KellerkindNRW

der große Kabelschacht mit den integrierten Netzwerk- und Strom- Steckdosen ist eine super Lösung. Welcher Hersteller, bzw. welcher Produktname ist das und wo gibt's das zu kaufen?


Hallo Jo,

ich bin zwar nicht das "Kellerkind" aus NRW, aber ...

Wir haben in unseren Büros auch solche und ähnliche Kabelkanäle anbringen lassen. Diese hat die Elektro-Installations-Firma besorgt und es gibt
sie in unterschiedlichen Größen und Materialien, z. B. aus Kunststoff und Alu ... - wobei sich die individuellen Ausschnitte für Steckdosen usw. im
Kunststoffkanal wesentlich besser "ausschneiden" lassen.

G r u ß

Siggi
StereJo
Inventar
#1917 erstellt: 10. Mai 2020, 12:38

jazz+blues (Beitrag #1916) schrieb:
wobei sich die individuellen Ausschnitte für Steckdosen usw. im
Kunststoffkanal wesentlich besser "ausschneiden" lassen.

Genau deshalb würde ich gern wissen, wo man sowas kriegt - Der Elektroinstallateur muss es ja auch irgendwo kaufen. Wenn es da einen Bestellkatalog im I-Net geben würde wo man sich die benötigten Teile zusammenklicken könnte, wäre das optimal.
jazz+blues
Stammgast
#1918 erstellt: 10. Mai 2020, 13:05
Ok, verstehe ...

Eine Variante aus Alu ist z. B. diese:

https://www.rk-rose-...nr/kabelkanalsystem/


oder vlt. erhälst Du hier Anregungen:

https://www.zaehlerschrank24.de/installationsmaterial/kanale.html
KellerkindNRW
Stammgast
#1919 erstellt: 10. Mai 2020, 14:58

StereJo (Beitrag #1914) schrieb:
@KellerkindNRW
der große Kabelschacht mit den integrierten Netzwerk- und Strom- Steckdosen ist eine super Lösung. Welcher Hersteller, bzw. welcher Produktname ist das und wo gibt's das zu kaufen?

Das ist ganz normaler Brüstungskanal, bekommst bei jedem Elektrogroßhandel, beim Elektroinstallateur oder in Baumärkten.
Das findest oft in Büros, dort auch mal breiter, wenn da mehr Leitungen drin liegen.
Bei den Netzwerkanschlüssen siehst noch die blauen Dosen, die werden im Brüstungskanal aufgeklickt und fertig.
Wenn dann die Schalterabdeckung drauf schraubst sieht es aus wie bei den Steckdosen.
Den Zwischenraum schließt mit dem Deckel, wird einfach gerade abgesägt und fertig.
Das daneben ist einfach normaler Kabelkanal.
Hab die Fritzbox auch nur mit einem Anschluss an dem Switch angeschlossen, von dem geht es dann sternförmig an alle Dosen im Haus.
Da hängen auch drei Repeater dran, die aber als LAN-Brücke konfiguriert sind, also als Access Point und dann im Mesh-Verbund mit einem WLAN Namen für 2,4 und 5 GHz.
KellerkindNRW
Stammgast
#1920 erstellt: 10. Mai 2020, 15:06
Ich hab das alles auf dem Dachboden.
Mein Streamer steht im Keller und war auch schon immer nur per Netzwerk mit dem NAS verbunden.
Das hat sich mit dem NUC auch nicht geändert, da ist auch nur die Stromversorgung und die Netzwerkleitung angeschlossen.
Das braucht keine andere Verbindung
Schön ist, dass im Lieferumfang eine Befestigungsplatte mit dabei ist, somit konnte ich den NUC schön an der Wand befestigen.

Wie es bei mir im Keller ausschaut könnt ihr ja in meinem Profil sehen, hab da ein paar Bilder drin.
gtms
Stammgast
#1921 erstellt: 11. Mai 2020, 12:30
Hallo!

Als Roon-Neuling würde ich gerne eine Frage los werden.

Ich habe gestern ROCK auf meinen NUC installert und erstmals Roon in Betrieb genommen. Die 14-Tage Testphase läuft als seit gestern bei mir und bisher bin ich schon recht begeistert. Da meine Sammlung nicht so groß ist, dauerte der Einrichtungsprozess auch nicht so lange.

Jetzt zu meiner Frage:

Ich weiß ja, dass Roon keine Ordner kennt sondern nur Titel, Alben und Interpreten. Ich muss (und möchte) mich also umgewöhnen.

Ich habe auf meiner NAS neben den ganzen Alben aber auch eigene Ordner angelegt in die ich einzelne Titel abgelegt habe. In meinem Fall sind das einzelne Titel die ich einzeln gekauft habe (Comedy-Titel die es nur einzeln gibt).

Gibt es eine Möglichkeit diese Ordner quasi in Alben "umzuwandeln" um sie für Roon sichtbar zu machen?
maky100
Inventar
#1922 erstellt: 11. Mai 2020, 12:50
Bin zwar auch Neuling, aber falls Roon die Titel nicht trotzdem erkennt, dann verpasst du ihnen halt mit irgendeinem Tagging Programm (z.B mp3tag) einen Album Namen deiner Wahl. Wenn Roon nichts findet nimmt es sowieso deine Tags.


[Beitrag von maky100 am 11. Mai 2020, 12:51 bearbeitet]
StreamFidelity
Inventar
#1923 erstellt: 11. Mai 2020, 17:44
Der Thread ist mittlerweile ziemlich lang geworden. Ich habe in der Asservatenkammer etwas von Jo gefunden.


StereJo (Beitrag #1346) schrieb:

Eine Ordnerstruktur in Roon wird es nie geben. Das ist eine der Grundsätzlichkeiten. Du hast aber durchaus die Möglichkeit, deinen Files Tags zuzuordnen. Ich habe bei mir Tags gemäß meiner Ordnerstruktur definiert. Und natürlich die jeweiligen Alben den Tags zugeordnet.

tags

Klicke ich nun auf den Tag "Electronic", so erhalte ich alle Alben, die sich in meiner Ordnerstruktur (auf dem PC) innerhalb von D:\\Musik\Electronic befinden. Usw.
StereJo
Inventar
#1924 erstellt: 11. Mai 2020, 18:00
@jazz+blues & @KellerkindNRW

Danke!
StereJo
Inventar
#1925 erstellt: 11. Mai 2020, 19:08

StreamFidelity (Beitrag #1923) schrieb:
Ich habe in der Asservatenkammer etwas von Jo gefunden.

Uups, das hab ich ja selbst schon (fast) gar nicht mehr gewusst

gtms (Beitrag #1921) schrieb:
Gibt es eine Möglichkeit diese Ordner quasi in Alben "umzuwandeln" um sie für Roon sichtbar zu machen?

Nicht wirklich, aber nach meiner Vorgehensweise auch kein Problem. Ich versuche das mal anschaulich darzustellen..

Die Aufgabenstellung: Es gibt zwar in Roon keine Sortierung nach einer Ordnerstruktur, nichts desto trotz gibt es diese auf meiner Festplatte. Und ich hätte gerne alle Alben innerhalb eines Ordners aufgelistet..

Hier meine Ordnerstruktur in Windows auf dem PC, der all meine Musik beinhaltet und von dem aus ich auf den Roon-Server diese Dateien in exakt dieser Struktur kopiere. Auf dem PC lautet der Pfad: E:\Musik\Folk-Rock

Explorer - Filok Rock

Auf der linken Seite sind somit alle Ordner zu sehen, die im Prinzip den Musik-Genres entsprechen. Auf er rechten Seite somit der Inhalt des jeweiligen Ordners. In diesem Fall eben Folk-Rock. Das geht von Ami Helm über Mark Knopfler bis zu Velvet Moon. Jedem einzelnen Album wird nach dem Import in Roon der Tag zugeordnet, der dem Genre des Ordners entspricht. In diesem Fall erhält das Album "Folkesange" von Myrkur den Tag "Folk-Rock".

Folkesange

Ist das geschehen, kann ich nun alle Alben auflisten, die mit diesem Tag versehen sind. Dazu klicke ich in Roon auf das TAG-Symbol..

Tagsymbol

und wähle dort aus den verfügbaren (selbst angelegten) Tags z.B. Folk-Rock:

Tag

Und erhalte somit alle Alben, die ich mit "Folk-Rock" ge-TAG-t habe.

Alle-FR

Wichtig ist mir dabei das Prinzip, dass diese Tags MEINER Ordnerstruktur entsprechen. So habe ich z.B. das erste gekaufte Album von Nils Frahm im Ordner "Classical" gespeichert. Nachfolgende Alben sind zum Teil aber eher dem Genre "Electronic" zuzuordnen. Das hindert mich aber nicht, nun alle Nils Frahm - Alben im Ordner "Classical" abzuspeichern. Diese meine Tags bilden also genau meine Ordnerstruktur ab. Ich verfüge zum jetzigen Zeitpunkt über 1871 Alben. Jedes dieser Alben ist auf diese Weise ge-TAG-t.

Eine weitere Möglichkeit bietet die Schaltfläche "Fokus". Möchte ich z.B. Alben eines bestimmten Interpreten, so kann das darüber selektiert werden. Ich klicke also links oben auf "Fokus", von dort auf "Interpreten" und gebe im Suchfeld "Tord" ein. Sofort wird mir Tord Gustavsen angezeigt.

Fokus

Nach einem Klick in die Checkbox erhalte ich alle Alben von Tord Gustavsen. Und kann diese Auswahl für die Zukunft speichern.

Tord

Die Auswahl via Fokus lässt sich somit in den gespeicherten Tags rechts oben in Roon abrufen.

Tag
StreamFidelity
Inventar
#1926 erstellt: 12. Mai 2020, 10:48
Mensch Jo, dass sind wieder Super Tipps von Dir.
maky100
Inventar
#1927 erstellt: 12. Mai 2020, 10:51
Sehe ich auch so, danke auch von meiner Seite
lubitsch
Neuling
#1928 erstellt: 12. Mai 2020, 11:15
Moin,

ich bin seit ein paar Wochen ein mit kleinen Einschränkungen sehr begeisterter Roon Nutzer, und habe mir jetzt einen der hier hoch gelobten Cirrus NUCs bestellt. Zur Einrichtung habe ich ein paar Fragen, bin mir da etwas unsicher:

Ich habe zzt. den Roon Core auf meinem Windows PC, die Musik liegt auf einem NAS, alles verbunden per Ethernet.

Wenn der Cirrus kommt, werde ich ihn mit meinen Netzwerk verbinden, und hoch fahren. Roon Rock wird vorinstalliert sein.

Wenn der Cirrus gebootet hat, öffne ich meine Roon App auf dem PC, und dann werde ich von Roon gefragt welchen Core ich nutzen will, korrekt?

Dann wähle ich den Core auf dem Cirrus, und alles wird gut? Muss ich dann meine Library nochmal neu verbinden, und neu indexieren, oder kann ist dann nicht nötig? Kommen meine Roon Backups in dieser Phase ins Spiel?

Ich will möglichst wenig meiner vielen Änderungen und Einstellungen (Tags, CD Sets, usw) verlieren, und deswegen keine Fehler machen.

Danke schonmal.
Rudolph_Fentz
Neuling
#1929 erstellt: 12. Mai 2020, 12:32

StereJo (Beitrag #1925) schrieb:
Die Aufgabenstellung: Es gibt zwar in Roon keine Sortierung nach einer Ordnerstruktur, nichts desto trotz gibt es diese auf meiner Festplatte. Und ich hätte gerne alle Alben innerhalb eines Ordners aufgelistet..
[...]
Jedem einzelnen Album wird nach dem Import in Roon der Tag zugeordnet, der dem Genre des Ordners entspricht. In diesem Fall erhält das Album "Folkesange" von Myrkur den Tag "Folk-Rock".


Bisher war ich hier nur stiller Mitleser, aber da ich das mit den Tags genauso mache wie StereoJo, melde ich erstmalig zu Wort.
Auch meine Tags bilden sozusagen die Genre-Ordnerstruktur ab. Ich habe daher ein kleine Ergänzung dazu. Vielleicht ist sie ja für den oder anderen hilfreich.

Wenn man eine überschaubare Anzahl an Musik-Genre Ordnern hat, gibt es eine Möglichkeit das manuelle Taggen eines jeden Albums mit dem passenden Genre-Ordner Tag zu automatisieren. Hierzu verwende ich die Option Storage Locations. Unter Settings → Storage kann man entweder die oberste Ebene seiner Musik-Ordner wählen oder aber man vergibt mehrere Storages. Einen für jeden Genre Ordner. Was bringt mir das?

Wenn ich unter Albums den folgenden Weg zum Filtern wähle...

roon1

roon2

Albums → Focus → Inspector → Storage Locations → Auswahl einer der o.g. Storage Locations

...dann bekomme alle Alben aus dem entsprechenden Ordner angezeigt. Einmal Strg + A drücken und zack für alle Alben zusammen den Genre-Ordner Tag (z.B. "Folk-Rock") vergeben. Mit dieser Vorgehensweise muss man nicht jedes Album einzeln taggen. Und dieser Vorgang ist jederzeit wiederholbar. Ich kann also reichlich neue Alben im entsprechenden Ordner ablegen (egal wieviele) und dann zum Zeitpunkt X einfach wieder alle Alben über den Focus auf die Storage Location in Roon mit dem entsprechenden Genre-Ordner Tag taggen. Wie man die Tags dann sinnvoll in Roon benutzt hat StereoJo ja super beschrieben, Daumen hoch!

Abwägen muss man allerdings, ob der Aufwand verschiedene Storage Locations anzulegen kleiner ist als der Aufwand jedes Album einfach einzeln zu taggen oder nicht. Bei mir war es aber so. Die Storage Locations muss man ja nur einmal anlegen. Letztendlich fällt das mit der Anzahl der Genre-Ordner die man angelegt hat. Irgendwann geht die Übersichtlichkeit im Storage Menü evtl. flöten. Meine Erfahrung zeigt aber, dass wenn es z.B. weniger als zehn sind, es sich gut handeln lässt und es sich lohnen kann mit verschiedenen Storage Locations zu arbeiten. Letztendlich gilt aber natürlich viele Wege führen nach Rom.

Nachtrag: Unterschiedliche Storage Locations und die Filterung über Focus → Inspector → Storage Locations machen natürlich nicht nur im Zusammenspiel mit Genre-Ordnern Sinn. Habe mich da nur eingeklinkt, weil ich es genau so genau so wie StereoJo nutze. Vielmehr ist das ein Weg, um eine wie auch immer aufgebaute Ordnerstruktur, doch in Roon sichtbar zu machen. Mit den genannten Vor- und Nachteilen.


[Beitrag von Rudolph_Fentz am 12. Mai 2020, 12:48 bearbeitet]
maky100
Inventar
#1930 erstellt: 12. Mai 2020, 12:46

lubitsch (Beitrag #1928) schrieb:

....
Wenn der Cirrus gebootet hat, öffne ich meine Roon App auf dem PC, und dann werde ich von Roon gefragt welchen Core ich nutzen will, korrekt?

Dann wähle ich den Core auf dem Cirrus, und alles wird gut? Muss ich dann meine Library nochmal neu verbinden, und neu indexieren, oder kann ist dann nicht nötig? Kommen meine Roon Backups in dieser Phase ins Spiel?


Korrekt, jetzt kommst das Backup ins Spiel. Sobald der Cirrus bereit ist, spielst du das letzte Backup ein. Danach deaktivierst bzw. Löscht du die bestehenden Pfade zu deinen Audiofiles und ersetzt sie durch die neuen.
lustiger_stiefel
Inventar
#1931 erstellt: 12. Mai 2020, 13:10

maky100 (Beitrag #1930) schrieb:

lubitsch (Beitrag #1928) schrieb:

....
Wenn der Cirrus gebootet hat, öffne ich meine Roon App auf dem PC, und dann werde ich von Roon gefragt welchen Core ich nutzen will, korrekt?

Dann wähle ich den Core auf dem Cirrus, und alles wird gut? Muss ich dann meine Library nochmal neu verbinden, und neu indexieren, oder kann ist dann nicht nötig? Kommen meine Roon Backups in dieser Phase ins Spiel?


Korrekt, jetzt kommst das Backup ins Spiel. Sobald der Cirrus bereit ist, spielst du das letzte Backup ein. Danach deaktivierst bzw. Löscht du die bestehenden Pfade zu deinen Audiofiles und ersetzt sie durch die neuen.


Die Pfade kann er so belassen. Die Musik bleibt ja auf dem NAS. Ich jedenfalls habe immer nur das Backup eingespielt, was in meinem Fall auch auf dem NAS liegt.




@Jo.. auch von mir vielen Dank! Bin grad am Taggen.
maky100
Inventar
#1932 erstellt: 12. Mai 2020, 13:36
Wenn die Pfade wirklich gleich sind natürlich. Bei mir war das NAS unter Windows als Laufwerksbuchstabe eingebunden, da hat das mit den Pfaden natürlich nicht funktioniert. Im Normalfall hast du natürlich recht.

Dafür bin ich gerade frustriert, dass unter Roon Rock mein RME keine nativ DSD kann. Dafür kann aber Roon nichts.


[Beitrag von maky100 am 12. Mai 2020, 13:38 bearbeitet]
lustiger_stiefel
Inventar
#1933 erstellt: 12. Mai 2020, 13:59

maky100 (Beitrag #1932) schrieb:
Dafür bin ich gerade frustriert, dass unter Roon Rock mein RME keine nativ DSD kann. Dafür kann aber Roon nichts.


Hmm.. ist in Roon die Gerätelautstärke aktiviert für den RME? Oder in den RME-Settings selbst? Ich habe meinen nicht mehr, wenn ich mich richtig erinnere, bekommt man natives DSD aus dem RME nur raus, wenn man dessen LS-Regelung umgeht. Wie regelst Du die Lautstärke?
maky100
Inventar
#1934 erstellt: 12. Mai 2020, 14:14
nein, hast du falsch verstanden, oder ich mich falsch ausgedrückt.
Nicht aus dem RME raus nativ, ja das ist bekannt, das geht nur über die hinteren Ausgänge. Ich will nativ rein um dann den RME wandeln zu lassen und über KH zu hören. Nativ rein geht unter Windows mit dem ASIO Treiber den auch Roon nutzen kann. Unter dem Roon Rock Linux fehlt der Treiber (ein RME Thema wie ich in der Zwischenzeit herausgefunden habe) deswegen kann ROON Rock den RME auch kein natives DSD zur Verfügung stellen.

roon
der Screenshot ist nicht von mir aber sinngemäße auch für den RME gültig
das "Native" bei DSD wird gar nicht angeboten unter Rock, nur in der Windows Variante


[Beitrag von maky100 am 12. Mai 2020, 14:21 bearbeitet]
lustiger_stiefel
Inventar
#1935 erstellt: 12. Mai 2020, 14:42
Ah, ok.. wäre interessant zu wissen, ob er bei mir in Euphony nativ laufen würde.
maky100
Inventar
#1936 erstellt: 12. Mai 2020, 14:51
hängt offenbar vom Hersteller ab, der Irrglaube, dass unter Linux ohnehin alles "plug and play" ohne Treiber funktioniert ist zumindest für DSD nicht haltbar.
In meinem Fall stellt sich natürlich die Frage ob Roon oder RME die nötige PCM Konvertierung besser macht. Ist ja nicht zwangsläufig so, dass das was ROON Rock liefert die schlechtere Lösung ist.


[Beitrag von maky100 am 12. Mai 2020, 15:02 bearbeitet]
lubitsch
Neuling
#1937 erstellt: 12. Mai 2020, 16:14
@Maky100 & @lustiger_stiefel

Danke, das klingt alles nachvollziehbar :-)
KellerkindNRW
Stammgast
#1938 erstellt: 12. Mai 2020, 18:05
Hm...
Ich geh den kürzesten Weg, alles übers Netzwerk und und fertig, keine Treiber oder sonst was
maky100
Inventar
#1939 erstellt: 12. Mai 2020, 21:06
Das hat aber damit nicht zu tun. Wenn der Client an dem der RME angesteckt ist unter Linux läuft, dann habe ich mit DSD nativ das gleiche Problem.
StereJo
Inventar
#1940 erstellt: 13. Mai 2020, 07:49

StreamFidelity (Beitrag #1926) schrieb:
Mensch Jo, dass sind wieder Super Tipps von Dir.



lustiger_stiefel (Beitrag #1931) schrieb:
@Jo.. auch von mir vielen Dank! Bin grad am Taggen.

gtms
Stammgast
#1941 erstellt: 13. Mai 2020, 11:33
Hallo!

Vielen lieben Dank für Eure Tipps und Hilfe.

Ich werde es mit den Tags mal versuchen. Ein wenig habe ich schon mit Playlisten in Roon "gespielt" und auch schon testweise Tags angelegt.

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, wie ich meine einzelnen Dateien in meinem Ordner für Roon sichtbar machen kann. Es ist ja kein Album sondern nur eine lose Sammlung von MP-3 Dateien. Vereinfacht gesagt, mal angenommen ich erstelle selber eine MP-3 Datei (z.B. im Proberaum mit der Band). Und packe diese Aufnahmen in einen Ordner meiner Festplatte. Wie findet Roon sie dann? Muss ich mit einem externen Programm die irgendwie in ein Album umwandeln?
aliaswolf
Stammgast
#1942 erstellt: 13. Mai 2020, 12:21

gtms (Beitrag #1941) schrieb:
Hallo!

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, wie ich meine einzelnen Dateien in meinem Ordner für Roon sichtbar machen kann. Es ist ja kein Album sondern nur eine lose Sammlung von MP-3 Dateien. Vereinfacht gesagt, mal angenommen ich erstelle selber eine MP-3 Datei (z.B. im Proberaum mit der Band). Und packe diese Aufnahmen in einen Ordner meiner Festplatte. Wie findet Roon sie dann? Muss ich mit einem externen Programm die irgendwie in ein Album umwandeln?


Roon "findet" jede Datei, die in einem "überwachten" Ordner liegt. Bei ROCK musst Du aber den lame-Decoder aus Lizenzgründen selber hinzufügen, um Roon "MP-3-fähig" zu machen.

Ich habe einige Konzert-Mitschnitte als MP3-Datei auf der SSD. Die findet (und spielt) Roon alle ohne Probleme.
gtms
Stammgast
#1943 erstellt: 13. Mai 2020, 12:40
Ok. Den Lame-Decoder selbst hinzufügen. Keine Ahnung wie das geht.

Ich habe ja einen NUC mit ROCK installiert und unter Missing Codecs diese ffmpeg-Datei hinzugefügt. Wie hier beschrieben.

Kann ich also einen weiteren Codec (Lame-Decoder) genau so hinzufügen? Und wo finde ich das?
StereJo
Inventar
#1944 erstellt: 13. Mai 2020, 12:52

gtms (Beitrag #1941) schrieb:
Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, wie ich meine einzelnen Dateien in meinem Ordner für Roon sichtbar machen kann. Es ist ja kein Album sondern nur eine lose Sammlung von MP-3 Dateien.

Das geht in Roon im Normalfall schlichtweg nicht. Roon bietet standardmäßig keinen Zugriff auf Ordner oder eine Dateistruktur.

gtms (Beitrag #1941) schrieb:
Vereinfacht gesagt, mal angenommen ich erstelle selber eine MP-3 Datei (z.B. im Proberaum mit der Band). Und packe diese Aufnahmen in einen Ordner meiner Festplatte. Wie findet Roon sie dann?

Roon findet (im Normalfall) die Datei ausschließlich durch den Namen des Albums. Es ist also zwingend notwendig, jeder Datei einen Interpreten, einen Album-Namen sowie einen Titel für die jeweiligen Stücke zuzuordnen. Dazu verwende ich z.B. mp3tag . Hast du nun einen selbst komponierten oder gespielten Song, so nenne das Album z.B. "Meine Session" und als Interpret deinen Namen.

Ich habe z.B.aus der Vergangenheit eine große Menge an Oldies - lauter einzelne Hits. Die packe ich in einen Ordner, nummeriere sie (mit mp3tag) durch und erstelle einfach ein selbst ausgedachtes Album mit Namen "Oldies 60's Part 1". Titel und Interpret können so verbleiben wie sie sind.

mp3tag

Ich muss somit nur auf das Filtersymbol oben rechts klicken, in das Feld "Oldies" eingeben und alle Alben mit "Oldies" im Albennamen werden aufgelistet.

filter

Und dort im Filter gebe ich nun "Oldies" ein und bin bei meinen selbst kreierten Oldie-Alben..

oldies


gtms (Beitrag #1941) schrieb:
Muss ich mit einem externen Programm die irgendwie in ein Album umwandeln?

Außer einen guten TAG-Programm wie z.B. das oben genannte mp3tag benötigst du nichts. Roon orientiert sich ausschließlich an den Informationen, die in den TAG's enthalten sind.

ABER:

wie immer gibt es noch diverse Tricks. Was macht man, wenn man nun einen bestimmten Titel finden möchte und das zugehörige Album nicht kennt? Ich möchte z.B. unbedingt "Stairway to Heaven" hören. Gebe ich das im Suchfeld des Filters ein, findet dieser nichts. Es ist ja kein Alben-Titel, einzelne Stücke findet man anders. Dazu klickt mal im 3-Striche Menü links oben auf "Titel"

titel

Hier werden nun alle Titel aufgelistet. In der obersten Zeile finden sich Titel, Länge, Album-Interpret, Album usw.. Neben jedem dieser Namen ist wiederum ein weißes Filtersymbol zu sehen. Klicke ich nun auf das Filtersymbol neben "Titel" und gebe in das Suchfeld "Stairway" ein, erscheinen sofort alle Titel mit "Stairway" im Namen.

stairway

Und jetzt kommt der ultimative "Trick 17"..

Denn dieses Menü ist nicht festgenagelt, sondern kann nach eigenem Gusto erweitert werden. Dazu klickt man rechts oben auf diesen kleinen, unscheinbaren Pfeil - ein Menü klappt auf und ich erhalte eine Auswahl von Kriterien, die man per Schieberegler aktivieren kann. Darunter ist auch die Möglichkeit, den Pfad der Ordnerstruktur anzuzeigen. Auf diese Weise findest du sowohl Ordner als auch den Pfad. Oder umgekehrt: Du hast einen Titel, von dem du nicht mehr weißt in welcher der unendlichen Tiefen er gespeichert ist.. So kannst du nach Titel selektieren und dir den Ordner mit Pfad anzeigen lassen.

pfad

Zum Schluss: Am Ende aller Filter-Settings nicht vergessen, auf den "Reset" Button zu klicken. Roon speichert sich sonst die zu Letzt gewählte Ansicht.


[Beitrag von StereJo am 13. Mai 2020, 13:23 bearbeitet]
aliaswolf
Stammgast
#1945 erstellt: 13. Mai 2020, 15:28
Hier ein Beispiel einer MP3-Datei (Mitschnitt eines Konzerts vom DR-Kultur). Ich habe diese Datei nur in meinen Ordner "Ergänzungen" gepackt. Die Datei heißt: Shai Maestro Trio live in Berlin.
Wenn ich Lust habe, werde ich die Datei in roon noch "verschönern", also Foto und Titel einfügen. Aber, wie gesagt, Roon erkennt auch eine schlecht getaggte MP3-Datei ohne Probleme.
Anmerkung 2020-05-13 152413

Anmerkung 2020-05-13 152446
bergie991
Stammgast
#1946 erstellt: 13. Mai 2020, 17:06
Guten Abend zusammen,

ich wollte mal fragen, ob jemand schon den neuen Cambridge Audio CXA81 Verstärker mit Roon verwendet ?
Der hat ja einen USB-Eingang und eingebauten DAC, sollte also am PC angeschlossen werden können und wie
eine Soundkarte ansprechbar sein.
Viele Grüße
Olaf


[Beitrag von bergie991 am 13. Mai 2020, 19:23 bearbeitet]
gtms
Stammgast
#1947 erstellt: 14. Mai 2020, 10:16
Danke StereJo!

Ich habe es mit MP-3Tag genauso gemacht. Mein Ordner sieht also so aus wie Dein "Oldie"-Ordner.

Trotzdem findet Roon ihn nicht. Ich habe mehrmals neue Suchläufe gemacht. Leider ohne Ergebnis.

Der Ordner liegt auf meiner NAS. Wenn ich über den PC auf den Ordner zugreife, dann wird auch der von mir neu vergebene Album-Titel angezeigt.

Ich werde mal ein paar Screenshots machen. Vielleicht habe ich ja was übersehen.


[Beitrag von gtms am 14. Mai 2020, 10:17 bearbeitet]
StereJo
Inventar
#1948 erstellt: 14. Mai 2020, 15:10

bergie991 (Beitrag #1946) schrieb:
..den neuen Cambridge Audio CXA81...Der hat ja einen USB-Eingang und eingebauten DAC

Ich hab den CXA81 zwar nicht, mir aber mal die Beschreibung auf der Webseite angesehen. Nach meinem Dafürhalten spricht nichts gegen eine Verwendung mit Roon. Du kannst deinen Roon-Server direkt mit seinem USB-Ausgang mit dem USB-Eingang des Cambridge verbinden, da sollte es keine Probleme geben.
StereJo
Inventar
#1949 erstellt: 14. Mai 2020, 15:13

gtms (Beitrag #1947) schrieb:
Trotzdem findet Roon ihn nicht...

Was passiert denn wenn du nach "Importdatum" sortierst? Wenn es der letzte der bearbeiteten Ordner bzw. das letzte bearbeitete Album ist, müsse es bei dieser Sortierung ganz zu Anfang auftauchen..
gtms
Stammgast
#1950 erstellt: 14. Mai 2020, 15:30
Das habe ich als erstes versucht. Wird nicht angezeigt.
aliaswolf
Stammgast
#1951 erstellt: 14. Mai 2020, 16:15
@StereoJo: Zum Thema "Titelsuche": Wenn ich in der Übersicht oben rechts auf die Lupe drücke und in dem sich dann öffnenden Textfeld "Stairway to heaven" eingebe, erscheint eine komplette Liste aller möglichen Suchebenen für diesen Begriff, unterteilt nach "Top result", "Artists", "Albums", Tracks", "Compsosers" und "Compositions". Wieso ist das bei Dir anders?

Anmerkung 2020-05-14 160844

Anmerkung 2020-05-14 161114

Anmerkung 2020-05-14 161205
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Roon Player verzerrt Widergabe
dsdommi am 09.09.2019  –  Letzte Antwort am 18.04.2020  –  5 Beiträge
Roon Version 1.7 /Einstellung der Abtastrate
Cyprian_ am 14.04.2020  –  Letzte Antwort am 15.04.2020  –  4 Beiträge
Roon Multi User Verwendung
*cth* am 06.01.2019  –  Letzte Antwort am 06.01.2019  –  4 Beiträge
Roon Cover futsch
Reinhold2 am 25.04.2020  –  Letzte Antwort am 26.04.2020  –  3 Beiträge
Roon ersetzt andere Apps? Netzwerkplayer
gregiiwi am 06.03.2020  –  Letzte Antwort am 10.04.2020  –  4 Beiträge
Neuer ROON User Frage zu "Artist" - Ansicht
Marathin am 26.08.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2020  –  2 Beiträge
Neutron Player - Headset Konfiguration?
XperiaV am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  2 Beiträge
Player/App mit (parametrierbaren) Audiofiltern
Reference_100_Mk_II am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  3 Beiträge
iOS Musik Player (eigene Musik)
Killer-Wiesel am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  9 Beiträge
Neutron Music Player - Einstellung der Hard- und Software Latenz
Synek-Pablo am 17.09.2017  –  Letzte Antwort am 19.09.2017  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.204 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedjitterfrei
  • Gesamtzahl an Themen1.482.409
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.188.303